Rechtsanwalt für Schmerzensgeld nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Schmerzensgeld:


Orte zu Rechtsanwalt Schmerzensgeld


Schmerzensgeld erklärt von A bis Z

  • Schmerzensgeld - Angehörige
    In Deutschland wird Schmerzensgeld grundsätzlich nur an Opfer gezahlt, welche unmittelbare Verletzungen erlitten haben, also dann, wenn der Geschädigte selbst Leid erlitten hat. Demzufolge haben Angehörige eines verstorbenen Opfers (Unfallopfer, Opfer einer Gewalttat,...) keinen Rechtsanspruch auf Schmerzensgeld, da ihnen zwar Leid angetan wurde, ihre Verletzungen aber seelischer Art sind.
  • Schmerzensgeld - psychische Schäden
    Schmerzensgeld ist ein pekuniärer Ausgleich für immaterielle Schäden, also für nicht vermögensrechtliche Schäden. Gleichzeitig soll das Schmerzensgeld eine gewisse Sühnefunktion erfüllen. Das bedeutet, dass derjenige, der einem anderen Schmerzen zufügt, damit einen Vermögensschaden erleiden soll. Die dazu erforderlichen rechtlichen Regelungen finden sich in § 253 Abs. 2 BGB.
  • Schmerzensgeld / Schadensersatz - Unfall in den USA
    Zunächst ist zu beachten, dass es ein einheitliches amerikanisches Schadensrecht oder amerikanisches Haftungsrecht nicht gibt. Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld in den USA ergeben sich daher regelmässig aus dem Recht der einzelnen Bundesstaaten (z.B. kalifornisches Recht, Recht des Staates Florida etc.). Bei einem Unfall in den USA ist daher



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!


News zum Schmerzensgeld

Forenbeiträge zum Schmerzensgeld
  • Bild300 EURO Schmerzensgeld oder Haft (08.10.2009, 20:26)
    Hallo wenn man schuldig gesprochen wurde wegen beleidgung und zu 300 euro schmerzensgeld oder haft .. verdonnert wird und zeit hat bis 30.nov zeit zu zahlen und verweigert auf jedenfall die zahlung an diese person wielange muss diese person für 300 € in haft ? mfg hans
  • BildHundebissverletzung (29.10.2003, 00:11)
    Hallo! Bin neu hier und finde Euer Forum sehr gut, denn zumindest kann man sich hier als Betroffener mal' auskotzen und wird auch noch ernst genommen. Ganz nebenbei sind auch noch ein paar gute Tipps drin. Aber jetzt zu meiner Sache, die sich für jeden von Euch lesen lassen wird wie ...
  • BildBerufungsprozess als Zeuge (17.07.2009, 15:31)
    Hallo, wenn jemand in einem Berufungsprozess beim Landgericht erneut als Zeuge geladen wird, muss er dann schon wieder aussagen? Oder kann die Person sich auf seine Aussage vom Prozess beim Amtsgericht beruhen? Sollte derjenige einen Anwalt hinzuziehen? Und innerhalb welchem Zeitraum kann nach dem Vorfall Schadensersatz/Schmerzensgeld Ansprüche noch geltent gemacht werden, gibts es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.