Rechtsanwalt in Wiesbaden: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wiesbaden: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)

Das Arbeitsrecht ist im deutschen Recht eines der umfassendsten Rechtsgebiete. Das Arbeitsrecht umschließt alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht geregelt sind, sind damit außerordentlich umfangreich. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Kündigung, Krankheit, Mehrarbeit oder auch der Arbeitsvertrag. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Arbeitsrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Türkan Keskin mit Kanzlei in Wiesbaden
Rechtsanwaltskanzlei Türkan Keskin
Kaiser-Friedrich-Ring 90
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 50599750
Telefax: 0611 50599751

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsberatung im Arbeitsrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Marcus Kratz mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden

Poststraße 22
65191 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 50509770
Telefax: 0611 50509771

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Ludwig-Mario Azzola persönlich in Wiesbaden
Hintze Knab & Azzola
Kaiser-Friedrich-Ring 11
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 4477720
Telefax: 0611 4477723

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Björn Becker (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Arbeitsrecht gern in der Nähe von Wiesbaden
Kanzlei für Arbeitsrecht
Welfenstraße 2
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1375034

Zum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Arbeitsrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Benedict Bock (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Wiesbaden
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Adelheitstraße 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1574639
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen im Arbeitsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Nadine Seifert jederzeit vor Ort in Wiesbaden

Kaiser-Friedrich-Ring 11
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 4477752
Telefax: 0611 4477753

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Andrea Lambrich (Fachanwältin für Arbeitsrecht) unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Wiesbaden
Kanzlei für Arbeitsrecht
Mainzer Straße 60
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 5050434

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Jutta Zimmer-Kappes (Fachanwältin für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Arbeitsrecht gern in Wiesbaden
Zimmer & Kappes Rechtsanwälte
Mauritiusstraße 9
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 598806
Telefax: 0611 598825

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Ursula Weddig mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden

Wilhelmstraße 4
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 4504546
Telefax: 0611 4504556

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Manfred Wüsten mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden

Weglache 50
65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 761044
Telefax: 0611 761099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jörg Klepsch (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht gern im Umland von Wiesbaden

Adolfsallee 55
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 974510
Telefax: 0611 9745111

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Arbeitsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Wolfgang-Dietrich Stark (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden

Oranienstraße 38
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 303061
Telefax: 0611 307870

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dirk Linnemann unterhält seine Anwaltskanzlei in Wiesbaden hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Arbeitsrecht
Kanzlei für Wirtschaftsrecht RA Dirk Linnemann
Karl-Lehr-Straße 32
65201 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 60977720
Telefax: 0611 60977724

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Bernd Trinczek mit Kanzleisitz in Wiesbaden

Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9745060
Telefax: 0611 3418810

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Michael Beckmann jederzeit in Wiesbaden

Adolfsallee 27-29
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 305507,3722
Telefax: 0611 306959

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ramon Wagner engagiert vor Ort in Wiesbaden

Adelheidstr. 15
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 204800
Telefax: 0611 2048029

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Arbeitsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Kian Amin-Farhadian (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden
Weidmann Wahl & Partner
Bahnhofstr. 50
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 39921
Telefax: 0611 39925

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Arbeitsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Stefan Gerhardt (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltsbüro in Wiesbaden

Auf der Ahl 77
65207 Wiesbaden
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Zielbauer mit RA-Kanzlei in Wiesbaden hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen aus dem Bereich Arbeitsrecht

Stanleystr. 6
65189 Wiesbaden
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Roland Berchtold (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Wiesbaden vertritt Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen aus dem Bereich Arbeitsrecht

Humboldtstraße 14
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 30107173
Telefax: 0611 370065

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Arbeitsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Rolf Burdack (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzlei in Wiesbaden

Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 71078556
Telefax: 0611 71078557

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Silvia Schrade bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Arbeitsrecht kompetent im Umkreis von Wiesbaden
c/o de Faria
Gustav-Freytag-Str. 19
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 393960
Telefax: 0611 3939611

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Arbeitsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Marcel A. Meyer (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden

Adolfsallee 59
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1667770
Telefax: 0611 1667771

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Nicole Sturm kompetent im Ort Wiesbaden

Herrnmühlgasse 11
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 808008
Telefax: 0611 8110959

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Ritter (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

Gutenbergplatz 1
65187 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 334444
Telefax: 0611 3344455

Zum Profil

Seite 1 von 3:  1   2   3

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Wiesbaden

Vor arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen ist kein Arbeitgeber oder Arbeitnehmer gefeit

Rechtsanwalt in Wiesbaden: Arbeitsrecht (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Wiesbaden: Arbeitsrecht
(© fotodo - Fotolia.com)

Der Arbeitsplatz bietet in zahlreichen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Besonders häufig sind hierbei rechtliche Auseinandersetzungen rund um die Themen Arbeitszeugnis, Elternzeit oder auch Mehrarbeit und Urlaub. Weitere typische Problembereiche, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Ein weiterer Bereich, der gerade in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat, ist das Mobbing. Leider können arbeitsrechtliche Streitigkeiten schnell weitreichende Konsequenzen haben. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Nachdem arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen derart schwer zu gewichten sind, sollte man stets so schnell als möglich einen Rechtsanwalt aufsuchen. Denn als Laie ist es kaum möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Es ist gleichgültig, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit dem Kündigungsschutz, Mobbing oder der Elternzeit.

Bei arbeitsrechtlichen Problemen ist ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht der ideale Ansprechpartner

Bei allen Fragen und Auseinandersetzungen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich unbedingt an einen Anwalt wenden. Wiesbaden bietet eine Reihe von Anwälten, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage schwierig ist, sollte man umgehend handeln und so schnell als möglich einen Anwalt konsultieren. Durch die Vertretung und Beratung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht bestens durchgesetzt wird. Ein Anwalt für Arbeitsrecht aus Wiesbaden ist dabei nicht nur eine große Unterstützung, wenn es um juristische Problemstellungen in Bezug auf Mehrarbeit, Urlaubsanspruch oder auch die Probezeit geht. Der Rechtsanwalt aus Wiesbaden für Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Hilfe bieten bei Auseinandersetzungen mit dem Betriebsrat. Und auch, wenn man z.B. der Schwarzarbeit bezichtigt wird, ist ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht der ideale Ansprechpartner.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Begründung eines Arbeitsverhältnisses nach jahrelangem Fremdmitarbeitereinsatz (08.08.2013, 11:02)
    Unabhängig eines abgeschlossenen Werkvertrags kann ein Arbeitsverhältnis auch bei weisungsgebundenem Fremdpersonaleinsatz zustande kommen, wenn eine Eingliederung in den Betrieb gegeben ist. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Landesarbeitsgericht (LAG) Baden-Württemberg hatte einen Fall zu entscheiden (Az.: ...
  • Bild Arbeitsrechtlicher Sonderweg der Kirchen ethisch und theologisch nicht mehr zu rechtfertigen (06.11.2013, 12:10)
    Beim Arbeitsrecht gehen die Kirchen einen Sonderweg: Beschäftigte dürfen nicht streiken und müssen sich zum Teil weitgehende Vorschriften für ihr Privatleben gefallen lassen. Die Argumente dafür sind wenig stichhaltig. Zu diesem Ergebnis kommt Prof. Dr. Hartmut Kreß, Professor für Sozialethik an der Universität Bonn."Gott kann man nicht bestreiken" - so ...
  • Bild Prof. Matusche-Beckmann stellvertretende Richterin des saarländischen Verfassungsgerichtshofes (17.07.2012, 14:10)
    Die Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Arbeitsrecht der Saar-Uni, Professor Annemarie Matusche-Beckmann, ist stellvertretendes Mitglied des Verfassungsgerichtshofes des Saarlandes in Saarbrücken. Sie wurde am 20. Juni 2012 auf Vorschlag des Landtagspräsidiums vom saarländischen Landtag in dieses Richteramt gewählt. Prof. Matusche-Beckmann vertritt den Verfassungsrichter Raimund Hübinger.Professor ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Regress Erfüllungsgehilfe (29.04.2006, 19:09)
    Hallo! Also, mal eine Frage zu einem ganz klassischen Fall: Der bei Malermeister M Angestellte A zerstört in Erfüllung einer Verbindlichkeit beim Kunden K eine Vase. M muss SchadensE gemäß §§ 280 I, 241 II leisten, da A Erfüllungsgehilfe i.S.v. § 278 ist. Besteht für M irgendeine Möglichkeit A in Regress zu ...
  • Bild Arbeitsrecht - alter Arbeitgeber fordert Geld (14.11.2008, 22:03)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Ein Arbeitnehmer wird auf seine erste Geschäftsreise geschickt bucht das Bahnticket, holt es 2 Tage vorher schon am Automaten ab (weil 1. die erste Zugreise 2. noch nie am Automaten ein Ticket gezogen 3. auf Nummer sicher gehen um ein Verpassen des Zuges zu ...
  • Bild HGB Recht - Arbeitsrecht!! (21.01.2013, 23:00)
    Unternehmen XYZ täuscht dem Bewerber einen Großen Kundenstamm (nachfolgend eine hohe Anzahl an Interessenten) für ein gewisses Produkt an. Nach dem Bewerber ABC einen HGB Vertrag unterschrieben hat, stellt Bewerber ABC jedoch fest, das Unternehmen XYZ ihm weder die Interessenten (Kundenstamm) zuweist, auch der HGV Vertrag insgesamt unwirksam ist. Denn hierin ...
  • Bild Scheinselbständigkeit (17.11.2013, 17:21)
    Hallo, nehmen wir einmal an, jemand ist als Dozend selbständig tätig. Ferner gehen wir davon aus, dass die Person derzeit nur für eine Firma tätig ist. 1. Wo ist die Scheinselbständigkeit im Gesetz geregelt? 2. Ist hier der Tatbestand der Scheinselbständigkeit gegeben? 3. Wie lange wird dieser Zustand toleriert? Vielen Dank im voraus
  • Bild Anspruch auf Vollurlaub (14.05.2012, 18:45)
    Ich bitte um Erklärung der Anwendung des Bundesurlaubsgesetzes zu den nachfolgend genannten Beispielen (Kündigung durch den Arbeitnehmer): 1. Vertragsbeginn: 18.06.2011 Kündigung: zum 30.09.2012 2. Vertragsbeginn: 18.06.2011 Kündigung: zum 30.05.2012 2.1 Kündigung: zum 15.06.2012 3. Vertragsbeginn: 18.06.2011 Kündigung: zum 30.01.2013 Bei welchen Beispielen besteht die Möglichkeit der Inanspruchannahme der kompletten vertraglich vereinbarten Urlaubstage des jeweils laufenden Jahres? (Es wird von einem unbefristeten ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 12 Sa 1311/07a (21.11.2007)
    Dem Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften werden gemäß Art. 234 EGV folgende Fragen zur Vorabentscheidung vorgelegt: 1. a) Verstößt eine nationale Gesetzesregelung, nach der sich die vom Arbeitgeber einzuhaltenden Kündigungsfristen mit zunehmender Dauer der Beschäftigung stufenweise verlängern, jedoch hierbei vor Vollendung des 25. Lebensjahres liegen...
  • Bild LAG-HAMM, 5 Sa 710/09 (02.12.2009)
    Es stellt einen in der Person des Arbeitnehmers liegenden Grund im Sinne des § 616 Satz 1 BGB dar, wenn ein Gericht in einem den Arbeitnehmer selbst betreffendes Verfahren dessen persönliches Erscheinen angeordnet hat....
  • Bild HESSISCHER-VGH, 1 A 795/09 (29.04.2010)
    1. Die Bildungsvoraussetzung für die Laufbahn des höheren Dienstes erfüllt grundsätzlich auch ein Masterabschluss von einer Fachhochschule. 2. Die Akkreditierung eines Studiengangs schließt es nicht aus, dass der Dienstherr jenseits der akademischen Einordnung sachliche Kriterien aufstellt, denen der Studienabschluss entsprechen muss, damit er den Zugang zu...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (6)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildVerfall und Nichtverfall des Mindesturlaubs
    Wir haben in einem unserer Ratgeber bereits ausführlich über das Übertragen von Urlaubstagen in das nächste Kalenderjahr und dessen Grenzen berichtet ( http://www.juraforum.de/ratgeber/arbeitsrecht/resturlaub-koennen-urlaubstage-verfallen ). Innerhalb des Ratgebers wurde erläutert, dass der Jahresurlaub grundsätzlich bis zum Ende des Kalenderjahres zu nehmen ist, in Einzelfällen, bei betrieblichem Erfordernis oder bei personenbedingten ...
  • BildScheinwerkvertrag kann Arbeitsvertrag darstellen
    Arbeitgeber die einen Scheinwerkvertrag abschließen handeln nicht nur unverantwortlich. Sie gehen auch ein hohes Risiko ein. Sie müssen damit rechnen, dass Gerichte diese als Arbeitsvertrag ansehen. Manche Unternehmen beschäftigen Mitarbeiter nicht als Arbeitnehmer beziehungsweise Leiharbeitnehmer. Vielmehr greifen sie zu einem fragwürdigen Trick, um vermeintlich Kosten ...
  • BildRosenmontag: Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates?
    Kann der Betriebsrat den Arbeitgeber dazu zwingen, dass er die Tradition des freien Rosenmontags beibehält? Dies dürfte eher fraglich sein. Vorliegend hatte ein Betrieb in der Nähe der Karnevalshochburg Köln seinen Mitarbeitern zum Rosenmontag frei gegeben. Doch der Arbeitgeber überlegte es sich plötzlich anders. Er führte ...
  • BildKündigung eines verurteilten Sexualstraftäters aus betrieblichen Gründen?
    Wer eine Straftat begangen hat und deswegen verurteilt wurde, hat nach deutschem Recht seine Buße getan, wenn er die Freiheitsstrafe abgesessen hat. Sollte man zumindest meinen, denn oft kommen auf den Straftäter sowohl privat als auch beruflich weiterhin Probleme zu. Besonders Sexualstraftäter, insbesondere bei Straftaten gegen Kinder, genießen keinen ...
  • BildTeilzeitbeschäftigung: wie hoch ist der Urlaubsanspruch bei Teilzeit?
    Eine Teilzeitbeschäftigung ist heutzutage nicht unüblich (laut der Bundesagentur für Arbeit lag der Anteil der Teilzeitbeschäftigten im Jahr 2011 unter den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten bei 20 %). So haben nicht nur Elternteile, die sich um ihre Kleinen kümmern müssen, einen Halbtagsjob, sondern oftmals auch Studenten oder Schüler, aber auch ...
  • BildKündigungsgrund Lohnpfändung: Ist die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen Lohnpfändung möglich?
    Arbeitnehmer, bei denen eine Lohnpfändung durchgeführt wird, haben oftmals Angst um ihren Arbeitsplatz. Doch darf der Arbeitgeber deshalb eine Kündigung aussprechen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Viele Gläubiger greifen bei Schuldnern gerne im Rahmen der Zwangsvollstreckung auf die Lohnpfändung beziehungsweise Gehaltspfändung zurück. Dies hat die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.