Rechtsanwalt in Velbert: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Velbert: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist in der deutschen Rechtsprechung eines der umfangreichsten Rechtsgebiete. Das Arbeitsrecht umschließt alle Verordnungen, Gesetze und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Rechtlich geregelt wird somit ein außerordentlich breites Feld an Belangen wie Kündigung, Urlaub, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Zeitarbeit und Telearbeit, um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Theiß Rechtsanwälte unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht engagiert in der Nähe von Velbert
Theiß Rechtsanwälte
Voßkuhlstraße 2
42555 Velbert
Deutschland

Telefon: 02052 927940
Telefax: 02052 927940

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Arbeitsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Henner Wojak mit Rechtsanwaltskanzlei in Velbert

Friedrich-Ebert-Straße 171
42549 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 4444
Telefax: 02051 54007

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Robert Altenhof (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht engagiert im Umland von Velbert
Altenhof & Altenhof Rechtsanwälte
Schloßstr. 35
42551 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 4285
Telefax: 02051 59054

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Manfred Brüninghaus (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Niederlassung in Velbert vertritt Mandanten fachkundig juristischen Themen aus dem Bereich Arbeitsrecht
RAe Brüninghaus Boden Püschel
Friedrichstr. 138a
42551 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 4533
Telefax: 02051 4534

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Arbeitsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Ronald Kunze (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Velbert
RAe Prof. Dr. Demmer pp
Friedrichstr. 181
42551 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 4168
Telefax: 02051 54809

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Hänschen mit Niederlassung in Velbert hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen im Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Oststr. 48
42551 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 312779

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Arbeitsrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Lothar Schmidt-Sicking mit Kanzleisitz in Velbert

Friedrichstr. 202
42551 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 94730
Telefax: 02051 947333

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Norbert Kierstein engagiert vor Ort in Velbert

Thomasstr. 2b
42551 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 4538
Telefax: 02051 54538

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Arbeitsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Markus Peter Koch mit Anwaltskanzlei in Velbert
Schmidt-Sicking u.a. Rechtsanwälte
Friedrichstr. 202
42551 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 94730
Telefax: 02051 947333

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf-Dieter Micklitz unterstützt Mandanten zum Gebiet Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Velbert

Elberfelder Str.43
42553 Velbert
Deutschland

Telefon: 02053 7011
Telefax: 02053 7120

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Verena Fischer-Feldsee mit RA-Kanzlei in Velbert berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

Nevigeser Str. 45
42551 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 4002
Telefax: 02051 21731

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Lars Schöneberg engagiert im Ort Velbert

Nedderstr. 9
42551 Velbert
Deutschland

Telefon: 02051 930111
Telefax: 02051 930115

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Velbert

Rechtskonflikte sind in einem Arbeitsverhältnis keine Ausnahmefälle

Rechtsanwalt in Velbert: Arbeitsrecht (© eccolo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Velbert: Arbeitsrecht
(© eccolo - Fotolia.com)

Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Probleme und Fragen, die mit dem Kündigungsschutz, dem Arbeitsvertrag und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Aber auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problembereichen. Ein weiterer Bereich, der gerade in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat, ist das Mobbing. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann das schnell gravierende Konsequenzen haben. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Aufgrund der weitreichenden Folgen ist es sinnvoll, Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen. Denn als Laie kann man weder die rechtliche Situation einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Es ist egal, ob es sich bei der rechtlichen Schwierigkeit um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Ein Anwalt ist der beste Ansprechpartner bei arbeitsrechtlichen Konflikten

Bei allen Fragen und Auseinandersetzungen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich unbedingt an einen Rechtsanwalt wenden. In Velbert haben mehrere Rechtsanwälte eine Kanzleiniederlassung, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem, wenn bereits eine Kündigung vorliegt, gegen die man rechtlich vorgehen möchte, ist es angebracht, sich so schnell als möglich an einen Anwalt zu wenden. So kann durch die fachkundige Beratung in vielen Fällen z.B. der Verlust des Arbeitsplatzes umgangen werden. Der Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht aus Velbert wird seinem Mandanten eine umfassende rechtliche Beratung bieten, wenn man z.B. Fragen rund um Teilzeitarbeit, Mehrarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Anwalt aus Velbert im Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Hilfe bieten bei Auseinandersetzungen mit dem Betriebsrat. Und auch, wenn man zum Beispiel der Schwarzarbeit beschuldigt wird, ist ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht der ideale Ansprechpartner.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Freistellung einer Vertrauensperson für schwerbehinderte Mitarbeiter (14.05.2013, 13:36)
    Berlin (DAV). Weist eine Dienststelle schwerbehinderte Mitarbeiter einer von ihr mit der Agentur für Arbeit gebildeten gemeinsamen Einrichtung zu, sind diese trotzdem weiterhin als Mitarbeiter der Dienststelle mitzuzählen. Dies kann von entscheidender Bedeutung sein, etwa für die Freistellung der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen. Das zeigt eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin ...
  • Bild Erwerbsarbeit als Herausforderung (05.02.2013, 12:10)
    Workshop am Zentrum für Islamische Theologie der Universität TübingenErwerbsarbeit ist ein globales Phänomen, doch die monotheistischen Weltreligionen suchen noch immer nach dem angemessenen Umgang damit. Der Workshop „Erwerbsarbeit als Herausforderung für die Weltreligionen“ einer interdisziplinären Forschergruppe an der Universität Tübingen am 14. und 15. Februar 2013 soll die Zusammenhänge zwischen ...
  • Bild Auskunftsansprüche im Einstellungsverfahren (17.06.2013, 15:32)
    Ein abgelehnter Stellenbewerber soll keinen Anspruch gegen den Arbeitgeber auf Auskunft haben, ob dieser einen anderen Bewerber eingestellt hat oder nach welchen Kriterien die Einstellung erfolgt ist. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Nach der Auffassung des ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Der Werkstudent und sein Urlaub (25.09.2013, 15:49)
    Hallo zusammen, ich stelle mir folgende Frage: Mal angenommen ein Student X einer Hochschule Y arbeitet bei einem Unternehmen Z. Er unterschreibt einen Vertrag als Werkstudent mit folgenden Konditionen: - Zeitraum (Beispielhaft für 2,5 Monate) 19.08.2013 bis 31.10.2013 - 35 Stunden pro Woche/7 Stunden pro Tag/5 Tage die Woche (Während der Vorlesungszeit nur ...
  • Bild Kündigungsschutz (28.09.2013, 17:21)
    Arbeitnehmer hat beim Arbeitsgericht Klage wegen Kündigungsschutz eingereicht. Es wird vom Rechtsanwalt des Arbeitgebers beantragt, dass die Klage aus folgenden Gründen abgewiesen wird: Der Kläger genießt in seinem Arbeitsverhältnis keinen Kündigungsschutz, da es sich bei der Beklagten um so einen Kleinbetrieb gemäß § 23 KSchG handelt. Bei der Beklagten ist ...
  • Bild Arbeitsrechtliche Stellung des GmbH-Geschäftsführer (01.06.2012, 16:41)
    Was ist unter der arbeitsrechtlichen Stellung des GmbH-Geschäftsführer zu verstehen?
  • Bild Arbeitsrecht: Gehalt wird nicht bezahlt (22.02.2013, 11:17)
    Folgender fiktiver Fall: Unternehmen U ist mit der Zahlung von 2 Gehältern in Verzug (befindet sich jedoch nicht in finanziellen Schwierigkeiten). In der Zwischenzeit arbeitet Mitarbeiter MA nicht mehr bei U. MA hat U per E-Mail eine Frist von 2 Wochen gesetzt, um den Betrag zu überweisen. Diese Frist ist fruchtlos ...
  • Bild Einspruch gegen akzeptierten Strafbefehl (08.12.2011, 18:01)
    Folgender Sachverhalt: Gegen A wurde ein Strafbefehl wegen Betruges erlassen (160 Tagessätze zu 25 Euro). A war nicht vorbestraft. A hat diesem Strafbefehl widersprochen. Bei der Verhandlung vor dem Amtsgericht konnte A einen Vergleich mit der Geschädigten erzielen. Allerdings hatte A laut Aussage seines Anwalts keine andere Möglichkeit, als auch den ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BFH, I B 157/10 (07.09.2011)
    1. Ein einheitliches Pauschalhonorar für mehrere von einem beschränkt steuerpflichtigen Vergütungsgläubiger zu erbringende Leistungen kann zu unterschiedlichen Einkünften führen und ist daher aufzuteilen, sofern nicht einer Leistung eine nur untergeordnete Bedeutung zukommt (Bestätigung der Senatsurteile vom 28. Januar 2004 I R 73/02, BFHE 205, 174, BStBl II...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 12 TaBV 61/97 (10.12.1997)
    Die Offensichtlichkeitsprüfung im Bestellungsverfahren nach § 98 Abs. 1 Satz 2 ArbGG betrifft allein die Rechtsfrage, ob die vom Betriebsrat oder vom Arbeitgeber gewünschte Regelung der Mitbestimmung unterliegt. Der Sachverhalt, der die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats auslösen bzw. einer mitbestimmten Regelung zugänglich sein soll, ist von Amts wegen z...
  • Bild LG-FRANKFURT-AM-MAIN, 3-04 O 54/09 (01.07.2010)
    1. Der Finanzvorstand eines Unternehmens hat bei persönlicher Beteiligung an einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren grundsätzlich eine aus seiner Loyalitätspflicht resultierende Informationspflicht gegenüber seinem Arbeitgeber über alle Kenntnisse und Informationen deren dieser bedarf, um sich im Hinblick auf eine mögliche Presseberichterstattung auf di...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildRückzahlung von Fortbildungskosten wegen Kündigung rechtmäßig?
    Wer sich beruflich neu orientieren möchte, hat die Möglichkeit, seinen alten Arbeitsplatz zu kündigen und sich anderweitig auf dem Arbeitsmarkt umzusehen. Was jedoch, wenn man in letzter Zeit an einer Fort- oder Weiterbildung teilgenommen und der Arbeitgeber hierfür die Kosten übernommen hat? Kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeiter zu ...
  • BildWann können Arbeitgeber eine Urlaubssperre verhängen?
    Der Urlaub – für den Arbeitnehmer ist es die wohl schönste Zeit im Jahr. Der Zeitpunkt des Urlaubs hängt regelmäßig von einigen Faktoren ab, sei es etwa das Wetter am Reiseziel, der Urlaub des Partners oder die Schulferien. Selbstverständlich muss aber auch der eigene Arbeitgeber den Urlaubswunsch genehmigen. ...
  • BildArbeitsrecht - Abgang mit Aufhebungsvetrag versüßt?
    Arbeitgeber wissen es - Arbeitnehmer sollten es wissen: Aufhebungsvertrag kann ein stilistisch sauberes und wirtschaftlich attraktivers Trennungsmittel sein: Je angepannter das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist, desto eher spielen Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit dem Gedanken, sich einvernehmlich zu trennen. Eskalationsstufen, wie sie tagtäglich durch Kündigung und Kündigungsschutzklage ...
  • BildUrlaub im Karneval: ist Rosenmontag frei?
    Helau und Alaaf! Bald ist es wieder soweit, die Zeit der Jecken und Narren: Karneval, Fasching, Fastnacht. Die Feiertage beginnen bereits mit der Weiberfastnacht und dauern bis Faschingsdienstag. Am Aschermittwoch ist die sog. „fünfte Jahreszeit“ dann wieder vorbei und es beginnt die Wartezeit bis zum nächsten 11.11. (11:11 ...
  • BildBVerwG: Keine Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen
    Mit Beschluss vom 04.12.2014 entschied das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), dass Arbeitnehmer bei Ladenschluss um 24 Uhr vor Sonn- und Feiertagen am darauffolgenden Tag nicht beschäftigt werden dürfen (AZ.: 8 B 66.14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der Beschluss betrifft also vor allem eine Beschäftigung am Sonn- und Feiertag ...
  • BildMobbing am Arbeitsplatz – was muss der Chef dagegen tun?
    Kleine Sticheleien unter Mitarbeitern kommen leider selbst in den besten Betrieben vor. Gezieltes und andauerndes Mobbing einzelner Personen kann sogar zu psychischen Erkrankungen führen und somit Arbeitslust und Arbeitsleistung des Betroffenen dauerhaft einschränken. Zum Glück gibt es einige Maßnahmen, die der Arbeitgeber treffen muss, um seine Mitarbeiter vor Mobbing ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.