Rechtsanwalt in Steinhagen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Steinhagen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Erbrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Elke Böddeker immer gern im Ort Steinhagen

Lilienstraße 1
33803 Steinhagen
Deutschland

Telefon: 05204 8701737
Telefax: 05204 8701738

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Erbrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Daniela Müller immer gern in Steinhagen

Bahnhofstraße 14
33803 Steinhagen
Deutschland

Telefon: 05204 890970

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Erbrecht
  • Bild Erbfolge bei Patchwork-Familien (22.06.2011, 12:05)
    In einer aktuellen Umfrage im Auftrag der Postbank kommt es bei jeder sechsten Erbschaft (17 %) in Deutschland zu Streit. Dabei wurde in annähernd ¾ aller Fälle (73 %) als Grund für den Erbschaftsstreit genannt, dass sich einzelne Erben benachteiligt fühlten. Dies muss nicht die „böse Absicht“ des Erblassers gewesen ...
  • Bild BMJ: Pflichtteilsrecht soll reformiert werden (18.03.2007, 17:08)
    Anlässlich des 2. Deutschen Erbrechtstags in Berlin stellte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries heute die Eckpunkte einer geplanten Reform des Erbrechts vor. „Das deutsche Erbrecht hat sich in seinen Grundzügen bewährt. Auf viele Erscheinungen wie die zunehmende Zahl von Ehescheidungen und von unverheiratet zusammenlebenden Paaren sowie Patchworkfamilien enthält das geltende Recht jedoch ...
  • Bild D.A.S. Premium-Rechtsschutz siegt bei Stiftung Warentest (16.12.2011, 16:13)
    Die Stiftung Warentest hat in ihrem großen Tarifvergleich das Premium-Rechtsschutzpaket der D.A.S. Rechtsschutz-Versicherungs-AG zum Testsieger gekürt. Der Top-Tarif des Rechtsschutzversicherers der ERGO Versicherungsgruppe überzeugte mit besonderer Verbraucherfreundlichkeit und seinen zahlreichen Leistungsmerkmalen. Das Produkt erhielt die Gesamtnote 1,8. Die Experten von Stiftung Warentest hatten insgesamt 54 Angebote von 32 Rechtsschutzversicherern auf Leistungsumfang ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Persönlichkeitsverletzung (alleiniges Sorgerecht) (29.04.2016, 10:14)
    Mal angenommen, ein Kindsvater trennt sich während der Schwangerschaft von Mutter des leiblichen Kindes, weil er kein Interesse an dem Kind hat und sich die folgenden Jahre auch nicht kümmert. Kindsvater hat Vaterschaft anerkannt, Kindsmutter hat alleiniges Sorgerecht.Kindsvater hat neue Lebenspartnerin. Es besteht kein Kontakt zum Kind mehr. Der Vater ...
  • Bild Erbrecht (03.02.2013, 16:23)
    Hallo! Folgende Fallkonstellation: In Scheidung lebender Mann (Ü70, keine Kinder) will - aufgrund seiner emotionalen Bindungen - dass sein geliebtes Denkmal mit großem Garten "in der Familie" bleibt. Allerdings sind von der Familie nur noch seine Schwester (Ü70;ebenfalls ohne Kinder), eine Cousine und deren 2 Kinder "genehm", es gibt zwar über die ...
  • Bild Auflassungsvormerkung im Grundbuch vererbbar? (28.06.2016, 23:25)
    Hallo zusammen, im Grundbuch eines Hauses ist ein Auflassungsvermerk für die Person X (Sohn von A/B) notiert (Eigentümer nach dem Tode seiner Eltern). Die Eltern A und B überleben jedoch den Sohn. Nach einigen Jahren verstirbt erst B und einige Jahre später A. Ist dieser Auflassungsvermerk auf den Sohn x ...
  • Bild wann ist ein erbe angenommen ? (17.08.2014, 17:33)
    Erbrecht: Ab wann gilt ein Erbe als angenommen ?
  • Bild rückauflassung?! (05.11.2013, 17:41)
    hallo, bin beim stöbern auf die Fragestellung: er verlangt hilfsweise rückauflassung gestoßen.. habe mich dann informiert und habe nichts über die rückauflassung gefunden, wenn diese nicht vorgemerkt war. so zu meiner frage: ist die rückauflassung irgendwo geregelt? wenn ja ist ein erbe durch das erbrecht( noch nicht gehört) dazu immer berechtigt?? oder gehe ich ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild KG, 1 W 126/08 (08.07.2010)
    Zur ergänzenden Testamentsauslegung nach dem Zivilgesetzbuch der DDR....
  • Bild OLG-CELLE, 6 W 122/02 (31.10.2002)
    1. Setzen Ehegatten sich in einem gemeinschaftlichen Testament zu Vorerben sowie Kindes des Ehemannes aus einer früheren Ehe als Nacherben ein, so ist durch Auslegung zu ermitteln, ob und inwieweit der Nacherbe auch als Ersatzerbe für den Nachlass des überlebenden Ehegatten eingesetzt ist. Führt die Auslegung zu keinem Ergebnis, ist die Zweifelregelung des §...
  • Bild OLG-HAMM, I-15 W 231/12 (02.10.2012)
    Grenzen der Schreibhilfe eines Dritten bei der Errichtung eines privatschriftlichen Testaments...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildKann ich ein Sparbuch erben?
    Immer wieder kommt es in einem Erbfall vor, dass zu der Erbmasse auch ein Sparbuch gehört. Auch, wenn heutzutage das „klassische“ Sparbuch immer mehr in Vergessenheit gerät: es zählt insbesondere bei älteren Menschen immer noch zur beliebtesten Form der Geldanlage. In derartigen Fällen stellen sich dem Erben die ...
  • BildGebühren: Was kostet die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht?
    Die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht (sog. amtliche Verwahrung) bietet sich insbesondere für Alleinstehende oder für Personen an, die befürchten, dass Dritte ihr Testament nach ihrem Tod fälschen oder verschwinden lassen könnten. Doch was kostet eine solche amtliche Verwahrung und welche Voraussetzungen sind daran geknüpft?   ...
  • BildWelche Bestattungsarten sind in Deutschland zulässig?
    Welche Formen der Bestattung sind in Deutschland erlaubt? Und wer entscheidet über die Art der Bestattung? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Mittlerweile gibt es auch in Deutschland unterschiedliche Formen der Bestattung. Welche davon im Einzelnen zulässig ist, ergibt sich vor allem aus dem ...
  • BildErben erben ein Erbe- oder doch nicht?
    Diese Alliteration kann gute Aussichten in tief herunter gezogene Mundwickel verwandeln. Sterben ist nicht schwer, Erben umso mehr. Bei Fehlern im Testament geht der vom Erblasser gewollte Begünstigte schnell mal leer aus. Existiert ein Testament nicht oder ist ein Testament unwirksam, so kommt es zur gesetzlichen Erbfolge. Diese ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.