Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Sermond engagiert in Wiesbaden

Kornblumenweg 9
65201 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 8905626
Telefax: 0611 404294

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Kay Gorywoda mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden vertritt Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten
Foerster & Partner Rechtsanwälte
Danziger Straße 85
65191 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1871014
Telefax: 0611 1871020

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus T. Renaud bietet anwaltliche Vertretung zum Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern im Umkreis von Wiesbaden

Adolfsallee 43
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 999950
Telefax: 0611 9999555

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Helmut Seidl mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden

Weglache 50
65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 761044
Telefax: 0611 761099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Schnädelbach mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden vertritt Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen mit dem Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten

Wilhelmstraße 34
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3415804
Telefax: 0611 3418810

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Susanne Rauscher mit Kanzlei in Wiesbaden
Rechtsanwaltskanzlei Rauscher
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9745060
Telefax: 0611 34166324

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Spintig jederzeit im Ort Wiesbaden

Friedrichstr. 34
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 900497
Telefax: 0611 9004980

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ruben Goldmann engagiert in der Gegend um Wiesbaden

Faulbrunnenstr. 12
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3368993
Telefax: 0611 3602814

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marc Stieb bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten gern in der Umgebung von Wiesbaden

Faulbrunnenstraße 12
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 5058862
Telefax: 0611 5058864

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Kevin Grau mit Niederlassung in Wiesbaden unterstützt Mandanten kompetent juristischen Themen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
GRAU Rechtsanwälte
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 58533700
Telefax: 0611 58533711

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Rüdiger Müller kompetent in Wiesbaden

Adelheidstr. 42
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 5058394

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Roland Hauptstein mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden

Forststr. 1
65193 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 954880
Telefax: 0611 9548817

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Veronica Pütz berät im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern in Wiesbaden
EGH Rechtsanwälte
Adolfstr. 10
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 900597
Telefax: 0611 9005999

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Mangels Angaben zur Identität des Kfz-Fahrers ist eine Fahrtenbuchauflage rechtens (24.01.2005, 16:36)
    Das Verwaltungsgericht Neustadt hat in einem Eilverfahren entschieden, dass die Anordnung der Straßenverkehrsbehörde gegenüber einem Fahrzeughalter, ein Jahr lang ein Fahrtenbuch für die auf ihn angemeldeten Fahrzeuge zu führen, offensichtlich rechtmäßig ist. Im Einzelnen lag der Entscheidung folgender Sachverhalt zugrunde: Der Antragsteller, ein Rentner, ist Halter von drei Fahrzeugen. Mit einem ...
  • Bild VG: Entziehung der Fahrerlaubnis nach über 300 Parkverstößen in 3 Jahren rechtmäßig (23.05.2007, 08:31)
    Entziehung der Fahrerlaubnis nach über 300 Parkverstößen in drei Jahren rechtmäßig. Das Verwaltungsgericht Berlin hat in einem Eilverfahren den Entzug einer Fahrerlaubnis nach über 300 Parkverstößen in drei Jahren bestätigt. In den Jahren 2004 und 2005 wurden für die Fahrzeuge der Antragstellerin 206 Parkverstöße registriert. Von Januar 2006 bis Januar 2007 wurden weitere 95 ...
  • Bild Bundesverfassungsgericht: Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vorerst weiter in Kraft (18.07.2016, 09:40)
    Karlsruhe (jur). Die anlasslose Vorratsdatenspeicherung von Telekommunikations- und Internetverbindungsdaten müssen Bürger weiter hinnehmen. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat in zwei am Freitag, 15. Juli 2016, veröffentlichten Beschlüssen es abgelehnt, das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vom 10. Dezember 2015 außer Kraft zu setzen (Az.: 1 BvQ 42/15 und 1 BvR 229/16). Die ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Verhängung von Verwanrungsgeld gegen Minderjährige? (10.09.2009, 13:08)
    Wenn z. B. ein Minderjähriger A eine Kippe auf der Straße wegwirft, darf dann ein Verwarnungsgeld in Höhe von 25 € vom B (z. B. Ordnungsamt) verhängt werden? Schließlich verdient ein 15 jähriger Schüler kein Geld. Wenn dies dann als Verunreinigung gilt, und A somit Ordnungswidrig gehandelt hat.
  • Bild Sprengstoff Kategorie zwei (03.01.2014, 10:31)
    Mal eine kurze Frage, ist es möglich/ erlaubt gegen einen Minderjährigen (15) eine Ordnungswidrigkeit einzuleiten weil er China Böller D (Altersfreigabe 18) in der Silvesternacht bei sich gehabt hat? Er hat diese nicht abgebrannt, sondern lediglich in seinem Rucksack bei sich geführt. Als dies zulässig ist, auf welche Norm würde sich das ...
  • Bild Punktetilgung... jemand eine Idee? (17.10.2009, 17:42)
    Hallöchen Leute, ich hab mal eine Frage zwecks der Punktetilgung... (aus einem VZR Auszug entnommen!) 1. Fahren ohne Fahrerlaubnis ( 6 Punkte ) Rechtskräftiges Datum: 03.11.2004 Tilgungsdatum: 26.10.2009 2. 23 km/h zu schnell ( 1 Punkt ) Rechtskräftiges Datum: 03.01.2009 Tilgungsdatum: 03.01.2011 soweit so gut Jetzt kam ein Bußgeldbescheid mit nochmal 1 Punkt. Meine Frage wär jetzt konkret: Muss ...
  • Bild Freiberufliche Tätigkeit (02.02.2014, 14:04)
    Hallo, mal angenommen, eine Person geht etwas weniger als ein halbes Jahr einer selbstständigen Tätigkeit nach (beantworten/bearbeiten von Kundenanfragen/E-Mails), dabei handelt es sich um eine Nebentätigkeit (weit unter dem jährlichen Freibetrag). Bisher wurde jedoch noch kein Gewerbe angemeldet. Mit welcher Strafe wäre zu rechnen? Kann das Gewerbe bedenkenlos "nachträglich" oder einfach ab ...
  • Bild Hilfe! Unschuldig angezeigt!! (23.08.2011, 17:00)
    Hallo, Folgende Situation macht Person A zu schaffen: (Hintergrund) A macht eine Ausbildung im Betrieb XY, hat diese Ausbildung jedoch aus div. Gründen gekündigt und Arbeitet noch die restliche Zeit bis der Resturlaub beginnt. Nun bekommt A eine Anzeige, weil bei einer seiner letzten Schichten eine nicht geringe Summe an Geld verschwunden ist. Zu ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 6 B 1030/12 (22.11.2012)
    1. Nach Anordnung der sofortigen Vollziehbarkeit ist ein Antrag gemäß § 80 Abs. 5 VwGO statthaft unabhängig davon, ob die Maßnahme, deren Vollziehbarkeit angeordnet wird, Verwaltungsaktcharakter hat oder nicht. In letzterem Fall ist die Vollziehungsanordnung lediglich aufzuheben. 2. Eine "Bleibeverpflichtung", mit der der Dienstherr einen Beamten ...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 12 ME 384/06 (24.01.2007)
    Für das Erreichen eines bestimmten Punktestandes im Rahmen des Punktsystems des § 4 StVG kommt es generell nicht auf den Zeitpunkt der Begehung des jeweiligen Verkehrsverstoßes, sondern auf den Eintritt der Rechtskraft seiner Ahndung an....
  • Bild VG-BERLIN, 35 K 262.09 (07.10.2010)
    1. Das staatliche Sportwettenmonopol im Land Berlin stellt unverändert eine nicht gerechtfertigte Beschränkung der unionsrechtlichen Dienstleistungsfreiheit und der grundrechtlichen Berufsfreiheit der privaten Sportwett-Vermittler dar (Bestätigung und Weiterführung der bisherigen Rechtsprechung unter Beachtung der Rechtsprechung des Gerichtshofes der Europäi...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.