Rechtsanwalt in Wesel: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wesel: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wesel (© pixs:sell - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wesel (© pixs:sell - Fotolia.com)

Unglaubliche Sach- und Geldwerte werden jedes Jahr in Deutschland vererbt. Es ist damit nicht verwunderlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den relevantesten Rechtsgebieten zählt. Wo viel vererbt wird, da sind auch Auseinandersetzungen in vielen Fällen vorprogrammiert. Im Erbrecht sind sämtliche Aspekte, die das Vererben und das Erben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Teil des BGB: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 z.B. die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Erbverzicht, Enterbung und der Erbvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Erbrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Wolfgang Lühl mit Anwaltskanzlei in Wesel
Lühl & Partner GbR Rechtsanwälte - Notar
Schepersweg 1
46485 Wesel
Deutschland

Telefon: 0281 338330
Telefax: 0281 3383333

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Jürgen Frerix (Fachanwalt für Erbrecht) aus Wesel unterstützt Mandanten aktiv bei Rechtsfällen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

Luisenstr. 21
46483 Wesel
Deutschland

Telefon: 0281 28102
Telefax: 0281 27851

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Erbrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Theodor Michaelis mit Anwaltskanzlei in Wesel

Schillstr. 19 a
46483 Wesel
Deutschland

Telefon: 0281 34234
Telefax: 0281 34236

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Erbrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Verena Michaelis jederzeit in Wesel

Schillstr. 19 a
46483 Wesel
Deutschland

Telefon: 0281 34234
Telefax: 0281 34236

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Wesel

Sie benötigen Unterstützung bei der Testamentserstellung? Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin zum Erbrecht hilft Ihnen weiter

Rechtsanwalt in Wesel: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Wesel: Erbrecht
(© blende11.photo - Fotolia.com)

Will man sicherstellen, dass nach dem eigenen Tod der persönliche Nachlass dem eigenen Willen gemäß verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Rechtsanwaltskanzleien für Erbrecht wenden. In Wesel sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Rechtsanwalt im Erbrecht aus Wesel wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um das Testament und die Testamentsgestaltung, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragen, welche die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Es ist ferner möglich, den Rechtsanwalt aus Wesel für Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu bestellen.

Möchte man sein Recht bekommen, dann sollte man sich bei erbrechtlichen Streitigkeiten so schnell als möglich an einen Anwalt wenden

Ebenso kann es ratsam sein, sich an einen Anwalt im Erbrecht aus Wesel zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Anwalt oder die Rechtsanwältin im Erbrecht in Wesel kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Erbscheins, des Nachlassgerichts, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtsanwalt seinen Klienten nicht nur beraten, sondern ihn auch vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Die Hilfe durch einen Rechtsanwalt kann erforderlich werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und das Testament daher anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit schwieriger, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Beginn an an einen Fachanwalt für Erbrecht aus Wesel zu wenden. Der Grund ist leicht nachzuvollziehen: Fachanwälte zum Erbrecht verfügen über ein überdurchschnittliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem umfangreichen Fachwissen in Theorie und Praxis können Klienten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Das Erbe in Deutschland- in den nächsten Jahren werden Billionen vererbt (26.02.2013, 15:20)
    In den letzten Jahrzehnten sind in Deutschland nicht unerhebliche Vermögenswerte geschaffen worden- beim Erbfall kommt es häufig zum Streit Wenn es zum Erbfall kommt sind meist viele Angelegenheiten zu regeln und es muss vieles organisiert werden. Oft ist es auch emotional eine außerordentlich belastende Ausnahmesituation. Nachdem die erste Zeit vergangen ist, ...
  • Bild Podiumsdiskussion: Erfahrungsberichte erfolgreicher Juristinnen (24.10.2008, 12:00)
    Die Situation auf dem Arbeitsmarkt für Juristinnen und Juristen veranlasst dazu, möglichst frühzeitig und aktiv in die Gestaltung der Karriereplanung einzusteigen. Hierbei interessieren neben allgemeinen auch spezifische Probleme und Chancen einer weiblichen Berufsbiografie.Aus diesem Grund findet am Mittwoch, 29.10.2008 um 19.00 Uhr im Gebäude B 4.1 (ehemals Bau 16), Hörsaal ...
  • Bild Wer erbt Großmutters Schulden? (05.11.2004, 20:14)
    In den nächsten Jahren sind nicht nur Billionen Mark bzw. Euro sondern auch viele Schulden zu vererben. Fraglich ist dann, ob man wirklich erben muss. Denn: Erbe wird man automatisch. Es bedarf hierzu keiner besonderen Erklärung. Mit dem Zeitpunkt des Todes des Verstorbenen geht das gesamte Vermögen einschließlich der Verbindlichkeiten ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Erbrecht - Nacherben - Vorerben (17.11.2010, 19:48)
    Hallo , vielleicht weiß irgendjemand etwas zu der folgenden Geschichte : H.ist in erster Ehe verwitwet ( entstanden 3.Kinder ). H. heiratet neu in einer Kinderlos gebliebenen Ehe. H. macht norariel Testament in dem hervorgeht,dass die neue Ehefrau nach seinem Ableben alleinige Vorerbin ist. Es exestiert Land,Haus und Bargeld . Die Ehe dauerte ...
  • Bild Erbrecht - Pflichtteil! ????????? (18.02.2004, 11:03)
    Ich habe eine kurze und bescheidene Frage: Mein Stiefvater und meine Mutter haben eine Berliner Testament indem sie sich gegenseitig beerben, sowie der zuletzt verstorbene die Kinder bzw. Stiefkinder! Mein Stiefvater hat als einzige Verwandte nur noch eine Halbschwester. (Es sind keine weiteren vorhanden) Frage: Ist diese Halbschwester Pflichtteilsberechtigt? Oder ist sie mit ...
  • Bild Deutsch-Französischer Erbstreit (03.10.2008, 14:38)
    Liebe Forumuser, es handelt sich um folgenden Fall: Herr A , ein Deutscher, hat Frau B, eine Französin geheiratet. Aus dieser Ehe gibt es drei Kinder. Die ELtern von Frau B sind Franzosen und leben in Frankreich, ebenso wie der Bruder von Frau B. Der Vater von Frau B stirbt. Frau B ...
  • Bild Erbausschlagung: Vater stirbt - Oma lebt noch... Wer erbt? (09.12.2009, 19:41)
    Hallo, wie sieht es mit folgendem Szenario aus: Angenommen, ein Mann hat 10 Jahre vor seinem Tod eine Erbausschlagung unterschrieben. Er ist dann - 10 Jahre später - mit Mitte 50 völlig unerwartet gestorben. Seine Mutter lebt noch und ist sich sicher, das, was noch da ist (Haus, Eigentumswohnung, Ferienwohnung), nun nur ...
  • Bild Erbrechtsreform (04.11.2009, 21:26)
    Hallo Der Erblasser verstirbt im Dezember 2008. Hätte der Erbe, um nach dem neuen Erbrecht versteuert zu werden, bis 30.6.2009 einen entsprechenden Antrag stellen müssen? Auch wenn der Erbschein bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorlag? Was könnte er tun, um doch noch die neuen Freibeträge zu erhalten? Vielen Dank im ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild OLG-CELLE, 6 W 82/02 (19.07.2002)
    1. Wendet der Erblasser in einem notariellen Testament drei als Erben bezeichneten Personen bestimmte Vermögensgegenstände seines Nachlasses zu, die den gesamten Nachlass erschöpfen, so kann hierin abweichend von der Auslegungsregel des § 2087 II BGB eine Erbeinsetzung auf den Bruchteil des Vermögens liegen, der den Wert der jeweils zugewandten Gegenstände i...
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 7 SO 4476/08 (25.03.2010)
    Übernahme von Bestattungskosten durch den Sozialhilfeträger.Zum Personenkreis des Verpflichteten i.S.d. § 74 SGB XII...
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 84/02 (16.07.2002)
    Dafür, daß die Nachlasspflegschaft nach Erteilung eines Erbscheins aufgehoben ist, spricht regelmäßig die Vermutung des § 2365 BGB, da der Erbe schon wegen dieser Vermutung nicht unbekannt ist....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildWissenswertes zum Pflichtteilsrecht – Teil 2: Pflichtteilsquote und Auskunftsanspruch
    n der 2. Folge unserer Reihe zum Pflichtteilsrecht erfahren Sie in der gebotenen Kürze Wissenswertes zur Höhe der Pflichtteilsquote und wie man als Pflichtteilsberechtigter in Erfahrung bringen kann, wie hoch der Nachlass ist, um seinen Pflichtteilsanspruch berechnen zu können. Wie bereits in Teil 1 dieser Reihe ausgeführt, sind nur die ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildMüssen Geschwister die Beerdigungskosten übernehmen?
    Geschwister können unter Umständen zur Übernahme der Beerdigungskosten für ihren verstorbenen Bruder oder Schwester verpflichtet sein. Wann dies der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Tod eines nahen Verwandten kann auch für Geschwister teuer werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn keine Erben ...
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...
  • BildHinterlegung im zentralen Testamentsregister: Anleitung, Vorteile & Kosten
    Bei dem zentralen Testamentsregister (ZTR) handelt es sich um ein von der Bundesnotarkammer geführtes Register, welches die Verwahrangaben zu sämtlichen erbfolgerelevanten Unterlagen – also insbesondere Testamente – enthält, sei es solche, die vor einem Notar öffentlich errichtet oder in gerichtliche Verwahrung gegeben wurden. Wie die Registrierung funktioniert, welche ...
  • BildEigenhändiges Testament – ein Leitfaden
    Das eigenhändige Testament erfordert die Erfüllung einiger Voraussetzungen um wirksam errichtet zu werden. Es gibt zwei Formen des ordentlichen Testamtens: das öffentliche Testament, welches von einem Notar öffentlich beurkundet wird  und das eigenhändige oder auch privatschriftliche Testament. Dabei macht das eigenhändige Testament noch immer ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.