Rechtsanwalt für Ehevertrag in Solingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Ehevertrag gern vor Ort in Solingen
Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner
Wittkuller Straße 51
42719 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 6457240
Telefax: 0212 64572420

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Notarkosten – meist günstiger als man denkt (21.09.2010, 10:08)
    Ob Ehevertrag, Testament oder Vorsorgevollmacht – wer gut beraten sein will, geht rechtzeitig zum Notar. Doch die Hemmschwelle ist oftmals groß, denn die Angst vor saftigen Rechnungen sitzt den Betroffenen im Nacken. Dabei ist diese Furcht meist gar nicht begründet, denn Notare rechnen nicht nach geleisteten Stunden ab, sondern müssen ...
  • Bild Zugewinngemeinschaft: Die größsten Rechtsirrtümer! (03.06.2010, 11:32)
    Mit der Eheschließung entsteht eine Vielzahl von Rechten und Pflichten zwischen den Ehegatten. Ein Aspekt ist der Güterstand, nach dem sich die Zuordnung des Vermögens während der Ehe und dessen Verteilung nach der Ehe richtet. Sofern die Eheleute nicht durch notariellen Ehevertrag eine anderweitige Vereinbarung treffen, gilt der gesetzliche Güterstand ...
  • Bild Abfindung für Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt bei Beginn der Ehe ist schenkungssteuerpflich (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass eine Geldzuwendung zu Beginn der Ehe als Ausgleich für einen ehevertraglich vereinbarten Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt schenkungssteuerpflichtig ist (BFH vom 17.11.2007, Az. II R 53/05). Der Schenkungsteuer unterliegt als Schenkung unter Lebenden (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG) jede freigebige Zuwendung, soweit der Bedachte ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Hausüberschreiben (07.08.2007, 18:05)
    Hallo,es geht um eine Hausüberschreibung in der die Ehefrau nicht drin vorkommt!Also im Falle einer Scheidung geht das Haus zurück an die Schwiegermutter und im Falle eines Todes des Besitzers geht das Haus ebenfalls an die Schwiegermutter zurück! Die Ehefrau ist also damit übergangen worden und ist nicht erbberechtigt!Denn das nächste ...
  • Bild Ehemann verstirbt Ehefrau nicht im Grundbuch (05.11.2012, 14:56)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Der Eheman verstirbt, die Ehefrau steht nicht im Grundbuch. Es könnten Kinder ü 30 Jahre vorhanden sein. Gehört das Haus zu 100% der Ehefrau, wenn z.B. die Kinder das Erbe ausschlagen? Oder würde in diesem fiktiven Fall eine andere Erbreihenfolge greifen? Welche Rechte hat die Ehefrau?
  • Bild Erbschaft von den Eltern - Abgabe an den Ehepartner bei Scheidung? (29.12.2010, 14:19)
    Liebe Forumsmitglieder. Nehmen wir folgenden Fall an: Eine Frau erbt von ihren kürzlich verstorbenen Eltern Bargeld und eine Eigentumswohnung. Sie plant, sich im nächsten Jahr von ihrem Ehepartner zu trennen. Es existiert kein Ehevertrag, es handelt sich also um eine Zugewinngemeinschaft. Die Frage lautet nun: 1. Verändert sich der Zugewinn im Falle einer Scheidung? ...
  • Bild Ehe , Privatkredit, Erbe (22.03.2010, 20:00)
    Hallo, es geht um folgenden Sachverhalt: Frau X mit schuldenbehaftetem Haus hat 5 Kinder aus 1. Ehe. Herr Z hat ein Kind aus 1. Ehe. Frau X und Herr Z heiraten. Es wurde kein Ehevertrag geschlossen. 5 Kinder von Frau X wollen die noch nicht endgetilgte Hypothek bezahlen, sodass zur Immobilie im Grundbuch über alle ...
  • Bild GmbH in einer Ehe gründen (11.11.2015, 13:00)
    Hallo, Beispielfall: Herr A steht vor einer Entscheidung eine GmbH mit x Millionen Euro Invest zu gründen. Businessplan steht, Ok der Banken schon da. Leider hat sich die Frau A die letzten Monaten in einem anderen Verliebt, der sie ausgenutzt hat und jetzt versucht Frau A die Familie mit Herr ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild BAYOBLG, 3Z BR 117/03 (30.07.2003)
    1. Im Güterstand der Gütergemeinschaft ist der Anspruch eines Ehegatten gegenüber dem anderen Ehegatten auf Mitwirkung zu Maßregeln, die zur ordnungsgemäßen Verwaltung des Gesamtgutes erforderlich sind, während bestehender Ehe (§ 1451 BGB) mit dem nach rechtskräftiger Ehescheidung (§ 1472 Abs. 3 BGB) identisch. 2. Auch in Streitverfahren der freiwilligen Ge...
  • Bild BAYOBLG, 3Z BR 136/02 (12.09.2002)
    Zur Frage der Anerkennung einer vor einem Scharia-Gericht in Jordanien ausgesprochenen Ehescheidung....
  • Bild BAYOBLG, 3Z BR 187/02 (15.01.2003)
    Redaktioneller Leitsatzz Unter die Vorschrift Unter § 46 Abs. 3 KostO fallen sowohl der Abschluss als auch die Aufhebung eines Erbvertrags....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.