Rechtsanwalt für Verbraucherinsolvenz in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz berät Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Schnerr engagiert in der Gegend um Stuttgart

Stiftstr. 5
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 637410
Telefax: 0711 637413

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Helm aus Stuttgart berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz

Mannsperger Straße 13 A
70619 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2348922
Telefax: 0711 2367721

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Wolferseder unterstützt Mandanten zum Verbraucherinsolvenz kompetent im Umland von Stuttgart

Löffelstraße 42
70597 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 669620
Telefax: 0711 6696262

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Michael Dimmroth mit Kanzlei in Stuttgart

Spittlerstraße 21
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 6365777
Telefax: 0711 6369892

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Natascha Raquet mit Kanzleisitz in Stuttgart hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert juristischen Fragen aus dem Rechtsgebiet Verbraucherinsolvenz

Frösnerstraße 4
70372 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2535913
Telefax: 0711 25359155

barrierefreiZum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Zweite Chance – auch bei der Verbraucherinsolvenz (08.04.2011, 09:17)
    Beim Achten Deutschen Insolvenzrechtstag hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger heute in Berlin ihre Pläne für die zweite Stufe der Insolvenzrechtsreform vorgestellt. In ihrer Rede sagte die Bundesjustizministerin: "Die Bundesregierung bereitet den Weg für einen Mentalitätswandel im Insolvenzrecht. Für viele ist Insolvenz gleichbedeutend mit persönlichem Versagen und endgültigem Scheitern. Mit der mehrstufigen Insolvenzrechtsreform ...
  • Bild Haftungsprivilegierung des nicht mit dem Kind in einem Haushalt lebenden Elternteils (16.11.2010, 12:19)
    Zur Haftungsprivilegierung des nicht mit dem Kind in einem Haushalt lebenden Elternteils nach § 116 Abs. 6 Satz 1 SGB X Die Vorschrift des § 116 SGB X bestimmt, dass ein Anspruch des Geschädigten auf Ersatz eines Schadens von ihm auf den Sozialleistungsträger übergeht, soweit dieser aufgrund des ...
  • Bild Überschuldete Menschen dürfen nicht noch zusätzlich zur Kasse gebeten werden (14.05.2008, 12:00)
    Überschuldete Menschen, die eine Verbraucherinsolvenz anstreben, werden sich künftig mit veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen konfrontiert sehen. Ziel des Regierungsentwurfs zur Insolvenzordnung, der bereits Gegenstand einer kontroversen Sachverständigenanhörung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages war, ist es, das Verfahren grundsätzlich zu vereinfachen und bürokratische Hürden abzubauen. Dies wird von der Schuldnerberatungspraxis durchaus begrüßt. ...

Forenbeiträge zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Keine Dusche, kein Warmwasser seit Mietbeginn am 1.7. (04.09.2010, 14:01)
    Hallo, eine Frau sucht ewig nach einer Wohnung, weil sie ausziehen MUSS(Gründe nicht weiter wichtig, KEIN Mietrückstand o.ä.), findet eine Wohnung, Altbau, ohne Dusche, Toilette ein Stockwerk tiefer. Nach Absprache mit dem Vermieter, dass dieser eine Dusche besorgt, bezieht sie die Wohnung. Die Dusche bekommt sie auch recht fix, allerdings den ...
  • Bild Verbraucherinsolvenz (28.04.2007, 18:52)
    Ist es ratsam für A mit einem Betrag von -6000€ eine Verbraucherinsolvenz anzustreben, oder wäre es besser den Betrag in Raten zu begleichen,.... Problem ist dass A nur bafög + Kindergeld bezieht ... und noch ca 4 Jahre studiert ....also wäre A ca. 2 Jahre der Verbraucherinsolvenz ...
  • Bild Kann Arbeitgeber Lohn von Konto zurückholen? (11.02.2012, 12:32)
    Hallo zusammen, hier mal ein interessanter fiktiver Fall: Arbeiter Paul arbeitet in einem Autohaus als Abschleppfahrer, weil Paul auf der Suche nach einem zweiten Auto ist bietet AG Gustav ihm einen seiner Gebrauchtwagen auf Hauskredit an. Als Raten des Darlehens wurden mündlich 300 Euro vereinbart. Dies wurde dann auch so abgezogen ...
  • Bild Wie kann Zwangsvollstreckung funktionieren? (24.05.2011, 14:26)
    Mal angenommen Person A hat gegen Person B einen vollstreckbaren, notariell beglaubigten Titel. Da Person B seit vielen Jahren nicht zahlt, möchte Person A den Titel vollstrecken lassen. Problem: Person B hat sich an seinem zuletzt gemeldeten Wohnort abgemeldet und gilt als "unbekannt verzogen". Person A kennt allerdings den Arbeitgeber von Person B. Wie ...
  • Bild öffentliches Verzeichnis für Vollstreckungsbescheide oder Verbraucherinsolvenz? (21.12.2006, 19:48)
    Hallo zusammen, ein eBay-Verkäufer liefert (nach Vorkassezahlung) nicht. Bevor ich nun rechtlich gegen ihn vorgehe und für die damit entstehenden Kosten in Vorlage gehe, möchte ich mich gerne vorab informieren, ob gegen ihn schon ein Vollstreckungsbescheid vorliegt oder eine Verbraucherinsolvenz angemeldet ist. Gibt es ein öffentliches Verzeichnis, wo ich so eine ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.