Rechtsanwalt in Schwerin: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schwerin: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Schwerin (© traveldia - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Schwerin (© traveldia - Fotolia.com)

Das Medizinrecht bildet einen sehr umfangreichen Teil des deutschen Rechtswesens. Gerade weil die Gesundheit von grundlegender Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Im Wesentlichen regelt das Medizinrecht die rechtliche Beziehung zwischen Arzt und Patient. Im Vordergrund steht hierbei sicherlich die Arzthaftung. Überdies sind im Medizinrecht Regelungen den Arztberuf an sich betreffend anzusiedeln sowie Regelungen in der Rechtsbeziehung von Ärzten untereinander.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Medizinrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Ihle gern in Schwerin
Grasshoff, Ihle, v. Wrangell Rechtsanwälte
Alexandrinenstraße 31
19055 Schwerin
Deutschland

Telefon: 0385 591820
Telefax: 0385 5918210

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Sebastian Heine bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Medizinrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Schwerin
hll Rechtsanwälte Heine Leibing Leisse
Mecklenburgstraße 85
19053 Schwerin
Deutschland

Telefon: 0385 5557320
Telefax: 0385 55573222

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Medizinrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Sigrun Schön mit Kanzlei in Schwerin
Kuphal Schön
Münzstraße 29
19055 Schwerin
Deutschland

Telefon: 0385 5811528
Telefax: 0385 5811538

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Schwerin

Ein Rechtsanwalt ist die beste Anlaufstelle, wenn man Opfer von Ärztepfusch ist

Rechtsanwalt in Schwerin: Medizinrecht (© Coloures-pic - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Schwerin: Medizinrecht
(© Coloures-pic - Fotolia.com)

Nachdem leider sicherlich niemand im Verlauf seines Lebens von gesundheitlichen Problemen verschont bleibt, kann jeder irgendwann mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn Ärztepfusch ist zwar nicht an der Tagesordnung, kommt aber vor. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit folgenschwer in Mitleidenschaft gezogen sein und dies mit schlimmen Konsequenzen wie zum Beispiel einer kompletten Arbeitsunfähigkeit. Kunstfehler oder Behandlungsfehler treten dabei nicht nur bei OPs auf, sondern zum Beispiel nicht selten auch bei einer zahnärztlichen Behandlung. Und auch ein Geburtsschaden, der eine andauernde Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Konsequenz eines medizinischen Behandlungsfehlers sein. Ist man selbst von einem Behandlungsfehler oder Kunstfehler betroffen, dann sollte man nicht abwarten, sondern umgehend einen Patientenanwalt oder eine Anwältin konsultieren. In Schwerin sind einige Rechtsanwälte für Medizinrecht mit einer Anwaltskanzlei vertreten. Gerade wenn sich die persönliche Rechtsangelegenheit komplex gestaltet, kann es effektiv sein bei Fachanwälten für Medizinrecht in Schwerin Rat zu suchen. Je nachdem wie das eigene Rechtsproblem gestaltet ist, kann es auch zu empfehlen sein, sich an eine Rechtsanwaltskanzlei in Schwerin zu wenden, die sich auf besondere Teilbereiche spezialisiert hat. Zu nennen wären hier: Gesundheitsrecht, Vertragsarztrecht, Krankenhausrecht oder auch Arzthaftung und Krankenhaushaftung.

Mit einem Rechtsanwalt an der Seite schaffen Sie die optimale Ausgangslage, um Ihr Recht durchzusetzen

Hat man ein Rechtsproblem, das ein umfassendes Fachwissen im Bereich des Transplantationsgesetzes erfordert, sollte man einen Medizinanwalt konsultieren, der sich auf diesem Gebiet auskennt. Heute gehören Transplantationen zum Krankenhausalltag. Traurigerweise kommt es gerade in diesem Bereich auch im Vergleich häufiger zu Ärztepfusch. Je mehr theoretische Fachkenntnisse und praktische Erfahrung ein Rechtsanwalt im Medizinrecht in Schwerin in dem erforderlichen Bereich vorweisen kann, umso größer sind die Chancen Schadenersatz oder Schmerzensgeld zu erhalten. Doch ist ein Rechtsanwalt im Medizinrecht aus Schwerin nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es zu einem Kunstfehler oder Behandlungsfehler gekommen ist. Man ist ebenso bei einem Rechtsanwalt für Medizinrecht perfekt aufgehoben, wenn ein Arzt z.B. seine Schweigepflicht gebrochen hat und man dagegen vorgehen möchte. Und auch, falls man sich beraten lassen möchte zum Beispiel zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen, dann ist man bei einem Medizinanwalt in sehr guten Händen.


News zum Medizinrecht
  • Bild Kinder und ihre Rechte in Medizin und Forschung (02.10.2008, 11:00)
    Internationale Konferenz "The Rights of Children in Medicine": Experten in Medizin-ethik und Medizinrecht diskutieren über Kinderrechte am 9. und 10. Oktober 2008 in der Historischen Sternwarte in Göttingen.(umg) Werden die Rechte von Kindern als Patienten ernst genug genommen? Haben Kinder ein Recht auf Selbstbestimmung in medizinischen Angelegenheiten, und wenn ja, ...
  • Bild Krankenkasse zahlt nicht für rhythmische Massagen (06.06.2012, 15:29)
    Darmstadt/Berlin (DAV). Die Kosten für ein „neues“ Heilmittel muss die gesetzliche Krankenversicherung erst dann erstatten, wenn es von dem Gemeinsamen Bundesausschuss positiv bewertet wurde. Die alleinige Anerkennung des Heilmittels innerhalb einer besonderen Therapierichtung reicht nicht aus. Das entschied das Hessische Landesssozialgericht am 24. November 2011 (AZ: L 8 KR 93/10), ...
  • Bild Führender japanischer Strafrechtler hält Vortrag zur Todesstrafe in Japan (07.11.2013, 10:10)
    Professor Makoto Ida wird am 15. November auf dem Campus der Saar-Universität einen deutschsprachigen Vortrag zur Todesstrafe in Japan halten. Der Professor für Straf- und Medizinrecht an der Keio Universität in Tokio und Ehrendoktor der Universitäten des Saarlandes und Erlangen-Nürnberg gilt als einer der bedeutendsten Strafrechtswissenschaftler Japans und ist Mitglied ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Schwerbehindertenausweis (24.02.2012, 09:07)
    Nehmen wir einmal an,ein Mann um die 35 hat letztes Jahr die Diagnose Asperger Syndrom und AD(H)S bekommen, weil er auf anraten der Ärzte seines Sohnes sich auch überprüfen lassen sollte. Der Sohn ist auch Asperger Autist.Dieser Mann hat in 16 Jahren 14 verschiedene Arbeitsstellen und Arbeitgeber gehabt. 3 Jahre ...
  • Bild Fahrlässige Tötung im Notarztdienst (25.07.2013, 13:28)
    Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal eure Meinung zu einem theoretischem Fall: Mal angenommen ein längjährig praktizierender Facharzt war im Notarztdienst bei einem Patienten zuhause. Dieser hatte ein medizinisches Problem, welches sich nach der Gabe von medizinisch korrekten Medikamenten augenscheinlich komplett gelöst hatte. Daraufhin entschied der Arzt mit dem Patienten gemeinsam, ...
  • Bild Schadensersatzanspruch?! Krankenhaus. Grobe Fahrlässigkeit - Behandlungsfehler. (04.03.2013, 13:24)
    Hallo, ich bin ziemlich neu hier in diesem Forum. ---------- Das zum Krankenhausaufenthaltszeitpunkt gerade erst 13-Monate alte Kleinkind (Sohn von Herrn A) wurde am 20.01.2013 nachmittags wegen Scharlach im Krankenhaus aufgenommen. Dem Baby/Kleinkind wurde gleichentags gegen 18.30/19.00 Uhr am rechten Fuß eine Kanüle gesetzt und eine dem Elternpaar unbekannte Flüssigkeit injiziert (Tropf). Bis zum ...
  • Bild Bitte um dringende Antwort / Werkvertrag (24.06.2009, 15:19)
    Hallo, angenommen eine Person kauft sich ein 3 teiliges Kostüm und bringt nur das Rock zur Änderungsschneiderei um es zu kürzen. Schneiderin kürzt das Rock paar Zentimeter mehr wie gewünscht. Kann die Person den Preis vom gesamten Kostüm verlangen, oder nur vom Rock?!
  • Bild Facharzt für Medizinrecht auf Erfolgshonorarbasis (13.09.2008, 22:39)
    mal angenommen, man sucht einen Fachanwalt für Medizinrecht ,um gegen ein behandelndes Krankenhaus, wo man durch eine Infektion so schwer geschädigt wurde, dass man eine Knieprothese braucht und arbeitsunfähig geworden ist: wo findet so ein Suchender Patient einen guten Fachanwalt, der den Fall auf Erfolgshonorar-Basis (seit 1.7.08 in Kraft) übernimmt?

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 13 LA 157/09 (22.03.2011)
    Ein Verstoß gegen die gesetzliche Arzneimittelpreisbindung liegt immer schon dann vor, wenn eine Apotheke dem Versicherten bzw. Kunden gekoppelt mit dem Erwerb des Arzneimittels Vorteile gewährt, die den Erwerb für ihn wirtschaftlich günstiger erscheinen lassen. Dies gilt gerade auch dann, wenn die gegen die Preisbindung verstoßende Vorteilsgewährung zugleic...
  • Bild SG-MARBURG, S 11 KA 430/09 ER (06.08.2009)
    1. Der Honorarvertrag 2009, abgeschlossen von den Parnern der Gesamtverträge ist im Hinblick auf die Zuweisung von Regelleistungsvolumina für unterdurchschnittlich abrechnende Praxen lückenhaft. 2. Die entstandene Lücke ist durch die vom BSG entwickelten Grundsätze über Wachstumsmöglichkeiten für unterdurchschnittlich abrechnende Praxen auszufüllen. 3. Sol...
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, 20 U 401/01 (20.01.2005)
    Zur Sicherung einer unruhigen Patientin muss der verwendete Rollstuhl technisch geeignet sein, also standfest und umsturzsicher....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildKrankenhäuser müssen der ambulanten Versorgung Vorrang einräumen
    Krankenhäuser müssen beachten, dass der ambulanten Versorgung eines gesetzlich Krankenversicherten der Vorrang vor der stationären Behandlung einzuräumen ist. Dies gilt selbst dann, wenn die stationäre Behandlung kostengünstiger ist. Das hat das Landessozialgericht Sachsen in einer Reihe von Urteilen vom 30. Mai 2017 entschieden (Az. L 1 KR 244/16, 233/16, ...
  • BildKrankenhaus muss Namen und Anschriften der Ärzte nur bei berechtigtem Interesse mitteilen
    Ein Patient kann von einem Krankenhaus gegen Erstattung der Kosten zwar die Herausgabe der Behandlungsunterlagen verlangen, Name und Anschrift der behandelnden Ärzte muss die Klinik aber nicht mitteilen. Dazu müsse der Patient ein berechtigtes Interesse an den Daten nachweisen, entschied das Oberlandesgericht Hamm mit Urteil vom 14. Juli 2017 ...
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.