Rechtsanwalt in Solingen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Solingen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In jedem Jahr werden in der BRD Milliarden von Euro vererbt. Es ist damit nicht erstaunlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den relevantesten Rechtsgebieten gehört. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann sind Streitigkeiten oftmals vorprogrammiert. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) geregelt finden sich sämtliche relevanten Probleme, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie zum Beispiel Erbunwürdigkeit, gesetzliche Erbfolge, Enterbung, Pflichtteil, Erbverzicht oder auch Erbvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Robert Hermes mit Rechtsanwaltsbüro in Solingen berät Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Erbrecht
hermes & mix rechtsanwälte
Dürener Str. 21
42697 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 38235080
Telefax: 0212 38235081

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Erbrecht hilft Ihnen Kanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner immer gern vor Ort in Solingen
Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner
Wittkuller Straße 51
42719 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 6457240
Telefax: 0212 64572420

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Robert Derian bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Erbrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Solingen
Anwaltskanzlei Derian
Friedrich-Ebert-Str. 75-77
42719 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 64553810
Telefax: 0212 22609827

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christine Hohmann mit Anwaltskanzlei in Solingen hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Erbrecht

Pützgasse 4
42719 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 316060
Telefax: 0212 2311177

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Beate Blankenstein aus Solingen berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen im Schwerpunkt Erbrecht
Rechtsanwälte SWN Schröder Werner & Partner Partnergesellschaft
Ufergarten 35
42651 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 6457240
Telefax: 0212 64572420

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Rainer Pidun bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht kompetent im Umkreis von Solingen

Löhdorfer Straße 206
42699 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 208103
Telefax: 0212 13724

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Erbrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Wolfgang Simons immer gern in der Gegend um Solingen

Augustastr. 37
42655 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 203070
Telefax: 0212 14343

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Erbrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Marlene Stassen-Jennes aus Solingen

Hästen 37
42659 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 38235188
Telefax: 0212 38235187

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Kleimt (Fachanwalt für Erbrecht) berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht gern vor Ort in Solingen
Krall, Kalkum & Partner GbR
Birkenweiher 13
42651 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 222100
Telefax: 0212 2221040

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Erbrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Volker Munsch kompetent in der Gegend um Solingen

Poststr. 18
42719 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 310007
Telefax: 0212 315634

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Grützner bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Solingen

Friedrich-Ebert-Str. 226
42719 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 2337181
Telefax: 0212 2337230

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Erbrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Udo Stein gern im Ort Solingen
Rechtsanwaltskanzlei Stein & Sonntag
Düsseldorfer Str. 35
42697 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 3831586
Telefax: 0212 3831587

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Solingen

Wenn Sie Ihren Nachlass Ihrem Willen entsprechend aufgeteilt haben möchten, sollten Sie einen Anwalt oder eine Anwältin kontaktieren

Rechtsanwalt in Solingen: Erbrecht (© vege - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Solingen: Erbrecht
(© vege - Fotolia.com)

Um schon vor dem eigenen Ableben seinen Nachlass dem eigenen Willen entsprechend rechtlich wasserfest zu regeln, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Solingen sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte im Erbrecht aus Solingen sind die richtigen Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragen rund um die Testamentserstellung und das Testament zu erhalten oder bei Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge oder das Pflichtteilsrecht. Der Rechtsanwalt zum Erbrecht aus Solingen kann überdies auch eingesetzt werden, um im Todesfall die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu beauftragen.

Sie bezweifeln die Testierfähigkeit eines Erblassers? Sie wollen ein Testament infrage stellen? Ein Rechtsanwalt im Erbrecht hilft

Doch auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Solingen die beste Anlaufstelle. Die Rechtsanwältin im Erbrecht in Solingen bzw. der Rechtsanwalt kann im Erbfall fachkundige Auskunft geben über grundlegende Fragestellungen rund um den Erbschein, das Nachlassgericht, Nachlassverbindlichkeiten oder auch die Erbschaftsteuer. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtler seinen Mandanten vertreten und sämtlichen Schriftverkehr übernehmen. Die Unterstützung durch einen Anwalt kann nötig werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Anwaltskanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Anfechtung durchführen. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich diffiziler gestaltet, von Beginn an optimal beraten und vertreten sein, empfiehlt es sich, eine Fachanwältin für Erbrecht aus Solingen zu konsultieren. Fachanwälte im Erbrecht können mit einem fundierten Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Know-how profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Anwälte auf dem 16. Deutschen Familiengerichtstag in Brühl (14.09.2005, 13:43)
    Berlin (DAV). „Es ist gerade im Familienrecht dringend nötig, dass sich Juristen aus den verschiedenen Disziplinen austauschen“, sagt Rechtsanwältin Ingeborg Rakete-Dombek, Vorsitzende der Arbeitgemeinschaft Familien- und Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte stehen mit den Menschen, die einen Familienkonflikt bewältigen müssen, im direkten Kontakt. Deshalb, so die ...
  • Bild Soldan Institut: Große Fachanwaltschaften werden an Bedeutung verlieren – Erbrecht sehr beliebt (11.02.2014, 12:07)
    Köln, 11.02.2014- Die Fachanwaltschaften für Arbeitsrecht, Familienrecht und Steuerrecht, auf die gegenwärtig noch die Hälfte aller verliehenen Fachanwaltstitel entfallen, werden in Zukunft an Bedeutung verlieren. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Soldan Instituts. Nach den Ergebnissen einer Befragung von knapp 6.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten werden insbesondere die bislang im ...
  • Bild Erbverzicht mit Folgen (10.04.2015, 12:07)
    Ein Erbverzicht kann auch für die Kinder des Verzichtenden Folgen haben:Wer auf einen ihm testamentarisch zugewandten Erbteil verzichtet, schließt auch seine Kinder vom Erbteil aus, wenn die Verzichtsvereinbarung nichts anderes bestimmt.Verzichtet ein Miterbe auf seine verbindlich gewordene Erbeinsetzung in einem gemeinschaftlichen Testament mit Pflichtteilsstrafklausel, kann der überlebende Ehegatte über den ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Erbrecht im Todesfall eines betreuten Elternteils (28.02.2017, 20:13)
    Guten Tag,nehmen wir eine ältere Frau an , Ausländerin, europäischer Staatsangehörigkeit, 2016 in Deutschland verstorben, wo sie auch jahrelang wohnhaft war. Sie hätte sich längst von ihrer Familie abgesondert (unbekannt verzogen), und stünde in einer deutschen Stadt in rechtlicher und psychiatrischer Betreuung.- Müssten die nachher ausfindig gemachten Kinder der ...
  • Bild Enkel - Erbrecht komplexer Fall, wer kann mit Fakten dienen? (04.04.2012, 23:38)
    Mal angenommen ein Opa mit vier leiblichen Kindern und einer Frau in zweiter Ehe verstirbt plötzlich und unverhofft. Da der Kontakt zu seinen Kindern Zeit lebens sehr schlecht war hat er diese mit Hilfe eines eindeutig formulierten Testamentes enterbt. Dieses Haus mit Grundstueck (Wert ca. 350k) haben die beiden (Opa/2. ...
  • Bild Erbschaft Pflichteil Stiefenkel (23.11.2017, 15:08)
    Zuerst einmal wünsche ich einen schönen Tag. Mal angenommen ein Opa verstirbt. Sagen wir, 5 Jahre zuvor ist seine Frau verstorben. Dieser 85 jährige Mann ist der zweite Mann dieser Frau. Er hat noch eine Schwester. Als seine Frau verstorben ist hat er von dieser alles geerbt, der Sohn seiner ...
  • Bild Offene Rechnungen eines Verstorbenen bezahlen (25.01.2014, 14:29)
    Das Deutsche Forum für Erbrecht schreibt, dass eine Bank nicht notwendigerweise einen Erbschein verlangen kann, damit ein Erbe an das Konto des Verstorbenen kommt. Besteht eine Chance, dass ein Erbe, der noch keinen Erbschein hat, offene Rechnungen (Wasser und Strom), die der Verstorbene versäumt hat zu bezahlen, aus dem Girokonto des ...
  • Bild Erbe ausgeschlagen! Trotzdem Informationspflicht an die restlichen Geschwister? (20.12.2015, 19:31)
    Guten Abend zusammen,Folgendes: Mal angenommen, eine Erblasserin hat zu Lebzeiten ihr gesamtes Vermögen ausgegeben, weil u.a. auch noch neue Möbel für ein Zimmer eines betreuten Wohnens gekauft werden mussten, Mieten für genau dieses, später noch Altenheim Aufenthalt von ca. 3 Monaten. Pflegestufe war vorhanden, sowie Witwenrente und eigene Rente, Vermögen ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild OLG-ROSTOCK, 3 W 58/11 (31.08.2011)
    § 21 FamFG begründet für das entscheidende Gericht ein Recht, das Verfahren nach pflichtgemäßem Ermessen auszusetzen, jedoch keine Aussetzungspflicht. Eine Erbunwürdigkeitsklage kann bei pflichtgemäßer Ermessensausübung nur dann die Aussetzung des Verfahrens zur Feststellung der Erben rechtfertigen, wenn ihr nach dem Klagevorbringen eine gewisse Erfolgsaussi...
  • Bild OLG-HAMM, I-15W260_12 (06.09.2012)
    Auf die Vorlage eines Erbscheins kann im Grundbuchverfahren nicht verzichtet werden, wenn sich die Erbfolge nicht selbständig aus einem notariellen Testament ableiten lässt, sondern nur aus der Zusammenschau mit einem privatschriftlichen Testament....
  • Bild BFH, X R 63/08 (18.01.2011)
    Die nach dem Jahreswert von Renten, anderen wiederkehrenden Nutzungen oder Leistungen erhobene Erbschaftsteuer (§ 23 ErbStG) ist nicht als dauernde Last (§ 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG) abziehbar....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildWer muss eine Erbschaftsteuererklärung abgeben und welche Frist gilt?
    Wer etwas erbt, muss unter Umständen gegenüber dem Finanzamt aktiv werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, inwieweit Sie dieses über die Erbschaft informieren müssen und was dann auf Sie zukommt. Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen müssen die Hinterbliebenen nicht nur den damit verbundenen Verlust ...
  • BildErbenermittlung: Antrag, Termine & Kosten bei Erben-Suche
    Worum geht es bei der Erbenermittlung und wer führt sie durch? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Nicht immer ist bei dem Tod eines Menschen bekannt, wer die Erben des Nachlasses sind. Dies ist häufig dann der Fall, wenn der Verstorbene kein Testament bzw. Erbvertrag gemacht ...
  • BildEigenhändiges Testament – ein Leitfaden
    Das eigenhändige Testament erfordert die Erfüllung einiger Voraussetzungen um wirksam errichtet zu werden. Es gibt zwei Formen des ordentlichen Testamtens: das öffentliche Testament, welches von einem Notar öffentlich beurkundet wird  und das eigenhändige oder auch privatschriftliche Testament. Dabei macht das eigenhändige Testament noch immer ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildMüssen Geschwister die Beerdigungskosten übernehmen?
    Geschwister können unter Umständen zur Übernahme der Beerdigungskosten für ihren verstorbenen Bruder oder Schwester verpflichtet sein. Wann dies der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Tod eines nahen Verwandten kann auch für Geschwister teuer werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn keine Erben ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.