Rechtsanwalt für Vertriebsrecht in Solingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Vertriebsrecht jederzeit gern im Umland von Solingen
Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner
Wittkuller Straße 51
42719 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 6457240
Telefax: 0212 64572420

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Vertriebsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Peter Werner mit Büro in Solingen
Rechtsanwälte SWN Schröder Werner & Partner Partnergesellschaft
Ufergarten 35
42651 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 6457240
Telefax: 0212 64572420

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Vertriebsrecht
  • Bild 437.500 Euro Umsatz je Professional in 2013 in Deutschland (26.03.2014, 15:22)
    Frankfurt/München, 26. März 2014. Die internationale Wirtschaftskanzlei Noerr LLP blickt erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr mit einem Wachstum über dem Marktdurchschnitt zurück. Sowohl kanzleiweit als auch in Deutschland legte der Umsatz zweistellig zu. Wachstumstreiber waren - wie schon in den Vorjahren - die strategischen Geschäftsfelder und grenzüberschreitende Beratungsleistungen. Noerr knüpfte im ...
  • Bild Fristlose Kündigung eines Handelsvertreters (10.04.2013, 15:02)
    Geringfügige Verstöße gegen das Wettbewerbsverbot seitens des Handelsvertreters stellen wohl keinen wichtigen Grund des Unternehmers für eine fristlose Kündigung dar. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Dies soll dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 10.11.2010 (Az: ...
  • Bild Unangemessene Benachteiligung bei verlängerter Kündigungsfrist für Handelsvertreter (09.07.2013, 11:39)
    Der Bundesgerichtshof soll entschieden haben, dass die Kündigung eines Handelsvertreters nur unter Einhaltung einer Frist von 12 Monaten, eine unangemessene Benachteiligung darstellt. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit dem Urteil vom 21.03.2013 (Az.: VII ZR 224/12) ...

Forenbeiträge zum Vertriebsrecht
  • Bild komplizierte Urheberrechtsverletzung mit gegenklage (16.08.2012, 09:02)
    Hallo Juragemeinde,ich hätte mal eine Frage an euch:Person-A hat für einen E-Bike Händler (bekannter von Person A) einige professionelle Bilder für seine Website etc. gemacht und hat für die Leistung kein Geld bekommen.Der E-Bike Hersteller hat den Händler angesprochen, ob Sie die Bilder für Werbezwecke etc. verwenden dürfen. Der Händler ...
  • Bild Vertriebsrecht auch Urheberrecht? (19.01.2016, 19:23)
    Hallo und guten Abendwie würdet ihr folgendes Szenario einschätzen.........Antrag auf Erlass einer Einstweiligen Anordnung gem § 101 Abs 9 UrhG gegen Provider durch RAMit der Software X stellte Herr Y im Zeitraum vom z.b 01.03.2013 bis 06.03.2013 die aus der als Anlage z.B. A1 beigefügten Tabelle folgenden Verstöße fest. ...
  • Bild Urheberrecht bei Digitalisierung? (26.09.2011, 01:12)
    Hallo zusammen, wie verhält es sich eigentlich mit dem Urheberrecht, wenn Firma xy legal einen alten Film (Zelluloid-Filmrolle) digitalisiert hat und diesen nun auf DVD vertreibt. Hat die Firma xy ein (Urheber)Recht auf dieser Digitalisierung? Der Urheber des Filmes hat der Firma zuvor ein Vertriebsrecht eingeräumt, die Firma aber natürlich einiges an ...
  • Bild Vertriebsrechte? (14.09.2009, 13:14)
    Hallo wenn eine Online Shop Waren aus den USA importiert, eine Deutsche Firma allerdings das "exklusive Vertriebsrecht" hat, kann die Firma in Deutschland dem Online Shop in Deutschland untersagen die Ware aus den USA zu importieren und anzubieten? Vielen Dank Noch einmal anders formoliert. Online-Shop "A" mit Sitz in Deutschland kauft Ware ...
  • Bild Musik/Urheberrecht, etwas komplizierter :) (28.07.2006, 23:51)
    Angenommen, ein fiktiver Künstler K. hätte mit einem fiktiven Musikverlag M. einen mündlichen Vertrag über eine CD-Produktion mit den Worten "Ihr nehmt mein Konzert in XYZ auf, mischt das ab, macht ne CD draus, und ich bekommen 500 Stück, die ich verkaufen kann, und ihr könnt den Rest verkaufen. Für ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.