Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeit in Trier

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei Adrian und Becker bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Berufsunfähigkeit jederzeit gern in der Umgebung von Trier
Adrian und Becker
Bruchhausenstr. 1
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 40540
Telefax: 0651 4361555

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Berufsunfähigkeit
  • Bild Keine Berufsunfähigkeit bei Nichtnennung von Gastritis (07.07.2011, 09:33)
    Tipp: Bei der Berufsunfähgikeitsversicherung keine Erkrankungen verschweigen Brandenburg/Berlin (DAV). Wer eine schwere Gastritis beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung verschweigt, verliert den Versicherungsschutz. Darüber informiert anwaltauskunft.de, ein Service des Deutschen Anwaltvereins (DAV), und verweist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Brandenburg vom 7. Juni 2011 (AZ: 11 U 6/11). Die Beamtin hatte im Jahre 2000 ...
  • Bild Berufsunfähigkeit: Krankenheiten verschwiegen - Verlust des Versicherungsschutzes (13.05.2008, 08:03)
    Wer beim Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung Erkrankungen verschweigt, kann den Versicherungsschutz verlieren Nur wer beim Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung die Fragen des Versicherers nach Erkrankungen wahrheitsgemäß beantwortet hat, darf sich gut versichert fühlen. Andernfalls droht ihm nämlich, dass die Versicherung den Vertrag später erfolgreich wegen arglistiger Täuschung anficht und er keinerlei ...
  • Bild OLG zur Kollision einer Krankentagegeld- mit einer Arbeitsunfähigkeits- versicherung (28.06.2005, 14:33)
    Abschluss einer Restschuldlebensversicherung mit Arbeitsunfähigkeitszusatzversicherung rechtfertigt nicht die Kündigung einer Krankentagegeldversicherung durch den Versicherer Der Kläger hatte bei der beklagten Versicherung eine Krankentagegeldversicherung abgeschlossen. In den Versicherungsbedingungen war unter "Obliegenheiten" bestimmt, dass der Neuabschluss einer weiteren Versicherung mit Anspruch auf Krankentagegeld nur mit Einwilligung des Versicherers vorgenommen werden darf. Im Juni ...

Forenbeiträge zum Berufsunfähigkeit
  • Bild Dienstunfähig Amatsarzt (29.08.2014, 17:55)
    HalloFolgender fiktiver Fall:A ist Landesbeamter NRW auf Probe und ist seit 4 Monaten dienstunfähig erkrankt. Mittlerweile steigt die Angst vor dem Amtsarzt, der Arbeitgeber hat zwar versichert den Amtsarzt nicht vorzeitig zu betstellen sondern die gesetzliche Frist (6 Monate?) abzuwarten, nur A weißt nicht ob er bis zu dieser Grenze ...
  • Bild kündigung oder Auflösung (27.05.2015, 16:01)
    Mal angenommen jemand bekommt ein ärztliches Attest und darf 5kg heben mehr nicht,da ein bizeptabriss und ein lungenvolumen von 40% nur noch da sind .Nun wird der Arbeitgeber davon unterrichtet.und dann wird gesagtdass man selbst kündigen soll ,und das lehnt man ab, da man schon 17 Jahre bei ...
  • Bild Zahlung der Berufsunfähigkeits-Rente (BU) bei Auslandsaufenthalt (14.02.2017, 12:10)
    Hallo.Folgende Situation:Frau Dr. XY ist angehende Fachärztin für Gynäkologie. Nach einer Brustkrebs-Erkrankung und anschließender Therapie (Chemo, OP, Kur, psychiatrische Behandlung) ist sie nun "geheilt" aber zunächst dauerhaft berufsunfähig (Gutachten liegt vor und ist auch unstrittig, da ihre ärztliche Tätigkeit direkt mit Krebspatienten zu tun hätte). Sie erhält von ihrer privaten ...
  • Bild Erwerbsminderung... (23.11.2007, 19:27)
    Ich verstehe diese Erwerbsminderungs-Sache nicht so klar. Nehmen wir folgendes an, man ist z.B. 56 (also auf jedem Fall deutlich vor Renteneintrittsalter) und erkrankt ziemlich schwer. Man ist dann Krankgeschrieben und bekommt insg. bis 78 Wochen Krankengeld (soweit rausgefunden), was kommt dann? ALG1 oder die Erwerbsminderungsrente? Also erst ALG1 und dann nach 1 Jahr ...
  • Bild Pflegeversicherung (15.03.2010, 16:27)
    Eine Frage zur Pflgeversicherung: A ist seit 20 Jahren Frührentner wegen Berufsunfähigkeit und bekommt Rente. A ist gesetzlich bei der AOK versichert. Frage: Ist A automatisch gesetzlich pflegeversichert?
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.