Rechtsanwalt für Ehevertrag in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Sebastian Windisch bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Ehevertrag jederzeit gern in der Umgebung von Wiesbaden
Vollmer,Bock,Windisch und Renz
Adelheitstraße 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1574639
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Orientierung im europäischen Paragrafen-Dschungel (24.09.2009, 12:00)
    Hamburger Max-Planck-Institut für Privatrecht gibt ein Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts herausDas Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht gibt ein Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts heraus. Das umfassende Kompendium spiegelt in komprimierter und dennoch leicht zugänglicher Weise den gegenwärtigen Stand des europäischen Privatrechtes wider. Praktikern wie Wissenschaftlern bieten die über 470 Stichwörter ...
  • Bild Abfindung für Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt bei Beginn der Ehe ist schenkungssteuerpflich (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass eine Geldzuwendung zu Beginn der Ehe als Ausgleich für einen ehevertraglich vereinbarten Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt schenkungssteuerpflichtig ist (BFH vom 17.11.2007, Az. II R 53/05). Der Schenkungsteuer unterliegt als Schenkung unter Lebenden (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG) jede freigebige Zuwendung, soweit der Bedachte ...
  • Bild Zugewinngemeinschaft: Die größsten Rechtsirrtümer! (03.06.2010, 11:32)
    Mit der Eheschließung entsteht eine Vielzahl von Rechten und Pflichten zwischen den Ehegatten. Ein Aspekt ist der Güterstand, nach dem sich die Zuordnung des Vermögens während der Ehe und dessen Verteilung nach der Ehe richtet. Sofern die Eheleute nicht durch notariellen Ehevertrag eine anderweitige Vereinbarung treffen, gilt der gesetzliche Güterstand ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Zugewinnausgleich (20.07.2012, 10:04)
    Das Ehepaar XY trennt sich und möchte ohne Scheindungantrag das Finanzielle per Notarvertrag regeln. Frage 1: Kann man in solchen Vertrag den Zugewinn für weiteren Zeitraum bis zu Scheidung ausschließen? Frage 2: Es besteht ein Ehevertrag, der die Firma (e.K. Form, mittlerweile verkauft für Betrag X) ausklammert. Hat die Frau ...
  • Bild Erbschein beantragen, ja oder nein? (27.12.2006, 21:41)
    Nehmen wir an ein Ehemann ist verstorben. Als Erbmasse zurück bleibt einzig eine Firma im EU-Ausland, die ihm zu 50% gehörte. Die anderen 50% gehören seinem Sohn (aus der jetziger Ehe). Die Firma befindet sich zwar im EU Ausland wird aber nach deutschem Erbrecht verhandelt da alle Erbberchtigten (Beteiligten) deutsche ...
  • Bild Pflichtteilverzicht (29.08.2005, 15:53)
    Ehefrau über 75 Jahre, lebt seit Jahren vom Ehemann getrennt. Hat sich in der Zeit ein kleines Vermögen und guten Hausrat angeschafft. Aus der Ehe gibt es zwei Kinder. Diese sollen mal alles Erben, Wie muss ein Schriftstück verfasst werden, in dem der Ehemann auf sein Pflichteil verzichtet? Ist eine ...
  • Bild Falsch erklärtes, auf der Straße geschlossenes Zeitungs-Abo widerrufbar? (17.01.2008, 22:27)
    Mal angenommen ein Herr A wird auf der Straße angeredet und ihm wird ein Zeitungsprobeabo angboten und die Anbietenden XY versichern, dass es sich um ein kostenloses Probeabo von 2 Monaten hndelt und nach Ablauf dieser Frist der Herr A einen Brief bekommt, wenn er jedoch auf disen Brief nicht ...
  • Bild Ehevertrag anfechten (07.01.2010, 14:09)
    Hallo, mal angenommen, 1975 Herr A und Frau B lernen sich kennen, Herr A arbeitet auf dem Hof der Eltern von Frau B mit, wohnt dort unentgeltlich ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 31/01 (09.11.2001)
    Zur Frage, wie ein gemeinschaftliches Testament mit Wiederverheiratungs- und Schlusserbenklausel auszulegen ist....
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 4 KR 301/05 (24.04.2008)
    Eine Mitarbeiterin einer GmbH ist abhängig beschäftigt und unterliegt der Versicherungspflicht, wenn sie in tatsächlicher Hinsicht zwar wie eine Geschäftsführerin tätig wird, nach dem Gesellschaftsvertrag aber weder Geschäftsführerin noch Gesellschafterin ist. Das gilt auch, wenn sie die Ehefrau des Alleingesellschafters und Alleingeschäftsführers der GmbH i...
  • Bild OLG-BREMEN, 5 UF 76/09 (11.03.2010)
    1. Die Abänderung eines notariell beurkundeten formbedürftigen Ehevertrages ist ebenfalls formbedürftig, auch wenn der Regelungsgegenstand als solcher allein keinen Formvorschriften unterläge. 2. Nehmen die Parteien noch vor der Eheschließung wesentliche Änderungen lediglich in privatschriftlicher Form vor, so sind nicht nur diese formunwirksam und nichtig,...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.