Rechtsanwalt für Scheidungsfolgenvereinbarung in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Beate Schank unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Scheidungsfolgenvereinbarung engagiert im Umland von Stuttgart
Dr. Gaupp & Coll.
Kronprinzstr. 14
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 3058930
Telefax: 0711 30589311

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild Der Weg zur nervenschonendsten und kostengünstigsten Scheidung (03.02.2009, 14:41)
    Einen Antrag auf Scheidung der Ehe sollte am besten erst gestellt werden, wenn alles regelt ist. Im Rahmen einer sog. Scheidungsvereinbarung werden die Folgen der Scheidung gütlich festgelegt. Sie wird daher auch Scheidungsfolgenvereinbarung genannt. Rechtlich ist sie als Ehevertrag einzustufen, der eben nicht vor der Ehe, sondern aus Anlass von ...
  • Bild DAV gegen Reformen auf Kosten der Bürger (16.11.2005, 19:27)
    - Kritik an Überlegung zur Justizreform und der Scheidung bei Notaren - Berlin (DAV). Anlässlich der Justizministerkonferenz (JuMiKo) am 17. November 2005 in Berlin erneuert der Deutsche Anwaltverein (DAV) seine Kritik an zahlreichen Vorhaben der Politik. Die durch die JuMiKo angestellten Vorüberlegungen für eine Justizreform lehnt der DAV ab. ...
  • Bild Wegfall der Unterhaltsverpflichtung nach neuem Unterhaltsrecht – ein Zwischenergebnis (25.06.2008, 16:46)
    Nach Inkrafttreten des neuen Unterhaltsrechts am 01.01.2008 ist viel Populistisches in der Presse geschrieben und der Eindruck erweckt worden, nunmehr sei es ein Leichtes für Unterhaltsschuldner, sich gegenüber der Ex-Frau seiner Unterhaltsverpflichtung zu entledigen. Tatsächlich aber ist entscheidend, ob der Wegfall der Unterhaltsverpflichtung für den Unterhaltsberechtigten „zumutbar“ ist, d.h. wieweit ...

Forenbeiträge zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild Not. Scheidungsfolgenvereinbarung (21.06.2007, 12:15)
    Hallo, ich habe folgenden Fall: A und B treffen eine notarielle Scheidungsfolgenvereinbahrung. Darin steht das die Ehe gescheitert ist und die Scheidung vor dem Amtsgericht beantragt wird (Standart wahrscheinlich?). Das Trennungsjahr läuft aber erst in rd. 8 Monaten ab (Termin der Trennung steht auch drin). Somit dürfte ja die ...
  • Bild Antrag auf Scheidung, Scheidungsfolgenvereinbarung (24.10.2010, 19:14)
    Hallo, nur mal angenommen dass ... ... sich ein Ehepaar nach einjährigem Trennungsjahr scheiden lassen will und die Ehefrau über ihren Anwalt den entsprechenden Antrag ans Familiengericht stellt. Im Schrieb des Anwalts steht dass die Antragsstellerin davon ausgeht, "dass der Antragsgegner dem Scheidungsantrag zustimmen wird" - was er auch gerne tun ...
  • Bild Zwangsvollstreckung in Spanien (26.07.2008, 15:35)
    Mal angenommen eine Zwangsvollstreckung basiert auf einen Ehevertrag mit Scheidungsfolgenvereinbarung notariell erstellt in Deutschland. Die Vertragspartner wären beide Deutsche. Der Schuldner hätte allerdings seinen Wohnsitz in Spanien. Die Besitztümer des zu Vollstreckenden lägen in Spanien. Eventuell lägen geringe Besitztümer in Deutschland vor. Diese könnten nur einen Teil des zu vollziehenden ...
  • Bild Zwangsvollstreckung - Spanien (26.07.2008, 15:42)
    Die Zwangsvollstreckung basiert auf einen Ehevertrag mit Scheidungsfolgenvereinbarung notariell erstellt. Besitztümer des zu Vollstreckenden liegen in Spanien. Eventuell liegen geringe Besitztümer in Deutschland vor. Diese können nur einen Teil des zu vollziehenden Betrags abdecken. Über wen erhalte ich die Auskunft welche Besitztümer in Deutschland vorliegen. Welchen Rechtsanwalt benötige ich? Einen Rechtsanwalt mit ...
  • Bild Anerkennung von Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen im Ausland (27.04.2006, 13:11)
    Folgende Bsp.-Konstellation: Der Ehemann hat die polnische und die deutsche Staatsangehörigkeit, die Ehefrau ist Polin. Die Kinder haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Eheleute leben mit ihren Kindern in Polen. Die Parteien wollen eine Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung nach deutschem Recht schließen, die auch in Polen anerkannt werden soll. Welche Voraussetzungen müssen insoweit ...

Urteile zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild KG, 25 UF 50/12 (24.10.2012)
    Keine Anpassung wegen Unterhalts nach § 33 VersAusglG nach Kapitalabfindung eines eventuellen Anspruchs auf nachehelichen Unterhalt. Abgrenzung zu der unter der Geltung des § 5 VAHRG ergangenen Rechtsprechung...
  • Bild OLG-BAMBERG, 2 UF 280/12 (15.02.2013)
    Zur Teilanfechtung einer Entscheidung zum VersorgungsausgleichWird die Beschwerde nur von einem Versorgungsträger geführt, fallen nur die insoweit betroffenen Versorgungsanwartschaften dieses Versorgungsträgers in die Entscheidungskompetenz des Beschwerdegerichts. Die gilt auch dann, wenn eine Rechtsverletzung gerügt wird, die alle Versorgungsanwartschaften ...
  • Bild OLG-KOELN, 14 WF 157/98 (29.10.1998)
    Kosten für Nachhilfeunterricht (hier Teilnahme an einem schulbegleitenden Studienkreis) stellen Sonderbedarf dar, wenn sie vorübergehend wegen Schulschwierigkeiten erforderlich werden. Entscheidend für die Abgrenzung zu einer laufenden Bedarfserhöhung ist, ob die Zusatzkosten bei der Bemessung des laufenden Unterhalts hinreichend zuverlässig absehbar berücks...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.