Rechtsanwalt für Domainrecht in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Domainrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Klaus Wieckhorst mit Kanzleisitz in Stuttgart

Urbanstraße 28
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 23831126
Telefax: 0711 23831116

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Domainrecht
  • Bild Domainrecht: Privatperson vs. Gemeinde (06.11.2004, 08:12)
    Zur Frage, ob eine Gemeinde von einer gleichnamigen Privatperson verlangen kann, dass die Internetadresse zu Gunsten der Gemeinde freigegeben wird Kurzfassung Ein Privater braucht nicht zu Gunsten einer gleichnamigen Gemeinde auf seine bereits registrierte Internet-Adresse (www.NAME.de) zu verzichten. Die Gemeinde habe nämlich die redliche Verwendung des Namens durch einen Namenskonkurrenten hinzunehmen, befand ...
  • Bild Werbung für Anwalt mit "Fachanwalt für Markenrecht" verboten (25.05.2009, 12:28)
    In zwei aktuellen Entscheidungen hat jetzt das Landgericht Hamburg darauf hingewiesen, dass Werbung im Internet für einen "Fachanwalt für Markenrecht" (http://www.rechtsanwaltmoebius.de/urteile/lg-hamburg_312-o-142-09_fachanwalt-fuer-markenrecht.pdf) oder auch "Fachanwalt: Markenrecht" unlauter ist und gegen Wettbewerbsrecht verstößt; LG Hamburg, Az.: 312 O 142/09 und 312 O 128/09 (http://www.rechtsanwaltmoebius.de/urteile/lg-hamburg_312-o-128-09_fachanwalt-markenrecht.pdf). Hintergrund der Entscheidungen ist die Tatsache, dass der Katalog ...
  • Bild BGH: Domainname kann auch auf den Namen eines Vertreters registriert werden (09.02.2007, 19:12)
    Der u. a. für das Namens- und Kennzeichenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte darüber zu entscheiden, ob es unter bestimmten Umständen zulässig sein kann, einen fremden Domainnamen für sich zu registrieren. Der Kläger trägt den Familiennamen Grundke. Er hat sich dagegen gewandt, dass der Domainname "grundke.de" für den Beklagten ...

Forenbeiträge zum Domainrecht
  • Bild Arbeiten ohne Staatsexamen (12.04.2013, 05:02)
    Guten Tag, ich bin ein ausländer Jurastudent. Gerade habe ich in Deutschland LLM fertig studiert und eine Zusage zur Promotion bekommen. Das Thema meiner Dissertation ist über Marken -und Domainrecht. Aber bin ich nun verwirrt, welche Arbeit ich in der Zukunft mit Doktortitel von Jura aber ohne Staatsexamen machen kann. ...
  • Bild Domainrecht Abmahnung (14.01.2009, 01:07)
    Angenommen es ergibt sich folgender Fall: Person A registriert vor ca. 9 Jahren eine Internetdomain xyz.de. Der Domainname ist zu dieser Zeit nirgendwo als Marke angemeldet und auch nirgendwo als solcher bekannt. Nun meldet eine Firma B vor 3 Monaten das Wort xyz als Marke an und sendet der Person A ...
  • Bild Neue Urteile 7/2004 (07.04.2004, 22:40)
    Der Jurawelt-Aktuelles-Newsletter Ausgabe #7/2004 - 07.04.2004 =============================================================== ---------------------------------------------------------------- BVerfG: 70. Geburtstag von Präsidentin a.D. Limbach Pressemitteilung vom 26. März 2004 Die frühere Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, Frau Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jutta Limbach, vollendet am 27. März 2004 ihr 70. Lebensjahr. Frau Prof. Dr. Limbach war nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Berlin und Heidelberg sowie nach Ablegung beider ...
  • Bild Domainrecht / Domainraub mit anwaltlicher Unterstützung (11.11.2010, 14:15)
    Hallo zusammen, A registriert im Mai 2009 eine Domain (Zweisilber,z.B. tiploft.de). Vorher überprüft beim DPMA, ob irgend welche Wort-oder Bildmarken unter diesem namen eingetragen sind, was nicht der Fall ist. Im Spätsommer 2010 erhält A für diese Domain über Sedo ein Kaufangebot über 50 EUR. A reagiert nicht und fährt in Urlaub. ...
  • Bild Domain als Marke anmelden und die Domain daraufhin verbieten lassen? (03.09.2013, 22:22)
    Wenn jemand seit beispielsweise einem Jahr einen wenig erfolgreichen Online-Versandhandel betreibt und eine außenstehende Person den Domainnamen als Marke in dem entsprechenden Land anmeldet, kann diese Person dem Betreiber dann verbieten sein Geschäft fortzusetzen?



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.