Rechtsanwalt für Sozialplan in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Ralf-Dietrich Tiesler bietet anwaltliche Beratung zum Sozialplan ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Stuttgart

Rheinstahlstraße 3
70469 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8604000
Telefax: 0711 8604001

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Sozialplan hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Markus Wolferseder kompetent in der Gegend um Stuttgart

Löffelstraße 42
70597 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 669620
Telefax: 0711 6696262

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Natascha Raquet berät im Schwerpunkt Sozialplan engagiert vor Ort in Stuttgart

Frösnerstraße 4
70372 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2535913
Telefax: 0711 25359155

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Robert Elhardt bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Sozialplan jederzeit gern in der Nähe von Stuttgart

Rheinstahlstraße 3
70469 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8604000
Telefax: 0711 8604001

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Sozialplan
  • Bild Abfindung im Arbeitsrecht: Alles zu Steuern, Sozialversicherung und Arbeitslosengeld (22.05.2008, 08:16)
    Abfindung und Steuer Für Abfindungen, die wegen Beendigung des Arbeitsverhältnisses gezahlt werden, gibt es keine Steuerfreibeträge mehr. Der Gesetzgeber hat sie abgeschafft. Die Altregelung gemäß § 3 Nr. 9 Einkommensteuergesetz, die Steuerfreibeträge vorsah, gilt nur noch übergangsweise für vor dem 01.01.2006 entstandene Ansprüche auf Abfindung bzw. vor dem 01.01.2006 getroffene entsprechende ...
  • Bild Abfindung bei Beendigung von Arbeitsverhältnissen (26.02.2008, 16:01)
    Unter welchen Voraussetzungen und in welcher Höhe werden in der Praxis Abfindungen bezahlt? Wird der Arbeitnehmer gekündigt, hat er nicht "automatisch" einen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Arbeitnehmer nach jeder Kündigung, die sie nicht verschuldet haben, einen Anspruch auf Abfindung haben. Ein Rechtsanspruch auf ...
  • Bild BAG: Aufhebungsvertrag oder nachträgliche Befristung - Überraschungsklausel (16.02.2007, 13:00)
    Wird nach Zugang einer ordentlichen Arbeitgeberkündigung vor Ablauf der Klagefrist eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit einer Verzögerung von zwölf Monaten vereinbart, so handelt es sich dabei in der Regel nicht um eine nachträgliche Befristung des Arbeitsverhältnisses, sondern um einen Aufhebungsvertrag, wenn nach der Vereinbarung keine Verpflichtung zur Arbeitsleistung bestehen soll ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Firmenübernahme (15.07.2009, 23:14)
    Angenommen Firma a sucht einen Kaufinteressenten und finden diesen in Firma b. Die Firma b will Firma a kaufen, allerdings möchte diese nicht alle Mitarbeiter übernehmen. Der übernahme Termin ist sehr kurzfristig angesetzt, so dass Kündigungsfristen der Firma a nicht eingehalten werden können. Steht den Mitarbeitern der Firma a somit eine Abfindung ...
  • Bild Wie setzt sich das Monatsbrutto für die Berechnung einer Abfindung zusammen? (18.05.2014, 17:01)
    Guten Tag,laut Sozialplan zahlt man dem betriebsbedingt gekündigten Mitarbeiter M ein halbes Monatsbrutto Abfindung je Jahr der Beschäftigung. Nun stellt sich M die Frage, was ist das Monatsbrutto? Denn neben dem normalen monatlichen Brutto erhält M jedes Jahr ein 13. Monatsgehalt im November sowie Urlaubsgeld mit dem Gehaltszettel im Mai ...
  • Bild Nicht mehr beim AA gemeldet, weil Klagen gewonnen! Was nun? (20.04.2007, 11:00)
    Zum besseren Verständnis hier die Vorgeschichte: A wurde von seinem Betrieb aus betrieblichen Gründen nach 20 Jahren gekündigt. (Nov. 2005) Es lag ein Sozialplan, sowie ein Interessenausgleich vor. Der Betriebsrat widersprach dieser Kündigung. KüG-Schutz bis 1.Juni 2006. A legt auch Kündigungsschutzklage ein und gewinnt diese im Juli 2006 vor dem AG. A war im Juni ...
  • Bild Betriebsbedingte Kündigung trotz erhalt der Arbeitsstelle (20.06.2016, 22:13)
    Bitte um Einschätzung folgender Situation:Firma A plannt eine Betriebsänderung und möchte Arbeitsbereiche ins billigere Ausland verlagern. Ca. 7 % der Gesamt-Belegschaft in D sollen deshalb betriebsbedingt gekündigt werden. Unter den unter Risiko gestellten Abteilungen ist eine Abteilung B dabei , deren Aufgabenbereich per deutscher Gesetzgebung in D ansässig sein ...
  • Bild Diverses zum Arbeitsrecht (09.01.2009, 19:08)
    Hallo ich hätte paar Fragen zu diversen Arbeitsrechtsgesichten. Es betrifft die betriebliche Übung. Diev F.-Gmbh gewährt seiner Belegschaft seit Jahren immer ein Weihnachtsgeld,wenn der MA länger als 3 Jahre im Unternehmen ist. . Der MA A. wurde am 1.3. eingestellt und wurde aus der Zahlung des Weihnachtsgeldes herausgenommen. Die Mitarbeiterin G. arbeitet schon 4 Jahre für ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.