Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Schorndorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Immobilienrecht ist sehr diffizil. Hauptsächlich deshalb, weil häufig mehrere Rechtsbereiche ineinander greifen. Das Immobilienrecht befasst sich mit dem umfangreichen Bereich der Immobilie wie dem Verkauf und Kauf von Immobilien. Außerdem wird das Maklerrecht und auch z.B. Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn zum Immobilienrecht gezählt. Weitere Rechtsbereiche, die dem Immobilienrecht zuzuordnen sind, sind zum Beispiel das private und das öffentliche Baurecht, das Architektenrecht und das Grundstücksrecht. Mit dem Immobilienrecht konfrontiert zu sein, das kann sehr schnell geschehen. Steht ein Grundstückskauf an, dann kann es zum Beispiel zu Rechtsfragen in Bezug auf den Grundstücksvertrag kommen. Rechtliche Fragen und rechtliche Konflikte sind gerade beim Grundstückskauf keine Ausnahmen, sondern die Regel. Wie läuft der Grundbucheintrag ab, welche Unterlagen sind erforderlich? Fragen und Unstimmigkeiten können natürlich nicht nur beim Grundstückskauf auftreten, sondern auch bei einem Immobilienvertrag oder einem Bauträgervertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Immobilienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Matthias Höfer gern vor Ort in Schorndorf
Keller Höfer Fitting Rechtsanwälte & Mediatoren
Höllgasse 24+26
73614 Schorndorf
Deutschland

Telefon: 07181 4825563
Telefax: 07181 4825564

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Schorndorf

Mit einem Rechtsanwalt für Immobilienrecht schaffen Sie die optimale Basis, um Ihr Recht durchzusetzen

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Schorndorf (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Schorndorf
(© nmann77 - Fotolia.com)

Bei allen Problemstellungen, die das Immobilienrecht betreffen, ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. In Schorndorf finden sich einige Anwaltskanzleien für Immobilienrecht, die Klienten kompetent vertreten und beraten können. Nachdem das Immobilienrecht nicht klar einzugrenzen ist, kennt sich ein Rechtsanwalt im Immobilienrecht aus Schorndorf in der Regel auch mit angrenzenden Rechtsbereichen aus wie z.B. mit dem Gewerbemietrecht, dem Pachtrecht, dem Immobilienwirtschafsrecht und dem Wohnraummietrecht. Nachdem ein Rechtsanwalt zum Immobilienrecht in Schorndorf über ein übergreifendes fachliches Know-how verfügt, ist er nicht nur der ideale Ansprechpartner für alle, die eine Immobilie bauen, kaufen oder verkaufen möchten, sondern auch für Wohnungseigentümer und Mieter. Fragen und Probleme rund um eine Abberufung des Hausverwalters, die Wohnungseigentümergemeinschaft, die Eigentümerversammlung oder die Eigenbedarfskündigung - all das sind Bereiche, bei denen man mit einem Rechtsanwalt zum Immobilienrecht an der Seite bestens beraten ist.

Ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht ist bei einer Vielzahl rechtlicher Problemstellungen der ideale Ansprechpartner

Ist man Mieter und hat Probleme mit dem Vermieter, dann ist es sinnvoll, sich an eine größere Rechtsanwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann davon ausgegangen werden, dass Rechtsanwälte tätig sind, die über besondere fachliche Zusatzkenntnisse im Mietrecht verfügen. Anzuführen sind hier rechtliche Fragen und Probleme rund um die Mietminderung, Betriebskostenabrechnung, Mietkündigung, Schönheitsreparaturen oder auch eine Mieterhöhung. Hat man kein akutes rechtliches Problem, sondern möchte nur sicherstellen, dass zum Beispiel ein Gewerbemietvertrag oder ein Mietvertrag rechtlich wasserdicht sind, dann ist auch in diesen Fällen ein Anwalt für Immobilienrecht, zu dessen Kompetenzen das Mietrecht zählt, ein geeigneter Ansprechpartner. Der Immobilienanwalt kann dabei nicht nur beraten, sondern falls erforderlich auch den Schriftwechsel mit der gegnerischen Partei übernehmen. Wie man sieht, das Immobilienrecht ist sehr umfangreich. Um sicherzustellen, dass man optimal beraten und vertreten wird, ist es angebracht, sich schon im Voraus darüber schlau zu machen, ob das eigene rechtliche Problem zu den Tätigkeitsschwerpunkten des Anwalts zählt.


News zum Immobilienrecht
  • Bild DGAP-News: Salans berät chinesischen Immobilienentwickler Euro Asia bei Börsenstart in Frankfurt (26.05.2010, 13:47)
    Salans LLP / Rechtssache/Börsengang26.05.2010 13:47 Veröffentlichung einer Financial News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------26. Mai 2010 - Seit heute werden die Aktien der Euro Asia Premier Real Estate Company Limited ('Euro Asia') an der ...
  • Bild MOOG Partnerschaftsgesellschaft spendet 5.000 Euro an „Unternehmer für Darmstadt“ (29.11.2016, 15:31)
    Darmstadt, 29. November 2016 --- Eine diesjährige Weihnachtsspende der MOOG Partnerschaftsgesellschaft aus Darmstadt – Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer – in Höhe von 5.000 Euro wurde an den Verein „Unternehmer für Darmstadt“ übergeben. Hierzu Peter Degel, einer der MOOG-Gesellschafter: „Damit möchten wir einen jungen, innovativen Verein unterstützen, der sich mit interessanten Projekten ...
  • Bild Jahresabrechung: Jeder Eigentümer kann Einsicht in fremde Abrechnungen verlangem (23.01.2009, 11:17)
    München/Berlin (DAV). Jeder Eigentümer kann vom Verwalter verlangen, vor dem Beschluss der Eigentümerversammlung über die Jahresabrechnung Einsicht in sämtliche Unterlagen zu bekommen. Nur so können die Eigentümer die Geschäftsführung des Verwalters überprüfen. Über diese Entscheidung des Oberlandesgerichts München vom 9. März 2007 (AZ: 32 Wx 177/06) informiert die Arbeitsgemeinschaft Miet- ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Räumungsklage gegen Familienangehörige (21.07.2009, 23:58)
    Hallo, Kann man Familienangehörige aus dem elterlichen Haus klagen? Angenommen im elterlichen Haus leben 2 erwachsene Geschwister zusammen in einem Haushalt. Einer der beiden Geschwister ist zu 100% Eigner des Hauses (Eltern haben das Haus überschrieben) und lebt mit seiner eigen 3 köpfigen Familie in der besagten Wohnung. Nun möchte dieser den ...
  • Bild Immobilenrecht oder Baurecht? (Ansprüche nach Zwangsversteigerung) (11.01.2011, 23:54)
    Bin mir unsicher in der Forenwahl. Das Thema http://www.juraforum.de/forum/baurecht/ansprueche-gegen-neuen-besitzer-nach-zwangsversteigerung-344589#post819645 steht derzeit unter Baurecht, vielleicht ist es bei Immobilienrecht besser aufgehoben? Fragestellung ist diese: --------------------- Folgendes Fallbeispiel: Die A GmbH errichtet als Eigentümer des Grundstücks X auf diesem ohne Baugenehmigung das genehmigungspflichtiges Gebäude Y. Der Eigentümer B des Nachbargrundstücks stellt kurze Zeit darauf Risse in den Wänden der ...
  • Bild Hilfe zum Immobilienrecht Eigentumswohnung/Garage (06.10.2009, 22:45)
    Familie A kaufte im Jahr 2xxx über Makler S eine Eigentumswohnung mit Garage. Nach 6 Jahren stellte sich durch Privatinsolvenz des ehemaligen Besitzer K heraus, das die Garage ein eigenes Grundbuchblatt besitzt und er noch Eigentümer der Garage ist. Makler, Notar, sowie Grundbuchamt machten wohl damals Fehler. Insolvenzverwalter Y forderte ...
  • Bild "Deadlock" bei fehlerhafter Zwangsvollstreckungsunterwerfung (29.05.2014, 09:08)
    Folgender fiktiver Fall: Kunde K hat ein grundbuchgesichertes Darlehen bei Bank B. Das Darlehen hat eine Höhe von €80000, der Grundbucheintrag lautet auf €140000 (historisch bedingt). B verlangt von K die Nachreichung einer von einem Notar beurkundeten Zwangsvollstreckungsunterwerfung in Höhe von €80000. K geht mit diesem Auftrag zu Notar N. ...
  • Bild Auslegung eines Bauwerkvertrages (20.03.2009, 16:44)
    Folgende Annahme: In einem bauwerkvertrag sind folgende Positionen aufgefuehrt 1) Energiesparhaus E60 das mit optimierten Anlagen einen energiewert von z.B. 60kwh/m²a unterschreitet. In den Anzeigen des Unternehmens besteht das Haus aus einer gedaemmten Huelle mit Heizungsunterstuetzung durhc Solarkollektoren. 2) Ein "Premium-Keller" fuer ein Energiesparhaus E60 bestehend der im Detail so aufgebaut wird (Bauteilbeschreibung) 3) ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildSCHROTTIMMOBILIEN – Ihre Rechte als Geschädigter
    Kaufvertrag über Schrottimmobilien rückabwickeln und Schadensersatz bekommen Anlegerschützer helfen Geschädigten – Jetzt Spezialisten konsultieren Aufgrund ihrer Spezialisierung auf Fälle aus dem Bankrecht und Kapitalmarktrecht kann sie ihren Mandanten rechtliche Beratung sowie Hilfestellung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht auf höchstem Niveau bieten. Da es ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildImmobilienkauf – Verkäufer kann auch für Angaben im Exposé haften
    Bei Immobilienkaufverträgen ist für beide Vertragspartner besondere Sorgfalt geboten. Zum Inhalt der Vertrags wird grundsätzlich nur das, was notariell im Kaufvertrag beurkundet ist. Üblicherweise wird auch ein Haftungsausschluss des Verkäufers vertraglich vereinbart. Dennoch kann der Verkäufer bei auftretenden Mängeln in der Haftung stehen, wenn er seine Hinweispflichten verletzt hat. ...
  • BildImmobilienverkäufer aufgepasst! Grundsätzlich kein Schadenersatz bei Abbruch von Vertragsverhandlungen (BGH, Urt. v. 13.10.2017, V ZR 11/17)!
    Gute Kunde für Immobilienverkäufer! Der Bundesgerichtshof (BGH, Urteil vom 13. Oktober 2017 – V ZR 11/17 –, juris) hat sich in einer aktuellen Entscheidung auf die Seite des in Anspruch genommenen Immobilienverkäufers geschlagen und eine Schadensersatzklage eines frustrierten Kaufinteressenten, der im Nachgang zu den Vertragsverhandlungen und noch vor dem Notartermin ein ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.