Schweiz

Orte

Bitte wählen Sie einen Ort in Schweiz, um einen Rechtsanwalt zu finden:




Über Schweiz

In der Schweiz ist das Bundesgericht die höchste richterliche Behörde. Aufgabe des Bundesgerichts ist es, darüber zu wachen, dass das eidgenössische Recht durch die kantonalen Gerichte eingehalten wird. Die verfassungsmäßigen Rechte der Bürger sollen auf diese Weise geschützt werden.

Als erste Instanz finden sich in der Schweiz die Bezirksgerichte. Dies sind die Amtsgerichte bzw. werden dieselben gerade in kleinen Kantonen auch als Kantonsgerichte bezeichnet. Auch die Kreisgerichte, Zivilgerichte, Strafgerichte, Regionalgerichte und Landgerichte zählen hierzu.

Bei der Bezeichnung der Gerichte in der zweiten Instanz hängt die Namensgebung ebenfalls vom Kanton ab. In einem Großteil der Schweizer Kantone werden die Gerichte der zweiten Instanz als Obergerichte bezeichnet. Im Kanton Genf findet sich die Bezeichnung Cour de justice in den Kantonen Tessin und Basel-Stadt wird vom Appellationsgericht gesprochen.

Den Kantonen gemeinsam ist das Zwangsmaßnahmengericht, das der ersten und zweiten Instanz angeschlossen ist. Aufgabe der Zwangsmaßnahmengerichte ist es, wie der Name bereits impliziert, Sicherheits- oder Untersuchungshaft anzuordnen sowie etwaige andere Zwangsmaßnahmen.

In größeren Kantonen findet sich ein Verwaltungsgericht. Es ist selbständig organisiert. In kleineren Kantonen wird die Verwaltungsgerichtsbarkeit von den verwaltungsrechtlichen Abteilungen des zweitinstanzlichen Gerichts übernommen.

Überdies kennen einige Kantone spezielle Verwaltungsgerichte wie das Steuerrekursgericht oder auch das  Baurekursgericht.

Verbreitet in der Schweiz (abhängig vom Kanton)  sind außerdem einige Spezialgerichte wie Jugendgerichte, Kriminalgerichte, Mietgerichte, Sozialversicherungsgerichte. Teilweise sind diese an andere Gerichte angegliedert.

Anwälte in der Schweiz sind gut ausgebildet. Damit ist es nicht schwer, einen kompetenten Anwalt in der Schweiz zu finden, der einem für eine umfassende Beratung oder auch eine gerichtliche Vertretung zur Verfügung steht. Wie in Deutschland gibt es auch in der Schweiz die Möglichkeit für Anwälte, sich auf einen Fachbereich zu spezialisieren. Es ist damit sinnvoll, einen Rechtsanwalt in der Schweiz zu konsultieren, der eine Spezialisierung in dem benötigten Rechtsbereich vorweisen kann.

Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen
Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Schweiz

Steuerhinterziehung: Steuer -CD bringt deutsche Steuersünder ans Licht (06.12.2012, 11:13)
Das Land Nordrhein-Westfalen soll insgesamt vier Steuer-CDs aus der Schweiz angekauft und damit einen großen Fang gemacht haben. Es soll sich um schwindelerregende Beträge handeln. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, ...

EGMR erschwert Abschiebung von Flüchtlingen nach Italien (06.11.2014, 15:06)
Straßburg (jur). Asylbewerber dürfen nur dann nach Italien zurückgeschickt werden, wenn sie dort eine Unterkunft sicher haben. Das hat am Dienstag, 4. November 2014, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in ...

Forenbeiträge zu Schweiz

Strafverfolgung übergabe zwischen DE und CH (29.07.2013, 20:11)
Mal angenommen Person A fährt mit einem Auto durch eine Stadt in Deutschland. Dieser Person A besitz keinen Führerschein! A wird angehalten von der Polizeii. A wird angezeigt und erhält einen Strafbefehl mit einer Busse! ...

"Der Richter und sein Henker" (02.03.2006, 23:02)
Hallo alle miteinander, Ich habe eine Frage zu dem Buch und möchte für alle, die es noch nicht kennen mal kurz erläutern, um was es geht: Für die Frage relevant sind drei Personen: Bärlach (Komissar und Rivale von ...

Kindergeld während Studium in der Schweiz? (10.09.2008, 17:25)
Hallo zusammen! Folgender Sachverhalt: Eine alleinerziehende Mutter hat ein Kind, für welches sie Kindergeld bezieht. Nun beginnt das Kind ein Studium in der Schweiz, verlegt seinen ständigen Aufenthalt also ins ...

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.