Rechtsanwalt in Saarbrücken: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Saarbrücken: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat, das bedeutet: Ziel der Politik und Gesetzgebung ist es, für soziale Gerechtigkeit und soziale Absicherung gegen die größten Lebensrisiken zu sorgen. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gewährleistet wird. Dies erfolgt u.a. durch die Sozialhilfe, Grundsicherung, Krankengeld oder auch Hartz IV. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in Deutschland staatlich unterstützt. Denn es soll gewährleistet werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfassenden Sozialversicherungsrecht. Sämtliche Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Hierzu gehören gesetzliche Regelungen rund um die Sicherung bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsförderung, Ausbildungsförderung, Wohngeld, Sozialhilfe, Jugendhilfe, soziale Entschädigung bei Gesundheitsschäden, Elterngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Förderung Schwerbehinderter sowie Regelungen rund um die Rentenversicherung, gesetzliche Krankenversicherung, Unfallversicherung und Pflegeversicherung.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Sabine Freis-Bauer aus Saarbrücken hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen im Rechtsbereich Sozialrecht

Bahnhofstr. 49
66111 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 33562
Telefax: 0681 390084

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Sozialrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Wendelin Drescher (Fachanwalt für Sozialrecht) aus Saarbrücken
RAe. Brehm - Dr. Zimmerling
Berliner Promenade 15
66111 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 379400
Telefax: 0681 35715

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Sozialrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Mirco Di Marco immer gern im Ort Saarbrücken

Kaiserstraße 25
66111 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 9603515
Telefax: 0681 9603516

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Sozialrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Mechthild Simmer-Hoffmann mit Kanzlei in Saarbrücken

An-der-Christ-König-Kirche 8
66119 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 389430
Telefax: 0681 373916

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Kirsch mit Kanzleisitz in Saarbrücken berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert juristischen Fragen im Rechtsgebiet Sozialrecht

Deutschherrnstraße 78
66117 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 0681 6866872
Telefax: 0681 6862431

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Sozialrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Martin Nicolay engagiert im Ort Saarbrücken

Kalkofenstraße 61
66125 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 06897 9669555
Telefax: 06897 9669556

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Sozialrecht in Saarbrücken

Mit einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin haben Sie einen kompetenten Partner an Ihrer Seite

Rechtsanwalt in Saarbrücken: Sozialrecht (© Thomas Graf - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Saarbrücken: Sozialrecht
(© Thomas Graf - Fotolia.com)

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich durchaus schnell zu einem Problem kommen, bei dem die Hilfe und der Rat eines Anwalts erforderlich sind. Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Gleich ob man ein sozialrechtliches Problem hat, weil das Sozialamt oder das Jobcenter Leistungen gekürzt hat, oder ein Antrag auf Wohngeld abgelehnt wurde, in jedem Fall ist es sinnvoll, sich von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen. In Saarbrücken haben sich etliche Anwälte im Sozialrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Dabei ist ein Rechtsanwalt zum Sozialrecht in Saarbrücken nicht nur der richtige Ansprechpartner, um sich ausführlich rechtlich beraten zu lassen, wenn man Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder Jobcenter hat. Der Anwalt wird seinen Mandanten auch detailliert bei sämtlichen Fragen bezüglich der Rente und des Rentenrechts aufklären. Auch bei Fragen und Problemen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Anwalt im Sozialrecht optimal aufgehoben. Auch ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen komplett verwehrt werden, obgleich ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Anwalt im Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Ist es nicht möglich, einen sozialrechtlichen Streit außergerichtlich zu lösen, wird der Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Saarbrücken seinen Mandanten auch vor dem Sozialgericht vertreten.

Ein Fachanwalt zum Sozialrecht ist der beste Ansprechpartner bei diffizilen Problemen im Sozialrecht

Häufig werden bei Rechtsproblemen im Sozialrecht auch andere Rechtsbereiche berührt. Dazu zählen zum Beispiel Arbeitsrecht, Steuerrecht, Erbrecht und selbstverständlich auch das Familienrecht. Vor allem, wenn sich ein Problem im Sozialrecht diffiziler gestaltet, kann es angebracht sein, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Ein Fachanwältin bzw. ein Fachanwalt im Sozialrecht hat eine zusätzliche Schwerpunktausbildung absolviert. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie verfügt ein Fachanwalt im Sozialrecht in Saarbrücken auf diese Weise über ein außerordentliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt komplex gestaltet, können Mandanten von dem fachlichen Know-how, das ein Fachanwalt zum Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Steuerbegünstigte Unterhaltszahlungen werden durch Betreuungsgeld gemindert (16.08.2017, 09:34)
    Münster (jur). Das 2013 auf Bundesebene eingeführte und nach 2015 nur in Bayern fortgeführte Betreuungsgeld mindert bei nichtverheirateten Eltern den Steuerabzug des Partners für dessen Unterhalt. Dagegen wird Kindergeld nicht auf die steuerlich abzugsfähigen Unterhaltsleistungen angerechnet, wie das Finanzgericht (FG) Münster in einem am Dienstag, 15. August 2017, bekanntgegebenen Urteil ...
  • Bild DAV: Sozialrechtsanwälte fordern Schutzschild für Arme (05.11.2008, 15:36)
    Bedürftigen wird der Zugang zum Recht verwehrt Würzburg/Berlin (DAV). Auf einhellige Ablehnung stieß die vom Bundesrat geplante Änderung des Beratungshilferechts bei den Teilnehmern der Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) in Würzburg. Der Bundesrat plant eine Gesetzesänderung, die es Bedürftigen wie etwa Hartz-IV-Empfängern erschwert, kostengünstig anwaltliche Beratung und Vertretung ...
  • Bild Beratungspflicht der Rentenversicherung über Vorteile des alten Rentenrechts (05.11.2004, 21:06)
    Ändert sich das Rentenrecht, was bekanntlich öfter vorkommt, dann kann es sein, dass ein Versicherter durch Aufgabe seiner Berufstätigkeit oder frühere Antragstellung auf eine Teilrente noch in den Genuss der Vorteile der alten Rechtslage kommen kann. Wie die Deutsche Anwaltauskunft mitteilt, müssen die Versicherungsältesten von der Rentenversicherung auf Vorteile der alten ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Umschulungsablehnung : Beschwerde-Optionen (05.01.2011, 15:05)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer,... wenn ein Fallmanager die Argumente für einen Umschulungsbedarf als unrelevant verwirft hat der ALG2-Bezieher dann eine Möglichkeit diese Entscheidung ggf. auch über einen Ombudsmann fürSozialrecht einzuklagen.Frage b) Kann ggf. auch das Beschwerdemanagement hierzu alternativ in Anspruch genommen werden ?!> ich persönlich schätze dass eine Korrektur der Ablehnungsentscheidung ...
  • Bild Haus geerbt was tun bei Hartz 4 (04.12.2011, 19:38)
    Hallo,kann man ein Haus was man vererbt bekommen hat bewohnen auch wenn man Hartz 4 bekommt ? oder muss man es Verkaufen.Das Haus ist Schuldenfrei, also abbezahlt.mfg
  • Bild Rückforderung JC/ARGE nach 1 1/2 Jahren rechtens? (30.07.2015, 15:10)
    Nehmen wir an, Herr X wohnt in einer Wohnung, die teilweise vom JC bezahlt wurde - Miete 400 Euro (incl. NK und HK); Amt übernahm davon 350 Euro; Rest musste X aus seinem Regelsatz zuzahlen. X bekam bis November 2013 ALG; danach seitdem EM-Rente plus Grusi.Im September 2013 bekam X ...
  • Bild Hartz 4 Betrüger (28.10.2005, 16:29)
    Hallo, sofern eine arbeitslose Mutter mit einen minderjährigen Kind (6 Jahre) über 3 Jahre mit einen Mann (Freund) zusammen wohnt und bei der Hartz IV Antragstellung zieht dieser zurück ins Elternhaus um die Ecke ist das auffällig. Die Frau bekommt neben dem KU auch EU. Hier wird der Exmann und der ...
  • Bild Krankengeld verweigert ohne ausreichenden Grund II (30.03.2014, 15:03)
    Vorgeschichte: http://www.juraforum.de/forum/sozialrecht/krankengeld-verweigert-ohne-ausreichenden-grund-472672 Zusammenfassung: Person A verunfallt am Arbeitsort (unständig Beschäftigung - Die Beschäftigung wird täglich neu Angemeldet/Abgemeldet) und wird daraufhin krankgeschrieben. Krankschreiben endet am Tag X. Verletzungsgeld wird ausgezahlt. Am folgenden Werktag Y (X+1) wird Arbeitnehmer wieder krankgeschrieben wegen anderer Erkrankung und muss sich einer Operation unterziehen, die ihn 8 Monate arbeitsunfähig macht. Krankenkasse ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild BSG, B 9 SB 3/10 R (07.04.2011)
    Für die behördliche Erstfeststellung, dass ein GdB von 50 bereits zu einem Zeitpunkt vor der Antragstellung vorgelegen hat, ist nur die Glaubhaftmachung eines besonderen Interesses erforderlich; eine solche rückwirkende Feststellung ist nicht auf offensichtliche Fälle beschränkt (Abgrenzung zu BSG vom 29.5.1991 - 9a/9 RVs 11/89 = BSGE 69, 14 = SozR 3-1300 § ...
  • Bild BGH, VI ZR 61/10 (03.05.2011)
    Der Schadensersatzanspruch des Geschädigten geht gemäß § 116 Abs. 1 Satz 1 SGB X auch in Höhe der Aufwendungen für den Investitionszuschlag nach Art. 14 des Gesundheitsstrukturgesetzes auf die gesetzliche Krankenkasse über....
  • Bild BVERWG, 1 C 6.09 (30.03.2010)
    Besteht kein Anspruch auf Verlängerung einer humanitären Aufenthaltserlaubnis, kann die Zeit der Fiktionswirkung des Verlängerungsantrags nach § 81 Abs. 4 AufenthG nicht auf die für die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis nach § 26 Abs. 4 AufenthG erforderliche Zeit des Besitzes einer Aufenthaltserlaubnis seit sieben Jahren angerechnet werden....
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildHartz IV: Trotz Attest Sanktionen möglich
    Wer als Hartz IV Empfänger nicht zu einem Termin beim Jobcenter erschienen ist, muss womöglich auch bei Vorlage einer Krankschreibung mit Sanktionen rechnen. Ein Hartz IV Bezieher hatte mehrfach vom Jobcenter eine Einladung zu einem Gesprächstermin erhalten und hatte jeweils ein ärztliches Attest vorgelegt. Im ...
  • BildHartz IV: Großmutter kann Anspruch auf Alleinerziehungsmehrbedarf haben
    Mütter können auch dann einen Anspruch auf einen Mehrbedarf wegen Alleinerziehung haben, wenn ihre Tochter ein eigenes Kind bekommt. Vorliegend lebte eine Hartz IV Empfängerin mit ihren beiden Töchtern zusammen in einem Haushalt und erhielt für diese vom Jobcenter einen Alleinerziehungszuschlag im Sinne von § 21 ...
  • BildIst die Gehaltsaufstockung bei Hartz IV möglich?
    Es ist für viele Menschen in der Bundesrepublik Deutschland trauriger Alltag: man arbeitet hart, am Ende reicht das Geld dennoch nicht zum Leben. Für weitere Nebenjobs ist keine Zeit oder keine weitere Kraft vorhanden. Bürger und Bürgerinnen in solchen Situationen stellen sich oftmals die Frage, welche Möglichkeiten sie denn ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss bei Beerdigung für Wiesenreihengrab aufkommen
    Jobcenter sollten nicht kleinkariert sein, wenn ein Hartz-IV Empfänger seinen Angehörigen in einem Wiesenreihengrab beerdigt. Das gilt vor allem bei behinderten Menschen - wie etwa Blinden. Ein Hartz IV Empfänger beantragte nach dem Tod seiner Ehefrau die Übernahme der Kosten für die Beerdigung. Er hatte für ...
  • BildHartz IV: Regelsätze 2016 für Grundsicherung nach SGB II & SGB XII
    Inwieweit sind die Regelsätze für die Grundsicherung im Jahr 2016 gestiegen? Und was ist von diesen überhaupt umfasst? Hierüber erhalten Sie im folgenden Ratgeber einen Überblick. Gerade Bezieher von Sozialleistungen sind von den in vielen Bereichen gestiegenen Lebenshaltungskosten aufgrund der niedrigeren Regelsätze besonders betroffen. Diese sind ...
  • BildBehinderter Schüler hat Anspruch auf ganztägliche Schulbegleitung
    Wenn ein Schüler aufgrund seiner Behinderung auf eine Schulbegleitung angewiesen ist, muss ihm diese womöglich auch für die Zeit der Teilnahme am nachmittäglichen Betreuungsangebot bezahlt werden. Ein Schüler konnte aufgrund einer schweren Muskelerkrankung nicht ohne Schulbegleitung am Unterricht einer offenen Ganztagsschule teilnehmen. Er beantragte daher, dass ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.