Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Ulm

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Jugendstrafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Victor Brosch gern vor Ort in Ulm

Münchner Straße 15
89073 Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 966420
Telefax: 0731 9664222

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild Gesetzesentwurf: Fahrverbot als selbständige Hauptstrafe (18.02.2008, 10:41)
    Zukünftig sollen Gerichte anstelle einer Freiheits- oder Geldstrafe ein Fahrverbot auch dann aussprechen können, wenn die geahndete Straftat gar nichts mit dem Straßenverkehr zu tun hatte. Dies sieht ein Gesetzentwurf vor, den der Bundesrat am 15.02.2008 beschlossen hat. Bislang darf ein Fahrverbot nur als Nebenstrafe und nur im Zusammenhang mit Verkehrsdelikten ...
  • Bild Bundestag verabschiedet nachträgliche Sicherungsverwahrung nach Jugendstrafrecht (23.06.2008, 09:48)
    Nachträgliche Sicherungsverwahrung soll künftig auch bei nach Jugendstrafrecht Verurteilten angeordnet werden können. Der Bundestag hat dazu am 20.06.2008 ein Gesetz beschlossen, das auf einen Vorschlag von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries zurückgeht. „Sicherungsverwahrung ist eine der schärfsten Sanktionen, die das deutsche Strafrecht vorsieht. Sie verhindert, dass ein Straftäter in Freiheit kommt, ...
  • Bild Bonner Justiz ist auf dem NRW-Tag in Bonn vertreten (26.09.2011, 11:12)
    Mit Recht für Sie da! – Unter diesem Motto präsentiert sich die Bonner Justiz beim kommenden NRW-Tag vom 01. bis 03. Oktober. Im Bonner Hofgarten werden gemeinsam mit dem NRW-Justizministerium und den Vollzugsanstalten auch das Land- und Amtsgericht Bonn, das Arbeitsgericht Bonn sowie die Staatsanwaltschaft Bonn mit einer eigenen Präsentation ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild erwischt mit schreckschuswaffe, daraufhin hausdurchsuchung (14.09.2008, 05:25)
    Hallo, mal angenommen Person A wir nachts um 2 von einer Polizeistreife angehalten und dursucht. Daraufhin wird bei ihm eine Schreckschusspistole gefunden die er in einem holster an seinem gürtel trug. Daraufhin wird bei ihm eine Hausdurchsuchung durchgeführt und es werden weitere Waffen gefunden: 1 luftgewehr, 1 weitere Schreckschusspistole, 1 ...
  • Bild Verstoß gegen das BtM einer minderjährigen Person (15.01.2017, 21:31)
    Mal angenommen ein Jugendlicher M 17 wurde Samstagsabend an einem öffentlichen Platz kontrolliert, es wurden 1,3 Gramm Cannabis und ein Grinder sicher gestellt. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde nix gefunden außer paar Leere Plastiktüten und 2 weitere Grinder. Eine Drogentest wurde nicht gemacht Jugendlicher M17 ist Vorstrafen frei und lebt in ...
  • Bild Fahren ohne Fahrerlaubnis (25.12.2013, 04:19)
    Hallo, mal angenommen Person A fährt ohne Fahrerlaubnis und ist erst 16 Jahre alt. Person A wird von der Polizei angehalten und wird kontrolliert. Person A lügt und sagt, dass sie die Papiere zu Hause hat und sagt den Namen eines Freundes. Person A sagt schließlich doch die Wahrheit. Person A hat die Situation ...
  • Bild Bewährungswiederruf/ Haft/ Gnadengesuch (02.03.2010, 03:36)
    ich habe eine frage z.b. wenn eine person im jugendstrafrecht 2 bewährungen erhält 1 mal: 2 auf 3 jahre und 18 monate auf 3 jahre u.a wegen einbruch diebstahl, 2 mal, schwerer sexueller missbrauch von kindern (minder schwerer fall), fahren ohne fahrerlaubniss, urkundenfälschung, betrug 5000€, bekommt, danach wieder ohne führerschein erwischt ...
  • Bild Diebstahl+Körperverletzung (09.03.2006, 22:13)
    Drei jugendliche (18J., 18J. und 20J.) werden beschuldigt in einem Gemeinschaftlichen Diebstahl in besonderes schweren Fall in Tatheit mit gemeinschaftlicher Sachbeschädigung sowie einem Vergehen der gemeinschaftlichen gefärlichen Körperverletzung. Es gibt keine Rechtschutzversicherung. Was passiert mit diesen dreien? Werden die Eltern finanziell aufkommen müssen? Danke im Vorraus

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild VG-MUENSTER, 8 K 1729/08 (11.03.2010)
    Die Entscheidung, ob infolge der Gewährleistungen des Art. 6 GG oder des Art. 8 EMRK im Verhältnis zur gesetzlichen Regel des § 5 Abs. 1 AufenthG ein Ausnahmefall besteht, ist anhand einer (allein) ergebnisbezogenen Prüfung zu treffen, ob im Einzelfall die Erteilung eines Aufenthaltstitels aus Gründen höherrangigen Rechts oder im Hinblick auf Vorschriften de...
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, (2) 1 Ss 559/07 (8/08) (26.06.2008)
    Fehlt ein gemeinsamer Fluchtplan und behält es sich der Gefangene lediglich vor, sich im Falle des Gelingens der Flucht eines Mitgefangenen diesem möglicherweise anzuschließen, so macht sich der Gefangene wegen versuchter Gefangenenbefreiung strafbar, wenn er bei den Fluchtvorbereitungen Hilfe leistet....
  • Bild KG, (4) 121 Ss 170/12 (202/12) (23.08.2012)
    1. Die Frage, ob ein Heranwachsender zum Zeitpunkt der Tatbegehung noch einem Jugendlichen gleichstand, ist im Wesentlichen Tatfrage, wobei dem Jugendgericht bei der Beurteilung der Reife des Heranwachsenden grundsätzlich ein erheblicher Beurteilungsspielraum eingeräumt ist. Einem Jugendlichen gleichzustellen ist der noch ungefestigte und prägbare Heranwachs...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.