Rechtsanwalt für Privatinsolvenz in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Juristische Beratung im Privatinsolvenz erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Michael Dimmroth mit Kanzlei in Stuttgart

Spittlerstraße 21
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 6365777
Telefax: 0711 6369892

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Privatinsolvenz
  • Bild BGH entscheidet zu kreditfinanzierten sogenannten „Schrottimmobilien“ (18.05.2006, 13:41)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte darüber zu entscheiden, welche Rechte Verbrauchern zustehen, die ihren zur Finanzierung einer Eigentumswohnung geschlossenen Realkreditvertrag nach den Vorschriften des Haustürwiderrufsgesetzes widerrufen haben. Die Kläger waren 1995 von einem Vermittler in ihrer Privatwohnung geworben worden, zum Zwecke der Steuerersparnis ...
  • Bild Rückgang der Zahl überschuldeter Privathaushalte (06.11.2008, 12:05)
    Bayerns Justiz- und Verbraucherschutzministerin Beate Merk zum Rückgang der Zahl überschuldeter Haushalte: "Dieser Erfolg ist zugleich eine große Herausforderung / Nur eine stringente Wirtschaftspolitik wird uns diese Zahlen halten lassen !" "Weniger überschuldete Haushalte in Deutschland und die wenigsten in Bayern - das ist auch ein Erfolg einer guten bayerischen Standortpolitik", ...
  • Bild Privatinsolvenz schützt nicht vor Aufrechnung der Rente (11.03.2008, 09:02)
    Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) ist trotz des Restschuldbefreiungsverfahrens in der Privatinsolvenz nicht gehindert, unpfändbare Rentenzahlbeträge gegen Rückzahlungsforderungen aus vorangegangenen Überzahlungen aufzurechnen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle einer 57jährigen Witwe aus dem sauerländischen Welver. Die DRV Bund stellte eine Überzahlung ihrer Witwenrente i.H.v. 7714,- Euro fest, weil sie rentenminderndes Einkommen ...

Forenbeiträge zum Privatinsolvenz
  • Bild Mietnebenkosten nach 7 Jahren ??? (01.03.2008, 13:23)
    Folgender fiktiver Fall liegt vor: Person A bezieht mit Person B eine private Mietwohnung. Person A&B stehen im Mietvertrag! Person A ist/war Hauptmieter. Person A und Person B ziehen nach einem Jahr wieder aus und beenden das Mietverhältnis mit fristgerechter Kündigung. Der Vermieter unterzeichnet eine Mietschuldenfreiheitserklärung! Person A bekommt ...
  • Bild eventueller insolvenzbetrug (12.10.2008, 11:42)
    hallo ihr lieben, ich brauche dringend eure hilf! und zwar kenne ich jemanden der in der privatinsolvenz ist. er hat allerdings vor einigen monaten eine erhebliche summe von seinem vater geerbt. er hat es nicht vor dem insolvenzgericht zu melden! ist es nicht strafbar?ist er nicht zu verpflichtet,sich zu melden,wenn sich in seinem vermögen ...
  • Bild Vermeidung Eröffnung Hauptverfahren (15.08.2011, 17:54)
    Angenommen eine Person ist bereits per Strafbefehl wegen Eingeheungsbetrug verurteilt, zahlt diesen seit 1 Jahr in Raten ab und ist im letzten Jahr erneut straffällig geworden. Nicht weil bereichern wollte, sondern, weil kein Geld zum Essen vorhanden war. Klar ist aber in drei Fällen wurde ein Betrug an anderen Personen ...
  • Bild Lohnpfändung trotz laufender Privatinsolvenz? (26.12.2006, 19:28)
    Wenn eine Unterhaltspflichtige Person aufgrund einer laufender PrivatInsolvenz seinen Unterhaltszahlungen nicht nachkommt(nachkommen kann),ist es dann Rechtens,das er eine Lohnpfändung bekommt? der selbstbehalt liegt doch bei ca.970Euro.Darf dann von diesem Geld die Lohnpfändung noch abgezogen werden? LG, duetatza
  • Bild Verkettung von Urheberrecht Abmahnung Insolvenz Staatsdienst (14.08.2010, 12:52)
    Hallo alle zusammen,mich interessiert mal die Verstrickung von einer Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung mit Schadensersatzforderung, die evtl auf Grund der Höhe zu einer Privatinsolvenz führen kann. Und was dies wiederum für Verstrickung mit dem Staatsdienst haben kann.mal angenommen Person A verkauft privat auf einer Internet Plattform ein oder mehrere Produke einer ...

Urteile zum Privatinsolvenz
  • Bild VG-WIESBADEN, 28 K 262/11.WI.D (04.04.2012)
    Ein Beamter, der über einen jahrelangen Zeitraum systematisch und vorsätzlich Genehmigungsvorschriften des Nebentätigkeitsrechts missachtet und gegenüber seinem Dienstherrn das wahre Ausmaß der Nebentätigkeiten durch falsche Angaben auf jährlichen Nebentätigkeitsabfragen verschleiert, ist aus dem Beamtenverhältnis zu entfernen....
  • Bild LAG-BERLIN-BRANDENBURG, 12 Sa 1303/12 (20.11.2012)
    Vereinbaren die Arbeitsvertragsparteien die nachträgliche Befristung eines zuvor langjährig unbefristet bestehenden Arbeitsverhältnisses, nachdem der Arbeitnehmer die Regelaltersgrenze erreicht und Anspruch auf gesetzliche Altersrente hat, so ist die Befristung aus in der Person des Arbeitnehmers liegenden Gründen gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 6 TzBfG gerechtfertigt...
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 10 U 708/09 PKH-B (02.04.2009)
    1. Die Abfindung der Unfallrente nach § 221a SGB VII steht in atypischen Fällen im Ermessen des Unfallversicherungsträgers. Ein solcher atypischer Fall liegt vor, wenn die Abfindung vom Insolvenzverwalter beantragt wird und zur Befriedigung der Insolvenzgläubiger dienen soll, während der Versicherte hilfsbedürftig i.S. SGB II und III zu werden droht. Im Rahm...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.