Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Jugendstrafrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Steffen Wilfried Hammer jederzeit in der Gegend um Stuttgart

Werastraße 99
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0800 99922014
Telefax: 0711 26848484

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Jugendstrafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Alexander Heinig jederzeit im Ort Stuttgart
Kanzlei Heinig & Hammer
Werastraße 99
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2684840
Telefax: 0711 26848484

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Stefan Schnerr mit Niederlassung in Stuttgart berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Bereich Jugendstrafrecht

Stiftstr. 5
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 637410
Telefax: 0711 637413

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Stirnweiß berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Jugendstrafrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Stuttgart

Kirchheimer Straße 94-96
70619 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 45999730
Telefax: 0711 4780346

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Jugendstrafrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Reinhard Engel mit Anwaltskanzlei in Stuttgart

Olgastraße 31
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 235838
Telefax: 0711 2361252

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Jugendstrafrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Peter Klemm mit Anwaltsbüro in Stuttgart

Am Neckartor 2
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 925640
Telefax: 0711 9256444

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Jugendstrafrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Regine Lacker mit Kanzlei in Stuttgart

Tannenbergstraße 78
70374 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 560202
Telefax: 0711 5201213

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Jugendstrafrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Ursula Röder mit Rechtsanwaltskanzlei in Stuttgart

Am Katharinenplatz 3
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 232553
Telefax: 0711 232673

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild Föderalismusreform: Keine Länderkompetenz beim Strafvollzug! (06.03.2006, 17:39)
    Berlin (DAV). In dieser Woche beraten die Bundestagsfraktionen, der Bundestag und der Bundesrat über die Vorschläge zur Föderalismusreform. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt eine Verlagerung der Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug vom Bund auf die Länder entschieden ab. „Es darf keinen Flickenteppich beim Strafvollzug geben“, betont Hartmut Kilger, Präsident des DAV. Der ...
  • Bild Sicherungsverwahrung mit schwierigen Problemen verbunden (07.10.2008, 12:00)
    Tübinger Studie über gefährliche Straftäter belegt, dass häufigeres Einsperren kein kriminalpolitisches Allheilmittel darstelltDie strafrechtliche Sanktion der Sicherungsverwahrung, durch die gefährliche Straftäter auch noch nach dem Ende ihrer Freiheitsstrafe in Haft gehalten werden können, ist mit einer Vielzahl tatsächlicher und rechtlicher Probleme behaftet. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue am Freiburger ...
  • Bild Tagung zu Entwicklungen im Jugendstrafrecht (11.03.2013, 15:10)
    Unter der Überschrift „Aktuelle Entwicklungen im Jugendstrafrecht“ steht eine Tagung, die am Freitag, 15. März 2013, an der Universität Heidelberg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Kriminologie der Ruperto Carola in Zusammenarbeit mit der Landesgruppe Baden-Württemberg der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen (DVJJ). Im Rahmen der Veranstaltung erläutern Vertreter ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild Nichtstrafrechtliche Konsequenzen (29.10.2012, 11:32)
    Hallo, welche nichtstrafrechtlichen Konsequenzen strafrechtlicher Entscheidungen im Jugendstrafrecht sind noch bekannt? Bislang wissen wir um registerrechtliche Folgen (Erziehungsregister, BZRG und MiStra), die unter anderem auch Abschiebungen von Ausländern nach sich ziehen können. Gibt es noch weitere Ideen? Vielen Dank für mögliche Antworten! Grüße JGG
  • Bild Anzeige ohne Grund (11.01.2010, 22:36)
    Unzwar, Person X hat im Polizeifunk einen Einsatz wegen Sachbeschädigung und Diebstahl bei Person Y mitbekommen, am nächsten Morgen Spricht Person X die geschädigte Person Y an, und diese ist ganz verwundert warum Person X von dem vorfall weiß. Person X wollte dann nach der 2 Stunde zur Schulleiterin gehen und ihr ...
  • Bild Vertragsabschluss unter 18 und Mahnverwahren (10.07.2006, 10:58)
    Hallo, folgender, fiktiver Fall: Eine minderjährige Person im alter von 16 oder 17 Jahren hat bei einem Onlineverleih für DVD's einen Vertrag abgeschlossen. Dabei musste er sein Alter angeben, bei dem er sich selbst um 1 oder 2 Jahre jünger geschummelt hat. Nun kommt es zu einem Mahnverfahren, da der Minderjährige ...
  • Bild Keine Straftat, welche Folgen? (02.06.2013, 06:04)
    Person A und Person B streiten sich massiv.Person B ruft die Polizei und äußert, dass Person A sie schlägt.Als die Polizei Eintrifft, will Person A das Haus verlassen.Die Beamten und Person A und B unterhalten sich. Einer der Beamten fragt Person B wo Person A sie geschlagen hat, diese sagt ...
  • Bild Sich als jemand anderes ausgeben (19.01.2014, 19:18)
    Nehmen wir mal an, dass A etwas über B erfahren möchte und A dabei beim Schreibwarenladen, wo B arbeitet, anruft, um zu erfahren, wann B immer zu arbeiten hat. A ruft an und gibt an, dass er bei der Arbeitsagentur arbeitet und B sich seit längerem schon nicht mehr bei ihm ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild BVERWG, BVerwG 1 C 40.07 (27.01.2009)
    1. Einer Bleiberechtsregelung, die eine oberste Landesbehörde aus humanitären Gründen getroffen hat, kommt keine rechtliche Bedeutung zu, wenn das zwingend erforderliche Einvernehmen mit dem Bundesministerium des Innern nicht hergestellt ist (§ 23 Abs. 1 Satz 3 AufenthG). Dies gilt auch für Regelungen, die vor Inkrafttreten des Ausländergesetzes 1990 getroff...
  • Bild BGH, 3 StR 362/97 (25.02.1998)
    StPO § 338 Nr. 6 JGG § 48 Abs. 1, § 109 Abs. 1 Satz 4 Sind Gegenstand der Anklage Taten, die der Angeklagte teils als Jugendlicher, teils als Heranwachsender begangen hat, so findet die Hauptverhandlung auch dann noch unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt, wenn in ihrem Verlauf das Verfahren wegen der Taten, die er als Jugendlicher begangen hat, nach § 1...
  • Bild BGH, 5 StR 42/02 (09.10.2002)
    Der Versuch einer Körperverletzung mit Todesfolge in Form eines "erfolgsqualifizierten Versuchs" ist möglich....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.