Rechtsanwalt für Rentenversicherung in Saarbrücken

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Rentenversicherung berät Sie Herr Rechtsanwalt Martin Nicolay jederzeit in der Gegend um Saarbrücken

Kalkofenstraße 61
66125 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: 06897 9669555
Telefax: 06897 9669556

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Rentenversicherung
  • Bild BSG: Rentner müssen für Gelegenheitsjobs keine Sozialabgaben leisten (09.05.2014, 11:29)
    Kassel (jur). Für Gelegenheitsjobs von Rentnern werden keine Sozialabgaben fällig. Das gilt selbst dann, wenn der Monatsverdienst die Geringfügigkeitsgrenze von derzeit 450 Euro überschreitet, wie am Mittwoch, 7. Mai 2014, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied (Az.: B 12 R 5/12 R). Wenn die Jobs auf nicht mehr als 50 ...
  • Bild Hartz-IV auch bei Rentenbewilligung (26.01.2016, 07:49)
    Berlin (jur). Erhalten Hartz-IV-Bezieher eine Rente bewilligt, fällt damit das Arbeitslosengeld II noch nicht automatisch weg. Das Jobcenter darf erst dann die Hilfeleistungen versagen, wenn die Rente auch tatsächlich zur Auszahlung kommt, entschied das Sozialgericht Berlin in einem bekanntgegebenen Beschluss vom 15. Januar 2016 (Az.: S 149 AS 119/16 ER). ...
  • Bild Krankenpflege im Universitätsklinikum ist keine Honorartätigkeit (10.03.2014, 15:21)
    Die Tätigkeit einer Fachkrankenpflegerin für Anästhesie in einem Krankenhaus stellt trotz Vereinbarung von freiberuflicher Honorartätigkeit eine abhängige Beschäftigung dar, die der Sozialversicherungspflicht unterliegt. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle einer Fachkrankenpflegerin aus Bochum, die mit dem Universitätsklinikum Essen eine Tätigkeit als Honorarkraft zu einem Stundensatz von 45,00 Euro vereinbart hatte.Auf ...

Forenbeiträge zum Rentenversicherung
  • Bild Schadensersatz und Scheinselbstständigkeit (28.06.2017, 18:53)
    Hallo, ich brauche bitte eine kurze Bestätigung meiner Annahme (oder jemanden, der mich eines Besseren belehrt ):Es ist doch richtig, dass man mit dem Argument, man sei als Scheinselbstständiger beschäftigt worden, keinen Schadensersatzanspruch begründen kann, oder?Ich habe dazu recherchiert und nur gefunden, dass hier eine Nachversicherung im Raum steht, ...
  • Bild Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (01.01.2018, 19:54)
    Herr Mustermann bezieht seit 1998 Rente, mit der er aber seit Einführung des Euros nicht mehr auskommt.Für seine Existenz wäre es daher wichtig zu wissen, wie er eine Zusatzversorgung von einer Versorungsanstalt bekommen kann.Der Versicherungsverlauf beim Rentenversicherungsträger:10.09.1990 - 14.09.1992 Fachlehreranwärter im Vorbereitungsdienst ...
  • Bild Angebot für freie Mitarbeit (28.08.2012, 10:49)
    Hallo Community, ich hoffe das kommt hier in die richtige Ecke. Angenommen der Inhaber einer UG will in Teilzeit für ein Unternehmen arbeiten, die Abrechnung läuft über die UG. Nun soll ein Angebot erstellt werden, welches die Rahmenbedingungen klärt - wie könnte das ungefähr aussehen, damit das rechltich passt? Folgendes ist zu ...
  • Bild Rentenversicherung Säumnis (11.05.2014, 01:57)
    Guten Abend, jemand ist selbstständig. Genau seit Jahren. Er hat nicht gewusst, dass er sich in seiner Berufsgruppe gesetzlich rentenversuchern muss. Er war privat rentenversichert bis die Rentenkasse ihn anschrieb und für 5 Jahre Beiträge nachverlangte. Die hat er, nachdem man ihm nach sofortiger Rücksprache ein halbes Jahr Aufschub gewährte, ...
  • Bild Vorläufigkeit nach § 165 Abs 1 Satz 2 Nr. 3 AO (24.02.2012, 09:52)
    Guten Morgen, erstmals! Ich habe gestern meinen Einkommenssteuerbescheid bekommen. Ich habe die Steuererklärung bei Elster erstellt und laut der vorläufigen Berechnung sollte es eine Rückerstattung geben. Nun steht im EStBescheid, es würde keine geben und so wie es aussieht wurden irgendwelche Vorsorgeaufwendungen nicht anerkannt. Dazu steht in der Erläuterung: " Die Festsetzung ...

Urteile zum Rentenversicherung
  • Bild LAG-BERLIN-BRANDENBURG, 26 Sa 1686/08 (11.12.2008)
    1. Aufgrund einer Anpassung einer Tarifregelung für das Land Berlin, die mit dem Altersteilzeitgesetz nicht vereinbar war, sind im Rahmen von Altersteilzeitarbeitsverhältnissen Zeitguthaben entstanden. Mit der Klägerin und den übrigen betroffenen Arbeitnehmern wurden daher Zeiträume vereinbart, in denen diese Zeitguthaben abzubauen waren. Während des Freiste...
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 1 KR 97/08 (12.02.2010)
    Weitergeleitete Provisionszahlungen, die ein Versicherungsmakler an Angestellte auszahlt, können Arbeitsentgelt im Sinne des § 14 Abs. 1 SGB IV sein, obgleich die Nebentätigkeit auf Grundlage eines extra Handelsvertretervertrages ausgeübt wird....
  • Bild BSG, B 12 KR 5/09 R (17.03.2010)
    Bei der Berechnung der Krankenversicherungsbeiträge ist die Einhundertzwanzigstel-Regelung auf eine kapitalisierte Leistung aus der betrieblichen Altersversorgung (Kapitalabfindung oder -leistung) auch dann anzuwenden, wenn das Versorgungskapital in Raten ausgezahlt wird....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Rentenversicherung
  • BildAb wann wird Mütterrente ausgezahlt?
    Für Kinder, welche vor 1992 geboren worden sind, wurde den Müttern in der Vergangenheit ein Jahr Erziehungszeit zur Rente angerechnet. Nicht besonders viel, fanden Betroffene und Politiker, und so wurde zum 01.07.2014 die sogenannte „Mütterrente“ eingeführt. Doch was ist das eigentlich? Und ab wann wird sie ausgezahlt? ...
  • BildWas ist eine Erwerbsminderungsrente und unter welchen Voraussetzungen bekommt man diese?
    Die Rentenversicherung sieht verschiedene Arten von Renten vor. Dazu gehören beispielsweise die Regelaltersrente, die Altersrente für schwerbehinderte Menschen, die Hinterbliebenenrente und die Erwerbsminderungsrente. Je nachdem welche Voraussetzungen erfüllt werden, kann der Antragssteller eine Rente bekommen. Die Erwerbsminderungsrente ersetzt heutzutage die frühere Berufsunfähigkeitsrente. Diese bekommt immer derjenige, ...
  • BildBGH: Hoher Pfändungsschutz bei Riester-Rente
    Gerät jemand in eine Privatinsolvenz, ist das bitter genug. Allerdings muss er nicht um seine private Altersvorsorge fürchten. Denn die ist nur unter engen Voraussetzungen pfändbar, wie der BGH mit Urteil vom 16. November 2017 entschied (Az.: IX ZR 21/17). „Gerade die Bezieher geringerer Einkommen werden seit Jahren ...
  • BildRenteneintrittsalter in Deutschland: welches gesetzliche Rentenalter gilt?
    Wer sein Leben lang gearbeitet hat, möchte irgendwann auch in den verdienten Ruhestand gehen. Am besten so früh wie möglich, und mit so viel Rente wie möglich. Leider hat der Gesetzgeber diesbezüglich andere Vorstellungen: aufgrund des demographischen Wandels (steigende Lebenserwartung der Menschen sowie sinkende Geburtenzahlen) war es unvermeidlich, ...
  • BildHöhe der Witwenrente – Wie viel Rente bekommt eine Witwe?
    Beim Tod Ihres Ehegatten steht Ihnen unter Umständen eine Witwenrente beziehungsweise Witwerrente zu. Wie diese Rente für Hinterbliebene berechnet wird, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Die Witwenrente der gesetzlichen Rentenversicherung soll dazu dienen, um die Existenz des überlebenden Ehegatten zu sichern. Doch ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.