Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Troisdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Wettbewerbsrecht ist ein zentrales Element des Wirtschaftsrechts. In der Hauptsache normiert ist das Wettbewerbsrecht in Deutschland im UWG. Außerdem von großer Relevanz in Bezug auf das Wettbewerbsrecht ist das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, kurz GWB. Grundsätzlich kann das Wettbewerbsrecht in zwei wesentliche Teile unterteilt werden: das Lauterkeitsrecht und das Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen (Kartellrecht). Ziel des Wettbewerbsrechts ist es, den Markt vor unlauteren Wettbewerbsmaßnahmen zu schützen. Sowohl Verbraucher als auch Mitbewerber sollen dabei geschützt werden. Zentrale Punkte sind dabei unter anderem das Kartellverbot als auch die Fusionskontrolle. Dadurch soll der Entstehung von Marktmacht entgegengetreten werden. In der BRD ist die Kontrolle und Überwachung dieser Punkte Aufgabe des Kartellamts. Aufgabe des Bundeskartellamts ist ferner die Missbrauchsaufsicht. Das bedeutet, dass das Bundeskartellamt darüber wacht, dass Unternehmen, die offensichtlich marktmächtig sind, gegen andere Konkurrenzunternehmen ein faires Verhalten an den Tag legen. Wettbewerbswidrige Handlungen wie Preisabsprachen werden vom Bundeskartellamt rigoros verfolgt und sanktioniert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Wettbewerbsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Markus Nöbel mit Kanzleisitz in Troisdorf

Kerpstraße 11
53844 Troisdorf
Deutschland

Telefon: 02241 2520880
Telefax: 02241 2520882

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Wettbewerbsrecht in Troisdorf

Das Potenzial für Konflikte im Wettbewerbsrecht sollte keinesfalls unterbewertet werden

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Troisdorf (© Zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Troisdorf
(© Zerbor - Fotolia.com)

Vor allem im Internet können sich für Gewerbetreibende eine Vielzahl wettbewerbsrechtlicher Problemstellungen ergeben. Zahlreiche Onlineshops, Dienstleister und Internet-Händler wurden schon aufgrund von Wettbewerbsverletzungen abgemahnt. Ein Beispiel, das vergleichsweise oft zu einer Abmahnung führt, ist ein Verstoß gegen die Preisangabeverordnung (PAngV). Hier zu nennen sind beispielsweise inkorrekte Preisangaben im WWW ohne Hinweis darauf, ob zusätzliche Kosten für den Versand anfallen oder ob die Mehrwertsteuer schon im Preis enthalten ist. Eine zusätzliche große Gefahrenquelle, bei der es durchaus schnell zu einem wettbewerbsrechtlichen Problem kommen kann, ist das Abhalten von Preisausschreiben, Verlosungen oder Gewinnspielen. Immer wieder kommt es bei Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht zu regelrechten Abmahnwellen. Bei derartigen Abmahnwellen gehen Abmahnanwälte oder Abmahnvereine in großer Zahl gegen Gewerbetreibende zum Beispiel aufgrund irreführender Werbung vor.

Abmahnung? Unterlassungsklage? Einstweilige Verfügung? Ein Anwalt oder eine Anwältin hilft weiter

Hat man aufgrund eines angeblichen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht eine Abmahnung erhalten, dann sollte man diese in jedem Fall von einem Rechtsanwalt zum Wettbewerbsrecht auf ihre Rechtmäßigkeit hin überprüfen lassen. Denn oftmals sind derartige Abmahnungen nicht rechtens. Die Kontaktaufnahme zu einem Anwalt sollte zeitnah erfolgen und nicht erst, wenn womöglich schon eine Unterlassungsklage im Raum steht. In Troisdorf sind einige Rechtsanwälte für Wettbewerbsrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei ansässig. Der Rechtsanwalt zum Wettbewerbsrecht in Troisdorf ist in allen Angelegenheiten das Wettbewerbsrecht betreffend der optimale Ansprechpartner. Hat man eine Abmahnung zugestellt bekommen, dann wird der Anwalt in Troisdorf für Wettbewerbsrecht diese und die inkludierte Unterlassungserklärung in einem ersten Schritt auf ihre Rechtmäßigkeit hin sorgfältig überprüfen. Bestandteil einer Abmahnung ist in der Regel eine sogenannte strafbewehrte Unterlassungserklärung. Mit dieser soll sich der Abgemahnte rechtsverbindlich verpflichten, zukünftig ein bestimmtes Verhalten nicht mehr zu begehen. Stellt der Rechtsanwalt fest, dass die Abmahnung wenigstens in Teilen gerechtfertigt ist, wird er die Unterlassungserklärung im Regelfall überarbeiten und seinem Mandanten raten, die modifizierte Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Auch wird der Anwalt seinem Mandanten detailliert erklären, welches Verhalten bei einer einstweiligen Verfügung angebracht ist und er wird im Bedarfsfall eine Schutzschrift bei Gericht vorlegen, um den Erlass eines Verfügungsbeschlusses ohne mündliche Verhandlung zu verhindern.


News zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Morrison & Foerster eröffnet Büro in Deutschland (24.09.2013, 15:11)
    NEW YORK (24. September 2013) Morrison & Foerster hat heute angekündigt, dass sich die Berliner Partner von Hogan Lovells ihrer Sozietät anschließen. Durch den Zusammenschluss mit diesem am deutschen Markt weithin anerkannten Team baut Morrison & Foerster, die insbesondere für high-end Transaktionen im Bereich Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT) wie ...
  • Bild Spezialistin für Gewerblichen Rechtsschutz verstärkt Hochschule für Unternehmensführung (08.02.2012, 13:10)
    GGS mit neuer ProfessorinSeit Anfang Februar 2012 verstärkt Dr. Alexandra von Bismarck die juristische Fakultät der German Graduate School (GGS) in Heilbronn. Sie wurde auf die Professur für Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht, Gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht berufen. Gleichzeitig übernimmt von Bismarck die Studiengangsleitung für den Masterstudiengang Legal Management und die ...
  • Bild BGH: Zulässigkeit sogenannter "Tippfehler-Domains" (22.01.2014, 10:14)
    Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute über die Zulässigkeit eines Domainnamens entschieden, der bewusst in einer fehlerhaften Schreibweise eines bereits registrierten Domainnamens angemeldet ist. Die Klägerin betreibt unter dem Domainnamen "www.wetteronline.de" im Internet einen Wetterdienst. Der Beklagte ist Inhaber des Domainnamens "wetteronlin.de". Nutzer, ...

Forenbeiträge zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Kostenvoranschlag vom Handwerker mit Copyright (03.01.2014, 10:34)
    Das Dachfenster bei Mieter M ist beschädigt. Vermieter V schickt einen Handwerker, der feststellt, dass das Dachfenster durch unsachgemäße Handhabung defekt ist und ausgetauscht werden muss. Der Handwerer schickt direkt an M einen Kostenvoranschlag/Angebot wo beschrieben ist, dass Mieter M den Zustand herbeigeführt hat und leider ist auch ein Copyright ...
  • Bild Darf man in dem Fall "seit" bzw "since" schreiben? (17.02.2013, 15:24)
    Hallo zusammen. Ich habe mal eine Frage bezüglich das Bestehen einer Unternehmung im Internet.Folgendes fiktives Beispiel:Nehmen wir mal an, es gab mal im Jahr 2000 eine Internetcommunity. Diese Community wird dann 2004 gehackt und ging offline.Der Betreiber entscheidet sich nun nach 9 Jahren die gleiche Community wieder aufzubauen und war ...
  • Bild Anmaßung eines Handwerkstitels (12.03.2010, 22:30)
    Hallo, angenommen eine Person A, eignet sich ohne entprechenden Abschluss/Ausbildung den Titel Fotograf an. Was kann eine Person B hier tun, bzw. an wem sollte Person B sich wenden?
  • Bild Frage zu Internetforum / Verleumdung (04.03.2005, 16:52)
    Hallo Folgender fiktiver Sachverhalt: Kann A, wenn er Dinge über eine Firma in einem öffentlich zugänglichen Forum verbreitet welche er weiß, aber nicht belegen kann, eventuell von einem Dritten der behauptet A lüge verklagt werden? Sagen wir mal es wird behauptet A verleumde diese Firma. Kann in so allgemein überhaupt ein Dritter ...
  • Bild Fiktiver Professor als Werbefigur (18.04.2009, 14:16)
    Hallo, in einem Gespräch mit einem (realen) Professor entstand die Frage, ob man einen fiktiven Professor als Werbefigur zB für eine Website verwenden kann. Der könnte dann - leicht augenzwinkernd - als Ratgeber auftreten, also mit Foto (Schauspieler o.ä.) und dazu etwa der Text: "Prof. Kluge sagt: Vorsicht bei Untervermietung!" Klickt ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wettbewerbsrecht
  • BildAbmahnwelle der Kfz Innung / Kfz-Innung zieht durch das Land.
    In gleichmäßigen Abständen erreichen uns Abmahnungen der Kfz Innung / Kfz-Innung gegenüber KfZ-Händlern. Diese Abmahnungen werden von der Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner versandt. Alle paar Monate wieder geht die Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner im Auftrag der Kfz Innung / Kfz-Innung gegen Kfz-Händler vor, die angeblich in ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...
  • BildAbmahnung bekommen? Wir helfen Ihnen! Aktuelle Abmahnungen - Fünf Fälle aus der Praxis.
    In den letzten Wochen häufen sich wieder bestimmte Konstellationen von Abmahnungen. Prüfen Sie, ob auch Sie betroffen sein können. Werden Sie tätig, bevor Sie eine Abmahnung erhalten. Haben Sie auch eine Abmahnung erhalten? Dann helfen wir Ihnen als Ihre Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. 1. Abmahnung ...
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...
  • BildNeben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen
    Neben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen. Das Vorgehen der Rechtsanwälte Schloms und Partner aus Augsburg ist aber mehr als fragwürdig. Wie in der Vergangenheit auch, lässt die Kfz-Innung München-Oberbayern im Moment durch die JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.