Rechtsanwalt für Lebensversicherung in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsauskünfte im Lebensversicherung erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Peter Lesko mit Anwaltsbüro in Wiesbaden

Teplitzstraße 7
65203 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 6099682
Telefax: 0611 7732642

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Lebensversicherung
  • Bild Kein Wohngeld bei großem Vermögen (08.02.2011, 15:20)
    Berlin (DAV). Mit einem erheblichen Vermögen bekommt man kein Wohngeld. Für das Verwaltungsgericht Berlin reicht hierzu ein Vermögen von 84.000 Euro aus. Dies entschied das Gericht am 18. Januar 2011 (AZ: VG 21 K 431.10), wie die Deutsche Anwaltauskunft mitteilt. Der 52 Jahre alte Kläger hat Ende 2009 Wohngeld für die ...
  • Bild Direktversicherung zur betrieblichen Altersversorgung in der Insolvenz (16.06.2010, 14:21)
    Endet ein Arbeitsverhältnis, das in der Insolvenz mit Wirkung für die Masse fortbesteht, während des Insolvenzverfahrens, stellt sich die Frage, wem die Rechte aus einer vom Insolvenzschuldner zugunsten des Arbeitnehmers abgeschlossenen Lebensversicherung zustehen. Maßgeblich hierfür ist, ob das im Versicherungsvertrag geregelte Bezugsrecht des Arbeitnehmers nach dem Versicherungsvertrag noch durch den ...
  • Bild Verlust der Lebensversicherungs-Police kann teuer werden (31.08.2009, 11:49)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Viele Versicherungsnehmer gehen mit Versicherungsscheinen, die sie von ihren Versicherern erhalten, recht sorglos um. Die meisten wissen nämlich nicht, dass eine Lebensversicherung an den Überbringer des Versicherungsscheines ausgezahlt werden kann. „Gerät der Versicherungsschein in falsche Hände, so kann dies schlimmstenfalls zu einem vollständigen Verlust des in die Lebensversicherung ...

Forenbeiträge zum Lebensversicherung
  • Bild Gehört Schmetzensgeld-Entschädigung zur Erbmasse ? (22.04.2011, 22:02)
    Hallo, Habe gerade eine interessante Diskussion in Bekanntenkreis im Bezug auf die Erbe bzw. Erbmasse geführt, dabei haben wir viele Themen klarstellen können, dennoch auf die hier haben wir keine Einigung gefunden... Folgender Beispielfall: A geht ums Leben auf Grund von Groben-Fahrlässigkeit eines Unternehmens (Arbeits-Verkehrsunfall). Demzufolge ist eine Entschädigung bzw. Schmerzensgeld (ich ...
  • Bild [B]Fragen zu einem Erblassverwalters [/B] (01.11.2011, 09:17)
    Nehmen wir mal an, A verstirbt vor der Scheidung, A hat Scheidung eingereicht und muss B Trennungsunterhalt zahlen. 1. Trennungsjahr ist vollzogen aber B hat Scheidung noch nicht zugestimmt. 2. kein Ehevertrag über Gütertrennung vereinbart Der von A eingesetzte Erbe schlägt dieses aus. Erblassverwalter wird bestimmt, übergeht B mit Zahlung von Trennungsunterhalt und ...
  • Bild Aus einem 5 Jahres Vertrag aussteigen (03.10.2007, 15:03)
    Hallo zusammen Ich habe mal eine allgemeine Frage. Ich habe im Internet oft gelesen, dass es nicht möglich ist aus einem 5 Jahres Vertrag einer beispielsweise Rechtschutzversicherung aus zusteigen. Stimmt das? gruss fadn
  • Bild Erbe ausschlagen und Bestattungskosten verweigern? (14.06.2016, 20:56)
    Mal angenommen ein Vater verstirbt plötzlich, der geschieden ist und zwei Kinder hat (beide volljährig, eine leibliche Tochter, eine gesetzliche Tochter da Vaterschaft nicht aberkannt und ehelich geboren). Beide Kinder müssten für die Bestattung aufkommen, aber Erbe ausschlagen da der Vater vermutlich überschuldet ist.Gesetzliche Tochter lebt trotz Volljährigkeit in einer ...
  • Bild Kündigung Fondsgebundene Lebensversicherung aktuelle Rechtssprechung Verjährung der Neuberechnung (13.09.2015, 12:17)
    Guten Tag,angenommen ein Versicherungsnehmer kündigte eine Fondsgebundene Rentenversicherung im Jahre 2011.Heute bittet er um eine Neuberechnung der ausbezahlten Beträge, bezogen auf die aktuelle Rechtssprechung:(BGH-Urteile Az: IV ZR 162/03, IV ZR 177/03, IV ZR245/03, IV ZR 201/10, IV ZR 202/10, IV ZR 198/10, IV ZR 200/10, IV ZR 17/13 und IV ...

Urteile zum Lebensversicherung
  • Bild VG-OLDENBURG, 6 A 4429/00 (14.02.2003)
    Auch das von vonem Arzt vorgenommene "Chemical-Peeling", das möglicherweise nach Gebührenziffer 755 analaog der GOÄ abgerechnet werden kann, ist nicht beihilfefähig im Sinne der Beihilfevorschriften, weil es an einer eine Krankheit behandelnden Maßnahme fehlt....
  • Bild AG-LUDWIGSLUST, 5 F 243/10 (08.10.2010)
    a) Die Geltendmachung eines Prozesskostenvorschusses für eine Ehescheidung ist auch dann unbillig, wenn der in Anspruch genommene Ehegatte erst aufgrund der ihm allein möglichen Leistung des Vorschusses in Taren bezüglich des Scheidungsverfahrens selbst verfahrenskostenhilfebedürftig würde (Fortführung von O'G Celle FamRZ 2010, 53)b) Aufgrund des Grunds...
  • Bild LG-DORTMUND, 2 O 65/10 (29.07.2010)
    Die Berufsunfähigkeitsrente eines schon bei Abschluss des Versicherungsvertrages selbstständigen Steuerberaters unterliegt dem Insolvenzbeschlag, da die Berufsunfähigkeitsrenten Selbstständiger keinen Pfändungsschutz nach §§ 850 III b, 850 b Abs. 1 Nr. 1 oder 851 c ZPO genießen....
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.