Rechtsanwalt in Sankt Augustin: Insolvenzrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Sankt Augustin: Sie lesen das Verzeichnis für Insolvenzrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Insolvenzrecht ist eine komplexe Materie mit jeder Menge Sonderregelungen in anderen Rechtsgebieten. Geregelt ist das Insolvenzrecht in der InsO (Insolvenzordnung). Welche Regelungen in der EU bei grenzüberschreitenden Sachverhalten zur Anwendung kommen, ist in der EuInsVO (Europäische Insolvenzordnung) geregelt. Kommt es zu einer Zahlungsunfähigkeit, gleich ob bei einem Unternehmen oder bei einer Privatperson, dann hat das Insolvenzverfahren 2 Ziele: entweder die Insolvenz wird in geordnetem Rahmen abgewickelt oder aber die Liquidität wird wieder hergestellt. Im Rahmen des Insolvenzverfahrens gilt es, Gläubiger so gut als möglich durch gerechte Aufteilung der Insolvenzmasse zu befriedigen. Auf der anderen Seite soll sichergestellt sein, dass der Schuldner ein menschenwürdiges Dasein führen kann. Am Ende des Insolvenzverfahrens steht bei einer Privatinsolvenz bzw. Verbraucherinsolvenz die Restschuldbefreiung. Vorausgesetzt, der Schuldner hat sich in der Wohlverhaltensphase richtig verhalten. Bei der Insolvenz eines Unternehmens steht am Ende in den meisten Fällen die Auflösung; auch ein Neubeginn ist möglich.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Volker Dick (Fachanwalt für Insolvenzrecht) berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Insolvenzrecht jederzeit gern im Umkreis von Sankt Augustin

Kölnstr. 135
53757 Sankt Augustin
Deutschland

Telefon: 02241 90600
Telefax: 02241 21008

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Insolvenzrecht in Sankt Augustin

Sie haben Schulden? Ein Rechtsanwalt für Insolvenzrecht hilft

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Sankt Augustin (© kwarner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Sankt Augustin
(© kwarner - Fotolia.com)

Als Privatperson oder Selbständiger Schulden zu haben, das bedeutet nicht zwangsläufig, dass eine Regelinsolvenz bzw. eine Privatinsolvenz unausweichlich ist. Auch einen Mahnbescheid zu erhalten, bedeutet noch lange nicht, dass man insolvent ist. Droht eine Insolvenz, dann ist es eine gute Idee, so schnell als möglich eine Schuldnerberatung in Anspruch zu nehmen. Man kann sich entweder an eine Schuldnerberatungsstelle wenden oder an einen Anwalt für Insolvenzrecht. Sankt Augustin bietet ein paar Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen im Insolvenzrecht, die ihren Mandanten bei sämtlichen rechtlichen Problemstellungen im Insolvenzrecht kompetent zur Seite stehen. Kontaktiert man einen Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht aus Sankt Augustin kann man davon ausgehen, dass man fachkundig beraten wird z.B. bezüglich Fragen, welche die Pfändungstabelle oder die Pfändungsfreigrenzen betreffen. Ist es bereits zum Äußersten gekommen wie einer Kontopfändung, ist ein Rechtsanwalt ebenso die perfekte Kontaktperson. Denn der Jurist ist im Regelfall auch bestens mit dem Zwangsvollstreckungsrecht vertraut. Bei einer offensichtlichen Überschuldung wird der Anwalt dazu raten, ein außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren in die Wege zu leiten. Dafür wird er bei Mandatierung einen Schuldenbereinigungsplan erstellen. Ziel ist eine Entschuldung des Schuldners ohne gerichtliches Verfahren. Scheitert der außergerichtliche Schuldenvergleich bzw. Gläubigervergleich, wird das Insolvenzgericht das Insolvenzverfahren eröffnen. Das Insolvenzgericht bestimmt den Insolvenzverwalter, der in der Verbraucherinsolvenz auch als Treuhänder bezeichnet wird. Der Treuhänder ist verantwortlich für die gerechte Aufteilung des Vermögens und überwacht die monatlichen Zahlungen.

Ein Rechtsanwalt für Insolvenzrecht sollte von Unternehmern bereits bei einer drohenden Zahlungsunfähigkeit kontaktiert werden

Aber nicht nur Privatpersonen, sondern vor allem auch Unternehmer sollten bei einer drohenden Zahlungsunfähigkeit unverzüglich einen Rechtsanwalt im Insolvenzrecht aus Sankt Augustin kontaktieren, denn Insolvenzverschleppung ist eine Straftat. Setzen sich Unternehmer rechtzeitig mit der finanziellen Krise auseinander, kann schon im Vorfeld eine Rechtsanwaltskanzlei für Insolvenzverwaltung mit der Ausarbeitung eines Insolvenzplans beauftragt werden. Liegt schon ein Insolvenzplan bei Abgabe des Insolvenzantrags vor, wird dies ein angestrebtes Insolvenzplanverfahren in der Regel beschleunigen. Ist ein Insolvenzplan noch nicht bei Antragsstellung ausgearbeitet, kann der Rechtsanwalt z.B. dabei helfen vom sogenannten Schutzschirmverfahren zu profitieren. Selbstverständlich ist es auch denkbar, dass ein Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht in der Lage ist, eine Insolvenz vollständig abzuwenden z.B. durch eine Restrukturierung. Jedoch ist das nur möglich, wenn man wirklich früh genug juristischen Rat einholt.


News zum Insolvenzrecht
  • Bild Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. Gerhard Ganter im Ruhestand (29.10.2010, 11:15)
    Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. Hans-Gerhard Ganter wird mit Ablauf des 31. Oktober 2010 nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand treten. Herr Dr. Ganter wurde am 18. Oktober 1945 in Oberhausen (Landkreis Emmendingen) geboren. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach Abschluss der juristischen Ausbildung trat Herr ...
  • Bild Stärkung der außergerichtlichen Verhandlungen auch bei der Verbraucherinsolvenz (04.07.2011, 11:54)
    Entlastung der Justiz und der Insolvenzverwalter Berlin (DAV). Die außergerichtlichen Verhandlungen vor der Verbraucherinsolvenz führen bislang ein Schattendasein. Dies möchte der „Runde Tisch Verbraucherinsolvenz“ der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV) ändern. Im Rahmen der von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger auf dem 8. Deutschen Insolvenzrechtstag angekündigten Änderung der Verbraucherinsolvenz geht ...
  • Bild Neue Zeitschrift für internationales Insolvenzrecht (17.06.2010, 10:09)
    München, 17. Juni 2010 – Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Entscheidungen im internationalen Insolvenzrecht bietet die Zeitschrift International Insolvency Law Review (IILR) aus dem Verlag C.H.Beck. Die vierteljährlich erscheinende Fachzeitschrift wird ergänzt duch das Modul IILR Plus der juristischen Datenbank beck-online. Zielgruppe sind Anwälte, Insolvenzverwalter und Banken, die weltweit im ...

Forenbeiträge zum Insolvenzrecht
  • Bild Verfahrenskosten im Insolvenzverfahren (07.01.2017, 17:15)
    Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wie mein Name schon verrät, bin ich sehr verzweifelt.Ich belege das Modul Insolvenzrecht und muss einen Vortrag über das oben genannte Thema halten. Nun bin ich kurz davor einfach zu versagen, da ich keine Literatur dazu habe und im Internet größtenteils nur Rechtsanwaltseiten, ...
  • Bild Haus vor Insolvenz verkauft, Insolvenzverwalter stellt Ansprüche an neue Eigentümer (10.01.2018, 22:52)
    Hallo!Gehen wir von folgendem Fall aus:Mutter (M) würde Haus an ihre Tochter (T) und deren Mann verkaufen, um angefallene Schulden ihres Geschäfts zu tilgen. T geht damit davon aus, dass es im Geschäft wieder gut läuft.Das Haus wurde privat (nicht als Gutachten gedachtes Formular) auf 180.000 Euro geschätzt, um Schulden ...
  • Bild Newsletter 08/2007 u.a. Sportrechtinterview: FC Bayern Justiziar (05.09.2007, 18:06)
    Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, willkommen zur aktuellen Ausgabe des Juraforum.de-Newsletters. Herzlichst, Ihre Juraforum.de-Redaktion SPEZIAL-THEMA §§§ Sportrechtler ein Traumberuf? Sportrecht-Spezial: Interview mit FC Bayern Justiziar http://www.juraforum.de/jura/specials/special/id/177136/ Sportrecht Teil 2: Interview mit dem Präsidenten der ISLA Herrn Dr. Fritzweiler http://www.juraforum.de/jura/specials/special/id/178426/ DIE SPORTRECHTLERIN - Julia Feldhoff-Mohr von Beiten Burkhardt http://www.juraforum.de/jura/specials/special/id/179776/ SPORTRECHT-LINKS zur Ausbildung & Fortbildung, Wahlstation & LLM. sowie Literatur http://www.juraforum.de/jura/specials/special/id/181163/ A K ...
  • Bild Wer verlängert den Personalausweis und stellt Antrag ... (29.10.2014, 12:06)
    Wer verlängert den Personalausweis und stellt Antrag auf Privatinsolvenz, wenn jemand gesundheitlich (kann Bett nicht verlassen) und/oder geistig nicht mehr dazu imstande ist?
  • Bild Kontokorrenthaftungsklausel (18.05.2010, 23:24)
    Was ist eine Kontokorrenthaftungsklausel? Z.B. in der Richtlinie für die Referenzfilmförderung, § 15, Abs. 3: Der Abzug der Kopienkosten in der Verleihabrechnung darf nur dann erfolgen, wenn - je nachdem wer Auftraggeber war - Filmhersteller oder Filmverleiher den schriftlichen Nachweis erbracht haben, dass die Filmkopien bezahlt sind und das Kopierwerk sowie der ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Insolvenzrecht
  • BildDeikon GmbH i.L.
    Deikon GmbH i.L. –  anlegerfreundliche Urteile gegen die Sicherheitentreuhänderin OLG Dresden, Urteil vom 13.04.2015, Az. I-9 U 175/13 Bereits mehrfach hat das Oberlandesgericht Dresden die Kanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB als Sicherheitstreuhänderin der Deikon Anleihen zu Schadensersatz verurteilt.Das Oberlandesgericht Dresden hatte entschieden, ...
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...
  • BildBGH: Verjährung des Schadenersatzanspruchs gegen den Insolvenzverwalter
    Mit Urteil vom 17.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter schon mit dem Schluss des Jahres zu laufen beginnt, in dem der Sonderinsolvenzverwalter Kenntnis von den anspruchsbegründenden Umständen erlangt (AZ.: IX ZR 301/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ein Sonderinsolvenzverwalter ...
  • BildZweimal gezahlt und am Ende vielleicht selber pleite? - Die Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO
    Immer mehr Unternehmer, gerade im Bereich der KMU, kennen das: Erst wird bestellte Ware geliefert und ggf. eingebaut, dann wird vom Kunden nur schleppend, etwa nach vorheriger Mahnung oder Ratenzahlungsvereinbarung gezahlt, und zum Schluss besteht noch die Gefahr, alles an einen Insolvenzverwalter zurückbezahlen zu müssen. Der Lieferant hat dann ...
  • BildInsolvenz der Captura GmbH
    Die Captura GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 16. September 2015 eröffnet (Az.: 1507 IN 2731/15). Ausschlaggebend für den Insolvenzantrag waren nach Unternehmensangaben Verzögerungen bei den Immobilienprojekten, so dass die laufenden Ausgaben nicht mehr geleistet werden konnten. Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit hat die Captura ...
  • BildInsolvenz des CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH
    Das Amtsgericht Würzburg hat am 01. Juli 2015 über das Vermögen der der CSA Beteiligungsfonds 4 GmbH & Co. KG (Az.: IN 55/15) und der CSA Beteiligungsfonds 5 GmbH & Co. KG (Az.: IN 56/15) wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet. Bereits mit Beschluss vom 29. Juni 2015 wurde ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.