Rechtsanwalt für Umweltrecht in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Jutta Zimmer-Kappes unterhält seine Anwaltskanzlei in Wiesbaden berät Mandanten kompetent bei Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Umweltrecht
Zimmer & Kappes Rechtsanwälte
Mauritiusstraße 9
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 598806
Telefax: 0611 598825

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Umweltrecht
  • Bild Baurecht für Innenstädte durch EuGH gekippt (16.09.2011, 09:07)
    Berlin/Brüssel, 15. September 2011 – Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat heute ein Urteil gefällt, das die Baugenehmigungsbehörden in Deutschland vor eine nahezu unlösbare Aufgabe stellt: Künftig müssen sie in jedem Fall darüber entscheiden, ob neue Nutzungen mit viel Publikumsverkehr in der Nähe von Betrieben zugelassen werden dürfen, in denen ...
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...
  • Bild Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbot in kleinen Kneipen (30.07.2008, 16:54)
    Verfassungsbeschwerden in Sachen „Rauchverbot“ erfolgreich Die Verfassungsbeschwerden von zwei Gastwirten und einer Diskothekenbetreiberin, die sich gegen Bestimmungen der Nichtraucherschutzgesetze von Baden-Württemberg und Berlin wenden, waren erfolgreich (zum Sachverhalt vgl. Pressemitteilung Nr. 53 vom 8. Mai 2008). Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts stellte fest, dass die angegriffenen Regelungen die Beschwerdeführer in ...

Forenbeiträge zum Umweltrecht
  • Bild Gegen einen Verwaltungsakt vorgehen - Was ist die richtige Reihenfolge? (30.01.2018, 22:53)
    Hallo zusammenIch möchte gerne wissen, wie die richtige Reihenfolge ist, wenn die Behörde einen Verwaltungsakt zugunsten der Firma A erlässt, wenn indirekt oder direkt die Interessen der Firma B betroffen sind. Dazu folgender fiktiver Beispiel auf dem Taxigewerbe:Die Verkehrsgewerbeaufsicht einer Stadt (Dosenschreck) entscheidet darüber, wer in der Stadt eine Konzession ...
  • Bild Kleine Lackierarbeiten im Hof (05.08.2014, 17:35)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus:M wohnt zur Miete. Es existiert ein Hof, welcher von allen Mietparteien genutzt wird. Angenommen M lackiert ein Kleinteil (Alustange 80 x 4 cm) mittels einer Sprühdose im Hof. Dabei deckt er die Pflastersteine weitgehend ab. Bedingt durch den Sprühnebel entsteht dennoch rund um die ...
  • Bild Behörde und BNatSchG - Welcher Anwalt? (09.10.2012, 02:33)
    Hallo zusammen, angenommen, ein Grundstück in einem Landschaftsschutzgebiet ist umzäunt und mit einer Gartenhütte bebaut. Die Bebauung besteht seit über 30 Jahren. Der Landkreis beabsichtigt nun eine Rückbau-Verfügung zu erlassen (§ 17 Abs. 8 BNatSchG). Das Hessische Verwaltungsverfahrensgesetz (§ 28) ermöglicht dem Grundstückseigentümer eine Stellungnahme. Zu welchem Anwalt sollte der Grundstückseigentümer gehen ...
  • Bild Antworten im Jura-Forum erfolgen offensichtlich nach Sympathie (16.10.2013, 22:01)
    Die Beiträge, die hier heute in der Zeit von 19:46 – 21:24 Uhr eingestellt wurden, bekamen noch keine einzige Antwort. Der viel später eingestellte Beitrag von 21:29 Uhr bekam dagegen schon 2 Antworten. Merkwürdig!
  • Bild verwaltungsrecht (21.03.2008, 22:22)
    brauche dringende hilfe. schreibe die große übung im öffentlichen recht. dabei geht es um ein gerät namens "Mücke" was der inhaber einer Strandbar benutzt um die jugendichen zu vertreiben. dieses gerät sendet ultraschalltöne im bereich von 16 kilohertz aus was unter 25 jahren nicht wahrgenommen wird.einer von den jugendlichen informiert ...

Urteile zum Umweltrecht
  • Bild BVERWG, BVerwG 7 C 17.03 (22.07.2004)
    Die Vorschrift des § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 BImSchG begründet nur die Pflicht, die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Beseitigung der beim Betrieb der nicht genehmigungsbedürftigen Anlage entstehenden Abfälle zu schaffen; die Pflicht zur Abfallbeseitigung selbst richtet sich bei diesen Anlagen nach den Bestimmungen des Kreislaufwirtschafts- und Abfallge...
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 8 A 06.40015 (19.07.2006)
    1. Die Öffentlichkeitsbeteiligungsrichtlinie (2003/35/EG) gewährt den Gemeinden keinen erweiterten Zugang zu einem Überprüfungsverfahren in Umweltangelegenheiten 2. Für alle im Bedarfsplan für Bundesfernstraßen als Weiterer Bedarf bezeichneten Straßenbauvorhaben ist die verbindliche Bedarfsfeststellung nach § 1 Abs. 2 Satz 2 FStrAbG gegeben....
  • Bild BVERWG, BVerwG 9 B 27.05 (10.10.2006)
    1. Die UVP-Richtlinie verlangt vom Vorhabenträger bestimmte inhaltliche Angaben, stellt ihm aber frei, in welcher Form er sie vorlegt (im Anschluss an die Urteile vom 19. Mai 1998 - BVerwG 4 C 11.96 - Buchholz 407.4 § 17 FStrG Nr. 138 und vom 24. November 2004 - BVerwG 9 A 42.03 - juris). 2. § 11 UVPG gibt der zuständigen Behörde auf, die Umweltauswirkungen...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.