Rechtsanwalt in Trier: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Trier: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht umschließt alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur unselbständigen, abhängigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Kündigung, Krankheit, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Arbeitsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Franz Kibler (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Trier
Kanzlei Kibler
Brotstraße 1
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 9951040
Telefax: 0651 9951050

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Ingo Becker (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Büro in Trier

Heinrich-Lübke-Straße 78
54296 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 69939007
Telefax: 0651 4357925

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Oliver van der Sanden mit RA-Kanzlei in Trier berät Mandanten kompetent juristischen Fragen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Bahnhofsplatz 8
54292 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 146930
Telefax: 0651 1469320

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Rainer Schons engagiert vor Ort in Trier

Hawstraße 1 a
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 99359080
Telefax: 0651 99359086

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Martin Neuffer unterhält seine Anwaltskanzlei in Trier hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht
Neuffer
Ludwig-Erhard-Ring 31
54296 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 1705644
Telefax: 0651 815224040

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Arbeitsrecht engagiert in Trier
König Rechtsanwälte
Kalenfelsstraße 5 A
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 970400
Telefax: 0651 9704040

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Martin jur. Spaetgens (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltsbüro in Trier
Spaetgens Rechtsanwälte
Dietrichstraße 18
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 970390
Telefax: 0651 9703921

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas iur. Roggenfelder bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Arbeitsrecht gern in der Nähe von Trier
Zahnhausen, Roggenfelder & Kollegen
Konstantinstraße 19
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 170380
Telefax: 0651 1703820

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Wonnebauer berät zum Gebiet Arbeitsrecht gern vor Ort in Trier
Wonnebauer
Keuneweg 46
54295 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 12323

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Wilhelm jur. Denzer gern im Ort Trier
Seibel & Partner GbR
Böhmerstraße 16
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 975900
Telefax: 0651 9759090

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Otmar Schaffarczyk mit Rechtsanwaltskanzlei in Trier
Schaffarczyk
Max-Planck-Straße 24
54296 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 4627700
Telefax: 0651 46277099

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Arbeitsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Rainer Hülsmann mit Büro in Trier
Dr. Hülsmann Rechtsanwälte
Simeonstraße 33
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 41229
Telefax: 0651 40550

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Maria Kaprov berät Mandanten zum Arbeitsrecht jederzeit gern in Trier
Etteldorf Kaprov Juharos
Zuckerbergstraße 25
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 4369636
Telefax: 0651 4362995

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Arbeitsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Wolfgang Braun (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Trier
Braun
Böhmerstr. 25
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 44066
Telefax: 0651 44349

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Arbeitsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Michael Küppers mit Anwaltsbüro in Trier
Küppers
Saarstr. 14
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 44240
Telefax: 0651 41230

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus-Peter Feltes (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Trier unterstützt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht
Schött - Feltes - Brand
Dietrichstraße 20 a
54290 Trier
Deutschland

Telefon: 0651 970240
Telefax: 0651 9702455

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Trier

Streit um den Urlaubsanspruch, die Elternzeit, eine Abmahnung: das Potenzial für eine rechtliche Auseinandersetzung am Arbeitsplatz ist sehr groß

Rechtsanwalt in Trier: Arbeitsrecht (© zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Trier: Arbeitsrecht
(© zerbor - Fotolia.com)

Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Fragen und Probleme, die mit dem Arbeitsvertrag, dem Kündigungsschutz und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Und auch rechtliche Problemstellungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, sind keine Seltenheit. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in jüngster Vergangenheit deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann das schnell gravierende Konsequenzen haben. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Nachdem arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen derart schwer zu gewichten sind, sollte man auf jeden Fall so schnell als möglich einen Rechtsanwalt aufsuchen. Denn als Laie ist es nicht wirklich möglich, die rechtliche Situation zu beurteilen. Es ist egal, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit Mobbing, dem Kündigungsschutz oder der Elternzeit.

Ein Rechtsanwalt berät Sie fachkundig und vertritt Sie - falls nötig - vor dem Arbeitsgericht

Bei allen Auseinandersetzungen und Fragen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich unbedingt an einen Rechtsanwalt wenden. In Trier haben einige Rechtsanwälte eine Kanzleiniederlassung, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Gerade bei einer diffizilen rechtlichen Lage ist es immer sinnvoll, sich einen fachkundigen rechtlichen Beistand zu suchen. Durch die Vertretung und Beratung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht bestens durchgesetzt wird. Der Anwalt für Arbeitsrecht aus Trier wird seinem Mandanten eine umfassende rechtliche Beratung bieten, wenn man z.B. Fragen rund um Überstunden, Teilzeitarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Rechtsanwalt in Trier für Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Hilfe bieten bei Auseinandersetzungen mit dem Betriebsrat. Darüber hinaus ist man bei einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht optimal aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit bezichtigt wird.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Arbeitgeber darf Browserverlauf von Arbeitsrechnern auf Missbrauch überprüfen (14.04.2016, 11:58)
    Berlin (DAV). Der Arbeitgeber darf den Browserverlauf des Dienstrechners eines Mitarbeiters auch ohne dessen Zustimmung überprüfen. Voraussetzung ist allerdings, dass dies geschieht, um einen Missbrauch festzustellen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg vom 14. Januar 2016 (AZ: 5 Sa 657/15), wie die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins ...
  • Bild Außerordentliche Kündigung bei Verdacht der persönlichen Bereicherung (28.05.2013, 11:57)
    Das Arbeitsgericht Hamburg entschied kürzlich, dass der dringende Verdacht einer privaten Nutzung unternehmenszugehöriger Gutschriften eine außerordentliche Kündigung rechtfertigen könne. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: In dem zu entscheidenden Fall vom 22.05.2013 (Az.: 26 BV 31/12) reichte ...
  • Bild Freistellung einer Vertrauensperson für schwerbehinderte Mitarbeiter (14.05.2013, 13:36)
    Berlin (DAV). Weist eine Dienststelle schwerbehinderte Mitarbeiter einer von ihr mit der Agentur für Arbeit gebildeten gemeinsamen Einrichtung zu, sind diese trotzdem weiterhin als Mitarbeiter der Dienststelle mitzuzählen. Dies kann von entscheidender Bedeutung sein, etwa für die Freistellung der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen. Das zeigt eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Arbeitnehmer soll ohne Vertrag 'probearbeiten' (02.01.2017, 14:54)
    Hi Leute,mich interessiert folgender, fiktiver Fall: Nehmen wir einmal an einem Arbeitnehmer wird ein 450-€-Job in Aussicht gestellt und es werden mehrere Termine mit insgesamt mehr als 13 Stunden 'Probearbeit' bzw. 'Einarbeitung' vereinbart. Im Nachhinein stellt sich dann heraus, dass diese Zeit zum einen gar nicht vergütet und zum anderen ...
  • Bild Selbstständig in Ausbildung (22.07.2016, 11:46)
    Hallo zusammen,mal angenommen ein Auszubildender macht sich während der Ausbildung selbstständig:Müsste dieser den Arbeitgeber informieren?Im Vertrag seien keine Klauseln genannt. Die IHK habe keine Klauseln diesbezüglich.Vielen Dank!
  • Bild Unterstellung von Stalking (28.03.2016, 18:41)
    Muss Unterstellung von Stalking von demjenigen der Stalking unterstellt bewiesen werden? Gibt es einen Unterschied zwischen Unterstellung von Stalking im Arbeitsrecht und Unterstellung von Stalking im Strafrecht? D.h., muss auch beim Arbeitsgericht der Gestalkte beweisen, dass er/sie gestalkt wrude, z. B. durch führen von Tagebuch, Datum/Zeit und Zeugen, Ort anführen?
  • Bild Arbeitsvertrag vs Betriebsvereinbarung (01.04.2016, 22:00)
    Hallo Freunde,ich habe mir im Drogenrausch folgenden völlig fiktiven Konflikt ausgedacht und wäre für die Beantwortung dankbar:1) Im Arbeitsvertrag anno 2015 stünde geschrieben: "...die Internetnutzung für private Zwecke ist nur in dringenden Fällen zulässig. Der Arbeitnehmer ist damit einverstanden, dass die Internetnutzung aufgezeichnet und ausgewertet wird."2) In der Betriebsvereinbarung anno ...
  • Bild Firmenwagen beschädigt - was darf der Arbeitgeber verlangen? (09.07.2014, 22:26)
    Folgender fiktiver Fall ist gegeben:Ein Arbeitnehmer (AN) hat den Firmenwagen seines Arbeitgebers (AG) am 1. Dezember ausgeliehen bekommen, da der AN einen Betriebsauftrag am nächsten Morgen an einem fernen Ort zu erledigen hat. Der AN ist ein Student und ist geringfügig Beschäftigt seit September 2013, hat zudem keine Rechtsschutzversicherung aufgrund ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-NUERNBERG, 2 TaBV 24/02 (12.11.2002)
    1. An der Rechtsprechung des BAG zum Erstattungsanspruch des Betriebsrats bei Schulungsmaßnahmen bezüglich der Verpflegungskosten ist insoweit festzuhalten, als eine Haushaltsersparnis anzurechnen ist. Eine Bindung an etwa bestehende Reisekostenrichtlinien für betriebliche Dienstreisen ist im Hinblick auf die unterschiedlichen rechtlichen Voraussetzungen und...
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 9 KR 4/08 (24.03.2010)
    Die Beweislast für die Tatsache, dass bestimmte Arbeitnehmer nicht vom persönlichen Anwendungsbereich eines allgemeinverbindlich erklärten oder auf der Grundlage von § 1 Abs. 3a AEntG auf nicht tarifgebundene Arbeitnehmer und Arbeitgeber erstreckten Tarifvertrages erfasst werden, trägt im Rahmen der Betriebsprüfung nach § 28 p SGB IV der Arbeitgeber....
  • Bild BAG, 1 AZR 606/98 (19.01.1999)
    Leitsätze: 1. Die vertragliche Bezugnahme auf tarifvertragliche Regelungen ist nicht an eine Form gebunden. Sie kann sich auch aus einer betrieblichen Übung oder konkludentem Verhalten der Arbeitsvertragsparteien ergeben. 2. Ist der Arbeitgeber tarifgebunden, so ist die Gewährung tariflicher Leistungen im Zweifel so zu verstehen, daß alle einschlägigen Tar...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildNebentätigkeit: Ist eine Genehmigung vom Arbeitgeber nötig?
    Arbeitnehmer die eine Nebentätigkeit ausüben möchten, benötigen unter Umständen die Genehmigung ihres Arbeitgebers. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wann dies der Fall ist. Arbeitnehmer mit Interesse an einer Nebentätigkeit sollten aufpassen. Denn nicht jeder Arbeitnehmer darf einen Nebenjob ausüben. Sofern dies nicht erlaubt ist, drohen arbeitsrechtliche Konsequenzen. ...
  • BildArbeitnehmer: dürfen diese nicht zur Weihnachtsfeier gehen?
    Das Jahr neigt sich dem Ende und Weihnachten steht vor der Türe. Viele Arbeitgeber laden in dieser Zeit Ihre Angestellten zur alljährlichen und geplant besinnlichen Weihnachtsfeier ein. Nicht jeder Arbeitnehmer möchte allerdings seinen Chef oder die Kollegen und Kolleginnen auch in der Freizeit sehen. Der Gedanke liegt dann ...
  • BildVerbot Nebenjob: darf der Arbeitgeber einen Mini-Job untersagen?
    Viele Arbeitnehmer verdienen in ihrem Hauptjob leider nicht das gewünschte Gehalt und möchten daher gerne eine Nebentätigkeit beginnen. Insofern stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer verbieten darf, einen Mini-Job anzunehmen. In vielen Arbeitsverträgen besteht eine Klausel, in der sinngemäß niedergeschrieben ist, dass die ...
  • BildBetriebsrat abwählen: Kann der Betriebsrat abgewählt werden?
    Manchmal kommt es nach der Wahl eines Betriebsrates zu schwerwiegenden Konflikten. Ist hier eine vorläufige Abwahl des Betriebsrates zulässig? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Die Wahl eines neuen Betriebsrates kann sich unter Umständen als Flop erweisen. Es stellt sich beispielsweise heraus, dass es ihm ...
  • BildDarf der Chef mich bei Krankheit anrufen oder besuchen?
    Manche Vorgesetzten rufen bei ihren krankgeschriebenen Mitarbeitern an oder statten ihren sogar einen Hausbesuch ab. Müssen Arbeitnehmer sich hierauf einlassen? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Ein Anruf des Chefs bei einem kranken Mitarbeiter ist nicht von vornherein verboten. Dies gilt vor allem dann, wenn er ...
  • BildKrankgeschrieben: was darf man als Arbeitnehmer bei Krankschreibung tun?
    Wer durch einen Krankheitsfall arbeitsunfähig wird, der sollte zunächst seinen Arbeitgeber über den Krankenstand informieren (sog. Krankmeldung). Im Anschluss ist in der Regel eine ärztliche Krankschreibung (sog. Attest) zu besorgen. Danach gilt es, die verschriebene Bettruhe einzuhalten. Eine solche Auszeit ist anfangs sicherlich auch willkommen, da sie durchaus ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.