Rechtsanwalt in Trier: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Trier: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Steuerrecht ist ein Teilbereich der Rechtswissenschaft und befasst sich mit den Rechtsnormen, die bei der Erhebung von Steuern von Bedeutung sind. Insgesamt gibt es ca. 40 Steuerarten in Deutschland. Zu diesen Steuerarten zählen unter anderem die Umsatzsteuer, die Körperschafteuer, die Erbschaftsteuer, die Kraftfahrzeugsteuer, die die Gewerbesteuer, die Investmentsteuer, die Grundsteuer, die Schenkungsteuer und selbstverständlich auch die Lohnsteuer und die Einkommensteuer. Die Abgabe einer jährlichen Einkommensteuererklärung ist für die meisten Arbeitnehmer verpflichtend. Doch das Erstellen der jährlichen Steuererklärung ist für viele eine durchaus diffizile Angelegenheit, gilt es doch steuerliche Freibeträge zu berücksichtigen ebenso wie Werbungskosten oder auch außergewöhnliche Belastungen. Auch immer mehr Rentner müssen eine Steuererklärung einreichen, Grund ist die seit 2005 geltende neue Rentenbesteuerung. Im Einkommensteuergesetz (EStG) der Bundesrepublik Deutschland wird die Besteuerung des Einkommens natürlicher Personen geregelt. Ebenfalls von extremer Bedeutung ist die AO (Abgabenordnung). Die AO enthält allgemeine Vorschriften und grundsätzliche Regelungen zum Abgabenrecht und Steuerrecht. Natürlich unterliegen auch Unternehmen in Deutschland der Steuerpflicht. Von besonderer Relevanz ist dabei sicherlich die Umsatzsteuer, die sich im UStG geregelt findet. Die meisten Unternehmer müssen monatlich oder vierteljährlich eine Umsatzsteuervoranmeldung bei den Finanzbehörden abgeben. Neben der Umsatzsteuervoranmeldung muss ferner eine jährliche Umsatzsteuererklärung eingereicht werden und außerdem eine Gewerbesteuerklärung. Wurde die erforderliche Steuererklärung abgegeben, erhalten sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen vom Finanzamt einen Steuerbescheid, in dem entweder eine Steuernachzahlung oder Steuererstattung mitgeteilt wird.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen zum Steuerrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Oliver Brand jederzeit in der Gegend um Trier

Hawstraße 1 A
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 1707690
Telefax: 0651 17076966

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten zum Steuerrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Stephanie Lang engagiert in der Gegend um Trier
kohl rechtsanwälte
In der Olk 25-26
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 978390
Telefax: 0651 9783939

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Steuerrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Stephan Wonnebauer kompetent vor Ort in Trier
Wonnebauer
Keuneweg 46
54295 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 12323

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Steuerrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Philipp Burgard mit Rechtsanwaltskanzlei in Trier
König Rechtsanwälte
Kalenfelsstraße 5 A
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 970400
Telefax: 0651 9704040

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Trier

Steuerhinterziehung und Selbstanzeige

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Trier (© Zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Trier
(© Zerbor - Fotolia.com)

Seit 2011 die Strafen für Steuerhinterziehung verschärft wurden, spielen Begriffe wie Steuerhinterziehung und Selbstanzeige bei immer mehr Bürgern eine Rolle. Steuerstraftaten werden immer ausgiebiger von den Finanzbehörden verfolgt, das gilt auch für das Aufdecken von Schwarzarbeit. Ist ein Unternehmen einer Steuerprüfung ausgesetzt, dann kann es, hat man keine Fachperson mit den Steuerangelegenheiten betraut, schneller als es manchem lieb ist, zu schlimmen Konsequenzen kommen. Gerade bei Unternehmen ist die Zahl der Aspekte, die steuerrechtlich zu beachten sind, extrem umfangreich. Ohne eine Fachperson an der Seite, kann es damit bei einer Steuerprüfung schnell zu Problemen mit oftmals weitrechenden Konsequenzen kommen. Anzuführen sind hier Begriffe wie das richtige Absetzen von Reisekosten, der korrekte Vorsteuerabzug, die Abschreibungen, Dienstwagenbesteuerung, AfA oder auch der richtige Umgang mit dem Doppelbesteuerungsabkommen.

Bei Problemen im Steuerrecht hilft ein Rechtsanwalt für Steuerrecht weiter

Es ist nicht zu übersehen: Steuern sind in der BRD ein schwieriges Thema. Und dies nicht nur für Unternehmer, sondern auch für Privatpersonen. Sucht man als Unternehmer Rat und Hilfe in steuerrechtlichen Angelegenheiten oder hat man als private Person Fragen zur Einkommensteuererklärung oder zur Selbstanzeige, dann ist man bei einem Steueranwalt oder bei Bedarf bei einem Steuerstrafrechtler in den allerbesten Händen. Einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen für Steuerecht haben sich in Trier mit einer Kanzlei für Steuerrecht niedergelassen. Egal ob man lediglich grundlegende Fragen hat oder spezielle Auskunft wünscht zum Beispiel bezüglich der Umsatzsteuererklärung oder Umsatzsteuervoranmeldung, ein Anwalt im Steuerrecht aus Trier ist immer die beste Anlaufstelle. Der Anwalt in Trier für Steuerrecht kann nicht nur mit Rat und Tat helfen, wenn man eine Steuerschätzung zugestellt bekommen hat, sondern ist auch ohne Zweifel der ideale Ansprechpartner, wenn man zum Beispiel Steuern hinterzogen hat und eine Selbstanzeige in die Wege leiten möchte.


News zum Steuerrecht
  • Bild Handelsvertreter darf ein erworbenes Vertreterrecht nach individuellen Verhältnissen und damit in we (30.05.2008, 11:50)
    Der Bundesfinanzhof hat - in Fortführung seiner Rechtsprechung (BFH vom 18.1.1989 BStBl. 1989 II 549) - entschieden, dass auf das von einem Handelsvertreter entgeltlich erworbene immaterielle Wirtschaftsgut "Vertreterrecht" die zwingende typisierende Regelung zur betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer des Geschäfts- oder Firmenwerts (§ 7 Abs. 1 S. 3 EStG) keine Anwendung findet. Die ...
  • Bild Erhoffte Steuerersparnis bei Schiffsbeteiligung unter Umständen hinfällig (17.04.2013, 15:01)
    Der im Rahmen einer Schiffsbeteiligung zu berechnende Unterschiedsbetrag könnte möglicherweise erhoffte Steuerersparnisse der Anleger zu Nichte machen. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen dazu aus: Dieser Unterschiedsbetrag kann negativ oder positiv ausfallen, dementsprechend muss sich der Anleger ...
  • Bild Neue Richter am Bundesfinanzhof (12.11.2008, 09:42)
    In diesen Tagen wurden die beiden Richter am Finanzgericht Dr. Stephan Geserich und Dr. Eckart Ratschow zu Richtern am Bundesfinanzhof ernannt. Stephan Geserich trat nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der anschließenden Referendarzeit 1991 in den höheren Dienst der Finanzverwaltung des Landes Baden-Württemberg ein. Nach Abschluss der Einweisungszeit und ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Vereinsmitglied als Vermieter (12.01.2014, 02:10)
    Hallo, nehmen wir mal an, dass ein noch zu gründender Verein seinen Sitz dauerhaft im Haus eines Gründungsmitgliedes haben und dort auch langfristig seinen Vereinszweck ausüben soll. Würde der nach der Vereinsgründung vom Vorstand mit dem Mitglied vereinbarte Mietvertrag (über eine ortsübliche oder geringere Miete) gegen das Vereins- und/oder Steuerrecht verstossen? Denn, einerseits ...
  • Bild Spendenbehandlung (21.03.2012, 10:39)
    Der als gemeinützig anerkannte Verein XY möchte für eine Veranstaltung Spenden einwerben. Da er hierfür kein eigenes Konto benutzen will, möchte er die eingehenden Gelder auf das Konto des befreundeten, ebenfalls als gemeinützig anerkannten Vereins QZ verbuchen und sich danach von diesem die Beträge auszahlen lassen. 2 Fragen: 1.) Ist ...
  • Bild Steuerrecht - ausländische Mieteinnahme / Arbeitnehmer im öD (12.04.2017, 12:11)
    Abkürzungen: Arbeitnehmer AN, Steuererklärung SE, ausländische Mieteinnahme aM, öffentlicher Dienst öD, Doppelbesteuerungsabkommen DBA----------------Angenommen ein AN mit doppelter Staatsangehörigkeit arbeite in Deutschland im öD. Der AN kommt ursprünglich aus einem EU-Land, das ein DBA mit Deutschland vereinbart hat. Angenommen der AN sei seit letztem Jahr im öD tätig und weise eine ...
  • Bild Steuerfreien Fahrtkostenzuschüsse (21.11.2014, 12:13)
    Guten Tag,ich habe mal eine Verständnisfrage zu steuerfreien Fahrtkostenzuschüsse.Person A erhält fixen Monatslohn. AG bieten an einen monatlichen steuerfreien Fahrtkostenzuschüss hinzuzufügen. Fahrtkostenzuschüsse liegen im 3 stelligen Bereich und erhöhen das monatliche Netto deutlich.Warum bietet das AG das an?Wechle Vor- und Nachteile hat Person A durch steuerfreien Fahrtkostenzuschüsse?Darf Person A in ...
  • Bild steuerbarkeit steuerpflicht (07.06.2004, 15:31)
    wer kann mir helfen Im Umsatzsteuerrecht ist es so, dass wenn § 1 UStG erfüllt ist, dass dann der umsatz steuerbar ist - steuerpflcihtig aber nur dann, wenn nicht steuerbefreit ist . Also steuerbar ist der befreite Umsatz schon , nur eben nicht steuerpflichtig Wie aber Im EStR??? - ist es dort auch so, dass wenn ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • Bild▷ Mieteinnahmen versteuern - Freibetrag, Höhe & Berechnung
    Ein eigenes Haus zu besitzen, ist der Traum, vieler Menschen: man ist Herr in den eigenen vier Wänden, muss sich nicht mit Mietererhöhungen, Vermietern oder Mitmietern herumärgern, niemanden um Erlaubnis bezüglich Renovierungen zu fragen und seinen Garten mit keinem zu teilen. Besonders pfiffige Eigenheimbesitzer vermieten darüber hinaus Wohneinheiten ...
  • BildVerluste aus Anleihen und Darlehensforderungen steuerlich geltend machen
    Anleger mussten es immer wieder erleben, dass ihre Investitionen in Anleihen floppten. Der finanzielle Schaden ist gewaltig. Damit war es aber noch nicht getan. Denn die Verluste konnten vielfach noch nicht einmal steuerlich geltend gemacht werden. Doch zumindest hier gibt es nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofs erfreuliche Nachrichten ...
  • BildVerlust der Gemeinnützigkeit für Männer-Vereine?
    Vereine die Frauen aufgrund ihres Geschlechtes als Mitglieder ausschließen, setzen eventuell ihre Gemeinnützigkeit aufs Spiel. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Finanzgerichtes Düsseldorf. Eine Freimaurerloge beantragte die Anerkennung als gemeinnütziger Verein. Das hätte für sie den Vorteil, dass sie keine Körperschaftssteuer entrichten braucht. Doch ...
  • BildArbeitszimmer von Steuer absetzen - Wann ist das möglich?
    Die jährliche Steuererklärung ist ein notwendiges Übel – ansonsten gibt es Ärger mit dem Finanzamt. Dabei kann die Steuererklärung steuerlich auch einige Vorteile bringen: Wer seine Steuererklärung nämlich ordentlich abgibt, hat durchaus die Möglichkeit, anstelle eines Bescheides über eine Nachzahlung, einen Bescheid über eine Steuererstattung zu erhalten. Denn ...
  • BildSteuerpflicht von Eheleuten beim gemeinsam genutzten eBay-Account
    Darf das Finanzamt bei einem gemeinsam genutzten eBay-Account auch dann von beiden Eheleuten Umsatzsteuer kassieren, wenn nur einem dieser Account gehört? Das ist fraglich. Vorliegend verkaufte ein Ehepaar über ein privat angelegtes Konto bei eBay zahlreiche Gegenstände über einen Zeitraum von fast vier Jahren (Jahresumsätze lagen ...
  • BildOFD NRW: Zugewinnausgleich als Nachlassverbindlichkeit
    Mit einer Kurzinformation zu den sonstigen Besitz- und Verkehrsteuern vom 31.10.2014 hat die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen (OFD NRW) zum Umfang des Abzugs des güterrechtlichen Zugewinnausgleichs als Nachlassverbindlichkeit Stellung genommen. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner, die im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft leben, erhalten in ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.