Rechtsanwalt in Wetzlar: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wetzlar: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wetzlar (© mojolo - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wetzlar (© mojolo - Fotolia.com)

Das Strafrecht befasst sich mit dem Rechtsgüterschutz durch eine Einflussnahme in das menschliche Verhalten. Das Strafrecht gliedert sich in zwei Bereiche, das formelle Strafrecht und das materielle Strafrecht. In Deutschland wird der Kern des materiellen Strafrechts im Strafgesetzbuch, kurz StGB, normiert. Im Sinne des Strafrechts versteht man als Straftat eine schuldhafte und rechtswidrige Handlung, die eine Strafe vorsieht. Handlungen, die als Straftat anzusehen sind, sind vielgestaltig. Aufzuführen wären hier beispielsweise Hausfriedensbruch, Erpressung, Unfallflucht, Fahrlässigkeit, Sachbeschädigung, Nötigung, Betrug, Beleidigung oder auch Diebstahl. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird die Höhe und Art der Strafe vom Gericht festgesetzt. Abhängig von der Schwere der Schuld kann eine Geldstrafe verhängt werden oder eine Haftstrafe.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Christiane Bender (Fachanwältin für Strafrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Wetzlar berät Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Schwerpunkt Strafrecht
Bender & Ruppel Rechtsanwälte
Hausertorstraße 47a
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 2101140
Telefax: 06441 21011419

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Juristische Beratung im Strafrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Ulrich Müller mit Kanzleisitz in Wetzlar
Müller, Feix, Pohl, Letourneur Rechtsanwälte
Albinistraße 25
35576 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 870640
Telefax: 06441 8706420

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Klaus-Dieter Henze (Fachanwalt für Strafrecht) berät Mandanten im Schwerpunkt Strafrecht gern im Umland von Wetzlar

Altenberger Str. 53
35576 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 447970
Telefax: 06441 4479729

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rüdiger Rausch (Fachanwalt für Strafrecht) mit RA-Kanzlei in Wetzlar berät Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen im Bereich Strafrecht

Helgebachstr. 9
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 43091
Telefax: 06441 48777

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Strafrecht in Wetzlar

Bei sämtlichen Konflikten im Strafrecht sollte man sich am besten sofort an einen Rechtsanwalt wenden

Rechtsanwalt für Strafrecht in Wetzlar (© BillionPhotos.com - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Wetzlar
(© BillionPhotos.com - Fotolia.com)

Strafen, die bei Straftaten verhängt werden, haben oftmals gravierende Folgen für das weitere Leben eines Verurteilten. Daher sollte man sich in jedem Fall unverzüglich vertrauensvoll an einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin wenden. In Wetzlar haben einige Anwälte und Rechtsanwältinnen für Strafrecht eine Kanzlei. Ein Anwalt für Strafrecht in Wetzlar ist in sämtlichen Belangen rund um das Strafrecht der perfekte Ansprechpartner. Der Jurist kennt sich nicht nur mit der Revision im Strafrecht aus, sondern kann auch Auskunft über eine Verjährung im Strafrecht geben. Auch in Fragen rund um das Jugendstrafrecht und internationales Strafrecht kann der Rechtsbeistand kompetente Antworten bieten. Ein Rechtsanwalt zum Strafrecht in Wetzlar wird seinen Mandanten vor Gericht als Pflichtverteidiger bzw. Strafverteidiger vertreten. Natürlich bietet er seinen Mandanten auch kompetente Auskunft bei generellen Fragen oder rechtlichen Schwierigkeiten, die im Rechtsbereich Strafrecht angesiedelt sind. Das z.B., wenn es um das Zeugnisverweigerungsrecht geht oder um unterlassene Hilfeleistung, Ordnungswidrigkeiten, Anstiftung oder Beihilfe.

Ist eine Selbstanzeige empfehlenswert? Sie sind Opfer einer Straftat geworden? Ein Anwalt für Strafrecht steht Ihnen helfend zur Seite

Hat man sich als Mittäter bei einer Straftat schuldig gemacht, so wird der Rechtsanwalt im Strafrecht auch hier seinem Mandanten beratend und unterstützend zur Seite stehen und versuchen, eine womöglich drohende Untersuchungshaft zu vermeiden. Anwälte für Strafrecht sind ebenso die beste Unterstützung, wenn man eine Strafanzeige erhalten hat oder schon ein Strafbefehl erlassen wurde. Ist man schon verurteilt, dann wird der Jurist ebenso darüber aufklären, ob eine Berufung Sinn macht und die Risiken und Chancen erläutern. Spielt man mit dem Gedanken einer Selbstanzeige, wird der Rechtsbeistand die Vorgehensweise und die möglichen Folgen mit dem Mandanten absprechen. Selbstverständlich sind Anwälte für Strafrecht desgleichen die ideale Anlaufstelle, wenn man selbst Opfer einer Straftat geworden ist.


News zum Strafrecht
  • Bild Zum 20. Mal Feuerbach-Tag (12.11.2013, 11:10)
    Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Jena veranstaltet Festakt am 15. NovemberKeine Strafe ohne Gesetz – Dieser Grundsatz stammt von Paul Johann Anselm von Feuerbach und ist noch heute im deutschen Strafgesetzbuch verankert. Demnach kann eine Tat nur dann bestraft werden, wenn die Strafbarkeit in einem Gesetz festgeschrieben war, bevor die Tat ...
  • Bild Kinder müssen dauerhaft geschützt werden (30.11.2011, 16:01)
    Große Hoffnungen haben zahlreiche Betroffene an ihn geknüpft: Der Runde Tisch der Bundesregierung zum sexuellen Kindesmissbrauch hat seine Tätigkeit mit einem heute beschlossenen Abschlussbericht beendet. Ein Ende der Arbeit ist für Bayerns Justizministerin Dr. Beate Merk damit aber keinesfalls verbunden: "Der runde Tisch ist sicher ein erster großer Erfolg im ...
  • Bild Kündigung eines Compliance-Managers (10.07.2013, 11:21)
    Unter Umständen kann einem Compliance-Manager gekündigt werden, wenn er Überwachungsmaßnahmen hinsichtlich eines Mitarbeiters trifft. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom 18.02.2010 (Az.: 38 Ca 12879/09) entschied das Arbeitsgericht Berlin, dass eine Kündigung eines Compliance-Managers ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Schwerpunktbereichsstudium (Trier) (19.10.2006, 16:55)
    Hallo! So ich komme jetzt ins 5. Semester in Trier. Bis lang habe ich mich noch nicht entschieden, was für einen Schwerpunktbereich ich wählen soll. Da es leider auch keine einschlägigen Informationsveranstalungen gab, wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als mir alle mal anzuschauen. Euch wollte ich jetzt aber mal fragen, ...
  • Bild Doppelstrafe ? (16.04.2004, 19:21)
    Hallo ! Im Internet habe ich folgendes gefunden: Für einen Österreicher bzw jeden, der in Österreich seinen Wohnsitz hat, ist das Gericht, das für diesen Wohnsitz örtlich, sachlich und funktionell zuständig ist, maßgebend. Wenn der Täter für die Tat im Ausland bereits bestraft wurde, dann kommt er (nach einer evtl. Auslieferung) nochmals ...
  • Bild Strafrecht HA Nr. 2 (04.05.2006, 09:48)
    HY @ all! Mal angenommen dass C und D spät nachts ein von Skinheads bevozugtes Lokal verlaßen, um mit der S-Bahn nach Hause zu fahren. Als sie hinausgingen, rief ihnen ihr Kumpel Z zu: "Denkt daran, Ausländer und Penner werden aufgemischt!". Als C und D den BAhnsteig erreichten, sahen sie den ...
  • Bild Strafrecht Hausarbeit - Problem Teilkomplex (24.02.2013, 20:10)
    Hallo, arbeite gerade mal wieder an meiner Strafrecht Hausarbeit und habe richtig Probleme bei einem kleinen Teil die Strafbarkeiten zu bestimmen. Den Rest habe ich soweit gut abgearbeitet Smile Hier mal etwas vereinfacht dargestellt: A fordert über seinen Anwalt den B zur Zahlung von 500€, andernfalls werde er ihn verklagen. B behauptet ...
  • Bild Frage im Strafrecht (06.03.2007, 10:13)
    Hey, ich hab mal eine Frage: R versucht, F zu vergewaltigen, O sieht das und möchte helfen. Er gibt einen Warnschuss ab, wovon sich R aber nicht beeindrucken lässt. Dann zielt er auf R, wobei ihm aber klar ist, dass er auch die F treffen könnte, er vertraut aber darauf, sie ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 2340/88 (27.11.1989)
    1. Die Eigenschaft als Verein (§ 2 Abs 1 VereinsG) wird nicht dadurch in Frage gestellt, daß die Vereinigung wie ein auf Gewinnerzielung gerichteter Gewerbebetrieb arbeitet und die Vereinsform nur dazu dient, gewerberechtliche und strafrechtliche Bestimmungen zu umgehen....
  • Bild KG, 7 SchH 5/12 EntV (11.12.2012)
    Erste Entscheidung des Kammergerichts zum neuen Gesetz über den Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren und strafrechtlichen Ermittlungsverfahren vom 24.11.2011 (ÜGRG). Zur Zulässigkeit bei Altverfahren, zur unangemessenen Verfahrensdauer, Feststellung der überlangen Verfahrensdauer statt der begehrten Entschädigung in Geld....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 11 S 1470/11 (23.10.2012)
    1. Zwar kann - ausnahmsweise - bei einer allein generalpräventiv begründeten Ausweisung ein schwerwiegender Grund der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Sinne von § 56 Abs. 1 Satz 2 und 3 AufenthG (juris: AufenthG 2004) anzunehmen sein mit der Folge, dass auch ein Ausländer, welchem besonderer Ausweisungsschutz nach § 56 Abs. 1 Satz 1 AufenthG (juris: Au...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildDie Selbstanzeige im Außenwirtschaftsrecht gemäß § 22 Abs. 4 AWG
    Das Außenwirtschaftsgesetz regelt für Deutschland nationalstaatlich den Außenwirtschaftsverkehr und den Wirtschaftsverkehr zwischen Inländern und Ausländern. Es beruht auf dem Grundsatz, dass alle Geschäfte mit dem Ausland uneingeschränkt zulässig sind, soweit sie nicht ausdrücklich Beschränkungen unterworfen worden sind. Verstöße gegen das Außenwirtschaftsgesetz werden als Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten geahndet. ...
  • BildGewalt gegen Kinder – Besonderheit Beschneidung
    Mal eine Ohrfeige ist doch okay, oder? Nein! So lautet die eindeutige Antwort des Gesetzes. Eltern haben sowohl die Personen- wie auch die Vermögensfürsorge über ihr Kind. Nach § 1631 Absatz 2 BGB haben Kinder dabei ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende ...
  • BildUnschuldig im Gefängnis: Wie hoch ist die Entschädigung?
    Wer unschuldig im Gefängnis gesessen hat, dem steht gewöhnlich eine Entschädigung zu. Justizopfer brauchen sich unter Umständen nicht mit einer kargen Pauschale zufrieden zu geben. Durch den in der Verfassung niedergelegten Grundsatz „in dubio pro reo“ – was im Zweifel für den Angeklagten bedeutet – soll ...
  • BildFestnahme-Recht: Darf man jemanden festnehmen?
    Hoffentlich werden die meisten Bürger nie in diese Situation geraten. Doch falls es dennoch einmal notwendig wird, eine Person aufzuhalten, kann dieser Beitrag nützliche Informationen enthalten. Das Gewaltmonopol des Staates ist grundsätzlich zunächst der Exekutiven, also bei der Polizei und den Strafverfolgungsbehörden übertragen. Da ganz offensichtlich jedoch nicht an ...
  • BildDie Untersuchungshaft – Unschuldig 23 Stunden am Tag in einer Zelle
    Eben noch in Freiheit und nur Stunden später stehen einem maximal 9 qm zur Verfügung. Der Beschuldigte ist nicht rechtskräftig verurteilt! Seine Schuld ist nicht bewiesen. Er könnte also ebenso noch freigesprochen werden und damit als unschuldig gelten. Die Untersuchungshaft kann aus den unterschiedlichsten Situationen heraus angeordnet ...
  • BildDas Schweigerecht des Beschuldigten
    Nicht nur durch das aktuelle Geschehen im NSU-Prozess ist mal wieder das Recht zu schweigen in aller Munde. Der NSU-Prozess ist aber ein gutes Beispiel für so manches Alltagsgeschäft der Strafverteidigung. Der Verteidiger rät zum Schweigen, der Mandant möchte aber in jedem Fall eine Einlassung abgeben. Für ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.