Rechtsanwalt für Privatinsolvenz in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Michael Dimmroth mit Kanzleisitz in Stuttgart hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Privatinsolvenz

Spittlerstraße 21
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 6365777
Telefax: 0711 6369892

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Privatinsolvenz
  • Bild BGH entscheidet zu kreditfinanzierten sogenannten „Schrottimmobilien“ (18.05.2006, 13:41)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte darüber zu entscheiden, welche Rechte Verbrauchern zustehen, die ihren zur Finanzierung einer Eigentumswohnung geschlossenen Realkreditvertrag nach den Vorschriften des Haustürwiderrufsgesetzes widerrufen haben. Die Kläger waren 1995 von einem Vermittler in ihrer Privatwohnung geworben worden, zum Zwecke der Steuerersparnis ...
  • Bild Raten-Rückzahlung einer Prozesskostenhilfe auch bei Privatinsolvenz (03.12.2012, 10:56)
    Mainz (jur). Eine Privatinsolvenz schützt überschuldete Arbeitnehmer nicht automatisch davor, dass sie eine gewährte Prozesskostenhilfe in Raten zurückzahlen müssen. Dies hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz in einem am Donnerstag, 29. November 2012, veröffentlichten Beschluss vom 5. September 2012 entschieden (Az.: 10 Ta 142/12). Im konkreten Fall hatte das Arbeitsgericht ...
  • Bild Privatinsolvenz: Urlaubsgeld kann gepfändet werden (23.05.2012, 11:14)
    Karlsruhe (jur). Auch wenn überschuldete Arbeitnehmer Privatinsolvenz anmelden müssen, können sie ihr vom Arbeitgeber bezahltes Urlaubsgeld grundsätzlich behalten. Übersteigt das Urlaubsgeld nicht den Rahmen des Üblichen, kann der Insolvenzverwalter dieses nicht pfänden, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Dienstag, 22. Mai 2012, veröffentlichten Beschluss (Az.: IX ZB ...

Forenbeiträge zum Privatinsolvenz
  • Bild Abmahnung von Privatperson gegen PP wann möglich? (19.07.2010, 18:05)
    Vorwort: Dies ist ein theoretisches Gedankenspiel, aber ich werde mich freuen, wenn man sich ernsthaft daran beteiligt. Denn auch wenn es sich absurd anhört, die Massenabmahnungen von Marions Kochbuch sind ja auch absurd und dennoch legal.1. Kann eine Privatperson eine andere abmahnen und wenn ja, weshalb?2. Wenn ja, inwieweit ist ...
  • Bild § 200 Inso (16.07.2008, 09:50)
    Hallo!!! Vielleicht kann jemand helfen... Vor 4 Jahren hat eine Person eine Privatinsolvenz angemeldet.... Gestern kam ein Schreiben des zuständigen Gerichts, dass nach § 200 InsO mangels zu verteilender Masse ohne Schlussverteilung das Insolvenzverfahren aufgehoben wird. Was heisst das genau? Hutzelzwerg
  • Bild Verliert der Vollstreckungsbescheid seine Gültigkeit? (25.08.2015, 12:35)
    Hallo,folgende Frage:Ein Vermieter hat einen Vollstreckungsbescheid gegen einen Person A aufgrund von Mietschulden und offenen Nebenkostenabrechnungen.Wenn jetzt die Person A einen Schuldnerberater aufsucht und einen außergerichtlichen Vergleichsvorschlag anstrebt, bedeutet das doch, dass sämtliche Gläubiger ihre Forderungen einreichen und dann nach errechneten Quoten einen Teil ihrer Forderungen in Raten zurückbekommen, oder?Was ...
  • Bild Insolventer Vermieter und bindende Absprachen (15.02.2010, 09:08)
    Hallo zusammen, mal Angenommen ein Vermieter muss Privatinsolvenz anmelden und er weiß noch nicht, was das für ihn in Zukunft bedeutet - sprich ob er vielleicht das Haus in dem er und vielleicht noch 2 langjährige Mieter wohnen, veräußern muss... - sollte der Mieter noch großartig mit der Mietwohnung planen, sprich Anschaffungen ...
  • Bild Ordentliche Kündigung des Vermieters nach %73 I, II Nr.2 BGB: Wann besteht ein berechtigtes Interess (07.11.2012, 12:06)
    Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu folgendem fiktiven Geschehen: Der Fall gestaltet sich so, dass eine alleinerziehende Mutter mit zwei minderjährigen Kindern in einer Dreizimmerwohnung zur Miete lebt, jedoch ein Haus mit 6 Zimmern in ländlicher Umgebung besitzt, welches seit zwei Jahren vermietet ist. Zu Beginn des Mietverhältnisses gab es eine ...

Urteile zum Privatinsolvenz
  • Bild BAYERISCHES-LSG, L 19 R 855/11 (23.01.2013)
    Psychische Erkrankungen sind erst dann rentenrechtlich relevant, wenn trotz adäquater Behandlung (medikamentös, therapeutisch, ambulant oder stationär) davon auszugehen ist, dass der Versicherte die psychischen Einschränkungen weder aus eigener Kraft noch mit ärztlicher oder therapeutischer Hilfe dauerhaft nicht mehr überwinden kann....
  • Bild AG-GOETTINGEN, 74 IN 34/03 (02.09.2009)
    1. Ist die Laufzeit der Abtretungserklärung von sechs Jahren gem. § 287 Abs.2 Satz 2 InsO abgelaufen und das Insolvenzverfahren noch nicht aufgehoben, ist gem. § 300 InsO über die Erteilung der Restschuldbefreiung zu entscheiden; es gelten nur die Versagungsgründe des § 290 InsO.2. Der Insolvenzbeschlag erfasst nicht Vermögensgegenstände, die nach dem Ablauf...
  • Bild KG, (2) 1 Ss 470/09 (39/09) (11.01.2010)
    Zur Wahrnehmung berechtigter Interessen durch überspitzte Ausführungen in einem anwaltlichen, das Thema "Schrottimmobilien" berührenden Fall betreffenden Ablehnungsantrag...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.