Rechtsanwalt für Schulrecht in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Schulrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Roland Kugler mit Kanzlei in Stuttgart

Landhausstraße 68
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2859331
Telefax: 0711 2859635

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Schulrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Margit Wolfram-Korn mit Büro in Stuttgart

Sindbadweg 12
70567 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 4587758
Telefax: 0711 45997092

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Schulrecht
  • Bild ACHTUNG: Vorankündigung - Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Potsdam an Prof. Dr. iur. (04.05.2007, 14:00)
    Für seine Verdienste um Wissenschaft, Kirche und Staat wird der evangelische Kirchenrechtler Prof. Dr. iur. Dr. theol. h. c. Axel Freiherr von Campenhausen am 23. Mai 2007 mit der Ehrendoktorwürde durch die Juristische Fakultät der Universität Potsdam, das Kanonistische Institut sowie das Evangelische Institut für Kirchenrecht an der Universität Potsdam ...
  • Bild Die RUB hat ein neues An-Institut: Wissenschaftler forschen zum Schulrecht (11.11.2010, 14:00)
    An-Institut schließt eine Lücke in der deutschen ForschungslandschaftDas Institut für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.V. (IfBB) mit Sitz in Hannover ist neues An-Institut der Ruhr-Universität Bochum. Das IfBB forscht seit seiner Gründung 1996 auf dem Gebiet des Bildungsrechts mit dem Schwerpunkt Schulrecht. Das Spektrum der Forschungsthemen ist breit. Sie berühren verfassungsrechtliche ...
  • Bild Zeugnisnoten dürfen vom rechnerischen Durchschnitt abweichen (06.09.2010, 13:45)
    Lehrer müssen nicht immer die Note vergeben, die sich rechnerisch aus den einzelnen Bewertungen der schriftlichen und mündlichen Schülerleistungen ergibt. Sie dürfen gerade auch für Versetzungszeugnisse negativ berücksichtigen, wenn sich die Leistungen zuletzt deutlich verschlechtert haben und gravierende Lücken im fachbezogenen Grundwissen bestehen. Dies hat die für das Schulrecht zuständige ...

Forenbeiträge zum Schulrecht
  • Bild Sportbefreiung Baden Württemberg (14.01.2012, 19:45)
    Nehmen wir mal an: Der fiktive Schüler Max, 19 Jahre alt geht in Baden Würrtemberg zu einem Berufskolleg. Max erhält von seinem fiktiven Vertrauensarzt eine Sportbefreiungsattest. Das Attest gilt generell unbefristet. Der Befreiungszeitraum erstreckt sich aber nur auf 6 Monate, da das Schuljahr nur noch solange dauert. Muss Max dem Attest einen ...
  • Bild Aufgaben eines Klassensprechers (09.09.2011, 10:26)
    In einer 4. Klasse ( Grundschule NRW ) wird zum ersten mal ein Klassensprecher gewählt. Zu den Aufgaben des Klassensprechers soll u.a. gehören, für die Einhaltung der Klassenregeln zu sorgen. Ein Elternteil eines Klassensprechers ist darüber einigermaßen entsetzt, da er die Befürchtung hat, das Amt wird hier sozusagen als verlängerter Arm ...
  • Bild Beschwerdehierarchie für EB? (22.10.2012, 11:50)
    Hallo, angenommen ein Elternbeirat an einer Schule wird (aus Sicht des EB) seitens der Schulleitung nicht in ausreichendem Umfang unterstützt. Als Beispiel könnte ich mir vorstellen: keine zur Verfügungstellung von Räumen für die EB-Sitzungen oder notwendiger Gesetzestexte (VSO und BayEUG) für jedes EB-Mitglied. An wen könnte sich der Elternbeirat in solchen Fällen wenden? Gibt ...
  • Bild Mit 18 noch schulpflichtig? (20.03.2007, 14:20)
    Hallo zusammen, ist man nach dem Schulgesetz noch schulpflichtig wenn man in diesem Schuljahr Volljährig geworden ist und ist es möglich einen Schüler dann, der in einer solchen Situation ist, mit der Polizei in der Schule vorzuführen? Der Schüler ist in der Gymnasialem Oberstufe und hat auch schon einen Schulabschluss, ...
  • Bild Religion in Berufsfachschulen (19.10.2011, 15:08)
    Hallo, ich bin neu hier und mich interessiert ein spezielles Thema und zwar wie es sich mit dem Fach "Religionslehre" an privaten Berufskollegen verhält. Nehmen wir an, die Schüler eines Kolleges werden nachdem sie von ihrem Recht der Religionsfreiheit Gebrauch machen wollen dazu "gezwungen" von der Kirche aus zu treten ...

Urteile zum Schulrecht
  • Bild VG-OSNABRUECK, 3 B 23/03 (22.08.2003)
    Soweit es an normativen Zugangsbeschränkungen fehlt, muss die Schule Schüler bis zur Grenze ihrer Funktionsfähigkeit aufnehmen. Das aus den Grundrechten abgeleitete Recht auf Teilhabe an öffentlichen Einrichtungen vermittelt allen Bewerbern einen gleichartigen Anspruch aufgenommen zu werden....
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 2 A 11711/03.OVG (30.01.2004)
    1. § 56 Abs. 7 Satz 2 SchulG erlaubt der für die Schülerbeförderung zuständigen Gebietskörperschaft bei Sonderschulen mit großem Einzugsbereich mit anderen Landkreisen und kreisfreien Städten, in deren Gebiet Schüler wohnen, eine Vereinbarung über die Kostenbeteiligung zu treffen. Von einer rechtlich erzwingbaren Verpflichtung der Wohnsitzkreise zur Kostenbe...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 B 229/03 (17.06.2003)
    1. Das Mitwirkungsverbot nach § 41 Abs. 1 NSchG verbietet nur die Anwesenheit bei der Beratung und Beschlussfassung der Klassenkonferenz. Die Anwesenheit bei der vorangehenden Erörterung der gegen den Schüler erhobenen Vorwürfe ist jedenfalls dann nicht zu beanstanden, wenn sie zur Sachverhaltsklärung erforderlich und dieser Teil der Konferenz deutlich von d...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Schulrecht
  • BildRecht auf Bildung und Bildungspflicht – ein Überblick
    Zwei Begriffe, die sich mit demselben Thema beschäftigen, inhaltlich jedoch etwas völlig unterschiedliches aussagen. Recht auf Bildung: Ein Menschenrecht Nach Art. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 ist das Recht auf Bildung ein sogenanntes Menschenrecht. Das Recht auf ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.