Rechtsanwalt für Betäubungsmittelrecht in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Helmut Seidl mit Anwaltsbüro in Wiesbaden vertritt Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Betäubungsmittelrecht

Weglache 50
65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 761044
Telefax: 0611 761099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Peter Sermond mit Rechtsanwaltsbüro in Wiesbaden berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert juristischen Fragen aus dem Bereich Betäubungsmittelrecht

Kornblumenweg 9
65201 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 8905626
Telefax: 0611 404294

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Betäubungsmittelrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Spintig immer gern in Wiesbaden

Friedrichstr. 34
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 900497
Telefax: 0611 9004980

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Betäubungsmittelrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Martin Reineke mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden

Wilhelmstraße 4
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3355426
Telefax: 0611 3355427

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Betäubungsmittelrecht
  • Bild Große Senat für Strafsachen zum vollendeten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln (11.11.2005, 09:37)
    Der Große Senat für Strafsachen des Bundesgerichtshofs hatte aufgrund einer Vorlage des 3. Strafsenats über die Frage zu entscheiden, ob ein Täter, der Betäubungsmittel zum gewinnbringenden Weiterverkauf erwerben möchte und deshalb in ernsthafte Verhandlungen mit einem Verkäufer eintritt, jedoch mit diesem keine Einigung erzielt, wegen vollendeten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln strafbar ...
  • Bild Pionier der Online-Rechtsberatung: JuraForum feiert 15-jähriges Jubiläum (29.01.2018, 16:40)
    Hannover, 29.01.2018 – Rechtsportale sind oft erste Anlaufstelle für Unternehmen und Verbraucher bei juristischen Fragen. Sie unterstützen bei der Anwaltssuche, sind Wissensdatenbank und ermöglichen fachlichen Austausch zur Einschätzung der Rechtslage. JuraForum.de, Branchen-Pionier und eines der meistbesuchten Portale für Rechtsfragen, feiert jetzt sein 15-jähriges Bestehen. Gegründet 2003, ist die JuraForum-Community inzwischen ...
  • Bild Arzt verliert Approbation bei missbräuchlicher Verschreibung von Betäubungsmitteln (23.10.2015, 08:24)
    Lüneburg/Berlin (DAV). Verschreibt ein Arzt einem drogenabhängigen Patienten ohne ausreichende Überwachung einen großen Medikamentenvorrat, kann er seine ärztliche Approbation verlieren. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts vom 11. Mai 2015 (AZ: 8 LC 123/14), wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilt.Ein niedergelassener Arzt verordnete seinem ...

Forenbeiträge zum Betäubungsmittelrecht
  • Bild 2 Hauptmieter, einer kündigt, worauf sollte man achten? (24.05.2013, 11:49)
    Hallo Leute, mal angenommen es sind 2 gleichgestellte Mieter im Mitvertrag eingetragen und Mieter Y möchte diesen kündigen während Mieterin X im Mietverhältnis verbleiben möchte. Würde in diesem Fall dieses Schreiben ausreichen? Mieter Y möchte austreten, Mieterin X weiter wohnen: -------------------------------------------------- Änderung als Anlage zum Mietvertrag vom 01.08.2011 Sehr geehrter Mieter_X, Sehr geehrte Mieterin_Y, auf ihren Wunsch ...
  • Bild Handel in nicht geringer Menge.. Hilfe! (06.03.2013, 16:11)
    Hallo, ich muss für einen Freund mal nachfragen der ziemlich in der Klemme sitzt. Und zwar wurde bei ihm vor 1 Woche eine Hausdurchsuchung durchgeführt. In dem dort ausgehändigten Dursuchungsbefehl stand der Verdacht auf Handel in nicht geringer Menge (2kg Speed, 150g Chrystal). Bei der Hausdurchsung wurde nichts gefunden. In der Polizeiwache ...
  • Bild Salbenherstellung für Eigenbedarf (24.02.2013, 14:59)
    Hallo allerseits,nehmen wir an, jemand würde für den Eigenbedarf Hautcremes herstellen wollen, da er bei einem Vergleich der Salbenrohstoffpreise im Internet mit den Preisen für übliche Fertigprodukte unter Grundlage üblicher Rezepte aus der entsprechenden (Fach-)Literatur festgestellt hat, dass es nicht nur interessant, sondern preislich auch durchaus vorteilhaft wäre, diese selbst ...
  • Bild Kampfhund - ohne Bescheinigung, Besitzer will/kann nicht zahlen (29.11.2007, 15:52)
    Entschuldigung an die Moderatoren, dass ich den Beitrag zuvor versehentlich in den Ordner "Betäubungsmittelrecht" gestellt habe. War ein Versehen, dachte ich bin im richtigen Ordner. Soll nicht wieder vorkommen. Angenommen A wohnt in einer Großstadt in normalen Verhältnissen. A ist Hobbyjäger, hat einen Jagdschein und einen reinrassigen Jagdhund mit Gebrauchsprüfung. Das Grundstück ...
  • Bild cannabisanbau auf balkon, ernte, hausdurchsuchung! konsequenzen??? (24.10.2006, 17:46)
    Mal angenommen person x hat vor einem halben jahr canabissamen aus dem internet bestellt. der betreffende internetversand wird von der polizei "aufgelöst" und die daten von person x fallen so in deren hände. daraufhin wird die wohnung von person x durchsucht und es werden diverse rauchutensilien, anbauhilfen aus dem baumarkt, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Betäubungsmittelrecht
  • BildBesitz von Marihuana: was sind Eigenbedarf / geringe Menge?
    Vor mittlerweile 12 Jahren ertönten noch die Worte „Gebt das Hanf frei!“ aus den deutschen Radios; gemeint ist der gleichnamige Hit, welcher auf eine Aussage eines Grünen-Politikers beruht. Heute ist das Hanf nach wie vor nicht so frei, wie es manch einer wünschen würde. Wo die Grenzen zwischen ...
  • BildSoforthilfe bei Drogendelikten
    Was tun nach Drogenfund? Keine Experimente oder Alleingänge bei Drogendelikten! Denn der Gesetzgeber sieht für Drogendelikte (Heroin, Kokain, Marihuana, Haschisch, Crack, Amphetamine, Methamphetamin/Crystal Meth, Ecstasy/MDMA/MDA/MDE, LSD,  etc.) harte Strafen vor. Vor allem dann, wenn größere Mengen im Spiel sind, mit Betäubungsmitteln gehandelt wird oder sogar Waffen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.