Rechtsanwalt für Sportrecht nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Informationen zum Rechtsgebiet Sportrecht

Der Oberbegriff Sportrecht umfasst Rechtsgebiete, wie zum Beispiel Vereinsrecht, Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Strafrecht oder auch Verwaltungsrecht.

Sprinterinnen vor dem Start (© Ragne Kabanova - Fotolia.com)
Sprinterinnen vor dem Start
(© Ragne Kabanova - Fotolia.com)

Seit dem Bestehen der Europäischen Union gehört zu dieser Querschnittsmaterie des Sportrechts auch das Europarecht. Gemeint ist mit Sportrecht das Recht von oder gegenüber Sportverbänden und Sportlern.

Allgemein kann das Sportrecht in Deutschland also viele Rechtsgebiete betreffen. Sei es, weil es beispielsweise um Schadensersatzansprüche gegenüber einem Sportveranstalter geht oder weil sich ein Sportler bei einem Wettkampf an einem Sportgerät verletzt hat, was vielleicht nicht ausreichend gesichert war.

In Deutschland gehört das Sportrecht in erster Linie aber zu den autonom gesetzten Rechten des Sports, was Verbände und Vereine betrifft. Da es aber sehr viele verschiedene Berührungspunkte im täglichen Leben zwischen Sport und Recht gibt, ist der Begriff Sportrecht in Deutschland nicht eindeutig und klar definiert.

Was allerdings klar geregelt und an internationales Recht gekoppelt ist, sind unter anderem Rechtsfragen zu Spielmanipulationen, Kartellrecht, Doping oder auch das Haftungsrecht in Bezug auf Sport und Sportveranstaltungen.

Anwaltliche Beratung

Durch die Vielschichtigkeit des Sportrechts, ist es immer ratsam, einen kompetenten Rechtsanwalt für Sportrecht zu Rate zu ziehen, wenn es etwa um rechtliche Fragen zu Vereinssatzungen, Dopingkontrollen oder auch zu Europäischen Grundfreiheiten in sportlicher Hinsicht geht. Auch im Falle von Beschäftigten im sportlichen Bereich, wie etwa dem Hausmeister einer Sportanlage oder einem festangestellten Trainer, kann ein Rechtsanwalt für Sportrecht beratend und vertretend aktiv werden. Meist geht es in erster Linie um die Beratung von Sportlern oder auch Sportverbänden, wie man sich in bestimmten Situationen richtig verhalten soll oder auch zu seinem Recht kommt.

Ist man auf der Suche nach einem kompetenten Anwalt für Sportrecht, dann ist es definitiv angebracht, sich bereits im Vorfeld über dessen fachliche Kompetenz zu informieren. Auch wenn alle Anwälte ein Grundwissen im Studium vermittelt bekommen, ist es nicht jedermanns Sache, sich mit dem weiten Feld des Sportrechtes in allen Belangen auszukennen. Viele Gesetzesgrundlagen und juristische Bestimmungen sind im Sportrecht zu beachten und unter Umständen auf den Einzelfall nicht ohne weiteres anzuwenden. Ein Rechtsanwalt jedoch, der sich auf dieses Fachgebiet spezialisiert hat, kennt alle Grundlagen, mit denen er seinen Mandanten und dessen persönliches Anliegen im Zweifelsfall auch fachkundig vor Gericht gut vertreten kann.


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Sportrecht:


Orte zu Rechtsanwalt Sportrecht


Sportrecht erklärt von A bis Z

  • Doping
    Die Einnahme von Substanzen im Sport, welche der Leistungssteigerung dienen sollen, welche sonst normalerweise durch Training erreicht werden müsste, wird als Doping bezeichnet. Da dies als unfair betrachtet wird und zudem für den einzelnen Sportler gesundheitsschädigend sein kann, ist Doping verboten. Als möglicher Ursprung des Wortes
  • Doping im Sport
    Unter Doping im Sport wird die Verwendung verbotener leistungssteigernder Wirkstoffe oder illegaler Methoden zur Verbesserung der sportlichen Leistung verstanden. Erste Berichte über Doping im Sport tauchen sogar schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts auf. Im Rahmen von Pferderennen wurden damals Rennpferde mit Narkotika gedopt. Größere Aufmerksamkeit erlangte
  • Freizeitlärm – Sportlärm
    Neben den Geräuschen, welche von gewerblichen Anlagen und Straßen ausgehen können, gibt es solche, die von Menschen in ihrer Freizeit erzeugt werden. Diese werden als „Freizeitlärm“ beziehungsweise als „Sportlärm“ bezeichnet. Die Geräuschemission, welch von Sport- und Freizeitanlagen ausgeht, wird durch den sogenannten Schallleistungspegel gekennzeichnet, der sowohl unabhängig von den äußeren
Jetzt Rechtsfrage stellen


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Ratgeber
  • BildKündigung vom Fitnessstudio: Wann ist eine außerordentliche Kündigung möglich?
    Verträge mit Fitnessstudios laufen bei vielen Bürgern einfach so nebenher: Irgendwann stellt sich für jeden die Frage nach der Kündigungsfrist mit der bitteren Erkenntnis, dass diese noch in monatelanger Ferne liegt. Just in diesem Moment gegen die eigene Recherche bei Google los: Kündigung bei Fitnessstudioverträgen. ...
  • BildFinancial Fairplay im Fußball
    Erst kürzlich mussten Manchester City und Paris St. Germain jeweils eine Strafe in Höhe von jeweils 60 Millionen zahlen. Beide Vereine habe gegen das „Financial Fairplay“ der UEFA verstoßen. Warum ist die UEFA ermächtigt Fußballvereine zu solch hohen Geldstrafen zu verurteilen? Das Ziel von Financial Fairplay ...

News zum Sportrecht

Forenbeiträge zum Sportrecht
  • BildUmzug (k)ein Kündigungsgrund? (10.04.2011, 12:27)
    Bisher gehe ich davon aus, daß bei einem Umzug eine außerordentlich Kündigung eines Fitneßvertrages rechtfertigt ist, wenn a) durch diesen Umzug die Nutzung der Einrichtung unmöglich geworden istundb) der Umzug zweifelsfrei ist und dem Betreiber unverzüglich mitgeteilt worden ist.Nun lese ich aber folgenden Aufsatz eines Rechtanwaltes (Auszug):"Neue Entscheidung: Umzug grundsätzlich ...
  • BildRundfunkgebühr ? (02.10.2013, 16:14)
    Hi Leute, folgendes: Person A. bezieht Hartz IV und wohnt mit Person B zusammen. Person B hat einen 400€ Job. Jetzt verlangt ARD, ZDF etc. dass für diese Wohnung ein Entgelt fällig wird, wie für jeden anderen auch. Frage: da A die Wohnung bezieht (und auch das Schreiben bekommen hat), kann sich A aufgrund ...
  • BildAussetzung per Attest - hohe Gebühren ! (11.10.2011, 12:34)
    Hallo zusammen.Annahme : Person x hat einen Jahresvertrag mit einem Sportstudio abgeschlossen.Der Vertrag verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn eine 3-monatige Kü-frist nicht eingehalten wird.Nun wird x plötzlich krank und erhält ein Attest vom Krankenhaus, er/sie dürfe nun mindestens 3 Monate keinen Sport - insbes.Krafttraining ausüben.Annahme : Arzt ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.