Rechtsanwalt in Schwerte: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schwerte: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Stefan Ocken (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Schwerte

Auf der Gunst 31
58239 Schwerte
Deutschland

Telefon: 02304 4688243
Telefax: 02304 4688245

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Feike kompetent in Schwerte

Hagener Str. 13
58239 Schwerte
Deutschland

Telefon: 02304 240490
Telefax: 02304 2404999

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Mogelpackungen in der Rechtsschutzversicherung (24.10.2011, 14:12)
    Berlin (DAV). Die DEURAG bewirbt einen neuen Tarif. Mit dem Titel „M-Aktiv“ wird der Eindruck erweckt, die Kunden könnten zukünftig aktiver ihre Interessen vertreten als bisher. Tatsächlicher Kern ist aber eine Leistungsminderung, und es droht die Gefahr, dass wichtige Fristen versäumt werden, warnt die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV). ...
  • Bild Erstmals Entschädigung wegen Verfahrensverzögerung beim Bundesverfassungsgericht (04.09.2015, 16:56)
    Karlsruhe (jur). Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat erstmals wegen eigener Verfahrensverzögerungen eine Entschädigung zugesprochen. Nach dem am Freitag, 4. September 2015, veröffentlichten Beschluss bekommt die unter Arbeitsrechtlern prominente Beschwerdeführerin 3.000 Euro (Az.: 1 BvR 2781/13 – Vz 11/14 -). Nach einem Streit um die Zuständigkeit hatte es insgesamt viereinhalb Jahre ...
  • Bild Keine einseitige Fortbildung auf Arbeitnehmerkosten (18.04.2013, 16:14)
    Stuttgart/Berlin (DAV). Grundsätzlich können auch Arbeitnehmer an den Kosten für Fortbildungen beteiligt werden. Das darf jedoch nicht einseitig zu ihren Lasten geschehen, entschied das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg am 24. Mai 2012 (AZ: 9 Sa 30/12). Üblich sei der Wegfall der Kostenbeteiligung bei Betriebstreue, das heißt, bei seit langer Zeit bestehender und ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Ungültigkeit von "Nichtanerkennung Betriebszugehörigkeit unter 25" (19.12.2016, 20:51)
    Aufgrund der EU Richtlinien gilt das deutsche Recht in § 622 Abs. 2 Satz 2 BGB nicht mehr, dass zur Betriebszugehörigkeit nur die Jahre nach dem vollendeten 25. Lebensjahr zählen, so zumindest steht es auf einigen Internetseiten, laut derer das Arbeitsgericht dadurch kürzere Kündigungsfristen durch den Arbeitgeber regelmäßig kippe. So ...
  • Bild Überstunden und Urlaub bei Arbeitsmangel (13.10.2011, 22:14)
    Darf ein Arbeitgeber einen Mitarbeiter wegen Arbeitsmangel nach Hause schicken und die von diesem angesammelten Überstunden dadurch abbauen? Bei nicht genügend Überstunden, wie viel darf dann von dem Jahresurlaub abgezogen werden? Dürfen einem Mitarbeiter bei Arbeitsmangel Minusstunden angerechnet werden?
  • Bild x arbeitet seit 6 Monaten Vollzeit, nicht bei KK angemeldet, Kündigung..HILFE (15.11.2006, 13:34)
    Hallo zusammen, ich schreibe jetzt das erste mal. Habe eine Frage zum folgenden Sachverhalt. Es gibt eine Firma x. Die Firma X hat Person A im Mai einen Job angeboten. Diesen Job hat A angeonmmen und hat seine Tätigkeiten ordnungsgemäß ausgeführt. Jedoch hat A keinen schriftlichen Arbeitsvertrag bekommen, auch nach mehrmaliger Aufforderung einen Arbeitsvertrag ...
  • Bild [Arbeitsrecht] Fehlerbeseitigung nach Feierabend ohne Lohn (19.01.2015, 15:06)
    Meister Ede ist mit der Arbeit des ungelernten Max nicht zufrieden, da er einiges falsch gemacht hat. Nun fordert er ihn auf, diese Arbeiten nach Feierabend ohne Lohnfortzahlung zu leisten. Wäre dies arbeitsrechtlich zulässig? Kennt jemand dementsprechende Urteile?
  • Bild Schwarzarbeit.... (18.02.2010, 11:05)
    Folgender fiktiver Fall: Arbeitnehmer unterschreibt einen Arbeitsvertrag.Der beginnt am 21 Dezember 2009. Lohn für diesen monat bekommt er nicht. Erst nach mehrmaligen anmahnen wird das Lohn mitte Februar überwiesen. Mit vielen ausreden.Lohnabrechnung vom Dezember bekam Arbeitnehmer nicht und die Lohnabrechnung vom Januar müsste auch"gefälscht"sein?????? Überstunden werden unterschlagen. Seit 12.02 ist der Arbeitnehmer Krankgemeldet und ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-HAMM, 10 TaBV 37/10 (15.10.2010)
    Auch wenn ein Betriebsratsmitglied während der Zeit des Mutterschutzes oder der Elternzeit berechtigt ist, an Betriebsratssitzungen teilzunehmen, liegt eine zeitweilige Verhinderung im Sinne des § 25 Abs. 1 S. 2 BetrVG jedenfalls dann vor, wenn das wegen Mutterschutz oder Elternzeit abwesende Betriebsratsmitglied dem Betriebsratsvorsitzenden positiv angezeig...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 13 Sa 1718/99 (13.04.2000)
    kurze Inhaltsangabe: Ã?nderung des Arbeitsvertrages im öffentlichen Dienst im Wege des Direktionsrechts oder durch Ã?nderungskündigung. Abweichung von der Auffassung der 4. Kammer des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf (4 Sa 376/99 vom 02.06.1999)....
  • Bild VG-BERLIN, 35 K 388.09 (30.11.2011)
    1. Die Klage eines Betreibers von Supermärkten gegen eine behördliche Mitteilung, dass die Weiterbeschäftigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern an Samstagen und vor (Wochen-) Feiertagen nach 24:00 Uhr zur Erledigung von Tagesabschlussarbeiten unzulässig sei und eine Ordnungswidrigkeit darstelle, ist gemäß § 43 VwGO zulässig. 2. Die Weiterbeschäftigun...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildDienstplan erstellen: Gesetzliche Regelung & Rechte des Arbeitnehmers
    Was müssen Arbeitgeber bei dem Aufstellen von einem Dienstplan beachten? Arbeitnehmer sind hier nicht rechtlos. Beim Aufstellen eines Dienstplans übt der Arbeitgeber das ihm obliegende Weisungsrecht gegenüber dem Arbeitnehmer aus. Dies bedeutet, dass er normalerweise bestimmen kann, wann der Arbeitnehmer arbeiten muss. Allerdings dürfen Arbeitgeber hier ...
  • BildVerfall und Nichtverfall des Mindesturlaubs
    Wir haben in einem unserer Ratgeber bereits ausführlich über das Übertragen von Urlaubstagen in das nächste Kalenderjahr und dessen Grenzen berichtet ( http://www.juraforum.de/ratgeber/arbeitsrecht/resturlaub-koennen-urlaubstage-verfallen ). Innerhalb des Ratgebers wurde erläutert, dass der Jahresurlaub grundsätzlich bis zum Ende des Kalenderjahres zu nehmen ist, in Einzelfällen, bei betrieblichem Erfordernis oder bei personenbedingten ...
  • BildMindestlohn: Aufzeichnungspflicht der Arbeitszeit für Arbeitgeber
    Welche Aufzeichnungspflichten haben Arbeitgeber bei beim Mindestlohn? Das erfahren Sie in dem folgenden Beitrag. Der gesetzliche Mindestlohn war eingeführt worden, damit Arbeitnehmer im Niedriglohnbereich nicht finanziell ausgenutzt werden. Zuvor gab es nur in einigen Branchen einen Mindestlohn, den die Tarifparteien vereinbart hatten. Aufzeichnungspflicht in ...
  • Bild"Ich kündige": Mündliche Kündigung durch Arbeitnehmer wirksam?
    Die Gründe für eine Kündigung seitens des Arbeitsnehmers sind mannigfaltig, sei es eine neue Perspektive bzw. ein besseres Angebot bei einem anderen Arbeitgeber, ein Arbeitsplatzwechsel des Partners, der zu einem Umzug „zwingt“ etc. Weitere Kündigungsgründe können aber auch die Kollegen oder der Chef sein. Schnell wird in Zorn ...
  • BildKrankgeschrieben: was darf man als Arbeitnehmer bei Krankschreibung tun?
    Wer durch einen Krankheitsfall arbeitsunfähig wird, der sollte zunächst seinen Arbeitgeber über den Krankenstand informieren (sog. Krankmeldung). Im Anschluss ist in der Regel eine ärztliche Krankschreibung (sog. Attest) zu besorgen. Danach gilt es, die verschriebene Bettruhe einzuhalten. Eine solche Auszeit ist anfangs sicherlich auch willkommen, da sie durchaus ...
  • BildWann wird einem Arzt die Approbation entzogen?
    Der Entzug der Approbation stellt für einen Arzt eine schwerwiegende Sanktion dar. Wann sie infrage kommt, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn sich ein Arzt eines Verhaltens schuldig gemacht hat, aus dem sich seine Unzuverlässigkeit oder Unwürdigkeit zur Ausübung des Arztberufs gem. § 3 Abs. 1 ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.