Rechtsanwalt für Mediation im Verwaltungsrecht in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Bettina Schäfer mit Anwaltsbüro in Stuttgart berät Mandanten fachkundig juristischen Themen aus dem Bereich Mediation im Verwaltungsrecht
Summerer, Schäfer, Holowitz Rechtsanwälte
Johannesstraße 62
70176 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 6868950
Telefax: 0711 6868951

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Mediation im Verwaltungsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Sven-Jesco Grenzbach mit Kanzleisitz in Stuttgart

Pfahlbronner Straße 40
70188 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 4207585
Telefax: 0711 4599046

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Mediation im Verwaltungsrecht
  • Bild Honorarvereinbarung: Rechtsanwalt kann maximal fünffache Höchstgebühr verlangen (01.07.2010, 11:15)
    Überhöhte Honorarvereinbarung eines Rechtsanwaltes Eine unangemessen hohe Vergütungsvereinbarung kann vom Gericht auf den angemessenen Betrag herabgesetzt werden, wenn der Rechtsanwalt nicht darlegen kann, dass ganz ungewöhnliche Umstände die Vergütung gerechtfertigt erscheinen lassen. Wird eine Vergütung vereinbart, die mehr als das Fünffache der gesetzlichen Höchstgebühren beinhaltet, spricht eine Vermutung für die Unangemessenheit. Anfang ...
  • Bild Arbeitgeber droht: "Aufhebungsvertrag, sonst Kündigung samt Strafanzeige!" - Kanzlei Blaufelder / Do (08.06.2016, 10:13)
    Stellt ein Arbeitgeber einen Beschäftigten vor die Wahl "fristlose Kündigung oder Unterzeichnen eines Aufhebungsvertrages", muss dies nicht rechtswidrig sein. Denn eine "widerrechtliche Drohung" des Arbeitgebers liegt nur dann vor, wenn es für die angedrohte Kündigung keine wirklichen Gründe gibt, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom ...
  • Bild Deutscher Anwaltverein beruft Vergaberechtsausschuss (28.10.2008, 11:02)
    Berlin (DAV). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat einen neuen Ausschuss für „Vergaberecht“ berufen. Dort wird insbesondere die anwaltliche Expertise insbesondere aus dem Bau- und Verwaltungsrecht gebündelt. Damit trägt er der wachsenden Bedeutung dieses Rechtsgebiets in der anwaltlichen Beratungspraxis Rechnung. Das Vergaberecht durchdringt zunehmend anwaltliche Beratungsfelder nicht nur im klassischen Beschaffungswesen ...

Forenbeiträge zum Mediation im Verwaltungsrecht
  • Bild Teilungsversteigerung (19.01.2018, 10:34)
    2 Brüder haben Einfamilienhaus geerbt. Beide bewohnen das Haus. Nicht notariell beglaubigtes aber von beiden Erben anerkanntes Testament sagt: Verkauf des Hauses nur wenn beide einwilligen. Beide stehen jetzt im Grundbuch. Ich habe Teilungsversteigerung beantragt. Gegner beruft sich auf Testamentszusatz und fordert Rücknahme der Zwangsversteigerung.Ist so ein Testamentszusatz wirksam?
  • Bild GbR per Gerichtsbeschluss erwirken? (15.09.2015, 22:04)
    Ein Ehemann gründet eine Einzelfirma zum Vertrieb von selbst hergestellter Software im Internet.Die Ehefrau gründet später eine Einzelfirma und übernimmt den Firmennamen, die Produkte und betreut die Internetseite des Ehemanns.Der Ehemann wechselt in den "Hintergrund" und bleibt Eigentümer der Internetseitendomains und der Lizenzrechte. Er gibt sich als "Angestellter" der Ehefrau ...
  • Bild ungenaue Bezeichung der Hauptforderung im Mahnbescheid (29.03.2014, 16:22)
    Vorangegangen ist eine Forderung des Vermieters auf Mängelbeseitigung nach Auszug mit Nachfrist. Die Nachfrist ist abgelaufen. Angenommen, ein Rechtsanwalt hat nun eine Schadensforderung für Mietmängel über ca. 2.600,-- nach Auszug gegenüber dem Mieter angekündigt, und zwar 8 Tage vor Verjährung. Fünf Tage später wird der Mahnbescheid beantragt. Darin wird ...
  • Bild Leistungsanspruch aus einer Verwaltungsvorschrift (12.03.2013, 21:43)
    Hallo,kann ein Bürger allein aus einer Verwaltungsvorschrift auf Leistung klagen?Beispiel: Dienstliche Eingänge, für die die Behörde nicht zuständig ist und die nicht bereits nach § 12 Abs. 3 behandelt worden sind, sind unverzüglich an die richtigen Empfänger weiterzuleiten.Angenommen, die Vorschrift wird in der Regel so auch praktiziert. In einem Fall ...
  • Bild Sohn im elterlichen Ehehaus (19.03.2012, 21:53)
    Hallo liebe User, stellen wir uns vor der Sohn einer Mutter wohnt zusammen mit Ihr in dem Haus, welches der Ehemann angemietet hat. Der Ehemann und die Mutter leben nicht mehr zusammen, der Ehemann muss allerdings das Haus weiterbezahlen. Nun verkracht sich der Sohn mit der Mutter und diese möchte den Sohn ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.