Rechtsanwalt in Sankt Augustin: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Sankt Augustin: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das deutsche Steuerrecht ist hochkomplex und umfangreich. Ca. vierzig Steuerarten und darüber hinaus noch rund zwanzig steuerähnliche Abgaben gibt es in Deutschland. Zu diesen Steuerarten gehören u.a. die Körperschaftsteuer, die Umsatzsteuer, die Kraftfahrzeugsteuer, die Erbschaftsteuer, die Investmentsteuer, die Gewerbesteuer, die Schenkungsteuer, die Grundsteuer und selbstverständlich auch die Einkommensteuer und die Lohnsteuer. Die Abgabe einer jährlichen Einkommensteuererklärung ist für die allermeisten Arbeitnehmer verpflichtend. Doch das Erstellen der jährlichen Steuererklärung ist für nicht wenige eine durchaus schwierige Angelegenheit, gilt es doch steuerliche Freibeträge zu berücksichtigen ebenso wie Sonderausgaben oder auch außergewöhnliche Belastungen. Auch immer mehr Rentner müssen eine Einkommensteuererklärung abgeben, Grund ist die seit dem Jahr 2005 geltende neue Rentenbesteuerung. Geregelt ist die Besteuerung natürlicher Personen in der BRD im Einkommensteuergesetz (EStG). Wie Steuern festzusetzen sind und wann diese fällig sind, ist in der AO (Abgabenordnung) geregelt. Auch Unternehmen unterliegen in der BRD natürlich der Steuerpflicht. Von besonderer Bedeutung ist hierbei zweifellos die Umsatzsteuer, die sich im UStG geregelt findet. Die Umsatzsteuer müssen Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler entweder monatlich oder vierteljährlich in einer Umsatzsteuervoranmeldung dem Finanzamt melden. Außerdem müssen eine jährliche Umsatzsteuererklärung und eine Gewerbesteuerklärung an das Finanzamt übersandt werden. Hat das Finanzamt die Steuererklärung erhalten, folgt nach Bearbeitung ein Steuerbescheid. In diesem enthalten ist entweder der Hinweis auf eine Rückzahlung oder die Aufforderung, Steuern nachzuzahlen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Steuerrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Ulrike Garbers gern in Sankt Augustin

Friedensstraße 59
53757 Sankt Augustin
Deutschland

Telefon: 02241 206669
Telefax: 02241 9321839

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Steuerrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Rainer Olschewski (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltsbüro in Sankt Augustin

Auf der Mirz 16
53757 Sankt Augustin
Deutschland

Telefon: 02241 310453
Telefax: 02241 310454

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Sankt Augustin

Unternehmer sollten Steuerangelegenheiten stets einer kompetenten Fachperson übergeben

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Sankt Augustin (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Sankt Augustin
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Seit 2011 die Strafen für Steuerhinterziehung verschärft wurden, spielen Begriffe wie Selbstanzeige und Steuerhinterziehung bei immer mehr Bürgern eine Rolle. Steuerstraftaten werden immer tiefgreifender von den Behörden verfolgt, die Zahl der Steuerstrafverfahren hat somit einen Anstieg zu verzeichnen. Kommt es zu einer Steuerprüfung und hat man als Unternehmer keiner Fachperson die Steuerangelegenheiten übergeben, dann kann es durchaus sein, dass man mit dem Steuerrecht in Konflikt gerät. Zu viele steuerrechtliche Punkte müssen gerade bei der Führung eines Unternehmens korrekt beachtet werden, um bei einer Steuerprüfung keine schlimmen Überraschungen zu erleben. Zu nennen sind hier Schlagworte wie das richtige Absetzen von Reisekosten, der korrekte Vorsteuerabzug, die Abschreibungen, Dienstwagenbesteuerung, AfA oder auch der korrekte Umgang mit dem Doppelbesteuerungsabkommen.

Bei Fragestellungen und Problemen rund um das Steuerrecht ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt oder Fachanwalt Für Steuerrecht

Es ist nicht zu übersehen: Steuern sind in Deutschland ein komplexes Thema. Und das nicht nur für Unternehmer, sondern auch für private Personen. Hat man als Privatperson Fragestellungen zur Steuererklärung oder sucht man als Unternehmer Rat in steuerrechtlichen Angelegenheiten, dann ist es angebracht, sich an einen Fachmann wie einen Anwalt im Steuerecht zu wenden. Einige Anwälte und Anwältinnen für Steuerecht haben sich in Sankt Augustin mit einer Anwaltskanzlei für Steuerrecht niedergelassen. Egal ob man Fragen z.B. zur Einkommensteuerklärung hat oder zur Umsatzsteuererklärung, ein Rechtsanwalt für Steuerrecht in Sankt Augustin ist immer der ideale Ansprechpartner. Der Rechtsanwalt aus Sankt Augustin im Steuerrecht ist nicht nur in der Lage, in allen steuerrechtlichen Angelegenheiten fachkundig Auskunft zu geben. Er kann auch die Gerichtsvertretung übernehmen, sollte beispielsweise ein Steuerstrafverfahren im Gange sein.


News zum Steuerrecht
  • Bild Verdeckte Gewinnausschüttung kann nicht zugleich auch Schenkung sein (13.01.2014, 10:21)
    Ein verbilligter Verkauf eines Grundstücks durch eine GmbH an Personen, welche einem Gesellschafter nahestehen, ist keine freigiebige Zuwendung und unterliegt damit nicht der Schenkungssteuer.GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Finanzgericht Münster hatte einen Fall zu entscheiden (Az.: 3 K ...
  • Bild EuGH-Vorlage: Abzugsverbot für Auslandsspenden gemeinschaftsrechtswidrig? (18.07.2007, 09:08)
    Nach deutschem Steuerrecht können nur Spenden an im Inland ansässige Empfänger als Sonderausgaben (§ 10b EStG) berücksichtigt werden. Der im Inland ansässige Kläger hatte eine Sachspende (Handtücher, Bettwäsche, etc.) an ein Seniorenheim in Portugal geleistet und als Sonderausgabe geltend gemacht. Das Seniorenheim war nach portugiesischem Recht als gemeinnützig anerkannt. Das ...
  • Bild Kosten für einen Deutschkurs eines Ausländers sind nicht absetzbar (09.10.2008, 12:26)
    München/Berlin (DAV). Aufwendungen eines in Deutschland lebenden Ausländers für das Erlernen der deutschen Sprache können von der Steuer nicht abgesetzt werden. Sie gehören nach Ansicht des Bundesfinanzhofes zu den nicht abziehbaren Kosten der Lebensführung. Dies ergibt sich aus einem Urteil vom 15. März 2007 (AZ: VI R 14/04), wie die ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Haftungsfrage Mitarbeiter - Arbeitgeber (25.02.2015, 10:38)
    Folgendes fiktives Fallbeispiel:Reinigungsfirma A hat einen Auftrag, eine Diskothek an 3 Tagen die Woche zu reinigen. Der Sitz der Reinungsfirma ist weit weg vom Einsatzort, daher werden Mitarbeiter eingestellt, die dort in Auftragsnähe wohnen. Einer der Mitarbeiter ist als Einsatzleiter dort tätig. Er spricht monatlich mit dem Chef der Gaststätte ...
  • Bild Kostenlose Software (19.08.2011, 14:52)
    Folgender fiktiver Fall:Unternehmer A ist im IT-Bereich als Hard- und Softwarehändler sowie als Berater und Servicedienstleister tätig.Er ist Kleinunternehmer gem. §19 UStG und macht eine einfache Einnahme-Überschussrechnung.Im Rahmen einer Partnerschaft mit einem großen Softwarehersteller (M) soll er in Zukunft vor dem Verkaufsstart kostenlos Produktversionen erhalten, um diese rechtzeitig kennen ...
  • Bild Mitarbeiter möchte von Vollzeit zu Minijob wechseln - Änderungskündigung? (20.04.2017, 15:47)
    Hallo,angenommen ein AN möchte auf eigenen Wunsch beim gleichen AG von seiner derzeitigen Vollzeittätigkeit in einen Minijob wechseln und der AG ist damit einverstanden. Nun müsste der AG nach meinem Verständnis ja zunächst eine Änderungskündigung aussprechen, da derartige Vertragsänderungen nicht durch einen einfachen Änderungsvertrag möglich sind, korrekt? Allerdings sind Änderungskündigungen ...
  • Bild Bescheinigung über Beschäftigung (07.01.2009, 17:17)
    Hallo! Also ich habe eine Frage zu folgendem Fall. Person P hat im von Januar 2007 bis April 2007 beim Arbeitgeber A in einem Call-Center gearbeitet. Nun möchte P eine Bescheinigung darüber, dass er in diesem Zeitraum bei A beschäftigt war. A verschiebt das ganze 2 Monate und ist nur noch schwer ...
  • Bild Raumspray (03.08.2014, 16:03)
    Hallo!Und zwar habe ich eine Frage.Angenommen Person X, will jetzt Raumsprays herstellen und vertreiben. Was muss Person X beachten? Müssen irgendwelche Räume geschaffen werden und muss Person X das Raumspray überprüfen lassen, welche Inhalte das Spray beinhaltet?Vielen Dank für die Hilfe.Liebe GrüßeWhite Witch
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildRentenbesteuerung – Tabelle: wie viel Einkommensteuer/welchen Steuersatz muss man zahlen?
    Seit im Jahre 2005 das Alterseinkünftegesetz eingeführt wurde, müssen nicht nur Arbeitnehmer ihre Einkünfte versteuern, sondern auch Rentner. Zumindest jene, welche mit ihren Einkünften über dem Grundfreibetrag liegen. Aktuell liegt dieser bei 8.354,-  € für Alleinstehende und 16.708,- € für Ehepaare. Einkommen, welche unter diesem Betrag ...
  • BildArbeitszimmer von Steuer absetzen - Wann ist das möglich?
    Die jährliche Steuererklärung ist ein notwendiges Übel – ansonsten gibt es Ärger mit dem Finanzamt. Dabei kann die Steuererklärung steuerlich auch einige Vorteile bringen: Wer seine Steuererklärung nämlich ordentlich abgibt, hat durchaus die Möglichkeit, anstelle eines Bescheides über eine Nachzahlung, einen Bescheid über eine Steuererstattung zu erhalten. Denn ...
  • BildSteuerfrei Geld schenken: Wie hoch ist der Freibetrag bei einer Schenkung?
    Nicht nur bei einer Erbschaft, sondern auch bei einer Schenkung gelten Freibeträge. Wie hoch diese sind und wann eine Schenkung steuerlich interessant ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Zwar ist eine Schenkung - wie eine Erbschaft - normalerweise steuerpflichtig. Gleichwohl braucht der Beschenkte in vielen ...
  • BildGutschrift und die ausgewiesene Umsatzsteuer
    Wer in einer Rechnung Umsatzsteuer ausweist, muss den ausgewiesenen Betrag auch abführen. Ähnliche Kriterien sind auch bei einer Gutschrift anzulegen. Heißt: Erhält jemand eine Gutschrift mit ausgewiesener Umsatzsteuer, muss diese auch ans Finanzamt abgeführt werden. Was aber passiert, wenn die Gutschrift eine andere Person als Berechtigten aufweist als ...
  • BildOFD NRW: Zugewinnausgleich als Nachlassverbindlichkeit
    Mit einer Kurzinformation zu den sonstigen Besitz- und Verkehrsteuern vom 31.10.2014 hat die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen (OFD NRW) zum Umfang des Abzugs des güterrechtlichen Zugewinnausgleichs als Nachlassverbindlichkeit Stellung genommen. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner, die im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft leben, erhalten in ...
  • BildGottesanrufer für mehr Umsatz: sind spirituelle Dienstleistungen absetzbar?
    In einem aktuellen Gerichtsverfahren hat sich das Finanzgericht (FG) Münster damit befasst, ob Aufwendungen für religiöse Dienstleistung, welche dem Unternehmen zu Gute kommen sollen, steuerlich absetzbar sind. Um es vorweg zu nehmen: In Zukunft wird der Geschäftsführer des Betroffenen Unternehmens Ausgaben für diese Dienste anders kalkulieren müssen, absetzbar ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.