Rechtsanwalt für Krankenversicherung in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Krankenversicherung offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Ursula Janzen mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden

Gudrunweg 3
65193 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 543846
Telefax: 0611 547395

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Krankenversicherung
  • Bild Neues Pflegetagebuch unterstützt Pflegende Angehörige (06.12.2012, 12:10)
    Bei Begutachtungen können Pflegepersonen mithilfe des Tagebuchs von der Landesstelle Pflegende Angehörige zeigen, wie viele und welche Hilfestellungen sie erbringenKöln, 06.12.2012. Ob und in welchem Ausmaß eine Person pflegebedürftig ist, stellen unabhängige Gutachter für die Pflegekassen fest. Die Landesstelle Pflegende Angehörige in Nordrhein-Westfalen hat nun ein neues Pflegetagebuch veröffentlicht. Darin ...
  • Bild Kündigung wirksam auch ohne Nachweis der Folgeversicherung (13.01.2014, 11:25)
    Berlin (DAV). Erreicht das Kind eines Privatversicherten das Erwachsenenalter, kann das die Kosten für dessen Mitversicherung drastisch in die Höhe treiben – für manchen durchaus ein Grund, den Vertrag zu kündigen. Der Bundesgerichtshof hat in einem aktuellen Urteil (AZ: IV ZR 140/13, Urteil vom 18. Dezember 2013) entschieden, dass der ...
  • Bild Beratungspflichten der Banken bei SWAP-Geschäften ausgeweitet (10.10.2011, 12:11)
    Deutsche Großbank zum Schadensersatz verurteilt Der für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des BGH hat in seinem Urteil vom 22.03.2011 erstmals eine Bank zur Zahlung von Schadensersatz wegen der Verletzung von Beratungspflichten bei Spread-Ladder-Swap-Geschäften verurteilt. Anders als die Vorinstanzen entschied der BGH damit zu Gunsten eines mittelständischen Unternehmens, dem spekulative Zinsswaps ...

Forenbeiträge zum Krankenversicherung
  • Bild Strafbarkeit bei Nichtabführung desd KV-Zuschusses? (05.01.2012, 17:41)
    Mal angenommen, ein ALG-II Bezieher erhält vom Amt einen Zuschuss für die Miete und einen Zuschuss für seine private Krankenversicherung. Aufgrund von gewissen "Engpässen" verbraucht er die Zuschüsse für andere Zwecke. Nun droht der Mieter mit einer Strafanzeige, die Krankenversicherung rührt sich bislang nicht. Das Amt macht auch nichts,interessiertsich wohl ...
  • Bild Private Krankenversicherung zahlt nicht vertragsgerecht (14.12.2009, 12:53)
    Hallo, mal angenommen, ein Kunde einer privaten Krankenversicherung möchte sein Geld zurückerstattet haben, das ihm laut Vertrag zusteht, die Versicherung hat aber keine Lust zu bezahlen. Welche Möglichkeiten hat der Kunde, außer zu klagen? Ist die Versicherungsklausel rechtlich zulässig, wonach die Versicherung festlegt, dass für Arzneimittel maximal für 3 Jahre rückwirkend Geld ...
  • Bild Erst Leistungszusage bis 30.06.; jetzt sofortiger Einbahlt aller Leistungen (07.04.2012, 20:45)
    Hallo, gesetzt den Fall, jemand hätte im Februar einen Leistungsbescheid bekommen mit Zusage von Leistungen von rückwirkend 01.01.2012 bis 30.06.2012 und er bekäme dann Ende März ein Schreiben vom Jobcenter, daß angeblich der Mitwirkungspflicht nicht vollständig nachgekommen wäre und in Folge sofort sämtliche Leistungen einbehalten werden würden. Binnen eines Monats ...
  • Bild Med. Notwendigkeit / Kostenübernahme PKV (21.08.2008, 08:22)
    Patient P ist zu (70%) über die Beihilfe und zu (30%) bei einer privaten Krankenversicherung (PKV) versichert. Hausarzt (H) und plastische Chirurg (PC) bescheinigen die med. Notwendigkeit eines chirugischen Eingriffs wegen Gynäkomastie ("Männerbrust"). Mit folgenden Aspekte wurde die med. Notwendigkeit begründet: 1. Entzündung in den Hautfalten 2. Potentielle Gefahr von Krebs/Tumoren 3. Seit der Pubertät ...
  • Bild Subunternehmer Scheinselbstständigkeit - Schadensersatzfall Kündigung (03.12.2013, 11:46)
    S arbeitet für A auf selbstständiger Basis. S ist Kurier. A stellt S ein Fahrzeug zur Verfügung, gibt Arbeitszeiten vor sowie eine zweimonatige Kündigungsfrist. Einen eigenen Transporter oder eigenes Personal werden S zur Verwendung verwehrt. A sagt mündlich, er möchte schon wissen, wer da fährt und es wäre ihm im ...

Urteile zum Krankenversicherung
  • Bild VG-KARLSRUHE, 8 K 1357/03 (16.05.2003)
    1. Die gänzlich außerhalb des häuslichen Bereichs geleistete Hilfe an einen "Apalliker", der u.a. wegen Lähmung aller vier Gliedmaßen einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung sowie des Vorhalts künstlicher Beatmung bedarf, spricht grundsätzlich zwingend für das Vorliegen stationärer Hilfe i.S.d. Zuständigkeitsnormen des § 97 Abs. 2 Satz 1 BSHG (Hilfe in ein...
  • Bild BSG, B 3 KR 25/07 R (20.11.2008)
    Zum Anspruch eines privaten Unternehmens gegen die Krankenkassen auf Gleichbehandlung mit öffentlichen Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen bei der Vergütung von Krankentransportleistungen....
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 9 KR 23/10 B ER (24.02.2010)
    Die Gewährung von Medikamentengabe als häusliche Krankenpflege nach § 37 Abs. 2 Satz 1 SGB V ist ausgeschlossen, wenn und soweit der Versicherte einen Anspruch auf Behandlungspflege gegen den Träger der Einrichtung der Behindertenhilfe hat. Die eventuale subjektive Antragshäufung ist auch im sozialgerichtlichen Verfahren unzulässig....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Krankenversicherung
  • BildSelbstständige: Bei Krankenversicherung sparen durch Tätigkeit als Arbeitnehmer
    Selbstständige können eventuell in den Genuss eines günstigen Krankenversicherungsschutzes gelangen, wenn sie gleichzeitig als Arbeitnehmer arbeiten. Wann das so ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Selbstständige sind häufig ebenfalls als Arbeitnehmer tätig. Vielen ist dabei allerdings nicht bewusst, dass sich das auf ihren Status in ...
  • BildKrankenkasse muss für teures Hörgerät aufkommen
    Hörgeschädigte brauchen sich bei der Versorgung mit einem Hörgerät nicht immer Festpreisgeräten abspeisen zu lassen. Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des SG Aachen. Ein ausgebildeter Sozialpädagoge litt unter einer hochgradigen Innenohrscherhörigkeit (der festgestellte GdB betrug 70). Nachdem sich sein Hörvermögen erheblich verschlechtert hatte ...
  • BildKrankenkasse muss eventuell Cannabis-Therapie bezahlen
    Die Krankenkasse muss bei einer schweren Schmerzerkrankung unter Umständen für die Kosten einer Cannabis-Therapie aufkommen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des LSG Niedersachsen. Ein Patient hatte eine Rheuma-Erkrankung in Form von Morbus Bechterew. Da er unter unerträglichen chronischen Schmerzen litt und herkömmliche Behandlungsmethoden mit Analgetika ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.