Rechtsanwalt in Straubing: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Straubing: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Straubing (© katcya_design - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Straubing (© katcya_design - Fotolia.com)

Über 200 Milliarden Euro werden hierzulande im Jahr vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine extrem wichtige Rolle spielt, erstaunt daher nicht. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann sind Streitigkeiten nicht selten vorprogrammiert. Im Erbrecht sind alle Aspekte, die das Vererben und das Erben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Bestandteil des BGB: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Geregelt sind in den §§ 1922-2385 beispielsweise der Pflichtteil, die gesetzliche Erbfolge, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Erbrecht bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Karin Krinner mit Anwaltsbüro in Straubing
UEKERMANN - KRINNER - KRUMM
Wittelsbacherstraße 13
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 10001
Telefax: 09421 10002

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Erbrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Martin Engel mit Kanzlei in Straubing

Kolbstraße 3
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 839191
Telefax: 09421 839192

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Erbrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Sabine Maier engagiert im Ort Straubing

Theresienplatz 25
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 962630
Telefax: 09421 9626363

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Manuela Höglmeier bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht ohne große Wartezeiten in Straubing

Frauenbrünnlstr. 36
94315 Straubing
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Manuel Seidl mit Anwaltskanzlei in Straubing berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

Heerstr. 2
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 1896150
Telefax: 09421 1896151

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Wackerbauer in Straubing unterstützt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Erbrecht

Bahnhofstr. 18
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 81030
Telefax: 09421 82234

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Markus Hofbauer mit Rechtsanwaltsbüro in Straubing hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Erbrecht

Bahnhofstr. 19a
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 189770
Telefax: 09421 1897711

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Otto Diem (Fachanwalt für Erbrecht) berät Mandanten zum Gebiet Erbrecht gern in der Nähe von Straubing

Stadtgraben 52
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 962440
Telefax: 09421 962444

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Erbrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Robert Mühlbauer mit Rechtsanwaltskanzlei in Straubing

Bahnhofstr. 5
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 70300
Telefax: 09421 703011

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Erbrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Wolfgang Mader mit Kanzlei in Straubing

Kagerser Hauptstr. 118
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 90995
Telefax: 09421 90996

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Erbrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Rudolf Walter persönlich im Ort Straubing

Heerstr. 18
94315 Straubing
Deutschland

Telefon: 09421 10162
Telefax: 09421 22933

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Straubing

Bei sämtlichen Fragen aus dem Bereich des Erbrechts ist ein Rechtsanwalt der perfekte Ansprechpartner

Rechtsanwalt in Straubing: Erbrecht (© rupbilder - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Straubing: Erbrecht
(© rupbilder - Fotolia.com)

Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Ableben auch an die Verwandten/Freunde etc. übergeht, die man dafür ausgewählt hat, ist es dringend empfohlen, eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht zu konsultieren. In Straubing sind einige Anwälte und Anwältinnen mit einer Kanzleiniederlassung vertreten. Ein Anwalt für Erbrecht aus Straubing wird Erblasser umfassend informieren in Fragen rund um das Testament und die Testamentsgestaltung, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragen, die die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Anwalt im Erbrecht in Straubing kann ferner auch eingesetzt werden, um im Todesfall die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu beauftragen.

Ein Rechtsanwalt für Erbrecht informiert Sie nicht nur kompetent, er bzw. sie vertritt Sie falls erforderlich auch vor Gericht

Doch auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt zum Erbrecht in Straubing die richtige Anlaufstelle. Die Rechtsanwältin im Erbrecht in Straubing bzw. der Rechtsanwalt kann im Erbfall kompetente Auskunft geben über grundlegende Fragestellungen rund um das Nachlassgericht, den Erbschein, Nachlassverbindlichkeiten oder auch die Erbschaftsteuer. Der Erbrechtler wird seinem Mandanten auch bei einem Erbstreit beratend und helfend zur Seite stehen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. nötig werden, wenn es zu Streitigkeiten innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Ein weiterer Grund einen Anwalt zu kontaktieren ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und aus diesem Grund das Testament anfechten lassen möchte. Gerade wenn sich eine Erbstreitigkeit schwieriger gestaltet, ist es zu empfehlen, sich an eine Erbrechtskanzlei in Straubing zu wenden. Fachanwälte für Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in Theorie als auch in der Praxis, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem überdurchschnittlichen Fachwissen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Praktikerseminar Mediation (22.11.2005, 13:00)
    Streiten Menschen, tun sie dies in den meisten Fällen zunächst ohne Gesetze, Gerichte und Juristen. Endet die Auseinandersetzung jedoch vor Gericht, können viele Aspekte des ursprünglichen Konfliktgeschehens nicht beachtet werden. Mediation - die Vermittlung eines allparteilichen Dritten in einem Konflikt zwischen mindestens zwei Beteiligten - stellt eine inzwischen anerkannte interdisziplinäre ...
  • Bild Einladung an die Presse: juris und EDV-Gerichtstag verleihen den Dieter-Meurer-Förderpreis Rechtsinf (21.09.2005, 11:00)
    Programmablauf:- Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin Charlotte Britz- Laudatio von Prof. Maximilian Herberger- Grußworte von Dr. Dorothea Meurer-Meichsner, Frau des verstorbenen Professors Dieter Meurer- Preisverleihung- Dankesworte des Preisträgers Uwe HartlebMit dem "Dieter-Meurer-Förderpreis Rechtsinformatik" erinnern die juris GmbH und der Deutsche EDV-Gerichtstag e.V. an die Verdienste von Professor ...
  • Bild Wenn Schuldner erben (14.12.2011, 12:10)
    Institut für Notarrecht an der Universität Jena veranstaltet am 13. Januar 2012 öffentliches Kolloquium zum Erbrecht bei Insolvenz und Hartz IVDer Familienvater, der seiner Zahlungspflicht nicht mehr nachkommen kann und Privatinsolvenz anmelden muss oder der Sohn, der Hartz IV bezieht, sind Beispiele, die sich häufen. Diesem aktuellen Themenfeld widmet sich ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Pflegestufe / Erbfolge (19.11.2009, 17:05)
    Guten Abend, habe hier mal folgende Konstitution: Frau H und Herr S leben seit 10 Jahren in einer eheähnlichen Gemeinschaft und haben sich während dieser Zeit eine Eigentumswohnung angeschafft. Jedem von ihnen gehören 50% dieser Eigentumswohnung. Herr S ist seit je her schwer krank, pflegebedürftig und seit einem erneuten Aufenthalt im Krankenhaus ...
  • Bild Grundstücks/Gebäudewert im Erbfall (08.10.2013, 12:23)
    Ich hoffe, dass dies Forum für meine Frage richtig ist. Folgender fiktiver Fall:Ein Erbfall Tod 2001.Zum Nachlass gehört ein Grundstück mit Einfamilienhaus und Einliegerwohnung. Es erfolgt 2001 die Ausstellung eines Erbscheins. Danach erbt: Ehefrau 75%Erbe B 12,5 % nicht im Hause wohnhaft.Erbe C 12,5 % nicht im Hause wohnhaft. ...
  • Bild Greift Rechtsschutzversicherung? (06.05.2012, 19:01)
    Hallo, Folgender Sachverhalt: X. hat eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, die auch in erbrechtlichen Streitigkeiten bis zu 25.000 € Streitkosten zahlt. Abweichend von der üblichen Rechtsschutzversicherung ist der Rechtsschutzfall bei dieser Rechtsschutzversicherung (Paket "Risiko Plus) in dem Zeitpunkt eingetreten, in dem der Versicherte oder ein anderer einen Verstoß gegen Rechtspflichten oder Rechtsvorschriften begangen haben oder ...
  • Bild Pflichtanteil zu Lebzeiten (01.01.2008, 02:19)
    Was muss man tun, , wenn man seinen Pflichtanteil schon zu lebzeiten haben möchte. Folgender Fall: Ein Elternteil stirbt vor 2 Jahren, ist es dem Kind möglich seinen Pflichtanteil auch 2 jahre später einzufodern, bzw. einen Pflichtanteil an sein zukünftigen Erbe ?
  • Bild miterbe ratenzahlung (22.02.2010, 20:00)
    hallo, angenommen 3 kinder erben einhaus..2 davon wollen es behalten. das 3. kind will seinen anteil auf einen schlag ,was die anderen aber nicht können..sie bekommen auch keinen kredit. haben sie die möglichkeit ( das recht) den betrag in raten abzuzahlen. das 3. kind läßt sich auf keine diskussion ein. vielen dank

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BGH, IV ZR 16/11 (07.12.2011)
    § 2348 BGB regelt lediglich die Formbedürftigkeit des Erbverzichts als abstraktes erbrechtliches Verfügungsgeschäft. Eine entsprechende Anwendung auf dingliche Vollzugsgeschäfte, die mit einem Erbverzicht im Zusammenhang stehen, kommt nicht in Betracht....
  • Bild OLG-KOELN, 19 U 163/95 (29.03.1996)
    Schließt der Inhaber eines Sparkontos mit der Bank einen Vertrag zugunsten eines Dritten, wonach dieser mit dem Tode des Kontoinhabers alle Rechte aus dem Konto erwerben soll, dann erwirbt der Begünstigte auch die Rechte aus einem Sparbrief, den der Kontoinhaber nach Abschluß des Vertrages zugunsten des Dritten mit Mitteln aus dem Sparkonto mit der Bestimmun...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 19 U 13/11 (10.06.2011)
    Das Kreditinstitut genügt seiner Pflicht, im Erbfall ihres Kunden die erbrechtliche Verfügungsberechtigung zu prüfen, wenn ihr ein notariell beurkundetes Testament des Erblassers vorgelegt wird; dies gilt auch dann, wenn das Testament auf einen Erbvertrag Bezug nimmt, der eine abweichende Erbeinsetzung vorsieht, die Unwirksamkeit der testamentarischen Verfüg...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildWelche Bestattungsarten sind in Deutschland zulässig?
    Welche Formen der Bestattung sind in Deutschland erlaubt? Und wer entscheidet über die Art der Bestattung? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Mittlerweile gibt es auch in Deutschland unterschiedliche Formen der Bestattung. Welche davon im Einzelnen zulässig ist, ergibt sich vor allem aus dem ...
  • BildKann man seine Kinder enterben ?
    In unserer Beratungspraxis tritt häufig die Frage auf, ob man unliebsame Kinder von der Erbfolge ausschließen kann. Die Antwort lautet regelmäßig „Ja und nein !“  Die rechtliche Enterbung ist möglich, allerdings verbleibt dem Kind regelmäßig eine wirtschaftliche Teilhabe am Nachlass  – nämlich in Form des Pflichtteilsanspruchs. Die Enterbung ...
  • BildUnleserliches Testament ist unwirksam
    Vielen wird bekannt sein, dass man ein voll gültiges Testament auch dadurch verfassen kann, dass man es eigenhändig, also handschriftlich, schreibt und auch unterschreibt. Ferner sollte das Testament datiert sein und eine Ortsangabe enthalten, damit später sicher ermittelt werden kann, ob es wirklich die letztwillige Verfügung ist. Diese privatschriftliche ...
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...
  • BildBeerdigungskosten: Wer zahlt, wenn keiner die Beerdigung bezahlen will?
    Die Kosten für eine Beerdigung muss nicht immer von den nächsten Familienangehörigen getragen werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wer zahlen muss. Aufgrund der hohen Kosten für eine Beerdigung kommt es schnell zum Streit darüber, wer die Beerdigungskosten bezahlen muss. Entgegen langläufiger Vorstellungen ist es keinesfalls ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.