Rechtsanwalt in Saarbrücken St. Arnual

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Petair - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Saarbrücken (© Petair - Fotolia.com)

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Saarbrücken St. Arnual

Hindenburgstraße 59
66119 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 967700
Telefax: 0681 96770177

Zum Profil
Rechtsanwältin in Saarbrücken St. Arnual

Saargemünder Straße 18
66119 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 9255850
Telefax: 0681 92558525

Zum Profil
Rechtsanwalt in Saarbrücken St. Arnual

An-der-Christ-König-Kirche 8
66119 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 389430
Telefax: 0681 373916

Zum Profil
Rechtsanwältin in Saarbrücken St. Arnual

An-der-Christ-König-Kirche 8
66119 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 389430
Telefax: 0681 373916

Zum Profil
Rechtsanwalt in Saarbrücken St. Arnual

Hindenburgstraße 59
66119 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 5846660
Telefax: 0681 57794

Zum Profil
Rechtsanwältin in Saarbrücken St. Arnual
Bürogemeinschaft Münster & Tholl
Saargemünder Straße 39
66119 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 9362722
Telefax: 0681 9362723

Zum Profil
Rechtsanwältin in Saarbrücken St. Arnual

An-der-Christ-König-Kirche 8
66119 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 389430
Telefax: 0681 373916

Zum Profil
Rechtsanwältin in Saarbrücken St. Arnual

Dolomitenweg 5
66119 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 9545580
Telefax: 0681 9545581

Zum Profil

Seite 1 von 1


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Erhebliche Beschädigungen an drei Wochen altem Auto - Entschädigung auf Neuwagenbasis (05.11.2004, 14:49)
    SAARBRÜCKEN (DAV). Bei erheblichen Beschädigungen an einem erst wenige Wochen alten Auto muss sich der Besitzer nicht immer auf eine Reparatur einlassen, sondern kann eine Entschädigung auf Neuwagenbasis verlangen. Dies ergibt sich aus dem Urteil des Landgerichts Saarbrücken, das die Verkehrsrechts-Anwälte (Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein - DAV) veröffentlicht haben. In ...
  • Bild Warnung vor Radarfallen: Kein Pardon für selbst ernannte Wohltäter – im Radio erlaubt (05.11.2004, 21:53)
    SAARBRÜCKEN (DAV). Selbst ernannte Wohltäter, die Autofahrer vor Radarfallen warnen, stoßen im Gegensatz zu entsprechenden Radio-Durchsagen bei Verwaltung und Justiz auf wenig Gegenliebe. Das Verwaltungsgericht des Saarlands bestätigt in einem von den Verkehrsrechts-Anwälten des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitgeteilten Beschluss jetzt eine behördliche Verfügung, die es einem Mann unter Androhung eines ...
  • Bild Arzt muss vor privatärztlicher Notfallbehandlung auf Kosten hinweisen (10.07.2014, 10:48)
    Saarbrücken. Privatärzte müssen einen Patienten auch vor einer Notfallbehandlung darüber informieren, dass er die Behandlung privat bezahlen muss. Mit einem kürzlich veröffentlichten Beschluss vom 7. April 2014 bestätigte der Verfassungsgerichtshof des Saarlandes in Saarbrücken eine Geldbuße gegen einen Arzt, der diese Information unterlassen hatte (Lv 9/13).Der Beschwerdeführer war ursprünglich Vertragsarzt ...

Forenbeiträge
  • Bild ab wann besteht Schadensregulierungspflicht? (20.05.2011, 17:01)
    Es gibt verschiedene Stationen, wann ein Schaden eintreten kann. Ab wann muss die Versicherung zahlen? Ich zeichne mal die Stationen auf, die mir einfallen: 1. Ausstellen der elektronischen Versicherungsbestätigung 2. Zulassung des Fahrzeuges 3. Übermittlung der Daten an die Versicherung und Ausstellen des Versicherungsscheins Meiner Meinung nach müsste es abhängig davon sein, was beim ...
  • Bild Herausgabe einer Mitgliederliste (16.11.2011, 07:12)
    Mal angenommen, ein Mitglied eines Vereines würde vom Vorstand die Herausgabe eines Mitgliederverzeichnisses verlangen, ohne seine Gründe dafür zu erklären. Er würde lediglich auf ein Urteil verweisen, nachdem ihm dies zustehen würde. Der Verein würde kurz vor Vorstandswahlen stehen. Wie würde sich ein Vorstand korrekt verhalten? Hätte der Vorstand ein Recht die "Gründe" ...
  • Bild Rückzahlung Miete (16.07.2008, 12:30)
    Mieter hatte 3 Monate Kündigungsfrist bis 31.07.08. Am 06.0708 wurden die Schlüssel übergeben, da bereits ein Nachmieter vorhanden war, der am folgenden Tag einzog. Leichtsinnigerweise hat der Mieter die Miete für Juli bereits überwiesen. Nun weigert sich der Vermieter die Miete antteilig zurück zu zahlen, obwohl der Nachmieter die Wohnung ...
  • Bild §111 OWIG, Falsche Namensnennung (04.04.2012, 12:03)
    Hallo liebe Juris,habe eine Frage an euch:Angenommen jemand wird von der Bundespolizei in NRW ohne konkretes Fehlverhalten, einfach so auf Gut Glück angesprochen, er soll seinen Ausweis zeigen. er aber, sagt: ich möchte zuerst ihren Ausweis/Dienstmarke sehen, dann zeige ich ihnen meinen. Daraufhin würde er abgeführt werden, auf die Polizeiwache, ...
  • Bild Anspruch auf Mitgliederliste (21.07.2010, 11:30)
    Moin, ein Verein habe eine Satzungsklausel, die eine außerordentliche MV binnen 21 Tagen vorsieht, wenn 2/3 der Mitglieder dies wünschen. Um die Klausel auszuüben, müssen die Mitglieder informiert werde, daß sie dem Vorstand gegenüber zum Ausdruck bringen müssen, daß sie eine solche Veranstaltung wünschen. Dazu müssen Sie irgendwie erreicht werden. Der Vorstand ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBis wann muss man Kindern im Studium/in Ausbildung Unterhalt zahlen?
    Kinder sind teuer, das weiß sicherlich jeder. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres ist das Kind allerdings nicht mehr betreuungsbedürftig, da Kinder mit 18 Jahren ihre Volljährigkeit erwerben. Im Allgemeinen werden Volljährige auch als „erwachsen“ angesehen, mit Blick auf das Jugendstrafrecht spätestens jedoch mit Vollendung des 21. Lebensjahres. Sind ...
  • BildIst eine Steuererstattung auf ALG II anrechenbar?
    Die Steuererklärung ist für viele ein notwendiges Übel, welches allerdings nicht selten mit einer Steuererstattung belohnt wird. Die Freude bei den Steuerpflichtigen ist dann selbstverständlich groß. Nicht allerdings bei denjenigen, die Hartz IV (auch als Hartz 4, Arbeitslosengeld II und ALG II bekannt) beziehen. In diesen Fällen wird ...
  • BildFilmen mit Dashcam: Darf man aus dem Auto den Verkehr aufnehmen?
    Dürfen Autofahrer Aufnahmen mit einer Dashcam vom fließenden Verkehr fertigen, um sie etwa bei einem Unfall der Polizei übergeben zu können? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber.   Was ist eine Dashcam? Immer mehr Autofahrer schaffen sich für ihr Fahrzeug eine ...
  • BildAtemalkoholkontrolle – zulässig oder nicht?
    Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch die Polizei wird häufig bei Verdacht auf Fahren unter Alkoholeinfluss ein Atemalkoholtest durchgeführt. Aber ist diese Vorgehensweise der Polizei überhaupt zulässig? Der Alkoholtest wird auf Grundlage des §81a StPO durchgeführt Nach der Vorschrift des §81a StPO darf eine körperliche ...
  • BildKrank im Urlaub: Rechte & Pflichten bei Erkrankung während des Urlaubs
    Wie müssen sich Arbeitnehmer verhalten, die während ihres Urlaubs krank werden? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn Arbeitnehmer im Urlaub krank werden, ist das eine ärgerliche Angelegenheit. Schließlich hat man sich auf die schönsten Wochen des Jahres gefreut. Doch es gibt eine gute Nachricht: Sie ...
  • BildTelefonische Einholung der Zustimmung für Werbung ist rechtswidrig
    Die telefonische Einholung einer Einwilligungserklärung in zukünftige Werbemaßnahmen per Telefon, SMS oder E-Mail (sog. telefonische Opt-In Abfrage) durch ein Unternehmen bei einem Privatkunden ohne dessen vorherige Einwilligung ist rechtswidrig.   Dies hat das VG Berlin mit Urteil vom 07.05.2014 – 1 K 253.12 entschieden.  Von dem Kläger, einem ...

Urteile aus Saarbrücken
  • BildLG-SAARBRUECKEN, 10 S 12/12 (09.03.2012)
    Wird ein Mobilfunkvertrag über eine sog. Flatrate abgeschlossen, bringt der Nutzer damit zum Ausdruck, die Kosten so gering wie möglich zu halten. Wird das Mobilfunktelefon dann im Ausland genutzt und entstehen dabei sehr hohe Roaminggebühren, ist der Anbieter gehalten, den Nutzer mittels SMS oder ähnlicher Nachrichten darauf hinzuweisen. Notfalls hat
  • BildLG-SAARBRUECKEN, 4 O 287/11 (16.12.2011)
    Enthält eine elektronische Nachricht (E-Mail) den Hinweis, daß ihr Inhalt vertraulich sei und daher nicht veröffentlicht werden dürfe sondern vernichtet werden müsse, ist dies für den Empfänger bindend. Verstößt der Empfänger dagegen, stellt dies eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts gem. Art. 2 Abs. 1 GG dar und löst einen Unterlassungsanspruch

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.