Rechtsanwalt in Stuttgart Weilimdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart Weilimdorf (© Blickfang - Fotolia.de)

Im Stuttgarter Stadtteil Weilimdorf leben rund 16.524 Einwohner. Der Stadtteil liegt im Südwesten der Stadt und ist ca. 12 Kilometer von der Innenstadt Stuttgarts entfernt. Geprägt ist Weilimdorf von vielen Wäldern und Grünflächen sowie einigen Seen. Es ist damit nicht verwunderlich, dass gerade Familien Weilimdorf als ihren Wohnsitz gewählt haben. Doch ist Weilimdorf auch von großer wirtschaftlicher Bedeutung für die Stadt Stuttgart. Einige sehr bekannte Unternehmen haben das Gewerbegebiet von Weilimdorf als ihren Niederlassungssitz ausgewählt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Stuttgart Weilimdorf

Motorstraße 4
70499 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8380523
Telefax: 0711 8380032

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Stuttgart Weilimdorf

Durlehaustraße 23
70499 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 50424217
Telefax: 0711 50425720

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stuttgart Weilimdorf

Pforzheimer Str. 377
70499 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8802530
Telefax: 0711 88025328

barrierefreiZum Profil
Rechtsanwalt in Stuttgart Weilimdorf

Mittlerer Pfad 15
70499 Stuttgart
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Stuttgart Weilimdorf

Motorstraße 4
70499 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8380523
Telefax: 0711 8380032

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stuttgart Weilimdorf

Motorstraße 52
70499 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 13531555
Telefax: 0711 13531599

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Stuttgart Weilimdorf

Da sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen nicht vor rechtlichen Problemen gefeit sind, haben sich auch einige Rechtsanwälte in Stuttgart Weilimdorf niedergelassen. Ein Rechtsanwalt aus Weilimdorf hilft gerne bei sämtlichen juristischen Problemen und kann auch die Vertretung vor dem Amtsgericht, dem Landgericht oder dem Oberlandesgericht Stuttgart übernehmen. Erhält man z.B. eine arbeitsrechtliche Abmahnung kann der Rechtsanwalt eine entsprechende Klage beim Arbeitsgericht Stuttgart einreichen. Gegebenenfalls kann so erreicht werden, dass diese Abmahnung aus der Personalakte wieder entfernt wird und keine Wirksamkeit mehr hat. Das ist natürlich eine Frage des Einzelfalles und der Anwalt oder die Anwältin aus Stuttgart Weilimdorf muss die genaue Sachlage abklären. Es ist wichtig, dass man zum Besprechungstermin mit dem Anwalt das entsprechende Vorkommnis, auf dem die Abmahnung beruht, wahrheitsgetreu schildert und bestenfalls auch den Arbeitsvertrag mitbringt. Alle weiteren Schritte wird der Jurist mit seinem Mandanten abstimmen.

Unter Rechtsanwalt Stuttgart finden Sie im Hauptverzeichnis diverse weitere Anwälte, die Ihnen bei rechtlichen Schwierigkeiten zur Verfügung stehen. Durch die in Stuttgart ansässigen Gerichte ist die Stadt ein geeigneter Kanzleistandort für viele Juristen und so findet man hier eine große Zahl an Rechtsanwaltskanzleien. 7.299 Rechtsanwälte sind insgesamt bei der Rechtsanwaltskammer des OLG Stuttgart verzeichnet, viele davon haben ihren Sitz in Stuttgart.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Fotoveröffentlichungen auf Wikipedia können durch Museen verhindert werden (20.06.2017, 09:42)
    Stuttgart (jur). Museen können mit einem Fotografierverbot in ihrem Haus faktisch verhindern, dass Fotos von nicht mehr urhebergeschützten Gemälden oder anderen Kunstgegenständen in das kostenfreie Online-Lexikon Wikipedia hochgeladen werden. Dies geht aus einem am Montag, 19. Juni 2017, bekanntgegebenen Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Stuttgart hervor (Az.: 4 U 204/16). Konkret ...
  • Bild Bausparkassen dürfen keine Darlehensgebühr für Bauspardarlehen erheben (09.11.2016, 14:08)
    Karlsruhe (jur). Für ein Bauspardarlehen dürfen Bausparkassen keine Darlehensgebühr verlangen. Verbraucher werden dadurch unangemessen benachteiligt, urteilte am Dienstag, 8. November 2016, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: XI ZR 552/15). Das Gesetz sehe als „Preis“ für einen Kredit allein die Zinsen vor. Die Gebühr sei eine Preisnebenabrede ohne konkrete Gegenleistung ...
  • Bild Auf Arbeit „frische Luft schnappen“ nicht unfallversichert (17.07.2017, 14:37)
    Stuttgart (jur). Gehen Arbeitnehmer während ihrer Arbeit nach draußen mal „frische Luft schnappen“ oder wollen sie wegen eines Unwetters nach ihrem abgestellten Fahrrad sehen, stehen sie dabei nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Dies hat das Landessozialgericht (LSG) Baden Württemberg in Stuttgart in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 27. ...

Forenbeiträge
  • Bild F.D.P - Fielen Dank Partei ??? (19.01.2010, 11:50)
    Sehr geehrter Herr Guido Westerwelle, auch ohne Hotelier oder Gastronom zu sein, möchte ich mich für die Umsatzsteuersenkung für das besagte Gewerbe bedanken. Leider ist mein Dank hierzu nur verbal möglich, da ich derzeit über keine entsprechende Million verfüge. Trotzdem freut es mich, wenn endlich mal jemand offen sein Wahlversprechen einhält, um zumindest ...
  • Bild -dringend!- keine kaufm. Schule nach Abbruch einer anderen kaufm. Schule? (05.10.2015, 23:08)
    Hallo zusammen,ich habe hier einen dringenden und skurrilen Fall:Ich selbst studiere Soziale Arbeit und habe im Rahmen eines Praktikums einen Jugendlichen kennen gelernt mit dem ich heute noch in Kontakt stehe. Der hat jetzt nun folgendes Problem:Sein lebenlang wohnte er in verschiedenen Jugendheimen. Mit 17 besuchte er eine öffentliche kaufmännische ...
  • Bild Reperaturkosten/ Mietvertragsklausel (03.08.2011, 22:26)
    Hallo, nehmen wir an Makler Y bietet Mieter X eine Wohnung an, in der folgende Klausel steht: "Der Mieter ist verpflichtet, Reparaturkosten der Installationsgegenstände für Elektrizität, Wasser und Gas, Heiz- und Kocheinrichtungen, sowie Fenster- und Türverschlüsse zu tragen, soweit die Kosten für die einzelne Reparatur 120,00 Euro und der dem Mieter dadurch ...
  • Bild Frage um Onlineeinkäufe und Versandprobleme (21.12.2012, 22:25)
    Guten Abend, ich habe mal eine Frage zu einer Situation. Gehen wir von folgenden Rahmenbedingungen aus: Jemand kauft einen Artikel bei einem Online - Verkäufer, nutzt zum Zahlen ein Onlinedienstleister um die Bankdaten nicht Preis geben zu müssen. Wenn jemand kurz vorher umzieht und die Adresse bei dem Dienstleister nicht ändert und ...
  • Bild Muss Vermieter zum Renovieren auffordern bevor er Geld einfordert (Schadensminderung) (21.09.2009, 05:14)
    Folgender fiktiver Mietrechts-Fall würde mich sehr interessieren: Er lehnt sich an zwei bereits ergangene Urteile an, in denen es aber um Schönheitsreparaturen ging und nicht wie im beschriebenen Fall um zwecks Renovierung erlassenen Monatsmieten: (AG Stuttgart Bad Cannstatt, 12 C 1800/06; Das Urteil wurde zwischenzeitlich vom Landgericht bestätigt. LG Stuttgart 13. Zivilkammer, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildNORDCAPITAL Offshore Fonds 4 GmbH & Co. KG – Klage gegen Prospektverantwortliche
    REIMER hat erste Klagen gegen Gründungsgesellschafter und Treuhandkommanditistin eingeleitet Vor einem Jahr bereits wies unsere Kanzlei auf die Befürchtung hin, dass dem maroden Offshore Fonds 4 aus dem Hause NORDCAPITAL die Insolvenz droht. Dies wäre die endgültige Bestätigung für den Totalverlust der investierten Anlegergelder, der faktisch ...
  • BildHausrecht bei Mietwohnungen: wen muss man reinlassen?
    Hat man sich in seiner Mietwohnung häuslich niedergelassen, möchte man selbstverständlich seine Privatsphäre haben. Besuche von Handwerkern oder der Verkauf der Wohnung etc. können schnell Unruhe in das eigene Leben bringen. Natürlich stellen sich Mieter in diesen Fällen die Frage, was zumutbar ist und wie das Mietrecht Aspekte ...
  • BildBGH: Zwangsversteigerung aus Grundschuldzinsen erst nach Frist von sechs Monaten
    Immer wieder kommt es aus unterschiedlichen Gründen vor, dass Verbraucher sich mit dem Kauf einer Immobilie finanziell übernehmen und ihr Darlehen nicht mehr bedienen können. Am Ende steht dann häufig die Zwangsversteigerung. Mit Beschluss vom 30.03.2017 hat der BGH den Schuldnern noch etwas mehr Zeit verschafft, eine drohende Versteigerung ...
  • BildMietrecht - was zählt alles zur Kleinreparaturklausel?
    Die meisten Vermieter versuchen zwanghaft jegliche Schäden oder Mängel an der Wohnung durch den Mieter zahlen zu lassen. Argumentiert wird mit der allgemeinen „Kleinreparaturklausel“ im Vertrag oder damit, dass gerade der spezielle Mangel „Sache des Mieters“ sei. Die Erfahrung zeigt: Häufig profitieren die Vermieter von ihrer Erfahrung und ...
  • BildFilesharing – Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung
    Filesharing ist das Tauschen von Musik- und Filmmaterial, die Urheberrechtlich geschützt sind,  im Internet in sogenannten Tauschbörsen. Dabei ist darauf hinzuweisen, dass Filesharing in fast allen Fällen rechtswidrig ist, da die Rechtsinhaber der Verbreitung nicht zugestimmt haben. Grundsätzlich ist Filesharing nicht illegal, sondern eine rein technische ...
  • BildBGH-Urteil: Bearbeitungsgebühren auch bei gewerblichen Krediten unzulässig
    Banken und Sparkassen dürfen keine Bearbeitungsgebühren für gewerbliche Kredite verlangen, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) in zwei aktuellen Urteilen vom 04.07.2017 (Aktenzeichen XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16). Betroffene Unternehmen können nunmehr die zu Unrecht erhobenen Gebühren (oftmals Beträge im 4- bis 5-stelligen Bereich) ...

Urteile aus Stuttgart
  • BildLG-STUTTGART, 27 O 338/15 (11.07.2016)
    1. Ein Rechtsanwalt hat den Mandanten im Erstberatungsgespräch auf die Höhe der von ihm voraussichtlich geforderten Gebühren aufzuklären, wenn er entweder ausdrücklich danach gefragt wird oder wenn der Mandant aus besonderen Umständen des Einzelfalls einen solchen Hinweis erwarten kann. 2. Für die Tätigkeit im Verfahren der Selbstanzeige wegen hinterzogener Einkommensteuer
  • BildVG-STUTTGART, 4 K 4865/15 (06.07.2016)
    1. Die in Ziff. 1 des Beschlusses der Kultusministerkonferenz vom 21.09.2001 enthaltene Begünstigung bezieht sich nicht nur auf die Form der Führung (insbesondere dem Herkunftszusatz), sondern auch auf die Voraussetzungen, unter denen ein verliehener Grad überhaupt geführt werden darf. 2. Da die Führung eines ausländischen akademischen Grads nach § 37 Abs.
  • BildLG-STUTTGART, 4 S 230/15 (28.06.2016)
    Eine als Allgemeine Geschäftsbedingung in den Vertrag einbezogene Bearbeitungsentgeltklausel ist in einem mit einem Unternehmer (in Abgrenzung zum Verbraucher) geschlossenen Darlehensvertrag wirksam.
  • BildVG-STUTTGART, 11 K 2156/16 (28.06.2016)
    1. Eine von Anfang an rechtswidrige Einbürgerungszusicherung kann nach § 48 Abs 1 VwVfG zurückgenommen werden. 2. Die Rücknahme einer Einbürgerungszusicherung setzt nicht voraus, dass diese durch Täuschung oder vergleichbares Fehlverhalten, etwa durch Bestechung oder Bedrohung, rechtswidrig erwirkt worden ist. (Abgrenzung von VGH Mannheim, Urteil v. 08.05. 2013 - 1 S 2046/12
  • BildVG-STUTTGART, 1 K 3376/13 (23.06.2016)
    1. Einen presserechtlichen Auskunftsanspruch kann nur derjenige geltend machen, der einem Presseunternehmen zugeordnet werden kann, das die Gewähr für die publizistische Aufbereitung und ggf. Verbreitung der begehrten Auskünfte an die Öffentlichkeit bietet und an der öffentlichen Meinungsbildung mitwirkt. 2. Ein Unternehmen, dessen Geschäftszweck die Sammlung und Aufbereitung von Auftragsinformationen für Unternehmen
  • BildLG-STUTTGART, 4 S 259/15 (22.06.2016)
    Eine als Allgemeine Geschäftsbedingung in den Vertrag einbezogene Bearbeitungsentgeltklausel ist in einem mit einem Unternehmer (in Abgrenzung zum Verbraucher) geschlossenen Darlehensvertrag wirksam.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.