Rechtsanwalt für Ehevertrag in Solingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Ehevertrag vertritt Sie Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner kompetent in der Gegend um Solingen
Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner
Wittkuller Straße 51
42719 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 6457240
Telefax: 0212 64572420

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Abfindung für Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt bei Beginn der Ehe ist schenkungssteuerpflich (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass eine Geldzuwendung zu Beginn der Ehe als Ausgleich für einen ehevertraglich vereinbarten Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt schenkungssteuerpflichtig ist (BFH vom 17.11.2007, Az. II R 53/05). Der Schenkungsteuer unterliegt als Schenkung unter Lebenden (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG) jede freigebige Zuwendung, soweit der Bedachte ...
  • Bild Ehevertrag - Nun ein „Muss“ für die Ehefrau? (11.04.2008, 09:14)
    Nur dann, wenn ein Ehegatte nach der Scheidung nicht selbst für seinen Unterhalt sorgen kann, kann er seit 01.01.2008 Unterhaltsansprüche unter bestimmten Voraussetzungen geltend machen. Soweit es um den Betreuungsunterhalt geht, kann der geschiedene Ehegatte von dem anderem wegen der Erziehung eines gemeinschaftlichen Kindes Unterhalt verlangen, dies jedoch grundsätzlich nur ...
  • Bild Der Zugewinnausgleich bei der Ehescheidung (30.05.2013, 10:21)
    Haben die Ehegatten weder einen Ehevertrag geschlossen, noch einen besonderen Güterstand gewählt, so leben sie im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: Endet die Zugewinngemeinschaft der Ehegatten, so hat nach den Vorschriften ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Verzicht auf Zugewinnausgleich während Ehe ? (11.05.2014, 21:36)
    Hallo ! Kann ein Ehepaar eigentlich im Rahmen des Wechsels des Güterstands von Zugewinngemeinschaft in Gütertrennung den bis dahin angefallenen Zugewinnausgleichsanspruch vertraglich ausschliessen ? Wenn ja: Hat dieser Verzicht Folgen ? Könnte dieser Verzicht z.B. eine Schenkung sein ? Danke für eure Antworten !!
  • Bild Eigentum Auto (22.05.2013, 19:32)
    Mann und Frau kaufen einen Neuwagen auf Rate, dabei bezahlt Frau die Raten zu 100%, aber Mann unterschreibt den Kaufvertrag. Nach einem Totalschaden bekommt Frau Geld von der Versicherung, übergibt das Geld dem Mann, damit dieser einen Gebrauchten kauft und dabei wieder den Kaufvertrag unterschreibt. Mann und Frau scheiden sich. Frau ...
  • Bild Abo bezahlen oder nicht? (02.01.2008, 17:54)
    Hallo zusammen, ich habe letztes Jahr auf einer Internet Adresse eine SMS versendet. Dabei habe ich meine Daten angegeben, und die AGB´s akzeptiert! In den AGB´s (die ich leider nicht gelesen habe) stand drin, dass mit dem versenden einer SMS und dem bestätigen der Bestätigungs-mail ein 24Monatiger Vertrag zu stande kommt. ...
  • Bild Ist der Ehevertrag sittenwidrig? (21.12.2006, 22:42)
    Hallo Kurz die Fakten: Nach 11 Jahren Ehe verlangt der Mann einen notariellen Ehevertrag. Er droht, sich ansonsten innerhalb eines Jahres scheiden zu lassen. Die Kinder (10 und 11) dienen dabei stillschweigend als Druckmittel. Die Frau, die Ihren Beruf zugunsten seiner Karriere aufgab, willigt ein um die Familie zu erhalten. 3 Jahre ...
  • Bild Scheidung von einem Arzt (06.10.2015, 17:42)
    mal angenommen, man kennt eine frau, die 12 Jahre mit einem Mann verheiratet war u 14 Jahre liiert.sie haben 3 kinder bekommen. sind für seine optimale ausbildung 8 mal umgezogen. in dem zuge 2 häuser gekauft u verkauft. 2 praxen eröffnet (sie hat sogar gestaltung der räumlichkeiten und der web.side ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild OLG-HAMM, 15 W 319/03 (09.06.2004)
    Der Kostenschuldner kann seiner gesamtschuldnerischen Inanspruchnahme auf die Kosten einer Beurkundung nicht mit Erfolg entgegenhalten, der Notar habe es versäumt, von dem anderen Urkundsbeteiligten, der im Innenverhältnis die Tragung der Notarkosten übernommen hat, einen Kostenvorschuss anzufordern....
  • Bild OLG-CELLE, 7 U 100/03 (03.03.2004)
    1. In einem anderen Grundbuch zu Alleineigentum eines Ehegatten eingetragene landwirtschaftliche Flächen, die mit den Grundstücken eines Hofes im Sinne der Höfeordnung eine wirtschaftliche Einheit bilden, gehören auch dann nach § 2 a) Höfeordnung zum Hof, wenn ein Hofzugehörigkeitsvermerk im Grundbuch fehlt und wenn als Eigentümer des Hofes beide Eheleute in...
  • Bild BFH, IX R 78/98 (31.05.2001)
    Die Grundsätze des sog. Fremdvergleichs rechtfertigen es nicht, an Stelle der im Vertrag tatsächlich vereinbarten Leistung der Besteuerung eine höhere Gegenleistung unter Hinweis darauf zugrunde zu legen, dass eine solche unter fremden Dritten gefordert (und erbracht) worden wäre....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.