Rechtsanwalt in Wiesbaden: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wiesbaden: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Strafrecht befasst sich mit dem Rechtsgüterschutz durch eine Einflussnahme in das menschliche Verhalten. Das Strafrecht findet sich in 2 Bereiche gegliedert: das materielle und das formelle Strafrecht. Der Kern des materiellen Strafrechts findet sich in der BRD im StGB (Strafgesetzbuch). Im Sinne des Strafrechts versteht man als Straftat eine rechtwidrige und schuldhafte Handlung, die eine Strafe vorsieht. Straftaten sind sehr vielgestaltig. So können nicht nur Nötigung und Sachbeschädigung, sondern auch Betrug, Unfallflucht, Diebstahl oder auch Erpressung etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird die Höhe und Art der Strafe vom Gericht festgelegt. Je nach der festgestellten Schwere der Schuld kann die Strafe in Freiheitsentzug bestehen oder eine Geldstrafe verhängt werden.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Strafrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Sebastian Windisch (Fachanwalt für Strafrecht) mit Kanzlei in Wiesbaden
Vollmer,Bock,Windisch und Renz
Adelheitstraße 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1574639
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Helmut Seidl unterstützt Mandanten zum Gebiet Strafrecht jederzeit gern im Umkreis von Wiesbaden

Weglache 50
65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 761044
Telefax: 0611 761099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christof Bernhardt bietet anwaltliche Hilfe zum Strafrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Wiesbaden
Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 450230
Telefax: 0611 4502317

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Strafrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Kay Gorywoda mit Büro in Wiesbaden
Foerster & Partner Rechtsanwälte
Danziger Straße 85
65191 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1871014
Telefax: 0611 1871020

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Strafrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Peter Sermond mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden

Kornblumenweg 9
65201 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 8905626
Telefax: 0611 404294

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Schnädelbach (Fachanwalt für Strafrecht) mit RA-Kanzlei in Wiesbaden hilft als Anwalt Mandanten kompetent juristischen Fragen im Bereich Strafrecht

Wilhelmstraße 34
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3415804
Telefax: 0611 3418810

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Jörg Burkhard (Fachanwalt für Strafrecht) berät Mandanten zum Anwaltsbereich Strafrecht engagiert im Umkreis von Wiesbaden

Dostojewskistraße 10
65187 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 890910
Telefax: 0611 8909179

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Gebiet Strafrecht erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Veronica Pütz (Fachanwältin für Strafrecht) mit Anwaltsbüro in Wiesbaden
EGH Rechtsanwälte
Adolfstr. 10
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 900597
Telefax: 0611 9005999

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten im Strafrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Bernard persönlich in der Gegend um Wiesbaden

Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3414875
Telefax: 0611 3415321

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Spintig (Fachanwalt für Strafrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Wiesbaden hilft als Anwalt Mandanten fachkundig bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Strafrecht

Friedrichstr. 34
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 900497
Telefax: 0611 9004980

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Strafrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Wunibald Böhmer aus Wiesbaden
Baur Seeger Böhmer & Partner
Biebricher Allee 79
65187 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 7247410
Telefax: 0611 72474130

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Strafrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Matthias Reinbacher mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden

Bahnhofstraße 41
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 39689
Telefax: 0611 379771

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Strafrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Marc Stieb mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden

Faulbrunnenstraße 12
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 5058862
Telefax: 0611 5058864

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Strafrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Marcus Traut persönlich in Wiesbaden

Taunusstraße 7
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 33545510
Telefax: 0611 33545520

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen im Strafrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Martin Nelte engagiert vor Ort in Wiesbaden
c/o RA Matthias Reinbacher
Bahnhofstraße 41
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 39689
Telefax: 0611 379771

barrierefreiZum Profil
Bei Rechtsfragen zum Strafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Oliver Peschkes gern vor Ort in Wiesbaden
c/o Hoffmann Peschkes & Partner GbR
Langgasse 36
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 174550
Telefax: 0611 1745510

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Reineke (Fachanwalt für Strafrecht) berät Mandanten zum Rechtsgebiet Strafrecht ohne große Wartezeiten in Wiesbaden

Wilhelmstraße 4
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3355426
Telefax: 0611 3355427

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Bache berät Mandanten zum Strafrecht engagiert im Umkreis von Wiesbaden

Robert-Koch-Str. 21
65191 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 304040
Telefax: 0611 309059

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Strafrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Themis Kalaitzi immer gern in Wiesbaden

Rathausstraße 6
65203 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 8903979
Telefax: 0611 8903981

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Strafrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Volkhard Schreiber engagiert in der Gegend um Wiesbaden

Bahnstr. 9
65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 5045976
Telefax: 0611 5047977

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Moser bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Strafrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Wiesbaden

Fritz-Reuter-Str. 1
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3410634
Telefax: 0611 3410939

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Strafrecht in Wiesbaden

Sie haben ein Problem im Strafrecht? Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt beraten

Rechtsanwalt für Strafrecht in Wiesbaden (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Wiesbaden
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Hat man eine Straftat begangen, können die Strafen bei einer Verurteilung für das weitere Leben gravierende Folgen haben. Aus diesem Grund ist bei Problemen mit dem Strafrecht in jedem Fall die beste Anlaufstelle ein Anwalt. Wiesbaden bietet zahlreiche Anwälte für Strafrecht. Der Rechtsanwalt für Strafrecht in Wiesbaden kann seinem Mandanten kompetente Unterstützung und Auskunft bieten. Egal ob es um das Jugendstrafrecht geht, um internationales Strafrecht, um die Revision im Strafrecht oder um die Verjährung im Strafrecht. Ein Rechtsanwalt zum Strafrecht in Wiesbaden wird seinen Mandanten vor Gericht als Strafverteidiger oder Pflichtverteidiger vertreten. Selbstverständlich bietet er seinen Mandanten ebenfalls kompetente Auskunft bei allgemeinen Fragestellungen oder rechtlichen Problemen, die im Rechtsbereich Strafrecht angesiedelt sind. Dies zum Beispiel, wenn der Vorwurf der Anstiftung, Beihilfe oder unterlassenen Hilfeleistung im Raum steht.

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin berät und unterstützt Sie bei allen Problemen im Strafrecht

Auch wenn eine U-Haft droht, weil man angeblich bei einer Straftat als Mittäter teilgenommen hat, kann der Rechtsanwalt für Strafrecht seinen Mandanten beraten und sein Bestes versuchen, um dieselbe abzuwenden. Anwälte für Strafrecht sind ferner die beste Unterstützung, wenn man eine Strafanzeige erhalten hat oder bereits ein Strafbefehl erlassen wurde. Ist man bereits verurteilt, dann wird der Jurist ebenso darüber aufklären, ob eine Berufung sinnvoll ist und die Chancen und Risiken erläutern. Handelt es sich lediglich um ein Bußgeldverfahren und nicht um eine schwerwiegende Straftat, dann wird der Anwalt im Strafrecht auch in diesem Fall seinem Mandanten eine umfassende Vertretung und Beratung bieten. Selbstverständlich ist eine Rechtsanwaltskanzlei für Strafrecht auch die optimale Anlaufstelle, wenn man selbst zum Opfer geworden ist z.B. durch Stalking.


News zum Strafrecht
  • Bild Bundestag verabschiedet "Kronzeugen"-Regelung (02.06.2009, 14:15)
    Der Deutsche Bundestag hat eine neue Strafzumessungsregel beschlossen. Bei Straftätern, die zur Aufklärung oder Verhinderung von schweren Straftaten beitragen, können Richterinnen und Richter die Strafe künftig mildern oder ganz von Strafe absehen. Der Gesetzentwurf knüpft an frühere Möglichkeiten an, die Kooperationsbereitschaft von Straftätern zu honorieren. Bis 1999 galt das Kronzeugengesetz, das ...
  • Bild BGH billigt Therapieunterbringungsgesetz (20.06.2013, 10:38)
    Gesetz zur Verwahrung Schwerkrimineller nicht verfassungswidrig Karlsruhe (jur). Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat die rechtliche Kritik am Therapieunterbringungsgesetz zurückgewiesen. Das Gesetz, das die Unterbringung einiger ehemaliger Gewaltverbrecher ermöglicht, ist nicht verfassungswidrig, heißt es in einer am Montag, 17. Juni 2013, veröffentlichten Leitsatz-Entscheidung vom 23. Mai 2013 (Az.: V ZB 201/12). Das ...
  • Bild BGH-Urteil erstmals zur vorbehaltenen Sicherungsverwahrung bei Heranwachsenden (14.08.2008, 08:19)
    Das Landgericht Bonn hat den Angeklagten I. wegen Mordes, gefährlicher Körperverletzung in 5 Fällen, Vergewaltigung in 2 Fällen sowie besonders schwerer Vergewaltigung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 15 Jahren verurteilt. Zwei Mitangeklagte verurteilte es zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 14 Jahren bzw. einer Einheitsjugendstrafe von 10 Jahren. ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Rücktritt vom versuchten Totschlag eines nicht durch Notwehr gerechtfertigten Täters? (14.04.2017, 19:11)
    Hallo zusammen,ich hoffe ihr könnt mir bei folgenden Überlegungen helfen. Ich habe einen Sachverhalt aus einem Lehrbuch mal etwas umgewandelt und komme nun nicht auf die Lösung:Angenommen A und B brechen gemeinsam in das Haus des C ein, um ein wertvolles Diadem zu stehlen. Als sie es gefunden haben, wollen ...
  • Bild Pfandbetrug mit Klopapier (04.08.2015, 20:31)
    Hallo zusammen,ich sitze zur Zeit an einer Bachelorarbeit und habe ein verzwickten Sachverhalt:Mein Täter T kopiert einen Strichkode einer Pfanddose und klebt die Kopien auf leere Klorollen. Mit diesen "Kopiedosen" füttert T einen Pfandautomaten und erhält Wertgutscheine über 80 Euro. Nun mein Problem mit dem Urkundcharakter des Strichkodes und der ...
  • Bild Anklage Amokläufer Winnenden (27.11.2009, 19:16)
    Der Vater des Amokläufers aus Winnenden soll nun u.a. wegen fahrlässiger Tötung (durch Unterlassen??) angeklagt werden. Das ist doch aber schon sehr weit hergeholt oder was meint Ihr?
  • Bild 1. Vorsitzender "unterschlägt" Geld (28.10.2012, 00:00)
    Die Situation ist traurigerweise ziemlich absurd. Ich versuche mich kurz fassen, auch wenn das hier ein langer Text ist: Ein 1. Vositzende eines Kleingartenvereins "unterschlägt" folgendermassen Geld, bzw. ist hier die Frage, welche Straftatbestände hier erfüllt sind oder ob überhaupt welche bestehen??? Ein Kleingartenverein hat laut Satzung beschlossen, von Mitgliedsantragenden die auf die ...
  • Bild Strafrecht: Strafbarkeit (04.11.2008, 12:57)
    Hallo, sitze heute zum ersten Mal in meiner Strafrechtübung und für folgenden Fall sollen wir uns mögliche Strafdelikte überlegen. Sachverhalt: Der zerstreute A stellt auf dem Weg zur Arbeit fest, dass er sein Portemonnaie vergessen hat und sich daher keine Busfahrkarte kaufen kann. Als er sieht, dass der an der Haltestelle wartende ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild VG-DUESSELDORF, 15 K 3959/09 (21.07.2010)
    1. Die Verlängerung eines Jagdscheins ist abzulehnen, wenn der Jagdscheinbewerber im Zeitpunkt der letzten Behördenentscheidung über den Verlängerungsantrag gemäß § 17 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, Abs. 1 S. 2 BJagdG i. V. m. § 5 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b) WaffG unwiderleglich als unzuverlässig anzusehen ist, weil seit dem Eintritt der Rechtskraft seiner strafgerichtliche...
  • Bild VG-STADE, 3 B 784/05 (22.07.2005)
    1. Steht bei Ausscheiden des gewählten Vorsitzenden des Prädialrats durch Amtsniederlegung ein stellvertretender Vorsitzender (Gerichtspräsident mit der zweithöchsten Stimmenzahl - § 38 Abs. 2 Satz 1 Nds.RiG) nicht zur Verfügung, weil es bei der letzten Präsidialratswahl keinen weiteren Kandidaten für das Amt des Vorsitzenden gab, so ist aus Gründen der kont...
  • Bild OLG-HAMM, III-3 Ws 143/12 (12.07.2012)
    Zur Strafrestaussetzung zur Bewährung bereits nach Verbüßung der Hälfte der Strafe...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildFestnahme-Recht: Darf man jemanden festnehmen?
    Hoffentlich werden die meisten Bürger nie in diese Situation geraten. Doch falls es dennoch einmal notwendig wird, eine Person aufzuhalten, kann dieser Beitrag nützliche Informationen enthalten. Das Gewaltmonopol des Staates ist grundsätzlich zunächst der Exekutiven, also bei der Polizei und den Strafverfolgungsbehörden übertragen. Da ganz offensichtlich jedoch nicht an ...
  • BildDie Durchsuchung und Betriebsprüfung durch den Zoll
    Eine Durchsuchung bleibt zunächst einmal eine Durchsuchung. Prozessual gelten für alle dieselben Regeln, egal ob der Zoll, die Staatsanwaltschaft oder die Steuerfahndung durchsucht.   Hinsichtlich des Zolls muss jedoch unterschieden werden zwischen der Betriebsprüfung vom Arbeitsbereich Finanzkontrolle Schwarzarbeit und der eigentlichen Durchsuchung aufgrund eines hinreichenden Tatverdachts bezüglich ...
  • BildStGB: Ist der Hitlergruß verboten bzw. strafbar?
    Der Hitlergruß – im Dritten Reich war es die offizielle Grußform, denn in der Zeit des Nationalsozialismus gehörte er zum Personenkult um Adolf Hitler. Heute sieht man ihn allenfalls in der rechten Szene, und selbst dort auch nur selten in der Öffentlichkeit. Vergleichsweise häufiger sieht man diese Geste ...
  • BildAnspucken: gibt eine Strafe oder ist das sogar Körperverletzung?
    In den Medien wird nicht nur der Glanz der Stars und Sternchen publik gemacht, sondern gerne auch deren Fehltritte. So konnte man in den vergangenen Jahren schon häufiger erleben, wie beispielsweise Schauspieler oder Fußballer sich durch das Bespucken eines „Kontrahenten“ in die Schlagzeilen gebracht haben. Ein solches Verhalten ...
  • BildAnklage in fremder Sprache erhoben! Habe ich ein Recht auf Übersetzung der Anklageschrift?
    Anklage in fremder Sprache erhoben Wenn gegen jemanden Anklage erhoben wird, hat die betreffende Person naturgemäß eine Menge Ärger am Hals. Was aber, wenn in Deutschland jemand angeklagt wird, der der deutschen Sprache gar nicht mächtig ist? Inwieweit muss der unter Umständen mittellose Angeklagte sich selbst ...
  • BildGewalt gegen Kinder – Besonderheit Beschneidung
    Mal eine Ohrfeige ist doch okay, oder? Nein! So lautet die eindeutige Antwort des Gesetzes. Eltern haben sowohl die Personen- wie auch die Vermögensfürsorge über ihr Kind. Nach § 1631 Absatz 2 BGB haben Kinder dabei ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.