Rechtsanwalt in Tübingen: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Tübingen: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In der BRD hat die Zahl an Scheidungen in den letzten fünfzig Jahren extrem zugenommen. Heutzutage wird jede dritte Ehe geschieden. 2012 wurden in Deutschland rund 179,100 Ehen geschieden. Eine Ehe kann nur geschieden werden, wenn sie im rechtlichen Sinne gescheitert ist. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Voraussetzung für die Ehescheidung. Trennungsjahr heißt, dass die Eheleute 1 Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Das Familiengericht trifft auch die Entscheidungen bezüglich Zugewinn, Unterhalt und Sorgerecht etc.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Familienrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Jochen Dieterich kompetent in Tübingen

Am Lustnauer Tor 6
72074 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 409904
Telefax: 07071 51583

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Volker Spohn (Fachanwalt für Familienrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Familienrecht kompetent vor Ort in Tübingen
Dachs, Bartling, Spohn & Partner Partnerschaftsgesellschaft
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 56990
Telefax: 07071 569956

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Manfred Bartling bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Familienrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Tübingen
Dachs, Bartling, Spohn & Partner Partnerschaftsgesellschaft
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 56990
Telefax: 07071 569956

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Nadine Mutschler (Fachanwältin für Familienrecht) unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Familienrecht gern im Umkreis von Tübingen
Kanzlei Dr. Kroll u. Partner
Konrad-Adenauer-Straße 11
72072 Tübingen
Deutschland


Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Tanja Schlegel-Hille mit RA-Kanzlei in Tübingen berät Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen aus dem Bereich Familienrecht

Weilerburgstraße 21
72072 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07472 9844550
Telefax: 07472 9844551

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Siegfried Bruckmann (Fachanwalt für Familienrecht) mit RA-Kanzlei in Tübingen unterstützt Mandanten qualifiziert juristischen Themen im Rechtsbereich Familienrecht

Kelternstraße 20
72070 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 9466744
Telefax: 07071 9466767

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Familienrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Siegfried Nold mit Büro in Tübingen
Kanzlei Hemeyer u. Koll.
Mühlstr. 14
72074 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 56730
Telefax: 07071 567320

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Familienrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Peter Frank mit Kanzlei in Tübingen
Kanzlei Frank u. Koll.
Doblerstraße 13
72074 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 55950
Telefax: 07071 559522

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Verena Knott-Thiemann (Fachanwältin für Familienrecht) in Tübingen unterstützt Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Schwerpunkt Familienrecht
Kanzlei Knott u. Koll.
Neckargasse 22
72070 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 565190
Telefax: 07071 5651919

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralph Niekrawietz bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Familienrecht engagiert im Umkreis von Tübingen

Am Markt 11
72070 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 254115
Telefax: 07071 254116

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Familienrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Reinhard Treimer gern in Tübingen
Kanzlei Hemeyer u. Koll.
Mühlstr. 14
72074 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 56730
Telefax: 07071 567320

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Familienrecht gibt gern Frau Rechtsanwältin Susanne Hoppe-Willmann mit Anwaltskanzlei in Tübingen
Kanzlei Leyrer & Hoppe-Willmann
Hafengasse 3
72070 Tübingen
Deutschland

Telefon: 07071 7952870
Telefax: 07071 7952879

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Familienrecht in Tübingen

Auseinandersetzungen um das Sorgerecht sind bei einer Scheidung keine Ausnahme

Rechtsanwalt für Familienrecht in Tübingen (© thingamajiggs - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Tübingen
(© thingamajiggs - Fotolia.com)

Für die Eheleute bedeutet die Ehescheidung oft Angst vor dem Neustart und finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Scheidungen zählen auch Kinder zu den Betroffenen. Ein Streit ums Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht bzw. Streit um das Umgangsrecht sind keine Ausnahme. Ebenso häufig entstehen Streitigkeiten bezüglich Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt. Will man die Scheidung, dann ist die erste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt. In Tübingen sind etliche Rechtsanwälte ansässig, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Das Gesetz schreibt vor, dass bei einer Scheidung ein Anwalt mit der Durchführung beauftragt werden muss. Natürlich fallen für die Tätigkeit des Anwalts Kosten an. Möchte man Kosten sparen, dann kann nur ein Rechtsanwalt beauftragt werden. Grundbedingung ist dabei jedoch, dass sich die Ehepartner einig sind und eine einvernehmliche Scheidung anstreben.

Ein Rechtsanwalt kennt sich mit allen Fragestellungen im Familienrecht bestens aus

Doch auch, wenn eine Scheidung erst im Raum steht und zunächst noch einige Fragen geklärt werden müssen, bevor die Ehescheidung letztendlich eingereicht wird, steht ein Rechtsanwalt für Familienrecht aus Tübingen seinem Mandanten beratend zur Seite. Der Rechtsanwalt im Familienrecht in Tübingen wird seinen Mandanten umfassend beraten und über die Folgen der Scheidung aufklären. Der Rechtsanwalt ist nicht nur mit der neuesten Rechtsprechung vertraut, sondern kennt sich in aller Regel mit sämtlichen Problemen und Fragen, die eine Scheidung mit sich bringen kann, aus. Fragen die gerade im Vorfeld einer Scheidung auftauchen und durch einen Rechtsanwalt geklärt werden sollten, sind hauptsächlich Fragestellungen bezüglich nachehelichem Unterhalt, Versorgungsausgleich bzw. dem Sorgerecht und Unterhaltszahlungen für die Kinder. Doch ist ein Anwalt für Familienrecht nicht nur die beste Anlaufstelle, wenn eine Ehescheidung im Raum steht. Überdies ist der Rechtsanwalt im Familienrecht auch die richtige Anlaufstelle, wenn eine Ehe geschlossen werden soll und die Ehepartner einen Ehevertrag abschließen möchten. Ebenfalls ist der Anwalt zum Familienrecht der ideale Ansprechpartner, wenn eine eingetragene Lebenspartnerschaft geschieden werden soll.


News zum Familienrecht
  • Bild Unterhaltsanspruch der Frau auch über das dritte Lebensjahr des Kindes hinaus (28.01.2009, 10:50)
    Nach dem neuen Unterhaltsrecht seit dem 01.01.2008 erhält dem Grundsatz nach die Ehefrau Ehegattenunterhalt nur bis zu dem Zeitpunkt, in dem ein gemeinsames Kind das dritte Lebensjahr vollendet hat. Nach dem dritten Lebensjahr des Kindes besteht grundsätzlich eine Verpflichtung der Frau, eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen. Von diesem Grundsatz gibt es jedoch ...
  • Bild Neues Familienrecht im Workshop (07.03.2011, 11:00)
    Workshop zu Verfahrensrecht, Gewaltschutzsachen, Umgangsrechten, Pflegschaft und Verfahrenspflegschaft, Vormundschaft, Adoptionsrecht, Unterhaltsrecht, Sorgerecht behinderter Eltern, aktuellen Entwicklungen im Betreuungsrecht.Das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt bietet im April/Mai bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften den Workshop „Neues Familienrecht“ an.Der Workshop richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Jugendämtern ...
  • Bild Neues Familienrecht und Existenzgründung für Mediatoren (13.01.2011, 09:00)
    Im April/Mai 2011 bietet das Zentrum für Weiterbildung zwei Workshops in Kooperation mit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften an.Der Workshop „Neues Familienrecht“ richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Jugendämtern sowie freien Trägern. Mehr als bisher werden von den Mitarbeiter/-innen des Jugendamtes verlässliche Kenntnisse im Schnittpunkt von materiellem Recht und Verfahrensrecht abzuverlangen sein. ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Familienrecht Umzug nach Trennung (20.07.2011, 20:55)
    Mal angenommen, Mutter und Vater leben getrennt seit vielleicht 9 Jahren, das gemeinsame Kind ist bald 10 Jahre alt. Das 10 Kind lebt bei der Mutter. Der Kindsvater wäre neuen Ehe verheiratet und hätte ein Kind aus der Ehe. Nun will die Mutter mit dem 10 Jahre alten Kind, für ...
  • Bild Aufenthaltsrecht bei gemeinsammen Sorgerecht!! waskann man tun!!! (01.12.2007, 18:07)
    So hallo bauche da mal einen rat und evtl. Hilfe Im Folgenden fall! Ein Vater hat sich vor ca 2 jahren von seiner Ex Freundin getrennt! Sie haben eienn gemeinsammen sohn mit jetzt 4 jahren! Der Vater hat sich immer um den Sohn gekümmert und war immer für ihn da!!!Hatte ihn fast jedes ...
  • Bild Netzwerke im Recht (12.08.2008, 17:05)
    Ein juristischer Laie und wissenschaftlich Interessierter fragt: Wo / in welchen Rechtsgebieten könnte man etwas (was?) über soziale Netzwerke finden? Gemeint sind sowohl Netzwerke von natürlichen wie von juristischen Personen, gemeint sind sowohl die heute positiv bewerteten (z.B. Unternehmensnetzwerke) wie auch die sogenannten "Seilschaften" usw. Und wenn es den Begriff im ...
  • Bild familienrecht (11.01.2014, 16:38)
    guten tag. ein mann (42) geschieden, zahlt für seine 2 kids (6und8). für seine exfrau muss er nicht zahlen. seine exfrau lebt schon lange mit dem neuen freund zusammen. eheähnlich. und den beiden kindern. beide verdienen sehr gut. ich weiss, der neue lebenspartner hat mit den kindern nix zu tun. finanziell ...
  • Bild Länderhoheit (08.06.2007, 11:20)
    Hallo, Ich habe gehört, dass Bekannte, welche als Anwälte für Familienrecht im Allgäu tätig werden wollten, dies nicht konnten, da sie ihr Jurastudium in Ba-Wü abgeschlossen haben, aber auch im bayrischen Teil des Allgäus tätig werden wollten. Meine Frage ist nun, ob dies an den Unterschieden in den Familienrechten zwischen 2 Bundesländern ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 7 AS 682/06 (24.03.2009)
    1. Der Begriff des "dauernd Getrenntlebens" in § 7 Abs. 3 Nr. 3 Buchst. a SGB II bestimmt sich eigenständig nach Sinn und Zweck dieser Vorschrift unabhängig von der familienrechtlichen Definition.2. Bei Eheleuten können vom ersten Tag der Eheschließung zwei getrennte Bedarfsgemeinschaften vorliegen....
  • Bild BFH, III R 41/07 (22.12.2011)
    1. Die gesetzliche Ausgestaltung der Tatbestände in § 32 Abs. 4 Satz 1 EStG, wonach ein Kind, das nach Beendigung der Schulzeit --unabhängig davon, ob absehbar oder nicht-- länger als vier Monate auf den Beginn des gesetzlichen Wehrdienstes wartet, während dieser Übergangszeit nicht berücksichtigt wird, ist weder lückenhaft noch verstößt sie gegen das GG. 2...
  • Bild LG-HEIDELBERG, 5 S 42/12 (14.12.2012)
    Für eine Kündigung wegen Eigenbedarfs nach § 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB genügt die ernsthafte Absicht des Vermieters, eine räumliche Trennung von seinem Ehegatten herbeizuführen und in Zukunft ohne den Ehegatten in der vermieteten Wohnung zu wohnen. Insoweit ist es auch nicht etwa erforderlich, dass die Ehegatten eine Trennung im familienrechtlichen Sinne innerhal...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildZählt Kindergeld als Einkommen?
    Bei der Berechnung des tatsächlichen Einkommens einer Person stellt sich immer wieder die Frage, aus welchen Komponenten sich dieses eigentlich zusammensetzt. Was gehört zum Einkommen, was wird nicht angerechnet? Insbesondere das Kindergeld steht dabei im Fokus: zählt Kindergeld zum Einkommen? Was zählt zum Einkommen? ...
  • BildEhescheidungskosten weiterhin steuerlich absetzbar
     Familienrecht: Ehescheidungskosten weiterhin steuerlich absetzbar Die Kosten eines Scheidungsverfahrens sind auch nach der aktuellen Gesetzeslage als außergewöhnliche Belastungen absetzbar. Die Anwalts-und Gerichtsgebühren eines Scheidungsverfahrens fallen nicht unter den Begriff der Prozesskosten. FG Köln, 13.01.2016, 14 K 1861 / 15 (zitiert nach: Newsletter Familienrecht, Otto Schmidt Verlag ...
  • BildZählt Unterhalt als Einkommen?
    Kommt es zur Trennung eines Ehepaares, so kann es durchaus sein dass einer der Expartner einen Anspruch auf Unterhalt erwirkt, und zwar sowohl Trennungsunterhalt, der beim Einreichen der Scheidung fällig wuird, als auch Ehegattenunterhalt. Dasselbe gilt, wenn Kinder aus dieser gescheiterten Ehe hervorgehen: sie haben einen Unterhaltsanspruch (Kindesunterhalt) ...
  • BildPrügelstrafe erlaubt? Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen?
    Manche Eltern glauben, dass zumindest ein „kleiner Klaps“ erlaubt ist, wenn sich ihre Kinder danebenbenehmen. Doch stimmt das wirklich? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber.  Eltern haben es manchmal nicht leicht mit ihrem Nachwuchs. Dies gilt besonders dann, wenn sie von Mitmenschen darauf hingewiesen werden, ...
  • BildEhe gescheitert: Was kann Mann/Frau tun?
    Heiraten zwei Menschen, so tun sie dies in der Regel aus Liebe und mit der Absicht, ihr ganzes Leben gemeinsam zu verbringen. Doch in der Realität ist es oft so, dass sie sich im Laufe der Jahre aus den unterschiedlichsten Gründen voneinander entfernen. Irgendwann kommen sie an den ...
  • BildRatgeber zur Scheidung
    Welche inhaltlichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Ehe geschieden werden kann ?   Eine Ehe kann geschieden werden, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die Ehegatten sie wieder herstellen. In diesem Fall sieht das Gesetz eine Ehe als ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.