Rechtsanwalt für Schwerbehindertenrecht in Solingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Schwerbehindertenrecht vertritt Sie Kanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner gern in der Gegend um Solingen
Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner
Wittkuller Straße 51
42719 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 6457240
Telefax: 0212 64572420

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Dr. Katrin Ohliger bietet Rechtsberatung zum Gebiet Schwerbehindertenrecht kompetent im Umkreis von Solingen
Ohliger Rechtsanwälte
Kasinostraße 2
42651 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 383020
Telefax: 0212 3830210

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Zweers aus Solingen unterstützt Mandanten fachkundig juristischen Themen im Bereich Schwerbehindertenrecht

Keldersstr. 9a
42697 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 2338530
Telefax: 0212 2338532

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Schwerbehindertenrecht
  • Bild Neuregelung des Widerspruchsverfahrens in Bayern (27.06.2007, 11:43)
    Der Bayerische Landtag hat am 21. Juni 2007 das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausfüh-rung der Verwaltungsgerichtsordnung beschlossen (Drs. 15/8406). Danach wird das Wider-spruchsverfahren in Bayern auf der Grundlage der Erfahrungen aus dem Pilotprojekt in Mittelfran-ken neu geregelt. Mit Inkrafttreten des Gesetzes am 1. Juli 2007 können in weiterem ...
  • Bild Rentenberater darf nicht zum Schwerbehindertenrecht beraten (03.01.2018, 13:47)
    Essen (jur). Ein Rentenberater darf seine Mandanten nicht umfassend zum Schwerbehindertenrecht beraten. Nur wenn ein konkreter Bezug zu einer gesetzlichen Rente vorliegt, darf eine außergerichtliche Beratung in Fragen des Schwerbehindertenrechts erfolgen, entschied das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 8. November 2017 (Az.: B 9 SB 89/17). ...
  • Bild Annahmeverzug und Schadensersatz bei Schwerbehinderung (14.10.2005, 08:16)
    Der Arbeitgeber hat Annahmeverzugslohn zu zahlen, wenn er die vom Arbeitnehmer geschuldete Arbeitsleistung nicht annimmt (§§ 615, 293 ff. BGB). Das gilt auch dann, wenn den Arbeitgeber an der Nichtbeschäftigung kein Verschulden trifft. Kein Annahmeverzug wird begründet, wenn der Arbeitnehmer außerstande ist, die an dem zugewiesenen Arbeitsplatz anfallenden Tätigkeiten auszuführen ...

Forenbeiträge zum Schwerbehindertenrecht
  • Bild Behinderung dem Arbeitgeber melden ? (15.05.2007, 07:08)
    Nehmen wir einmal an, ein Angestellter der beim Versorgungsamt einen Antrag nach dem neunten Sozialgesetzbuch IX SGB – (Schwerbehindertenrecht) gestellt hat, bekommt diesen bewilligt und hat nun einen Crad der Behinderung von, sagen wir mal, 75 %. Der Angestellte ist geistig sowie motirisch (körperlich) nicht eingeschränkt. Muss dieser Angestellte seinem Arbeitgeber ...
  • Bild Verbeamtung auf Widerruf- Gesundheitliche Eignung (14.01.2011, 18:18)
    Guten Abend, mir ist bekannt, dass gesundheitliche Eignung bei Verbeamtung auf Lebenszeit vorliegt, wenn kein krankheitsbedingter vorzeitiger Eintritt dauernder Dienstunfähigkeit zu erwarten ist. Dies gilt wohl bei einer Verbeamtung auf Widerruf ebenso. Fraglich ist für mich, wann eine vorzeitige Dienstunfähigkeit zu erwarten ist. Mal angenommen es stünde die Verbeamtung auf ...
  • Bild Suche ein Urteil zum Thema psychische Erkrankungen im Schwerbehindertenrecht (06.01.2014, 14:37)
    Hallo, könnte mir jemand ein gutes Urteil zum Thema Schwerbehindertenrecht nach §69 SGB IX für psychische Erkrankungen, wie Borderline-Persönlichkeitsstörung, posttraumatische Belastungsstörung geben, die darauf stützt, dass man den GdB auf 50 hochsetzt? Danke im voraus!
  • Bild Widerspruchsverfahren (erneuter Bescheid nach Widerspruch (01.09.2017, 18:34)
    Hallo zusammen,es geht, wie der Betreff schon sagt, um einen fiktiven Fall in einem Widerspruchsverfahren:A. bekommt einen Bescheid in einer Angelegenheit nach dem Schwerbehindertenrecht. Sein GdB soll gemindert werden. Dagegen legt er Widerspruch ein.Nun erhält er aber nicht den erwarteten Widerspruchsbescheid, sondern einen erneuten Bescheid, inkl. Rechtsfolgebelehrung, dass gegen diesen ...
  • Bild Erwerbsunfähigkeitsfeststellung (13.09.2010, 19:42)
    Hallo, noch eine etwas andere Frage, deswegen ein neues Thema:Frau K hat Alg 2 beantragt, die Bearbeitung des Antrags läuft. Sie war 3 Monate im Krankenhaus und braucht eine amtsärztliche Krankschreibung für diese Zeit, damit sie für diese 3 Monate weiterhin Kindergeld bekommt. Sie geht mit dem Entlassungsbrief zum Amtsarzt. ...

Urteile zum Schwerbehindertenrecht
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 9 KR 7/08 (04.03.2009)
    Auch Empfänger von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 35 Abs. 3 SGB VII unterliegen der Versicherungspflicht der Rehabilitanden nach § 5 Abs. 1 Nr. 6 SGB V....
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 13 VS 1016/05 (23.10.2007)
    Auch im Versorgungsrecht ist zur Anerkennung einer psychischen Störung als Schädigungsfolge eine exakte Diagnose nach einem der internationalen Diagnosesysteme erforderlich (im Anschluss an BSG vom 9. Mai 2006, Az. B 2 U 1/05R)....
  • Bild SG-STADE, S 2 SF 4/06 (01.03.2007)
    Die Bestimmung einer Gebühr durch einen Rechtsanwalt bindet den Urkundsbeamten im Kostenfestsetzungsverfahren. Fordert der Rechtsanwalt nur die Mittelgebühr an, findet eine Erhöhung derselben durch den Urkundsbeamten auch dann nicht statt, wenn er bei der Festsetzung der Kosten insgesamt noch unter der vom Rechtsanwalt angeforderten Summe bleibt.Zur Höhe der...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.