Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Villingen-Schwenningen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Villingen-Schwenningen (Rathaus) (© André Franke - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Villingen-Schwenningen (Rathaus) (© André Franke - Fotolia.com)

Das Wettbewerbsrecht ist weit zu verstehen. Es findet sich im UWG geregelt. Zum Tragen kommt ferner bei vielen Angelegenheiten das GWB, das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen. Das Wettbewerbsrecht lässt sich grundlegend in 2 Teile unterteilen, in das Lauterkeitsrecht und das Kartellrecht. Ziel des Wettbewerbsrechts ist es, den Markt vor unlauteren Wettbewerbsmaßnahmen zu schützen. Sowohl Verbraucher als auch Mitbewerber sollen dabei geschützt werden. Elementar sind hierbei unter anderem das Kartellverbot und die Fusionskontrolle, um der Entstehung von Marktmacht entgegenzuwirken. In der BRD ist die Kontrolle und Überwachung dieser Punkte Aufgabe des Bundeskartellamts. Aber dem Bundeskartellamt kommen noch zusätzliche Aufgaben zu wie z.B. die Missbrauchsaufsicht. Das heißt, es überwacht, dass bestehende marktmächtige Unternehmen sich gegenüber anderen Marktteilnehmern fair verhalten. Eine typische wettbewerbswidrige Handlung sind z.B. Preisabsprachen. Preisabsprachen werden vom Kartellamt streng bestraft.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Juristische Beratung im Rechtsbereich Wettbewerbsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Torsten-Rolf Kießig mit Anwaltskanzlei in Villingen-Schwenningen

Klosterring 11
78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland

Telefon: 07721 9469807
Telefax: 07721 9469810

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Wettbewerbsrecht in Villingen-Schwenningen

Das Konfliktpotential im Wettbewerbsrecht sollte nicht unterbewertet werden

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Villingen-Schwenningen (© ManuelSchönfeld - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Villingen-Schwenningen
(© ManuelSchönfeld - Fotolia.com)

Heutzutage ist es vor allem auch das WWW, das für Unternehmer eine Vielzahl an wettbewerbsrechtlichen Problemstellungen hervorbringen kann. Eine große Zahl an Onlineshopbetreibern und Internet-Dienstleistern haben bereits aufgrund von Wettbewerbsverletzungen eine Abmahnung erhalten. Ein Beispiel ist der Verstoß gegen die PAngV (Preisangabeverordnung). Hier zu nennen sind z.B. inkorrekte Preisangaben im WWW ohne Hinweis darauf, ob zusätzliche Versandkosten anfallen oder ob die Mehrwertsteuer schon im Preis enthalten ist. Und auch das Durchführen von Gewinnspielen, Verlosungen und Preisausschreiben zum Zwecke der Werbung ist wettbewerbsrechtlich nicht ohne Gefahr. Seit ein paar Jahren kommt es bei wettbewerbsrechtlichen Verstößen leider immer wieder zu wahren "Abmahnwellen". Bei derartigen Abmahnwellen werden hunderte oder gar tausende Gewerbetreibende von Anwälten oder Abmahnvereinen innerhalb eines kurzen Zeitraums abgemahnt.

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in sämtlichen Fragen rund um das Wettbewerbsrecht beraten

Hat man eine Abmahnung zum Beispiel wegen angeblich unlauterem Wettbewerb erhalten, dann sollte man das auf gar keinen Fall tatenlos hinnehmen, sondern Rat bei einem Anwalt im Wettbewerbsrecht suchen. Denn nicht selten sind die Abmahnungen nicht rechtens. Die Kontaktaufnahme zu einem Rechtsanwalt sollte schnell erfolgen und nicht erst, wenn womöglich schon eine Unterlassungsklage im Raum steht. In Villingen-Schwenningen sind einige Rechtsanwälte zum Wettbewerbsrecht mit einer Anwaltskanzlei vertreten. Bei wettbewerbsrechtlichen Problemen und Fragen ist man bei einem Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht aus Villingen-Schwenningen in den allerbesten Händen. So wird der Rechtsanwalt aus Villingen-Schwenningen für Wettbewerbsrecht im Falle einer Abmahnung dieselbe und die beiliegende Unterlassungserklärung sorgfältig prüfen. Bestandteil einer Abmahnung ist im Normalfall eine sogenannte strafbewehrte Unterlassungserklärung. Durch das Unterschreiben der strafbewehrten Unterlassungserklärung soll sich der Abgemahnte dazu verpflichten, das abgemahnte Verhalten in der Zukunft zu unterlassen. Kommt der Anwalt zu dem Schluss, dass die Abmahnung zumindest teilweise gerechtfertigt ist, wird er eine modifizierte Unterlassungserklärung verfassen, die der Mandant dann abgeben sollte. Der Rechtsanwalt wird seinem Mandanten auch bis ins Detail erläutern, was im Falle einer einstweiligen Verfügung zu tun ist und welche Schritte am effektivsten sind. In diesem Fall kann es beispielsweise sinnvoll sein, eine Schutzschrift bei Gericht einzureichen. Auf diese Weise wird verhindert, dass ein Verfügungsbeschluss ohne mündliche Verhandlung ergeht.


News zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Mit BRANDI Rechtanwälte entsteht größte Wirtschaftskanzlei Ostwestfalens (14.01.2009, 08:56)
    Kanzleien BDPHG und Suderow & Schröder fusionieren zu BRANDI Rechtsanwälte Bielefeld. Die Sozietät Brandi Dröge Piltz Heuer & Gronemeyer (BDPHG) mit Sitz in Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Paderborn, Leipzig, Paris und Peking und die Mindener Kanzlei Suderow & Schröder haben sich zum 1. Januar 2009 zu BRANDI Rechtsanwälte zusammengeschlossen. Durch die ...
  • Bild Kosten wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen (22.08.2012, 11:11)
    Die Kosten einer berechtigten wettbewerbsrechtlichen Abmahnung sind auch erstattungsfähig, wenn der Schuldner bereits durch einen Dritten abgemahnt wurde und der Gläubiger davon keine Kenntnis hat. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Gerade bei Wettbewerbsverstößen im Internet kann der Schuldner zahlreichen Inanspruchnahmen effektiv ...
  • Bild 4. Europäischer Wirtschaftsjuristen-Kongress am 6. November 2013 in Köln (24.10.2013, 19:10)
    Der Studiengang Wirtschaft und Recht an der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) lädt ein am Mittwoch, 6. November 2013, ab 9:00 Uhr zum 4. Europäischen Wirtschaftsjuristen-Kongress in die historischen Säle der Wolkenburg (Mauritiussteinweg 59,50676 Köln). Anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Studiengangs Wirtschaftsrecht bietet die Hochschule auf dem Kongress ein abwechslungsreiches Vortrags- ...

Forenbeiträge zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Abmahnung - Auktion ohne Widerruf (16.12.2008, 20:35)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus... Firma A wird abgemaht, weil in einer Auktionsbeschreibung die Widerrufserklärung fehlt. Das Fehlen der Widerspruchsbelehrung fehlt von ca. 1000 eingestellten Artikel nur bei diesem, was auf einen technisches Problem seitens des Auktionshauses zurückzuführen ist, aber nicht wirklich bewiesen werden kann. Der ersteigerte Artikel hat nur 1,00 ...
  • Bild wer soll abmahnen (08.11.2006, 19:52)
    Ein ganz verrückte Fall. Es gibt bei uns im Dorf ein ehepaar. Er schreibt Fachbücher und sucht für seine Manuskripte Verlage. Da so etwas sehr lange dauert, hat er seiner frau für diese Zeit die erlaubnis gegeben, seine Bücher in Form von PDF-Datein als E-Book in einer bekannten Auktionsbörse zu verkaufen. ...
  • Bild Muss Rabatt gewährt werden bzw. kann Kunde zurücktreten (10.12.2012, 13:12)
    Nehmen wir mal an A bucht eine Reise im Internet bei Portal x. A liest sich die durch einen Link erreichbare "Hotelbeschreibung des Anbieters" durch und dort liest er u.a. Frühbucherrabatt 10% bis zum xx.xx Sparabgebot 7=6 bei Anreise bis xx.xx er bucht in der annahme Frühbucher bzw. Sparangebot in Anspruch ...
  • Bild Fach? Anwalt für **** Angelegenheiten (28.03.2006, 12:59)
    Hallo zusammen. ich bin als Powerseller bei **** gewerblich tätig. In lezter Zeit häufen sich die Ärgernisse: :mad: - unerlaubte Nutzung unserer Bilddateien - Trafficdiebstahl - Anbieter die große Mengen Neuware als "privat" verkaufen - Mitbewerber die gesetzliche Bestimmungen (etwas Widerruf/Rückgaberecht) nicht einräumen... ... und sich dadurch Wettbewerbsvorteile verschaffen. In ...
  • Bild Falsche Werbung Mobilfunkanbieter (25.11.2010, 13:30)
    Hallo, Angenommen ein Mobilfunkanbieter bewirbt auf seiner Homepage ein Produkt mit "ARTIKEL VORRÄTIG - SOFORT LIEFERBAR". Ein Kunde bestellt daraufhin diesen Artikel und bekommt eine Nachricht per E-Mail, dass der gewünschte Artikel aktuell nicht lieferbar sei. Über 6 Tage wird dieser Artikel auf der Homepage weiter mit "ARTIKEL VORRÄTIG - SOFORT LIEFERBAR" ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wettbewerbsrecht
  • BildAbmahnung bekommen? Wir helfen Ihnen! Aktuelle Abmahnungen - Fünf Fälle aus der Praxis.
    In den letzten Wochen häufen sich wieder bestimmte Konstellationen von Abmahnungen. Prüfen Sie, ob auch Sie betroffen sein können. Werden Sie tätig, bevor Sie eine Abmahnung erhalten. Haben Sie auch eine Abmahnung erhalten? Dann helfen wir Ihnen als Ihre Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. 1. Abmahnung ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildAbmahnwelle der Kfz Innung / Kfz-Innung zieht durch das Land.
    In gleichmäßigen Abständen erreichen uns Abmahnungen der Kfz Innung / Kfz-Innung gegenüber KfZ-Händlern. Diese Abmahnungen werden von der Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner versandt. Alle paar Monate wieder geht die Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner im Auftrag der Kfz Innung / Kfz-Innung gegen Kfz-Händler vor, die angeblich in ...
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...
  • BildNeben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen
    Neben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen. Das Vorgehen der Rechtsanwälte Schloms und Partner aus Augsburg ist aber mehr als fragwürdig. Wie in der Vergangenheit auch, lässt die Kfz-Innung München-Oberbayern im Moment durch die JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.