Rechtsanwalt für Inkasso/Forderungseinzug in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Inkasso/Forderungseinzug vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Oliver Jakob jederzeit im Ort Wiesbaden

Adelheidstr. 53
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9992911
Telefax: 0611 9992920

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Inkasso/Forderungseinzug gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Susanne Rösch mit Anwaltsbüro in Wiesbaden
Schier & Rösch
Kaiser-Friedrich-Ring 1
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 403050
Telefax: 0611 403075

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Grunwald unterhält seine Anwaltskanzlei in Wiesbaden berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent juristischen Themen im Rechtsbereich Inkasso/Forderungseinzug

Weglache 50
65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 761044
Telefax: 0611 761099

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Inkasso/Forderungseinzug bietet gern Herr Rechtsanwalt Dr. Kevin Grau mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden
GRAU Rechtsanwälte
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 58533700
Telefax: 0611 58533711

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ruben Goldmann mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden unterstützt Mandanten engagiert juristischen Fragen im Schwerpunkt Inkasso/Forderungseinzug

Faulbrunnenstr. 12
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3368993
Telefax: 0611 3602814

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Inkasso/Forderungseinzug
  • Bild Übergang eines Betriebsteils (12.04.2011, 09:29)
    Die gesetzlichen Regelungen des § 613a BGB finden auch Anwendung, wenn nicht der gesamte Betrieb, sondern nur ein Betriebsteil durch Rechtsgeschäft erworben wird. Dies setzt voraus, dass die erworbenen Elemente schon beim Betriebsveräußerer eine Einheit dargestellt haben und diese vom Erwerber identitätswahrend fortgeführt wird. Damit ein Arbeitsverhältnis auf den Betriebserwerber ...
  • Bild Inkassokosten können als Verzugsschaden geltend gemacht werden (14.03.2012, 15:26)
    Berlin, 9. März 2012 – Gläubiger können die Kosten für die Einschaltung eines Inkassounternehmens „grundsätzlich als Verzugsschaden geltend machen“. Das hat das Bundesverfassungsgericht in einer jetzt bekannt gewordenen Entscheidung festgestellt (Beschluss vom 7. September 2011 – 1 BvR 1012/11). Zur Begründung verweist das BVerfG auf die „vielfache höchst- und obergerichtliche ...
  • Bild "Inkasso Team Moskau" darf kein Inkasso durchführen (21.05.2008, 09:39)
    Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) hat mit einer Unterlassungsklage gegen das sogenannte "ITM Inkasso-Team Moskau" Recht zugesprochen bekommen. Das Landgericht Köln hat "ITM" mit Urteil vom 18. März 2008 (Az. 33 O 390/06 ) untersagt, Inkassodienstleistungen anzukündigen oder auszuführen. Laut dem Gericht ist die Geschäftstätigkeit des Beklagten "ersichtlich darauf angelegt, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Inkasso/Forderungseinzug
  • BildWas Inkassounternehmen dürfen – UND WAS NICHT!
    Viele Menschen sind schnell verunsichert, wenn ein Inkassounternehmen sich meldet um mögliche Schulden einzutreiben. Nicht selten kommen den Betroffenen die Praktiken der Inkassobüros dabei komisch vor und man fragt sich: Was sind Inkassounternehmen überhaupt und was dürfen die eigentlich? Was sind Inkassounternehmen? Ein Inkassounternehmen oder auch ...
  • BildAlle Jahre wieder - Verjährungseintritt zum Jahresende
    Wer jetzt mit offenen Augen durch unsere Supermärkte geht, dem ist sicherlich schon das wieder reiche Angebot an Weihnachtsplätzchen, Stollen usw. aufgefallen. Der eine oder die andere wird denken, dass das wieder alles viel zu früh ist und es bis Weihnachten und Jahresende doch noch viel Zeit ist. ...
  • BildSchufa-Eintrag löschen lassen
    N egativen Schufaeintrag löschen und Bonität wiederherstellen. Jetzt gegen Schufa-Eintrag vorgehen. Ein Negativeintrag bei der Schufa oder einer anderen Wirtschaftsauskunft wie Bürgel oder Creditreform hat für den Betroffenen regelmäßig nachteilige Auswirkungen. Ein negativer Schufa-Eintrag kann dazu führen, dass der Abschluss von Verträgen verweigert wird, z.B. bei Banken ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.