Rechtsanwalt für Umsatzsteuerrecht in Sankt Augustin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Umsatzsteuerrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Ulrike Garbers immer gern in der Gegend um Sankt Augustin

Friedensstraße 59
53757 Sankt Augustin
Deutschland

Telefon: 02241 206669
Telefax: 02241 9321839

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Umsatzsteuerrecht
  • Bild Praktische Verstärkung für Greifswalder Juristen (12.04.2006, 13:00)
    Zwei neue Honorarprofessuren an der Universität Greifswald Gleich zwei Honorarprofessoren nehmen mit dem Sommersemester 2006 an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät ihre Lehrtätigkeit auf, nachdem der Senat der Universität Greifswald ihre Ernennung beschlossen hat. Prof. Dr. Frank Hardtke und Prof. Dr. Peter Lüdemann werden zu einer deutlichen Verstärkung auch des ...
  • Bild Leistungsort bei Bank-, Finanz- und Versicherungsumsätzen (30.05.2008, 11:50)
    Nach Auffassung des BFH setzt das deutsche Umsatzsteuerrecht mit den Regelungen zum Leistungsort bei Bank-, Finanz- und Versicherungsumsätzen das europäische Gemeinschaftsrecht nicht zutreffend um (BFH vom 11.10.2007, Az. V R 22/04). Der BFH hatte u.a. über die Frage zu entscheiden, ob es sich bei der im eigenen Ermessen ausgeübten Verwaltung ...
  • Bild Hochschulsteuerrecht auf dem Prüfstand (20.06.2007, 17:00)
    Steuerrechtliche Fragestellungen spielen eine zunehmende Rolle im Hochschulalltag. Mehr Autonomie der Hochschulen beim Einsatz der verfügbaren Mittel, zunehmendeLeistungsbeziehungen mit außeruniversitären Partnern, verstärkte Bedeutung von Sponsoring, Fundraising und Studiengebühren - um nur einige Beispiele zu nennen -verlangen einen Kompetenzauf- und -ausbau auch in Fragen des Steuerrechts.Kanzler sowie weitere Führungskräfte von Hochschulverwaltungen ...

Forenbeiträge zum Umsatzsteuerrecht
  • Bild Umsatzsteuerrecht International/EU/National (07.11.2011, 12:01)
    Hallo, folgender Sachverhalt: In dem Fallbeispiel gibt es drei Personen: A=Dienstleisterin B=Technischer Standort/Verwaltung/Vermittler und C=Kunde/Dienstleistungempfänger Person A sitzt in Deutschland, Person B sitzt auf den Niederländischen Antillen/Karibik und Kunde C sitzt in der überwiegend Schweiz/Deutschland/überall. Frage: Wo liegt umsatzsteuerrechtlich hier der Leistungort? In welchem Land sind die Umsätze steuerbar? Als Zusatzhinweis der Kunde ...
  • Bild Umsatzsteuer als Fotomodel (09.09.2005, 10:39)
    Ich arbeite als Fotomodel öfters in Österreich und Frankreich. Mir ist nicht ganz klar, ob ich von den österreichischen Agenturen Umsatzsteuer verlangen soll, oder ob nach dem Doppelversteuerungsabkommen abgerechnet wird? Als Fotomodel und Mannequin falle ich unter die Regelung für Künstler. Wer hat Erfahrung mit der Abrechnung. Ich wohne in Deutschland.
  • Bild Umsatzsteuer auf Betriebskosten bei Gewerbemietvertrag (20.04.2008, 21:44)
    Ich bin mir sehr sicher, dass bei einem gewerblichen Mietvertrag (mit vereinbarter Umsatzsteuerpflicht) der Vermieter auf die Netto-Nebenkosten die jeweilige volle Mehrwertsteuer aufschlagen muss, auch auf umsatzsteuerbefreite oder ermäßigte Kosten wie Grundsteuer, Wasser usw. Aber: wo steht das? Gibt es dazu eine Quelle im Steuerrecht, eine Durchführungsanordnung oder ein Urteil?
  • Bild Organisatorische Eingliederung als Voraussetzung für eine umsatzsteuerrechtliche Organschaft (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass sich für Zwecke der Umsatzsteuer die Voraussetzungen, unter denen eine juristische Person eine wirtschaftliche Tätigkeit nicht selbständig ausübt, alleine aus den umsatzsteuerlichen Bestimmungen ergibt, nicht aber aus den Regelungen des Aktiengesetzes (BFH vom 5.12.07, Az. V R 26/06). Nach den Bestimmungen des Aktiengesetzes (kurz: AktG) ...
  • Bild Steuerangaben im Onlineshop (11.07.2010, 19:38)
    Hi, ich habe mal eine Frage. Person A hat sich entschlossen Nebenberuflich einen Onlinehandel zu eröffnen und holte einen Gewerbeschein. Beim Finanzamt hat er bei der Besteuerung angegeben, dass er die MwSt nicht ausweisen möchte, sondern eine Besteuerung nach Gewinn und Verlustberechnung erfolgen soll. Muß Person A nun für alle Artikel ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.