Rechtsanwalt in Schorndorf: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schorndorf: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Mietrecht ist ein Rechtsgebiet innerhalb des Zivilrechts. Das Mietrecht regelt rechtliche Fragen rund um den Mietvertrag und andere Aspekte, die das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter betreffen. Ca. 36 Millionen Menschen leben in der BRD in einer Mietwohnung. Es ist somit nachvollziehbar, dass Probleme mit dem Mietrecht häufig auftreten. Vor allem in Bezug auf Schönheitsreparaturen, die Nebenkostenabrechnung, Kleinreparaturen, der Tierhaltung oder auch der Untervermietung kommt es zwischen Mieter und Vermieter häufig zu Streitigkeiten. Zudem wird heutzutage die Wohnung öfter gewechselt als noch vor 10 Jahren. Jeder Wechsel der Wohnung kann dabei Grund für Streitigkeiten zwischen Vermieter und Mieter sein. Und das nicht bloß, wenn man die Mietwohnung wegen Eigenbedarf des Mieters verlassen muss. In so einigen Fällen sind es die Mietkaution und die letzte Nebenkostenabrechnung, die zu einem Streit zwischen Vermieter und Mieter führen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Mietrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Abele mit Anwaltskanzlei in Schorndorf

Karlsplatz 4
73614 Schorndorf
Deutschland

Telefon: 07181 93200
Telefax: 07181 932023

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Mietrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Matthias Höfer gern in Schorndorf
Keller Höfer Fitting Rechtsanwälte & Mediatoren
Höllgasse 24+26
73614 Schorndorf
Deutschland

Telefon: 07181 4825563
Telefax: 07181 4825564

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Keller bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Mietrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Schorndorf

Hegelstraße 48
73614 Schorndorf
Deutschland

Telefon: 07181 920200
Telefax: 07181 9202050

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Mietrecht in Schorndorf

Konflikte mit dem Wohnungsvermieter? Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin sagt Ihnen, ob Sie im Recht sind

Rechtsanwalt in Schorndorf: Mietrecht (© DOC RABE Media - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Schorndorf: Mietrecht
(© DOC RABE Media - Fotolia.com)

Was auch immer man für ein rechtliches Problem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Rechtanwältin für Mietrecht informieren zu lassen, ist immer eine kluge Entscheidung. In Schorndorf haben sich einige Rechtsanwälte für Mietrecht mit einer Anwaltskanzlei niedergelassen. Ein Rechtsanwalt im Mietrecht verfügt sowohl über ein fundiertes theoretisches Fachwissen als auch über praktische Erfahrung im Mietwohnraumrecht und im Gewerbewohnraumrecht. Der Rechtsbeistand wird seinem Mandanten bei allen Fragen und Problemen beraten und natürlich auch den Schriftverkehr bzw. eine Vertretung vor Gericht übernehmen. Ein Anwalt zum Mietrecht in Schorndorf kann schon bevor man eine neue Mietwohnung bezieht, den Mietvertrag überprüfen. Der Rechtsanwalt für Mietrecht in Schorndorf kann ebenfalls prüfen, ob eine Eigenbedarfskündigung oder eine Mieterhöhung zulässig ist.

Konflikte im Mietrecht? Ein Anwalt oder eine Anwältin berät und unterstützt Sie

Auch für Vermieter ist es zu empfehlen, einen Anwalt bzw. Anwältin für Mietrecht an der Seite zu haben. Und das nicht bloß, wenn eine Mieter die Miete gemindert hat. Der Rechtsanwalt kann ebenfalls den Vermieter genauestens über alle Aspekte der Kaution aufklären, d.h. wann diese einbehalten werden kann, für welchen Zeitraum und in welcher Höhe. Außerdem kann ein Anwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu erstellen. Steht eine Zwangsräumung einer Mietwohnung an, dann ist es unerlässlich, einen kompetenten Anwalt zum Mietrecht aufzusuchen. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist meistens langwierig und kostenintensiv. Will man die Wohnung so zeitnah als möglich geräumt haben und zudem die Kosten gering halten, ist es angeraten, sich an einen Anwalt zu wenden, der über Erfahrung in diesem Bereich verfügt.


News zum Mietrecht
  • Bild Kündigung eines Mietvertrages auch bei regelmäßigen Mietzahlungen (21.01.2016, 10:57)
    Berlin (DAV). Rückstände des Mieters können je nach Dauer und Höhe eine ordentliche, oder sogar eine fristlose Kündigung rechtfertigen, so sagt es das Gesetz. Hierbei muss es sich aber um Rückstände der eigentlichen Miete handeln, auch dies ergibt sich aus dem Wortlaut des Gesetzes. Hat der Mieter also nichts zu ...
  • Bild Imbiss: Bei erheblicher Gesundheitsgefahr keine fristlose Kündigung ohne Ankündigung (23.02.2011, 09:51)
    Düsseldorf/Berlin (DAV). Eine fristlose Kündigung wegen erheblicher Gefahr für seine Gesundheit muss ein Mieter zuvor ankündigen. Anderenfalls ist die Kündigung unwirksam. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin und verweist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 14. Januar 2010 (AZ: 10 U 74/09). Die ...
  • Bild Mieter muss Gesundheitsgefährdung durch Schimmelbefall beweisen (30.05.2011, 15:08)
    Berlin (DAV). Mindert der Mieter wegen Schimmelbefalls der Mieträume die Miete, so muss er beweisen, dass der Schimmel tatsächlich die Gesundheit der Mieter und damit die Gebrauchsfähigkeit der Räume herabsetzt. Er muss Art und Konzentration der Schimmelsporen darlegen sowie ärztliche Atteste vorlegen. Erst aufgrund dieser Tatsachen kann das Gericht ein ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Mieterhöhung bei Nutzungsvereinbarung (24.12.2012, 13:47)
    Hallöle und Frohe Weihnachten dem Forum, der folgende fiktive Fall scheint mir nicht eindeutig lösbar. Nehmen wir mal an der Mieter M schließt über einen Raum mit dem Vermieter VM eine Nutzungsvereinbarung auf unbestimmte Zeit ab. Dabei sind die Nebenkosten in der Nutzungsgebühr enthalten und nicht separat aufgeführt. Es befindet sich kein ...
  • Bild kurzfristige Mieterhöhung (21.01.2011, 20:51)
    Hallo,wie ist es wenn ein Mieter am 24.01.2011 einen Brief von seinem Vermieter erhalten würde,in dem er die Kaltmiete ab 01.02.2011 erhöhen möchte und fordert diesen Betrag ab 01.02.2011 zu überweisen,in dem Schreiben ist keinerlei Begründung warum diese Erhöhung erfolgt. Kann der Vermieter so agieren?Dankemfg Flocke1
  • Bild Nötigung Mietrecht (19.01.2011, 00:25)
    Folgender Fall: Vermieter V ruft bei Mieter M an um diesem mitzuteilen, daß er vom Mieter M eine Kostenbeteiligung an einer Reparatur verlangt. Die Reparatur übersteigt die im Mietvertrag vorgesehene Summe für Bagatellschäden und ist somit nach Vertrag voll von V zu bezahlen. V droht, er würde anstatt der großen Reparatur nur ...
  • Bild Nebenkostenabrechnung Verjährung (03.01.2011, 17:10)
    Hallo, ich habe folgenden Fall: Mieter A kündigt die Mietwohnung zum 30.06.2010 und einigt sich mit dem Vermieter darüber, dass die NK-Abrechnung 2009 und 2010 zusammen erstellt werden. Nun steht am 29.12.2010 der Postbote mit der Nebenkostenabrechnung für den Zeitraum 01.01.2009 - 30.06.2010 per Einschreiben mit Rückschein vor verschlossener Tür als er ...
  • Bild Mietproblem in Spanien (07.11.2013, 17:13)
    Mal angenommen Person A, B und C wollen eine Wohnung mieten. Der Vermieter gibt sich als Agentur aus sodass er eine Vermittlungsgebühr beansprucht, die aber als Vertragsgebühr betitelt ist. Jene steht nicht im Vertrag noch wurde sonst etwas unterzeichnet, doch sie wurde bezahlt. Jedoch kommt der Vermieter dem Service nicht nach: ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild BGH, VIII ZR 68/12 (23.01.2013)
    Wird das Mietverhältnis nach dem Tod des Mieters gemäß § 564 Satz 1 BGB mit dem Erben fortgesetzt, sind die nach dem Erbfall fällig werdenden Forderungen jedenfalls dann reine Nachlassverbindlichkeiten, wenn das Mietverhältnis innerhalb der in § 564 Satz 2 BGB bestimmten Frist beendet wird....
  • Bild OLG-CELLE, 2 U 127/11 (22.03.2012)
    1. Die höchstrichterliche Rechtsprechung (vgl. BGH NJW 2011, 1729; BGHZ 163, 274) zur Unwirksamkeit eines formularmäßigen Aufrechnungsverbots in einem Abrechnungsverhältnis aus einem Werkvertrag steht nicht der Annahme entgegen, dass eine in Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Pachtvertrages über Gewerberäume enthaltene Klausel als wirksam anzusehen ist,...
  • Bild BAYOBLG, RE-Miet 1/00 (13.11.2000)
    Teilt der Vermieter dem Mieter gemäß § 541b Abs. 2 Satz 1 BGB mit, daß er trotz beabsichtigter Modernisierungsmaßnahmen den Mietzins nicht erhöhen werde, so muß er sich auch nicht zu einer theoretisch möglichen Mietzinserhöhung äußern....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildMietwohnung: muss ich Rechtsfragen zu Schulden beantworten?
    Steht eine Wohnung zur Vermietung frei, so kann sich der Mietinteressierte anhand von Berichtigungen einen Eindruck von ihr verschaffen. Auch Informationen über die allgemeine Lage des Gebäudes, den Zustand der Gemeinschaftsräume sowie des Grundstücks kann er bekommen. Etwaige Mängel sind ihm – soweit dies ersichtlich sind – bekannt. ...
  • BildTipps für Mieter bei der Wohnungsübergabe
    Mieter, die aus ihrer Wohnung ausziehen, sollten bei der Wohnungsübergabe an ihren Vermieter aufpassen. Worauf Sie dabei vor allem achten sollten, erläutert dieser Ratgeber. Vorab Besichtigung durch Vermieter sinnvoll Mieter, die ihren Mietvertrag über ihre Wohnung gekündigt haben - oder eine Kündigung von ihrem ...
  • BildMietkaution: Rückzahlung, Höhe und Einbehaltung
    In Mietverträgen ist oftmals festgehalten, dass Mieter zur Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten mit Beginn des Mietverhältnisses eine Sicherheitsleistung an den Vermieter zu leisten haben. Umgangssprachlich spricht von der sog. Mietkaution. Viele Mieter fragen sich in diesem Zusammenhang wann die Mietkaution wirklich geleistet werden muss und wann sie zurückverlangt ...
  • BildMiete kürzen bei Lärm durch Nachbarn?
    Jeder Mensch möchte sich in seinen eigenen vier Wänden wohl fühlen. Dieser Drang nach dem Wohlfühlgefühl wird dann insbesondere gesteigert, wenn man von einem langen Arbeitstag nach Hause kommt. Doch häufig müssen Mieter mit Lärmbelästigungen aus der Nachbarschaft kämpfen. Seien es die (zu) laut spielenden Kinder, das Hundegebell, ...
  • BildMuss Mieter bei Möbeln Lüftungsabstand einhalten?
    Vermieter brauchen normalerweise keinen Lüftungsabstand zur Wand beim Aufstellen der Möbel in ihrer Mietwohnung einzuhalten. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Landgerichtes Aachen. Als ein Mieter aus seiner Wohnung auszog, nahm ihn sein Vermieter auf Schadensersatz in Anspruch. Der Vermieter berief sich dabei unter ...
  • BildUntermieter kündigen – so geht die Kündigung vom Untermietvertrag
    Für manch einen Mieter ist der Mietzins für seine Wohnung alleine nicht aufzubringen, und um sein Einkommen ein wenig aufzumöbeln, untervermietet er sie oder zumindest Teile davon an einen Untermieter. Ist dies mit dem Vermieter abgesprochen und hat dieser sein Einverständnis dazu erklärt, spricht nichts dagegen. Was ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.