Rechtsanwalt in Wetzlar: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wetzlar: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist ein diffiziles Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich umfangreich. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen zum Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ilja Borchers immer gern vor Ort in Wetzlar
Ruhmann Peters Altmeyer PartG mbB
Hauser Gasse 19b
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 671000
Telefax: 06441 6710020

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thorsten Ruppel (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Arbeitsrecht engagiert vor Ort in Wetzlar
Bender & Ruppel Rechtsanwälte
Hausertorstraße 47a
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 2101140
Telefax: 06441 21011419

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Beatrix Egler (Fachanwältin für Arbeitsrecht) bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht gern in Wetzlar

Helgebachstraße 35
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 449551
Telefax: 06441 449552

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Arbeitsrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Dr. Walter Woeller (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltsbüro in Wetzlar

Bahnhofstr. 2
35576 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 40080
Telefax: 06441 400819

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Arbeitsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Steffen Thiel (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltsbüro in Wetzlar

Steighausplatz 25
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 45014
Telefax: 06441 4501450

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Endres (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Wetzlar

Domplatz 7
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 90770
Telefax: 06441 907722

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Manfred Rühl (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterstützt Mandanten zum Bereich Arbeitsrecht jederzeit gern in der Umgebung von Wetzlar
c/o Unützer Wagner Werding
Karl-Kellner-Ring 23
35576 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 94240
Telefax: 06441 42843

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Horsten (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltsbüro in Wetzlar berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Arbeitsrecht
Gärth-Martin und Partner
Christian-Kremp-Str. 9
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 447980
Telefax: 06441 4479822

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Lieselotte Wolf gern im Ort Wetzlar
c/o Happ Dr. Woeller & u.a.
Bahnhofstraße 2
35576 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 40080
Telefax: 06441 400830

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Willibald Schlagbaum unterstützt Mandanten zum Gebiet Arbeitsrecht gern in Wetzlar

Brückenstraße 5
35576 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 445501
Telefax: 06441 445552

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Barta mit Kanzleisitz in Wetzlar unterstützt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Brückenborn 6
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 4491892
Telefax: 06441 4491893

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Therese Maria Tölg engagiert vor Ort in Wetzlar

Eduard-Kaiser-Str. 8
35576 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 45072
Telefax: 06441 48579

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rüdiger Brenk (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltsbüro in Wetzlar hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen im Bereich Arbeitsrecht
c/o Wörner Schäfer Rückert
Wertherstr. 14a
35578 Wetzlar
Deutschland

Telefon: 06441 94820
Telefax: 06441 948222

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Wetzlar

Streit um den Urlaubsanspruch, die Elternzeit, eine Kündigung: das Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist sehr groß

Rechtsanwalt in Wetzlar: Arbeitsrecht (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Wetzlar: Arbeitsrecht
(© nmann77 - Fotolia.com)

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Vor allem sind dabei Probleme und Fragen, die mit dem Arbeitsvertrag, dem Kündigungsschutz und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Und auch rechtliche Problemstellungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, sind keine Seltenheit. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Bedauerlicherweise können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell extreme Folgen nach sich ziehen. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Genau aus diesem Grund ist es dringend empfohlen, sich frühzeitig rechtlich beraten zu lassen. Denn als Laie kann man weder die Rechtslage einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Es ist egal, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit Mobbing, dem Kündigungsschutz oder der Elternzeit.

Ein Rechtsanwalt berät Sie fachkundig und vertritt Sie bei Bedarf vor dem Arbeitsgericht

Bei allen Auseinandersetzungen und Fragen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich auf jeden Fall an einen Rechtsanwalt wenden. Wetzlar bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem bei einer komplizierten Rechtslage ist es immer empfohlen, sich einen kompetenten Anwalt zu suchen. So kann durch die richtige Beratung in vielen Fällen beispielsweise der Verlust des Arbeitsplatzes umgangen werden. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Wetzlar wird seinem Mandanten eine ausführliche rechtliche Beratung bieten, wenn man z.B. Fragen rund um Überstunden, Teilzeitarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Anwalt zum Arbeitsrecht aus Wetzlar ist auch der beste Ansprechpartner, wenn es Probleme oder Fragen gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Darüber hinaus ist man bei einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht bestens aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit beschuldigt wird.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Verdachtskündigung eines Arbeitnehmers (16.04.2013, 11:15)
    Das Bundesarbeitsgericht (BAG) soll sich mit Urteil vom 25.10.2012 (Az.: 2 AZR 700/11) zur Verdachtskündigung eines Arbeitnehmers geäußert haben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Bei einer Verdachtskündigung handelt es sich um eine Kündigung, welche seitens des ...
  • Bild BRBZ-Makler-Konferenz am 04.11.2011 in München (08.11.2011, 12:13)
    Zur 2. BRBZ-Makler-Konferenz des Bundesverbandes der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ) sind am Freitag der vergangenen Woche wieder zahlreiche Fachbesucher nach Köln gekommen, um sich über eine rechtssichere Beratung in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) zu informieren. Die zentrale Botschaft des Präsidenten des Deutschen Juristentages und Hauptredners der Veranstaltung, ...
  • Bild Beate Merk zum Sorgerecht lediger Väter: "Ein Verfahren nach Schema F wird dem Kindeswohl nicht gere (04.07.2012, 14:39)
    Bayerns Justizministerin Dr. Beate Merk kritisiert in einigen zentralen Punkten die für heute erwartete Regelung zum Sorgerecht lediger Väter: Der Grundgedanke, dass eine gemeinsame Sorge auf Antrag des Vaters durch das Familiengericht begründet werden kann, wenn dies dem Kindeswohl nicht widerspricht, sei zwar zutreffend. Hierdurch würden Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts und ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Weihnachtsgeld zurückzahlen? Lücken im Vertag? (07.01.2008, 18:40)
    hallo zusammen, nehmen wir mal folgenden fall an. ein AN ist bei einem unternehmen beschäftigt und kündigt kurz vor jahresende den arbeitsvertrag. ein passus dieses vertrags besagt, dass der AN das geleistete weihnachtsgeld zurückzahlen muss, wenn er vor dem 31. 03. des folgejahres kündigt. soweit, so gut. nun stellen wir uns vor, ...
  • Bild Gutachter und Datenschutz Mieter (16.05.2008, 14:41)
    Hallo nehmen wir mal an, ein Mieter bemängelt zu hohe Heizkosten. Die verbrauchten Einheiten scheinen ihm zu hoch. Der Vermieter unternimmt alles um den hohen Verbrauch aufzuklären (Überprüfung der Verteilerröhrchen, Prüfung durch Ablesefirma etc.) Es kann kein Fehler festgestellt werden. Mieter will trotzdem nicht zahlen. Also trifft man sich vor Gericht. Auch dort ...
  • Bild Günstigkeitsprinzip - zwei Anwälte - zwei Meinungen (03.05.2010, 22:13)
    Hallo Leute, wir haben 2 Anwälte gefragt und 2 verschiedene Meinungen gehört. Was ist nun richtig. AN hat Arbeitsvertrag. Es gibt keinen Tarifvertrag! Die Kündigungsfrist ist immer nur der 30. März für AN und AG.so steht es im Arbeitsvertrag. Der AN möchte gerne kündigen.. will jetzt aber nicht noch ein Jahr warten! 1. Anwalt sagt: wenn ...
  • Bild Urlaub unter Bedingungen (08.04.2016, 09:34)
    Hallo erstmal.Mal ne Frage: Darf ein Arbeitgeber eine Bewilligung eines Urlaubsantrages an eine Bedingung knüpfen? ZB. AG:"ich genehmige den Urlaub wenn Sie bis zum Antritt des Urlaubs mit dem Projekt X fertig sind."danke
  • Bild Haftung von Auszubildenden (16.02.2009, 17:13)
    Hallöle allerseits, ich hab da mal ne Frage. Der Auszubildende einer KFZ-Werkstatt (2.Lj, 19J) bekommt vom Chef den Auftrag Material mit dem Firmenwagen aus A-Stadt zu holen. Da die Fahrt schon ausserhalb der normalen Arbeitszeit ist, fragt der Azubi, ob er auf der Rückfahrt einen Umweg machen darf um seine Freundin abzuholen. ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BAG, 6 AZR 407/10 (18.01.2012)
    Das Arbeitsgericht genügt der Hinweispflicht des § 6 Satz 2 KSchG auf die Präklusionsvorschrift des § 6 Satz 1 KSchG, wenn es den Arbeitnehmer darauf hinweist, dass er sich bis zum Schluss der mündlichen Verhandlung erster Instanz zur Begründung der Unwirksamkeit der Kündigung auch auf innerhalb der Klagefrist des § 4 KSchG nicht geltend gemachte Gründe beru...
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 12 U 1/10 (23.12.2010)
    Die Regelung zum Gegenwert in § 23 Absatz 2 VBLS benachteiligt den ausgeschieden Beteiligten unangemessen und ist daher unwirksam....
  • Bild OLG-DUESSELDORF, I-26 W 7/10 (AktE) (27.07.2011)
    § 1 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 DrittelbG; §§ 98, 99 AktG; Art. 3 GG. § 1 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 DrittelbG, der für Arbeitnehmer ein Mitbestimmungsrecht im Aufsichtsrat auch bei Aktiengesellschaften mit in der Regel weniger als 500 Arbeitnehmern vorsieht, wenn diese vor dem 10.08.1994 eingetragen worden und keine Familiengesellschaften sind, ist verfassungsgemäß....
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildBei einer Kündigung ist neben der 3-Wochen-Frist zur Klageerhebung häufig auch eine viel kürzere Frist zu beachten!
    Den meisten Menschen ist bekannt, dass man nach einer Kündigung als Arbeitnehmer schnell reagieren muss, weil man eine rechtswidrige Kündigung – mit wenigen Ausnahmen – nicht mehr angreifen kann, wenn man nicht innerhalb von drei Wochen nach Zugang der Kündigung Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht eingelegt hat. Weniger ...
  • BildRosenmontag: Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates?
    Kann der Betriebsrat den Arbeitgeber dazu zwingen, dass er die Tradition des freien Rosenmontags beibehält? Dies dürfte eher fraglich sein. Vorliegend hatte ein Betrieb in der Nähe der Karnevalshochburg Köln seinen Mitarbeitern zum Rosenmontag frei gegeben. Doch der Arbeitgeber überlegte es sich plötzlich anders. Er führte ...
  • BildArztbesuch während der Arbeitszeit: Wann ist er erlaubt?
    Wer in einer Vollzeitbeschäftigung arbeitet, hat oftmals Schwierigkeiten, Arzttermine außerhalb der Arbeitszeit wahrzunehmen. Noch schwieriger wird es, wenn Kinder oder pflegebedürftige Angehörige zu einem Arztbesuch begleitet werden müssen. Es stellt sich daher die Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen Arzttermine auch während der Arbeitszeit wahrgenommen werden dürfen und ...
  • BildScheinwerkvertrag kann Arbeitsvertrag darstellen
    Arbeitgeber die einen Scheinwerkvertrag abschließen handeln nicht nur unverantwortlich. Sie gehen auch ein hohes Risiko ein. Sie müssen damit rechnen, dass Gerichte diese als Arbeitsvertrag ansehen. Manche Unternehmen beschäftigen Mitarbeiter nicht als Arbeitnehmer beziehungsweise Leiharbeitnehmer. Vielmehr greifen sie zu einem fragwürdigen Trick, um vermeintlich Kosten ...
  • BildBundesarbeitsgericht setzt für Überwachung von Arbeitnehmern enge Grenzen
    In einem Urteil vom 27.07.2017 (Aktenzeichen 2 AZR 681/16) hat das Bundesarbeitsgericht in Erfurt (BAG) dem Einsatz von Mitteln zur Überwachung von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz enge Grenzen gesetzt und dargelegt, wann eine Überwachung von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz zulässig ist. Im von dem BAG zu entscheidenden Fall ...
  • BildHabe ich einen Anspruch auf Weihnachtsgeld?
    Die verschiedenen Anspruchsgrundlagen Der Anspruch auf Weihnachtsgeld kann aufgrund verschiedener rechtlicher Grundlagen bestehen. Zum Beispiel kann ein Anspruch auf Weihnachtsgeld im Arbeitsvertrag vereinbart werden. Auch kann ein Anspruch hinsichtlich einer Auszahlung von Weihnachtsgeld durch Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung begründet werden. Häufig wird ein Anspruch auf Weihnachtsgeld ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.