Rechtsanwalt in Stuttgart Sommerrain

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart Sommerrain (© Blickfang - Fotolia.de)

Der Stadtteil Stuttgart Sommerrain zählt zu den jüngeren Wohnvierteln in der Schwabenmetropole. Erst in den 1930er Jahren entstand die kleine Wohnsiedlung Stuttgart Sommerrain, die bis heute nicht grundlegend verändert wurde. Natürlich sind auch hier in späteren Jahren neue Wohnhäuser dazu gekommen, so dass man heute in Stuttgart Sommerrain einen kleinen Querschnitt sehen kann. Der ursprüngliche Teil des Wohnviertels wird von kleinen Einfamilienhäusern dominiert, während der andere und neuere Teil von Stuttgart Sommerrain von Hochhäusern und großen Wohnblocks geprägt wird.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Stuttgart Sommerrain

Kleiner Ostring 99
70374 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 6335879
Telefax: 0711 6335880

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Stuttgart Sommerrain

Remstalstraße 21
70374 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 91288762
Telefax: 0711 93595545

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Stuttgart Sommerrain

Auf einer Fläche von 0,558 km² leben heute rund 3.100 Einwohner, die sich in ihrem Stadtviertel sehr gut aufgehoben wissen. Die Verkehrsanbindung ist gut, und doch hat Stuttgart Sommerrain etwas von einem Vorort der Großstadt. Zahlreiche sportliche Betätigungsmöglichkeiten sowie Grundschule und Gymnasium machen ein modernes Leben im relativ ruhigen Viertel Stuttgart Sommerrain möglich.

Auch einige Rechtsanwälte haben sich mit ihren Kanzleien in Stuttgart Sommerrain angesiedelt. Unter ihnen sind auch etliche Anwälte zu finden, die sich auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisiert haben, um ihren Mandanten ein Maximum an fachlichem Wissen bieten zu können. Ein Anwalt für Arbeitsrecht ist hier genauso zu finden wie Anwälte für Zivilrecht, Gesellschaftsrecht oder auch Werkvertragsrecht, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Gleich welches rechtliche Problem man hat, der Anwalt in Stuttgart Sommerrain wird stets bemüht sein, seinen Mandanten umfassend zu beraten und ihm die besten Lösungsmöglichkeiten für sein Problem zu unterbreiten. Hat man den Rechtsanwalt in Stuttgart Sommerrain mandatiert, dann wird der Rechtsbeistand für seinen Klienten tätig werden und sein Bestes geben, um das Recht seines Mandanten durchzusetzen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Fachtagung: Nachrichten und Qualität (08.01.2014, 16:10)
    Was Mediennutzer vom Journalismus erwarten und wie sie dessen Leistung beurteilen (können)Bei der Veranstaltung „Nachrichten und Qualität. Was erwarten Mediennutzer vom Journalismus und können sie dessen Leistung beurteilen?“ handelt es sich um eine Fachtagung, die das Fachgebiet Kommunikationswissenschaft der Universität Stuttgart-Hohenheim am Freitag, den 7. Februar 2014, im Schader-Forum in ...
  • Bild Neuer Beitrag zur Debatte um Risiken (23.01.2014, 10:10)
    „Das Risikoparadox – Warum wir uns vor dem Falschen fürchten“Technik- und Umweltsoziologe Ortwin Renn lehrt Menschen in Deutschland das FürchtenProf. Ortwin Renn, Leiter der Abteilung Technik- und Umweltsoziologie (SOWI V) des Instituts für Sozialwissenschaften und Direktor des Zentrums für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS) der Universität Stuttgart, hat mit der ...
  • Bild Galileos New Yorker Sternenbote von 1610 neu analysiert (10.02.2014, 16:10)
    Eine Veranstaltung mit dem Galilei-Forschungsteam um Horst Bredekamp aus Anlass des Erscheinens des Forschungsbandes zur Galileo-FälschungZum Erscheinen von A Galileo Forgery. Unmasking the New York Sidereus Nuncius (Galileo's O, Vol. III) im Verlag De Gruyter lädt das Institut für Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin zu einer Buchvorstellung ...

Forenbeiträge
  • Bild Vermittlung durch die Agentur für Arbeit während eines laufenden Kündigungsschutzklageverfahrens (11.09.2013, 19:26)
    Hier eine Frage, die ich gerne in diesem Forum diskutieren möchte:A wurde von seinem Arbeitgeber am 15.2.2013 fristlos, hilfsweise fristgemäß zum 31.03.2013 gekündigt. A erhob am 23.02.2013 eine Kündigungsschutzklage beim zuständigen Arbeitsgericht und klagt auf Widereinstellung, da er meint der Arbeitgeber hat ihm zu unrecht gekündigt.A hat sich unmittelbar bereits ...
  • Bild Revision Falschaussage (17.06.2011, 12:25)
    Person x hat vom OLG einen Brief bekommen.Strafsache wegen des Verdachts auf fahrlässige KV.Dazu wird ein Verteidiger aufgeführt den Person x garnicht hat.Zumindest wird die Revision verworfen.Person x geht heute zur Polizei aber hat Angst und weiss nicht wie man eine Anzeige stellt.Dazu vewirrt es ihn das er laut OLG ...
  • Bild Rechnungen/Gewinn steuerlich Aufteilen (15.12.2011, 16:11)
    Drei Personen haben sich locker zusammengeschlossen und seit einigen Monaten ein paar Webseiten erstellt. Die Seiten wurden jeweils mit einer gemeinsam erstellten Rechnung abgerechnet. Auf der Rechnung stehen alle drei Namen und der frei erfundene noch nicht registrierte - noch sonst angemeldete - Firmenname. Keine UStID, da Kleingewerbe. Bisher noch keine ...
  • Bild Geblitzt mit 31 km/h zuviel (15.12.2010, 01:59)
    Hallo ihr Lieben! Folgende Situation: Person X wurde innerorts mit 31 km/h zuviel (nach Toleranzabzug) geblitzt...wenige Tage vor Ablauf der Probezeit.. Da die Mutter Halterin des Fahrzeugs ist, wurde sie daraufhin angeschrieben und hat geantwortet, dass sie nicht gefahren ist und nicht sicher sagen kann wer das Auto am besagten Tag fuhr. Die ...
  • Bild Verkauf und Kündigungsschutz (09.04.2013, 15:44)
    Hallo, Angenommen, Vermieter A möchte sein Haus verkaufen (Zweifamilienhaus), aus dem er ausgezogen ist und deshalb seinen Mietern B kündigen. Darf A dann noch vor Ablauf der Kündigungsfrist das Haus verkaufen? Diese betrüge 6 Monate. Anders gesagt: darf A im Januar kündigen und im Februar verkaufen oder muss er die 6 ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildIst das Chippen Pflicht (Chipimplantate bei Tieren)?
    Generell ist die Registrierung eines Haustieres in der entsprechenden EU-Heimtierverordnung nicht als Pflicht vorgesehen. Jedoch Ausnahmen bestätigen die Regel wie z. B. in einigen Bundesländern, die eine Erfassung für gefährlich geltende Hunderassen vorschreiben. Und auch, wenn man mit einem Haustier innerhalb der EU auf Reisen gehen möchte, ist es ...
  • BildGeld an Tierschutzorganisation ins Ausland überweisen
    Grundsätzlich ist gegen eine Überweisung an einer ausländische Tierschutzorganisation nichts einzuwenden. Vorausgesetzt es kann sichergestellt werden, dass die Überweisung auch bei der vorgesehenen Stelle ankommt und für den angegebenen Zweck eingesetzt wird. Als relativ sicher kann eine Überweisung ins Ausland an eine Tierschutzorganisation angesehen werden, wenn Mitarbeiter persönlich bekannt ...
  • BildBundestagswahl: wo darf man Wahlplakate aufhängen?
    In der Bundesrepublik Deutschland gehört die Wahlwerbung zwingend zum Wahlkampf. Nicht nur bei der Bundestagswahl – oder bei der Landtagwahl – plakatieren Parteien, wie die SPD, CDU, FDP, die Grünen, die Linke, die Piratenpartei oder sogar die NPD, Laternen oder sonstige Flächen, um mit den aktuellen politischen Themen ...
  • BildBürgermeister sind auch nur Menschen? Neutralitätspflicht für Behörden.
    Der Bürgermeister einer Stadt ist eine „Behörde“. Er ist somit Teil der Exekutive und hat als Organ des Staates gemäß Art. 21 Abs. I GG das Neutralitätsgebot zu beachten. Dieses Gebot ist vor allem vor dem Hintergrund der Chancengleichheit der politischen Parteien von Bedeutung. Beispielsweise darf kein staatliches Organ ...
  • BildEwiges Widerspruchsrecht bei Lebensversicherungen: BVerfG stärkt Verbraucherrechte
    Bei Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen hat der Versicherungsnehmer ein „ewiges“ Widerspruchsrecht, wenn er nicht ordnungsgemäß über seine Widerspruchsmöglichkeiten belehrt wurde. Dieses „ewige“ Widerspruchsrecht verstoße nicht gegen die Verfassung, stellte das Bundesverfassungsgericht mit Beschlüssen vom 23. Mai 2016 (Az.: 1 BvR 2230/15, 1 BvR 2231/15) klar.   ...
  • BildKündigung wegen Facebook und Twitter am Arbeitsplatz?
    Fast an jedem Arbeitsplatz besteht mittlerweile ein Internetzugang. Die neuen Möglichkeiten des World Wide Web werfen gleichzeitig auch einige rechtliche Fragen auf. Hierzu zählt zum Beispiel die Nutzung von Social Networks wie Facebook. Besteht daher möglicherweise ein Recht darauf, private Nachrichten und E-Mails während der Arbeitszeit zu checken oder ...

Urteile aus Stuttgart
  • BildLG-STUTTGART, 27 O 338/15 (11.07.2016)
    1. Ein Rechtsanwalt hat den Mandanten im Erstberatungsgespräch auf die Höhe der von ihm voraussichtlich geforderten Gebühren aufzuklären, wenn er entweder ausdrücklich danach gefragt wird oder wenn der Mandant aus besonderen Umständen des Einzelfalls einen solchen Hinweis erwarten kann. 2. Für die Tätigkeit im Verfahren der Selbstanzeige wegen hinterzogener Einkommensteuer
  • BildVG-STUTTGART, 4 K 4865/15 (06.07.2016)
    1. Die in Ziff. 1 des Beschlusses der Kultusministerkonferenz vom 21.09.2001 enthaltene Begünstigung bezieht sich nicht nur auf die Form der Führung (insbesondere dem Herkunftszusatz), sondern auch auf die Voraussetzungen, unter denen ein verliehener Grad überhaupt geführt werden darf. 2. Da die Führung eines ausländischen akademischen Grads nach § 37 Abs.
  • BildLG-STUTTGART, 4 S 230/15 (28.06.2016)
    Eine als Allgemeine Geschäftsbedingung in den Vertrag einbezogene Bearbeitungsentgeltklausel ist in einem mit einem Unternehmer (in Abgrenzung zum Verbraucher) geschlossenen Darlehensvertrag wirksam.
  • BildVG-STUTTGART, 11 K 2156/16 (28.06.2016)
    1. Eine von Anfang an rechtswidrige Einbürgerungszusicherung kann nach § 48 Abs 1 VwVfG zurückgenommen werden. 2. Die Rücknahme einer Einbürgerungszusicherung setzt nicht voraus, dass diese durch Täuschung oder vergleichbares Fehlverhalten, etwa durch Bestechung oder Bedrohung, rechtswidrig erwirkt worden ist. (Abgrenzung von VGH Mannheim, Urteil v. 08.05. 2013 - 1 S 2046/12
  • BildVG-STUTTGART, 1 K 3376/13 (23.06.2016)
    1. Einen presserechtlichen Auskunftsanspruch kann nur derjenige geltend machen, der einem Presseunternehmen zugeordnet werden kann, das die Gewähr für die publizistische Aufbereitung und ggf. Verbreitung der begehrten Auskünfte an die Öffentlichkeit bietet und an der öffentlichen Meinungsbildung mitwirkt. 2. Ein Unternehmen, dessen Geschäftszweck die Sammlung und Aufbereitung von Auftragsinformationen für Unternehmen
  • BildLG-STUTTGART, 4 S 259/15 (22.06.2016)
    Eine als Allgemeine Geschäftsbedingung in den Vertrag einbezogene Bearbeitungsentgeltklausel ist in einem mit einem Unternehmer (in Abgrenzung zum Verbraucher) geschlossenen Darlehensvertrag wirksam.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.