Rechtsanwalt in Schorndorf: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schorndorf: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Strafrecht ist das Rechtsgebiet, das den Umfang, die Entstehung und überdies die Durchsetzung des staatlichen Strafanspruchs regelt. Das Strafrecht ist dabei in 2 Bereiche aufgegliedert, nämlich in das materielle Strafrecht und in das formelle Strafrecht. In Deutschland wird die Kernmaterie des materiellen Strafrechts im Strafgesetzbuch, kurz StGB, geregelt. Als Straftat versteht man im Sinne des Strafrechts eine schuldhafte und rechtswidrige Handlung, bei der vom Gesetzgeber eine Strafe vorgesehen ist. Handlungen, die als Straftat anzusehen sind, sind vielfältig. Aufzuführen wären hier z.B. Erpressung, Hausfriedensbruch, Fahrlässigkeit, Unfallflucht, Sachbeschädigung, Nötigung, Beleidigung, Betrug oder auch Diebstahl. Wurde bewiesen, dass man eine Straftat begangen hat, dann wird durch das Gericht Höhe und Art der Strafe festgelegt. Abhängig von der Schwere der Schuld kann eine Geldstrafe verhängt werden oder eine Haftstrafe.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Strafrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Stephan Keller aus Schorndorf

Hegelstraße 48
73614 Schorndorf
Deutschland

Telefon: 07181 920200
Telefax: 07181 9202050

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Strafrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Max Klinger (Fachanwalt für Strafrecht) aus Schorndorf

Archivstraße 17
73614 Schorndorf
Deutschland

Telefon: 07181 939190
Telefax: 07181 9391930

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Strafrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Olaf Uhlig mit Anwaltsbüro in Schorndorf

Archivstraße 17
73614 Schorndorf
Deutschland

Telefon: 07181 939190
Telefax: 07181 9391930

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Strafrecht in Schorndorf

Eine Verurteilung im Strafrecht kann schlimme Konsequenzen haben - Lassen Sie sich umgehend von einem Anwalt beraten

Rechtsanwalt für Strafrecht in Schorndorf (© cadrevo1 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Schorndorf
(© cadrevo1 - Fotolia.com)

Strafen, die bei Straftaten verhängt werden, haben nicht selten schwere Konsequenzen für das weitere Leben eines Verurteilten. Ist man mit dem Strafrecht in Konflikt geraten, ist es daher in jedem Fall dringend angeraten, sich vertrauensvoll an einen Anwalt oder Anwältin zu wenden. Schorndorf bietet einige Rechtsanwälte für Strafrecht. Der Rechtsanwalt im Strafrecht aus Schorndorf kann seinem Mandanten kompetente Unterstützung und Auskunft bieten. Egal ob es um das Jugendstrafrecht geht, um internationales Strafrecht, um die Revision im Strafrecht oder um die Verjährung im Strafrecht. Ein Rechtsanwalt für Strafrecht aus Schorndorf wird seinen Mandanten vor Gericht als Pflichtverteidiger bzw. Strafverteidiger vertreten. Selbstverständlich bietet er seinen Mandanten auch kompetente Auskunft bei allgemeinen Fragen oder rechtlichen Schwierigkeiten, die im Rechtsbereich Strafrecht angesiedelt sind. Dies z.B., wenn der Vorwurf der Anstiftung, Beihilfe oder unterlassenen Hilfeleistung im Raum steht.

Bei Fragen im Strafrecht sollte man nicht abwarten, sondern so schnell als möglich Hilfe bei einem Anwalt für Strafrecht suchen

Ist man dem Vorwurf ausgesetzt, als Mittäter bei einer Straftat teilgenommen zu haben und es droht U-Haft, dann wird der Anwalt im Strafrecht auch in diesem Fall tätig werden und versuchen, die Untersuchungshaft abzuwenden. Anwälte zum Strafrecht sind ferner die beste Unterstützung, wenn man eine Strafanzeige erhalten hat oder schon ein Strafbefehl erlassen wurde. Ein Anwalt für Strafrecht kann auch bei einer schon erfolgten Verurteilung über die Chancen und Risiken einer Berufung aufklären. Spielt man mit dem Gedanken einer Selbstanzeige, wird der Rechtsbeistand die Vorgehensweise und die möglichen Folgen mit dem Mandanten absprechen. Doch nicht nur, wenn man selbst einer Straftat bezichtigt wird, ist eine Anwaltskanzlei zum Strafrecht die beste Anlaufstelle. Ist man selbst zum Opfer geworden zum Beispiel durch Stalking, dann wird man ebenfalls durch die erfahrenen Juristen beraten und unterstützt.


News zum Strafrecht
  • Bild Beschneidungsdebatte in (rechts-)pluralistischer Perspektive (30.11.2012, 10:10)
    Beschneidungsdebatte in (rechts-)pluralistischer PerspektiveÖffentliche Podiumsdiskussion an der Universität zu KölnDer Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtstheorie der Universität zu Köln, Professor Dr. Dan Wielsch, lädt im Rahmen der Reihe „Normative Welten. Kölner Diskurse zum Rechtspluralismus“ zu einer Podiumsdiskussion zum Thema: „Beschneidung - Wo liegt die Deutungshoheit über das Kindeswohl ...
  • Bild Michael Hepp - Fachanwalt für Steuerrecht in Frankfurt (04.12.2012, 10:04)
    Der Fachanwalt Michael Hepp bietet kompetente, seriöse Beratungen und Vertretungen bei Steuerrechtsfragen Für Laien ist das Steuerstrafrecht nur schwer zu verstehen und nachzuvollziehen. Bei Problemen mit Finanzbehörden, ist man auf professionelle Hilfe angewiesen. Der renommierte Rechtsanwalt Michael Hepp hat jahrelange Erfahrungen in diesem Bereich und berät und vertritt seine Mandanten bei ...
  • Bild Anlaufstelle für rechtswissenschaftliche Fragen (15.01.2013, 14:10)
    Netzwerk an der Universität Freiburg will die europaweite Sichtbarkeit der deutschen Sicherheitsforschung erhöhenJuristinnen und Juristen der Albert-Ludwigs-Universität helfen, die rechtswissenschaftliche Forschung in Deutschland besser in der europäischen Sicherheitsforschung zu vernetzen: In Freiburg startet das Kompetenznetzwerk für das Recht der zivilen Sicherheit in Europa (KORSE). Die dem Netzwerk zugehörigen Wissenschaftlerinnen und ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Fallsammlung nach Themengebieten (22.01.2008, 22:47)
    Hallo, mein erster Beitrag hier im Forum; bin mal gespannt wie die Beteiligung hier ausschaut. Ich bin auf der Suche nach einer Fallsammlung für das Strafrecht AT. Jedoch nicht etwa im Stil der Fall Fallag-Bücher oder ähnlichen, wo 50 Fälle ausführlich gelöst werden sondern eher eine umfangreiche Fallsammlung von hunderten Fallkonstellationen nach ...
  • Bild Geld als Sache im Strafrechtloichen Sinne? (19.12.2007, 16:57)
    Angenommen der A bereitet für seinen etwas älteren Omkel ie Überwesingen vor, er trägt auf der Überweisung seine Kontoverbindung ein. Hebt geld ab als eingegangen. Ist das Geld gier Sache im Sinne des § 263? Ausserdem ändert der A die dazugehörige Rechnung handschriftlich indem er eine null mehr anhängt..... Ist das eine Urkundenfälschung? Oder ...
  • Bild Strafrecht Hausarbeit (14.04.2006, 20:03)
    Hey! Hab ein kleines Problem bei meiner Hausarbeit, hoffe, ihr könnt mir bis Dienstag helfen! Sachverhalt lautet: A will seinen Feind F aus dem Weg räumen, ohne sich selbst „die Hände schmutzig zu machen“. A weiß, daß der F am frühen Abend durch ein Waldstück nach Hause zu gehen pflegt und dabei ...
  • Bild Verstoß gegen Belehrungspflichten -- Verwertbarkeit der Infos durch anschließende Blutentnahme? (05.01.2014, 17:09)
    Hallo Leute,angenommen ein Polizist stellt durch Zufall fest, dass jmd nach Alkohol riecht. Er verdächtigt ihn, gerade unter Alkoholeinfluss Auto gefahren zu sein. (und dieses nicht sicher führen konnte)Daraufhin befragt er ihn, belehrt ihn aber nicht darüber, dass er als Beschuldigter die Aussage verweigern darf. Daraufhin gibt der BEschuldigte zu, ...
  • Bild !! HILFE !! Schreiben auf Exmatrikulation (13.02.2014, 16:51)
    Hallo, ziemlich besch"" Situation bei mir. Hatte mich für meine Zwischenprüfung nur für eine von zwei Strafrechtsklausuren angemeldet. Eigentlich war ich ziemlich gut vorbereitet. Viel investiert und nichts verwertbares ist dabei herausgesprungen. Unsere Zwischenprüfung ist recht anspruchsvoll. Haben innerhalb kürzester Zeit 6 Klausuren über Strafrecht;Zivilrecht( schuldrecht,mobiliarsachenrecht) und Verwaltungsprozessrecht zu bewältigen! Und gerade ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild BAYOBLG, 1 ObOWi 58/03 (06.03.2003)
    Der Senat hält daran fest, dass es für die Frage der Verhängung eines Fahrverbots bei Missachtung eines roten Wechsellichtzeichens nicht darauf ankommen kann, ob nach der (zutreffenden) Einschätzung eines Betroffenen eine konkrete Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen war (wie BayObLG München, 30. Dezember 1996, 2 ObOWi 940/96, BayObLGSt 1996,...
  • Bild KG, (4) AuslA 334/06 (196/09) (22.12.2009)
    Die Auslieferung eines deutschen Staatsangehörigen, der bereits in Deutschland eine lebenslange Freiheitsstrafe verbüßt und diese mindestens bis zum erreichten 69. Lebensjahr weiterhin zu verbüßen hat, zum Zwecke der Verfolgung einer Straftat, für die auch das deutsche Strafrecht gilt und in Deutschland Gesamtstrafenfähigkeit gegeben ist, ist unzulässig, wen...
  • Bild BGH, 2 StR 86/99 (19.05.1999)
    StGB 1975 §§ 9 Abs. 1, 17, 258 Abs. 1 Zum Verbotsirrtum beim Delikt der Strafvereitelung, wenn der Täter Ausländer ist und nur im Ausland handelt, dadurch aber den Begünstigten der inländischen Srafverfolgung entzieht. BGH, Urteil vom 19. Mai 1999 - 2 StR 86/99 - Landgericht Frankfurt am Main...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildIst das Parken mit Behindertenausweis ohne Ausweisinhaber strafbar?
    Eine Frau, die den Behindertenausweis ihres Sohnes zur Nutzung eines Sonderparkplatzes verwendet hat obwohl der Sohn bei ihrer Einkaufstour nicht dabei war, musste sich nun vor Gericht verantworten. Die Richter des Amtsgerichts und später sogar des Oberlandesgerichts Stuttgart hatten zu entscheiden, ob die Frau sich eventuell sogar strafbar ...
  • BildDie Geldstrafe in der Insolvenz
    Im vorliegenden Beispielfall wurde der Schuldner wegen einer Steuerhinterziehung zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 350 Tagessätze zu je 70 Euro verurteilt. Nachdem der Schuldner die gesamte Summe gezahlt hatte, stellte er einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Daraufhin focht der Insolvenzverwalter die Zahlung an und forderte ...
  • BildDie Selbstanzeige im Außenwirtschaftsrecht gemäß § 22 Abs. 4 AWG
    Das Außenwirtschaftsgesetz regelt für Deutschland nationalstaatlich den Außenwirtschaftsverkehr und den Wirtschaftsverkehr zwischen Inländern und Ausländern. Es beruht auf dem Grundsatz, dass alle Geschäfte mit dem Ausland uneingeschränkt zulässig sind, soweit sie nicht ausdrücklich Beschränkungen unterworfen worden sind. Verstöße gegen das Außenwirtschaftsgesetz werden als Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten geahndet. ...
  • BildFalschgeld erkennen und richtig handeln
    Im Jahr 2012 wurden in Deutschland 41.507 Falschgeldnoten sichergestellt. Der am häufigsten gefälschte Geldschein war die 20-Euro-Note. Pro Kopf sollen ungefähr 30 Cent Falschgeld im Umlauf sein: 24.000.000 €. Fast jeder wird schon mal eine falsche Banknote in der Hand gehabt haben. Auch wenn die Zahlen rückläufig sind, ...
  • BildEine kurze Übersicht über die Vorenthaltung von Arbeitnehmerbeiträgen zur Sozialversicherung nach 266a StGB
    Nicht selten kommt es vor, dass der Arbeitgeber in finanzielle Engpässe gerät und abwägen muss, welche Forderungen er primär bedienen sollte. Sehr oft werden zunächst die Forderungen der Gläubiger erfüllt, von deren Zulieferungen oder Wohlwollen der Fortbestand des Geschäfts abhängt. Dabei wird regelmäßig übersehen, dass die Nichtabführung der ...
  • BildIst Mundraub strafbar oder verboten?
    Der Mundraub war bis in die Mitte der 70er Jahre strafbar. Die alte Fassung des § 370 Nr. 5 StGB [Strafgesetzbuch] sprach insoweit von einer Verbrauchsmittelentwendung, die jedoch nur mit einer geringen Strafe bedacht war. Wie ist es aber heutzutage? Ist der Mundraub verboten oder sogar weiterhin strafbar? ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.